ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Toyota Avensis T25 D-Cat 2.2 177ps Verbrauch einfach zu hoch!

Toyota Avensis T25 D-Cat 2.2 177ps Verbrauch einfach zu hoch!

Toyota Avensis 2 (T25)
Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 23:23

Hallo Leute,

hab ein dickes problem.Immer wenn ich volltanke komme ich nur maximal 630 km weit und das bei einem DIESEL!! Ich habe eine normale bis extrem sparende Fahrweise ( 5.Gang in der Stadt ) und mir zeigt der Bordcomputer 7,6-9,1 Liter an. Da hätte ich ja gleich einen Benziner kaufen können.Woran könnte das Liegen das er so viel verbraucht.Muss was ersetzt oder gereinigt werden?

Alex

Ähnliche Themen
23 Antworten

Was mir spontan einfällt:

würde mal probieren das Abgasrückführungsventil AGR zu reinigen. Meines war nach 70tkm richtig verrußt. Letzte Woche hab ich es bei 120tkm wieder gereinigt. Viele sagen dass es auch im Sinne vom Verbrauch etwas gebracht hat. Anleitungen gibt es schön bebilderte im Internet und es ist wirklich einfach.

Das zweit wäre Diesel Additiv einzusetzen. Macht die Toyotawerkstatt angeblich bei manchen Forummitglied auch, und kippt bei jeder Inspektion einen Reiniger in den Tank. Meine macht es zwar nicht, aber ich mache es einmal im Jahr selber. Schaden kann es nicht...

Generell hast du mit dem D-Cat kein Spritsparmodell gekauft. Darüber sollt man sich im klaren sein. Im Schnitt sind es bei mir auch real ca.7,8l. Kommt stark auf das Fahrprofil an und ich fahre auf Landstraße auch mal mit 6,5 und auf der Autobahn mit fast 10l im Schnitt. Es ist wirklich schwer auf die Ferne einen Verbrauch zu beurteilen. Von der Spannweite würde ich sage es ist alles in Ordnung mit dem Wagen. Bei mir bringen die Leichtlaufreifen einen meßbaren Vorteil.....Da sind gut und gerne 0,3-0,5l auf 100km drin. 2-3mal Kaltstart am Tag versaut meinen guten Schnitt in Windeseile. Übrigens brauchen Benziner in der Leistungsklasse und der Größe real 9-10l.

Ich empfehle immer Spritmonitor.de. Die ersten 5 und letzten 5 Verbräuche ausklammern und dann sieht man ganz genau und realistisch wo sich der Verbrauch bei welchen Motor bewegen kann. Das sind beim D-Cat eben im Schnitt 7,6l.

Übrigens ist ein voller Tank und die Angabe der Reichweite mit einen Pferdefuß versehen, weil andere Hersteller wesentlich gößere Tanks verbauen wie bei Toyota. Ach ja: Wenn du Pech hast (Alter, Km Leisung?) befindet sich das Auto ständig im Regenerationsmodus weil der Kat nicht mehr durchgängig ist und versucht mit extra Sprit den Kat freizubrennen. Das wäre wohl der Super Gau.

Themenstarteram 17. Oktober 2012 um 17:26

meiner ist grad mal 150.000 Km gelaufen baujahr 2006.Ich werd mal deine Tipps befolgen mal schauen was es bringt :)

Ich würde den Softwarestand überprüfen lassen, gab da einige Updates.

Lass Dir für die Updates kein Geld abknöpfen, gab schon den ein oder anderen, der dafür was verlangt hat, gab aber auch Serviceinfos, siehe hier: Link

Schau mal den Momentanverbraucuh bei Schubabschaltung an, ob die auf 0,0 Liter steht, kann auch sein das der Partikelfilter (D'Cat) stäbndig reinigt und den Verbrauch in die Höhe treibt. Außerdem sollte die Abgasanlage inkl. EGR Ventil auf Verußung und Funktion geprüft werden.

Der von Corollali genanngte Reiniger war in meinem Fall ein Injektorenreiniger, er wurde alle 15 000 km zur Insektion eingefüllt, danach lief das Fahrzeug immer sehr gut.

Allzeit Gute Fahrt

egis-verso

also ich bekomm meinen avensis kombi 2.2 d-cat bei sparsamer fahrweise auf 5,8liter im kombiinstument. tank voll sind 900km drinne!!

Themenstarteram 21. Oktober 2012 um 14:20

Hab den AGR Ventil gesäubert usw. Hat nicht geholfen. Wenn ich den Tank 3/4 voll mach zeigt er mir lächerliche 410 km an xD .Hat wer noch eine Idee?

Zitat:

Original geschrieben von Alex999de

Hab den AGR Ventil gesäubert usw. Hat nicht geholfen. Wenn ich den Tank 3/4 voll mach zeigt er mir lächerliche 410 km an xD .Hat wer noch eine Idee?

Zwischen dem was er anzeigt, und dem was du fahren kannst ist aber ein großer Unterschied.

