ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Tragfähigkeitsindex 2,5 DTi Caravan bei 18"

Tragfähigkeitsindex 2,5 DTi Caravan bei 18"

Themenstarteram 4. September 2009 um 22:30

Weiß jemand wie hoch der TRagfähigkeitsindex bei 18 Zoll Felgen fürn Opel Omega B Caravan 2,5 DTi ist????

Ist nämlich unterschiedlich , bei 195er und 205 bei 15 Zoll sind nur 91 notwendig , obwohl bei 17 " schon 94 verlangt wird !

Bei 18 Zoll bin ich nicht fündig geworden !

Beste Antwort im Thema

Zulässige Achslast geteilt durch 2, dann haste deine minimalste Tragfähigkeit in kg deines Reifens.

Bei Geschwindigkeiten ab 210 km/h muss bei V-Reifen,

ab 240 km/h bei W und Z-Reifen und

ab 270 km/h bei Y-Reifen

eine abnehmende Traglast der Reifen ab diesen Geschwindigkeiten berücksichtigt werden.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Zulässige Achslast geteilt durch 2, dann haste deine minimalste Tragfähigkeit in kg deines Reifens.

Bei Geschwindigkeiten ab 210 km/h muss bei V-Reifen,

ab 240 km/h bei W und Z-Reifen und

ab 270 km/h bei Y-Reifen

eine abnehmende Traglast der Reifen ab diesen Geschwindigkeiten berücksichtigt werden.

Ist nämlich unterschiedlich , bei 195er und 205 bei 15 Zoll sind nur 91 notwendig , obwohl bei 17 " schon 94 verlangt wird !

__________________

Hab zwar einen 2.2DTI CARAVAN, aber deine Aussage scheint nicht richtig zu sein. In meinem (alten) Brief sind die Größen 205/65 R15 94H und 205/65 R15 95H angegeben. Ausgeliefert wurde er mit 235-er Reifen (die ich runtergeschmissen habe).

gruß

moodus

Zitat:

Original geschrieben von moodus

 

Ist nämlich unterschiedlich , bei 195er und 205 bei 15 Zoll sind nur 91 notwendig , obwohl bei 17 " schon 94 verlangt wird !

__________________

Hab zwar einen 2.2DTI CARAVAN, aber deine Aussage scheint nicht richtig zu sein. In meinem (alten) Brief sind die Größen 205/65 R15 94H und 205/65 R15 95H angegeben. Ausgeliefert wurde er mit 235-er Reifen (die ich runtergeschmissen habe).

gruß

moodus

___________________

PS: Ob da die autom. Niveauregulierung eine Rolle spielt, weiß ich nicht.

Themenstarteram 5. September 2009 um 15:19

Bei 1260 zulässiges Gesamtgewicht pro Achse , sollte 92 reichen , nun habe ich aber auch gesehen , dass der beim 205 er 94 verlangt !

Ich geh dann mal von aus , dass aus Sicherheitsgründen 94 besser ist !

Spielt da auch die AHK noch ne Rolle ????

Spielt da auch die AHK noch ne Rolle ????

__________________

 

HI,

Möglich! Hab ich nämlich auch!

lg

moodus

Hallo!

 

Ich habe mich mit dem Thema vor längerer Zeit ausführlich befasst.

Die Traglast ist nicht abhängig von der Zollgröße des verbauten Rades.

Wenn du bei 15 Zoll einen 92er Index brauchst, brauchst du diesen auch

bei 20 Zoll. Aus dem Stehgreif kann ich dir jetzt leider nicht sagen, wie

hoch der Index beim Omega B Caravan sein muss und der KFZ-Schein liegt

im Auto.:rolleyes: Glaube aber es waren 1290 Kilo.

 

Ob eine AHK verbaut ist, spielt keine Rolle.

Einzig die maximal zulässige Achslast ist Maßgebend.

Dort ist die Stützlast schon mit inbegriffen.

Deshalb heißt es maximal und nicht maximal plus Stützlast.

