ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Teures Auto trotz laufender Finanzierung privat verkaufen

Teures Auto trotz laufender Finanzierung privat verkaufen

Themenstarteram 21. Juni 2017 um 10:59

Hallo zusammen,

folgendes Szenario:

Auto ist bei einer Autobank finanziert. Das Auto soll nun aber vorzeitig privat verkauft werden. Wert ca. 35000€. Das Auto ist noch zugelassen.

Wie würdet ihr bei einem Verkauf vorgehen, um Sicherheiten zu haben?

Angenommen ein Käufer entscheidet sich zum Kauf. Dann müsste das Auto allerdings noch von mir abgemeldet werden und der Brief bei der Bank durch begleichen des Ablösebetrages beantragt werden. Dies dauert wohl i.d.R.ca. 2 Wochen ?!

Zur Überbrückung des Ablösebetrages würde evtl. die Hausbank einspringen, bis der Käufer bezahlt hat. Da würde ich sicherlich eine Lösung finden.

Problem: Was, wenn der Käufer in dieser Zeit abspringt? Wie kann man sich hier absichern? Kann man hier eine Absichtserklärung erstellen, in der sich der Käufer verpflichtet, das Auto zu kaufen und bei Nichteinhaltung eine Vertragsstrafe von beispielsweise 2000€ entrichten muss?

Nächster Punkt bei der Übergabe: Das würde ich wohl so lösen, dass meine Haubank den Brief von mir erhält und ich zusammen mit dem Käufer zur Bank gehe. Sobald der Käufer die Summe an die Bank entrichtet hat, erhält dieser den Brief von der Bank.

Hat da jemand Einwände oder andere/einfachere Möglichkeiten? Ich habe persönlich noch nie ein so teures Auto verkauft, daher möchte ich auf Nummer sicher gehen.

Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema

Sorry, das liegt an meinem Langzeitgedächtnis.

Noch am 5. Februar, also vor gut 4 Monaten hattest Du mir Folgendes im Auto-Finanzierungsfaden Folgendes erklärt:

Zitat:

Ich denke es gibt viele Wege zum Ziel. Man sollte nur vorab sein Gehirn benutzen und gut durchkalkulieren, ob man auch ein worst case Szenario gut ausgleichen kann und natürlich nicht ein Auto nehmen, welches einen zu hohen Anteil am verfügbaren Einkommen einnimmt...

Ergänzen möchte ich noch, man sollte keine Verträge über mehrere Jahre unterschreiben, wenn man sich nicht an die von Dir selbst genannten Voraussetzungen hält.

Und so, wie Du Dir damals mit der Finanzierung selbst in die Tasche gelogen hast, lügst Du Dir jetzt mit dem erzielbaren Preis Deines Kuga selbst in die Tasche.

Darauf wollte ich nur hinweisen. Nicht weil ich Klugscheissen will, aber die ganze Rechnerei ist obsolet, wenn Du für Deinen Kuga einen unrealistischen Verkaufserlös ansetzt und die Realität wird Dich ein weiteres mal bitter einholen.

An Deinen im Februar selbst getroffenen Aussagen, mußt Du Dich schon messen lassen ;)

Kann ja auch sein, dass Du im Februar der Klugscheisser warst ... ;)

XF-Coupe

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Geht es dabei um den Kuga, denn du erst vor einem halben Jahr finanziert gekauft hast?

Sind die 35 tEuro der Restwert der laufenden Finanzierung oder der reale und erzielbare Restwert beim Verkauf?

Ich befürchte, dass bei der kurzen Haltedauer aufgrund des hohen Wertverlustes der erzielbare Verkaufswert unter dem Restwert der Finanzierung liegen dürfte.

Zudem bei der vorzeitigen Ablösung vermutlich 1% der offenen Summe als Vofälligkeit berechnet werden dürfte. Achja, bei Umschuldung auf die Hausbank dürfte nochmal die Vorfälligkeit fällig werden...

Und nicht zu vergessen, dass Privatkäufer das Auto kaufen und mitnehmen wollen und ungern Wochen darauf warten oder das Geld vorab an die Bank zahlen ohne Sicherheiten zu haben.

Das dürfte den erzielbaren Verkaufspreis schmälern und den Käuferkreis einschränken.

Nachtrag: Der Betrag der Finanzierung lag bei 37 tEuro vor 6 Monaten, da kannst du jetzt mit Glück vielleicht 30 tEuro noch erzielen, da der Wertverlust im ersten Jahr bei Verkauf von privat und damit 1 Vorhalter immens sein dürfte. Von daher sind 35 tEuro vollkommen unrealistisch.

Unabhängig von etwaigen Verlusten:

Sprich mit der finanzierenden Bank, zum einen wie hoch der Ablösebetrag inkl. evtl. Vorfälligkeitsentschädigung ist. Zum Anderen, dass bei kompletter Ablösung die Zulassungsbescheinigung II an den Käufer übersandt wird. Dann kann der Käufer das Geld selbst direkt an die Bank zahlen, evtl. ist noch ein Teil von dir zu tragen. Das ist i.d.R. problemlos möglich, WKDA und Konsorten gehen auch so vor.

Themenstarteram 21. Juni 2017 um 11:41

Danke für den Tipp, das wäre auch eine gute Option.