Bei unserem T25 D-CAT ist es so, dass ab 200 Rest-km die Restreichweite nach 2 gefahrenen km um 1 km sinkt, also ab da an kann fast das doppelte gefahren werden.

Nach dem volltanken zeigt er ca. 650 km an, was aber jedesmal überboten wird.

Achte also nicht so sehr auf den BC, sondern fahr es selber raus und errechne dir, was du verbraucht hast ;)

Das Hauptproblem beim D-Cat ist, wenn man versucht, ihn extrem spritsparend zu fahren-braucht er mehr!! Klingt unlogisch, liegt aber daran, dass Dein Abgassystem nicht auf Temperatur kommt und somit für eine optimale Reinigungswirkung dauerhaft Diesel über das 5. Einspritzventil in den Abgastrakt einspritzt, wo dieser verbrennt und die Temperatur erhöht...also ruhig mal im 3. oder 4. durch die Stadt und das mal ausprobieren! Viel Erfolg...

Themenstarteram 23. Oktober 2012 um 22:51

Naja trotz eurer Tipps schluckt er immer noch extrem viel.Kann man noch am auto was reinigen was das Problem beheben könnte ?

Nun ja. Verbraucht viel ist absolut uninteressant wenn man nicht weiß was wann bei dir viel ist.

Fahr auf der Landstraße bei warmen Motor (ca nach 10km) und nehme eine absolut gerade Strecke (am bestern mit Navi und Höhenangabe checken) Diese fährst du dann mal mit 80 GPS und vielleicht mal mit 100 nach GPS und dann sag mir mal wieviel dein Bordcomputer anzeigt.

Alles andere ist Erbsenzählerei. Wenn ich in der Stadt nur 3km zum Einkaufen fahre braucth meiner auch 10l auf 100km.

Hallo,an die gemeinde.

Der verbrauch hängt von der Bereifung standart, oder vergrößert ab. Dazu beim Morgentlichen anlassen an,sprich Heizung,Sitzheizung,Heckscheibenheizung.Wenn man die Innenheizung abschaltet sinkt die Drehzahl,oder die Klima.

Der Motor sollte nicht unterturig gefahren werden,(wenns Brummt), turbo schaltet bei meinen Auto bei 1800 Umdrehungen

dazu.

Leider gibt es keine Anzeige wo die Reinigung der Abgasanlage angezeigt wird, das heisst wenns qualmt wird in die Werkstatt gefahren,

dann Laptop von Werkstatt angeschlossen und die Reinigungsfahrt wird erzwungen. Update 120-140Kmh, Reinigungszeit 60 Min.

Leider eimal im Jahr.

Der Verbrauch bei meinen Auto 6,8-8,2.Höchster verbrauch mit 4 Personen und zwei Hunde plus Jetbag. Anhang der tankabrechnungen

ermittelt.Die Tankanzeige ist zu Ungenau der BC genauso. bei 177Ps und 2,3 Hubraum ist das Real.

Bei 60 liter Tankinhalt für diesen Motor, ist das zu wenig,deshalb meint man, der Motor verbraucht zuviel.

Für kurzstrecke ist der Motor nicht geeignet, da er auf Betriebstemparatur gebracht werden muß .

Guten Morgen,

ich habe den T25 Baujahr 2007 und mittlerweile knapp über 200Tkm aufm Tacho. Ich fahre täglich etwa 210 Kilometer. Da ich immer die gleiche Strecke fahre und mich auch des Öfteren über den Verbrauch geärgert habe, kann ich dennoch sagen, wann charakteristisch ein hoher, bzw. niedriger Verbrauch mit den D-Cat gefahren werden kann.

Habe mal ausprobiert die Strecke auf der Autobahn mit 100 Km/h zu fahren, war zwar für manch einen Verkehrsteilnehmer ein Hindernis, dies war mir aber egal. Der Verbrauch sank bei dieser Fahrt auf 5,4 Liter im Durchschnitt. Bei Tempo 120 (fahre ich normalerweise per Tempomat ständig auf der Autobahn), steigt der Verbrauch je nach Aussentemperatur bis auf 7,5 Liter an. Liegt die Geschwindigkeit über 120 Km/h steigt der Verbrauch stark an, da komm ich schon mal jenseits der 8,5 Liter. Auch schon bei Tempo 130 ist der Verbrauch über 8 Liter obwohl es "nur" 10 Km/h Unterschied sind.

Habe neulich das EGR - Ventil gereinigt, da er im Schubbetrieb ohne Gas ruckelte bei normaler Drehzahl und der Turbo setzte erst ab 2.200 Touren ein. Jetzt ist alles wieder normal und der Verbrauch ist ca. 0,5 Liter auf 100 Kilometer gesunken.

Ich bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit dem D-Cat, nur der Verbrauch ab Tempo 120 und der mit 60 Litern für dieses Modell VIEL zu KLEINE Tank, machen mich manchmal rasend.

Ich hoffe, dass mein Avensis und ich noch lange miteinander auf Tour gehen können, denn zuverlässig ist er auf jeden Fall.