Ein wenig Reserve nach oben schadet zwar nicht, aber bei deinen 1260 Kilo

sind 92 ausreichend. Überladen wirst das Ding ja schließlich nicht! ;)

 

Bei 225/40 18 wirst du aber keinen erschwinglichen Reifen in der passenden

Traglast finden. Da musst du dann eine andere Reifengröße wählen oder dich mit dem TÜV zusammenwurschteln.

 

Ich habe meinen Omega damals um 30 Kilo zGG. abgelastet.

Dann bei den 19 Zoll auch nochmal um 30 Kilo, da ich sonst nicht die 235/35 19

eingetragen bekommen hätte. Also bei der Wahl der Reifengrösse immer darauf achten,

ob die Traglast passt!

 

Maßgebend ist immer die Achse mit der höchsten Traglast.

Wenn du zb vorne 1080 Kilo und hinten 1260 Kilo hast, musst also einen Reifen mit

mindestens 630 Kilo Traglast haben. ( 1260 Kilo Achslast geteilt durch 2 Räder )

Dies würde einem mindest Traglastindex von 92 entsprechen.

 

Hilfreich zur genauen Berechnung ist die Liste im Anhang.

 

Gruß Robert

Reifen-traglastindex

Ich habe zwar einen 1999 MV6, aber mal so als Anhaltspunkt: beim meinem sind vorne 91W und hinten 93W eingetragen, die Achslast vorne 1070 und hinten 1280, wobei diese bei Anhängebetrieb (werksseitig montiert) um 40KG erhöht sein kann, alles eingetragen...Reifen s. Footer.

Zitat:

Original geschrieben von ubid

Ich habe zwar einen 1999 MV6, aber mal so als Anhaltspunkt: beim meinem sind vorne 91W und hinten 93W eingetragen, die Achslast vorne 1070 und hinten 1280, wobei diese bei Anhängebetrieb (werksseitig montiert) um 40KG erhöht sein kann, alles eingetragen...Reifen s. Footer.

Hallo ubid,

 

dass man vorne und hinten Reifen mit verschiedenen Traglasten eingetragen bekommt ist mir jetzt zwar neu, aber vorstellen kann ich mir das schon.

 

Wenn als technisch maximal zulässige Achslast 1280 eingetragen ist, wie kann das dann im Anhängerbetrieb mehr sein? :confused:

 

Es ist doch schon maximal zulässig!

 

Stell dir vor, bei dir sind 5 Sitzplätze eingetragen aber wenn einer mehr mitfährt erhöht es sich um einen Sitzplatz. :D

 

Sollte das aber doch genau so in deinem Schein drinstehen, hätte ich gerne mal eine Kopie davon.

 

Gruß Robert

kein Prob., wohin solls denn gehen. Schick' mal 'ne PN. Hört sich zwar komisch an, aber ist extra als Fußnote zu Ziffer 16 hinten +40Kg bei Anhängerbetrieb!!!:p

Ab 95 H u. mehr ! Weniger ist nicht zulässig!Oder fragst mal dein Reifenhändler! die müsstens genau wissen!

Zitat:

Original geschrieben von Opel-Lotti

Ab 95 H u. mehr ! Weniger ist nicht zulässig!Oder fragst mal dein Reifenhändler! die müsstens genau wissen!

Diese Aussage hätte ich aber gerne mal belegt.

Warum soll weniger als 95 nicht zulässig sein?

 

Gruß Robert

Der "Gegenbeleg" ist per Mail "unterwegs":rolleyes:

@ Ubid

 

Vielen Dank für die Mail.

Leider ist nicht zu erkennen wie der genaue Wortlaut von Ziffer 16 ist.

Ich habe leider keine Fahrzeuge mehr mit dem alten Brief.

In den neuen Papieren gibt es diesbezüglich 2 Positionen.

Einmal irgendwas von im Eu-Mitgliedsstaat max. zulässig und

einmal max. technisch zulässig.

 

Wenn bei technisch zulässig ein Wert steht, dann kann der nicht unten im Text einfach erhöht werden.

Mir war/ist der Wortlaut aus den alten Papieren wie gesagt nicht mehr geläufig.

 

Gruß Robert

@ General O.

vergrößer ich und schicks nochmal!

Gruß

Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Tragfähigkeitsindex 2,5 DTi Caravan bei 18"