ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Tigar, Fulda od. Kleber? 185/60 R14

Tigar, Fulda od. Kleber? 185/60 R14

Themenstarteram 16. April 2013 um 19:12

Hallo,

da ich ein Angebot für Sommerreifen bekommen habe, mich damit aber leider nicht auskenne, wüsste ich gerne, zu welcher Reifenmarke Ihr mir raten würdet.

Reifengröße: 185/14 R16

-Tigar Hiltis

-Fulda

-Kleber

Preislich sind die Tigar Hiltis etwa 10€ günstiger (pro Reifen) als die beiden Anderen.

Kann man pauschal von einer der obigen Marken abraten bzw. ist eine besonders empfehlenswert?

Das Fahrprofil besteht hauptsächlich aus Landstraße, falls das überhaupt eine Rolle spielt...

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

Das neue Profil der Fulda hab ich letzte Woche gesehen ,und fand es nicht schlecht . Wobei ich persöhnlich den Fulda nehmen würde .

Wer oder was ist Tigar?

Themenstarteram 16. April 2013 um 19:53

Hallo,

danke für die Antwort, multiplex. Fulda bin ich bislang auch gefahren und fand die eigentlich ganz ok. Allerdings habe ich keine Vergleiche zu anderen Reifen in dieser Dimension.

@Eierlein:

Das sind Tigar:

http://shop.euromaster.de/reifen/tigar/hitris/185-60-14-82-H-1-EFU-984

Hier nochmal Fulda:

http://shop.euromaster.de/.../185-60-14-H-82-1-ECL-2617

und Kleber:

http://shop.euromaster.de/.../185-60-14-82-H-1-2DS6XZ

Die Tigar sind 10€/Reifen günstiger. Die Kleber und Fulda kosten gleich viel.

Themenstarteram 16. April 2013 um 20:04

Hallo,

was ich vergessen habe zu erwähnen: Ich tausche nur zwei Reifen aus. D.h. ich behalte noch zwei "alte" Fulda Reifen. Wäre es dann hinsichtlich des Fahverhaltens sinnvoller vier Reifen vom selben Hersteller zu fahren?

Tigar ist hierzulande die Eigenmarke von Euromaster. Wenn ich mich recht entsinne, eine Marke von Michelin, tlw. sogar Made in France. Bin sie aber noch nie gefahren

Wenn du nicht die gleichen Reifen nochmal bekommst, nutzt die gleiche Marke auch wenig. Allein das Profil ist ja schon völlig anders.

Bei Delticom kostet ein Fulda etwa 40€, das ist dann aber der Eco Control, der mehr auf kleinere Autos als der Carat Progresso getrimmt ist. Letzteren habe ich mit fürchterlichen Verschleißwerten in Erinnerung.

Ich habe die Erfahrung gemacht, das Euromaster recht teuer ist. Aber wenn es der einzige in der Nähe ist, bleibt dir wohl nicht viel über. Außerdem willst du ja auch nur 2 Reifen und man bezahlt in Euro, nicht in Prozent. Von den genannten würde ich jedenfalls den Kleber (aber aufgepasst, irgendwin Kleber wurde letztens recht schlecht getestet) oder den Tigar nehmen. Frage doch nochmal, ob die den auch in der Version für kleinere Autos haben, dann sind die oft billiger. Deine Dimension (Golf 3?) scheint so gerade an der Grenze. Der Tigar für kleinere Autos heißt glaube ich Sigura.

wen man bedenkt das ein brauchbarer kumho grad mal n euro mehr kost: http://www.pneu7.de/.../KUMHO-SOLUSKH17-185-60-R14-82T.html

Themenstarteram 17. April 2013 um 5:22

Hallo,

danke erstmal für Eure Antworten!

Ich habe mich nochmal etwas umgeschaut und dabei bin ich auf den ADAC Reifentest gestoßen, in dem der Reifen von Kleber sehr schlecht abgeschnitten hat. Dann werde ich von diesem lieber Abstand nehmen und mich nun zwischen dem Tigar und Fulda entscheiden.

@Taxidiesel: Ich fahre einen Polo 9N 1.4 TDI. Also würdest Du mir eher zu dem ECO-Control, als zu dem Carat Progresso raten, oder?

Ich fahre Fulda in 185/60 14 auf einem Golf III, jedoch den EcoControl...

Der Reifen überzeugt mich vollkommen; er ist leise, verschleißarm und für einen 185/60 14 relativ direkt zu lenken, aber nicht als sportlich zu bezeichnen. Bei Nässe habe ich keine Probleme mit durchdrehenden Reifen am Berg oder kleinen Rutschern an zackig gefahrenen Abbiegestellen, denn ich halte mich da einfach zurück und fahre "normal". Bremsen stellt sich für mich auch als unproblematisch dar. Zudem hab ich durch den EcoControl so genringe Verbräuche erfahren wie sonst noch nie...auf 100km machts bei mir ca. 0,5l zu den anderen Sommerreifen aus...