Gruß

Wie haben einen T25 D-CAT von 01/2006 mit 205.000 km. Komplett Serie, 16"-Alus

Ich bin demletzt noch 700 km gefahren (80% Autobahn, 10% Land, 10% Passstraßen), von Österreich nach Hause.

2 Personen, voll beladen. Geschwindigkeit auf der Autobahn immer Tempomat zwischen 130 und 150, je nach Verkehr.

Verbrauch 6,5 l, Laut Anzeige noch fast 200 km Restreichweite. Da kann man absolut nicht meckern.

Kommt aber auch immer auf die Strecke an.

Beispiel:

Einmal im Monat Autobahn 110 km hin und zurück, Tempomat 140 km/h.

Nach dem Hinweg sagt der BC 6,5 l, nach dem Rückweg knappe 7l, weils zurück mehr berghoch geht. ;)

Wir haben einen T25 Combi 2.2 D-CAT von Mai 2006, 149.200 km gelaufen.

Meine Frau hat ihn meistens und will normal bis zügig unterwegs sein. Wenn sie einen guten Tag hatte, liegt sie knapp unter sieben Litern Diesel. Meist mit schneller Autobahnfahrt 8 Liter aufwärts. Ganz selten sind es bei ihr 6.5 Liter auf 100 km. Das Auto läuft super und ist zuverlässig. Allerdings säuft es schneller gefahren wie ein Loch, man kann es nicht anders sagen.

Unser Terracan ist ein Geländewagen, zieht einen fetten Hänger durch Frankreich mit Bepackung im Auto und braucht lächerliche 1.5 Liter mehr.

Wenn ich mit dem Auto fahre, lasse ich es ruhiger angehen, bin bei Tempomat 130 aber auch locker bei 6.8 Litern. Obwohl vorausschauend und ausrollend.

Allerdings habe ich die gleiche Beobachtung gemacht wie gezi_katze.

Wenn man sich zwingt, die Tacho 120 nicht zu überschreiten und wirklich pianissimo fährt, hatte ich am letzten Sonntag trotz seltener Beschleunigungspassagen von 120 auf 160 und wieder zurück mit 80% Autobahnanteil nur noch 5.7 Liter auf 100 km und die Restreichweitenanzeige "stieg" immer weiter an, d.h. der Kilometerwert sank nicht mehr analog zum gefahrenen Weg.

Dann war ich ausnahmsweise gestern mal mit dem Wagen viel Überland und mit ein wenig A1 unterwegs. Und nach volltanken in Scheeßel bis heimwärts in Schleswig-Holstein lag ich bei ungelogenen 4,9 Litern auf 100 km. Aber ganz ehrlich... so möchte man nicht fahren. Überholen auf der Autobahn ja, aber dann kaum über 106 km/h fahren. Auf der Landstraße hinterm Lkw fahren usw.

Dann bekommt man auch 5 Liter hin. 5.7 mit selten überholen. Und 6 Liter, wenn man auch durchgängig zHg fährt. Aber zügig normal gefahren geht nichts unter 6.5.

Das Schlimme ist, ich hatte lange einen A4 8K mit zugegebenermaßen "nur" 143 PS, aber so viel langsamer beschleunigte der auch nicht, also für mein Profil hat es ausgereicht... den hab ich mit großflächig 160 über die Bahn gescheucht, ein wenig Landstraße war dabei und ich hatte 5,9 Liter auf 100 km verbraucht. Wäre ich mit unserem D-CAT so gefahren, wären 8.0 Liter herausgekommen.

Wir sind mit dem Auto sehr zufrieden, aber der Verbrauch ist das einzige und ziemliche Manko daran. Bei hohem Tempo eben.

Wenn ich bedenke, was meine beiden Gaser verbrauchen, und mit dem Astra fahre ich auf LPG recht zügig, überhole und habe die gleichen Spritkosten auf 100 km. Und bin effektiv schneller auch in km/h unterwegs. Denn 5.5 Liter sind ja auch mal eben schlanke 7.80 Euro bis 8 Euro an Diesel. Das kostet der Astra nie und nimmer. Dafür hat der Combi mehr Platz.

Der Avensis hat eben andere Qualitäten als Spritverbrauch.

Wir sind trotzdem zufrieden. Alternativen wie der Passat 170 PS (AGR Kühler, Injektoren, Ölpumpe, Zylinderkopf) waren damals nicht kaufbar. Dann lieber etwas mehr und dafür zuverlässig.

cheerio

Unser 2003er D4d 116Ps, egal wie ich ihn fahre, braucht immer so 6,8L selbst ausgerechnet.

Egal ob durchgehend Autobahn 150 oder eher cruisend. Wobei ich nicht cruisen kann:D

Völlig ok, allerdings wenn ich denke hatte vorher einen 523i Touring, 6 Zylinder Benziner, der nahm sich 9 L egal wie ich fuhr....da sind vom D-Cat 8-9 L echt sehr viel....

Wohne allerdings am Land

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Toyota Avensis T25 D-Cat 2.2 177ps Verbrauch einfach zu hoch!