Der Verschleiß ist bei mir (75PS-Benziner) sehr gering, denn er hat jetzt nach 38.400km in seiner 5.Saison noch 4,5-knapp 5mm drauf...Neuzustand waren "nur" 7,3mm laut Auskunft von Fulda...da kann ich nicht meckern...falls das Auto nicht vor dem Reifen ablebt, dürften noch gute 20.000km drin sein ;)

Andere Reifen waren m.M.n. auf dem Wagen viel schlechter z.B. Continental EcoContact EP (Erstausrüstung: hat in der 2.-3. Saison bei Nässe extremst nachgelassen und wurde hart und laut) oder Uniroyal Rallye 680 (extremer Verschleiß und war bei Nässe nicht besser als andere Reifen).

Zitat:

Original geschrieben von Pijay93

Hallo,

danke erstmal für Eure Antworten!

Ich habe mich nochmal etwas umgeschaut und dabei bin ich auf den ADAC Reifentest gestoßen, in dem der Reifen von Kleber sehr schlecht abgeschnitten hat. Dann werde ich von diesem lieber Abstand nehmen und mich nun zwischen dem Tigar und Fulda entscheiden.

@Taxidiesel: Ich fahre einen Polo 9N 1.4 TDI. Also würdest Du mir eher zu dem ECO-Control, als zu dem Carat Progresso raten, oder?

Hallo,

Fulda:

Carat Progresso ist ein Auslaufartikel und wurde jetzt auch in 185/60R14 H durch

Eco-Control HP ersetzt, der ab 40 €zu haben ist ;)

EU-Reifenlabel-Werte = jeweils 1 Stufe besser als Tigar.:)

http://www.idealo.de/.../...5_-ecocontrol-hp-185-60-r14-82h-fulda.html

Tigar und Euromaster gehören zum Michelin-Konzern.

Testergebnisse vom Tigar Hitris gibt´s -leider - keine,

vom Fulda Eco-Control HP findest Du hier eine Auflistung 2013/2012

http://www.testberichte.de/.../ecocontrol-hp-testbericht.html

Wenn der Progresso durch den EcoControl ersetzt wurde, momentan werden noch beide angeboten, dann doch aber eher durch den EcoControl HP, oder?

Meinen EcoControl ohne "HP" hab ich ja schon seit 5 Jahren bald...

Fahre auf unserem Polo 9N den Michelin Energy Saver, auch in der 185/60/14. Top Reifen, in allen Belangen. Bei 4 Reifen bekommst du ja den 30 Euro Tankgutschein (7,50 Euro Rabatt pro Reifen). Aber wenn du nur 2 brauchst...

Wenn du viel fährst, lohnt sich der Michelin allein über den geringen Verschleiß. Die Preisunterschiede sind in der Größe ja nicht so riesig. Evtl. bekommst du ja auch einen Dunlop, Pirelli Cinturato, Bridgestone ER usw, günstig. Sind halt die "Erstmarken", wogegen Fulda/Kleber/Tigar die "Zweitmarken" der großen Konzerne sind.

Wieviele Kilometer fährst du denn im Jahr?

Gromi, auf dich habe ich hier gehofft, hatte ich bei dir doch auch im Kopf, dass du einen Golf 3 mit diesen Reifen bewegst.

Ich kann vom Progresso abraten, weil ich hohe Verschleißwerte erfahren habe (Turbodiesel Vorderachse, Ford Fusion und Alhambra).

Den Tigar kenne ich nur von Namen, Marktposition und Herkunft nicht und vom Kleber habe ich den Testbericht gelesen.

Ich würde bei den genannten 3 Marken und Modellen tatsächlich den Tigar nehmen. Wenn ich aber die Auswahl und vor allem den Händler erweitern könnte, würde ich den EcoControl für 40 nehmen. Oder den neuen (?) Vredestein Sportrac 5, Platz 5 beim Adac (grünes + als Ergebnis) und derzeit bei reifen.com für 44€ zu haben. Montage auf Stahlfelgen kostet laut Internetseite 8,25 das Stück. Ist ansich kein schlechter Kurs.

Themenstarteram 17. April 2013 um 17:01

Hallo,

ich habe mich beim Fulda versehen. Es handelt sich nicht um den Progresso, sondern um den EcoControl. ;)

Aufgrund Eurer Beiträge werde ich mich dann jetzt für diesen Reifen von Fulda entscheiden. Mal schauen, wie der Reifen ist.

Vielen Dank nochmal. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Tigar, Fulda od. Kleber? 185/60 R14