@ hydrou::

Es geht nicht darum, dass ich das Auto nun unbedingt wieder loswerden will. Es ist nur ein Gedankenspiel und ich versuche auszuloten, ob es Sinn machen KÖNNTE. Dass das nicht ohne Verlust klappt, ist schon klar.. Aber deine geschätzten 30t€ sind meiner Meinung nach nicht realistisch. Da ist schon das Rückkaufangebot vom Händler weitaus höher… Die Preise für ähnlich ausgestattete Kuga’s im Privatverkauf fangen momentan bei ca. 34t€ an..

Aber darum geht es hier ja nicht..

Lasse den Brief wie geplant zur Hausbank schicken zu treuen Händen als Dokumenteninkasso.

Wenn dann ein Intressent kaufen will, wird der sicher auch nicht gleich das Geld dabei haben und eher am nächsten Tag den Wagen abholen wollen.

Der muss ja auch erst das Kurzzeitkennzeichen besorgen.

Bis dahin meldest du den Wagen ab.

Ihr geht zur Bank, die gibt den Brief gegen Zahlung der Restsumme bei der Autobank heraus. Oder hat dir einen Kredit (Dispo mit Sonderzins oder ähnlich, Ratenkredit wäre ja dämlich für paar Tage) eingräumt und schon längst die Autobank abgelöst.

Vielleicht lässt sich der Käufer auf eine Anzahlung von 500,- Euro ein, damit du sicher gehen kannst.

Du musst aber am besten mit der Autobank sprechen, wie die das möchten. Evtl. involvieren die auch einen Händler, wo der Brief deponiert wird und gegen Zahlung herausgegeben wird.

Die Abwicklung eines solchen Verkaufs ist in den meisten Fällen völlig unproblematisch über den Händler möglich bei dem Du gekauft hast und der die Finanzierung vermittelt hat. Frag da am besten mal nach dem genauen Prozedere..

Eigentlich geht es ganz einfach:

Die Autobank fragen, wie hoch die Restfinanzierung beim jetzigen Verkauf sein würde.

Mit dem Käufer einen Kaufvertrag aufsetzen und diesen zur Autobank senden. Gleichzeitig die restliche

Kaufsummer mit Vertragsnummer und deinem Namen vom Käufer an die Autobank überweisen. Das wars!!

So läuft das bei VW oder Audi. Du selbst bist dann aus der "Nummer" raus.

... ich hab mir das mal angesehen. Kuga ST-Line 180 PS-Diesel Powershift.

Als EU-Import neu deutlich unter 30 k€ zu haben. https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Voführer EZ 2017 mit schöner Ausstattung für knapp 31 k€. https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

XF-Coupe

In der Schule hätte man zu diesem Beitrag gesagt, Thema verfehlt, setzen sechs...

Themenstarteram 21. Juni 2017 um 18:24

XF Coupe, Ich verstehe nicht, wieso man nicht mal etwas fragen kann, ohne belehrt zu werden. Ist doch meine Sache, was die Hintergründe für meine Frage sind. Ob ich das Auto für einen Preis X verkaufen kann oder nicht, bei allem Respekt, was juckt dich das? Aber meine Fragen sind ja von den meisten (Klugscheißer ausgenommen) beantwortet worden. Danke dafür.

Sorry, das liegt an meinem Langzeitgedächtnis.

Noch am 5. Februar, also vor gut 4 Monaten hattest Du mir Folgendes im Auto-Finanzierungsfaden Folgendes erklärt:

Zitat:

Ich denke es gibt viele Wege zum Ziel. Man sollte nur vorab sein Gehirn benutzen und gut durchkalkulieren, ob man auch ein worst case Szenario gut ausgleichen kann und natürlich nicht ein Auto nehmen, welches einen zu hohen Anteil am verfügbaren Einkommen einnimmt...

Ergänzen möchte ich noch, man sollte keine Verträge über mehrere Jahre unterschreiben, wenn man sich nicht an die von Dir selbst genannten Voraussetzungen hält.

Und so, wie Du Dir damals mit der Finanzierung selbst in die Tasche gelogen hast, lügst Du Dir jetzt mit dem erzielbaren Preis Deines Kuga selbst in die Tasche.

Darauf wollte ich nur hinweisen. Nicht weil ich Klugscheissen will, aber die ganze Rechnerei ist obsolet, wenn Du für Deinen Kuga einen unrealistischen Verkaufserlös ansetzt und die Realität wird Dich ein weiteres mal bitter einholen.

An Deinen im Februar selbst getroffenen Aussagen, mußt Du Dich schon messen lassen ;)

Kann ja auch sein, dass Du im Februar der Klugscheisser warst ... ;)

XF-Coupe

Themenstarteram 21. Juni 2017 um 20:15

Ich möchte mich vor dir nicht rechtfertigen. Du kannst da hineininterpretieren was du möchtest, nur interessieren tut mich das ehrlich gesagt nicht. Du kennst doch die Hintergründe von diesem Thread gar nicht. Ich könnte mir die Finanzierung 3x leisten und ich bin auch mit dem Kuga zufrieden. Nur schaden kann es nicht, sich immer Optionen offen zu lassen. Wieso sollte ich mir die Finanzierung in die Tasche lügen? Du brauchst dir da keine Sorgen zu machen. Aber Mist, nun rechtfertige ich mich doch ein wenig. Du hast gewonnen. Glückwunsch.

Ich will doch nicht gewinnen und Du brauchst Dich auch nicht rechtfertigen! Aber bei so einer 180°-Wende innerhalb von wenigen Monaten, macht man sich eben so seine Gedanken ... :rolleyes:

XF-Coupe

am 21. Juni 2017 um 20:33

Zitat:

@koemgen schrieb am 21. Juni 2017 um 20:15:20 Uhr:

Wieso sollte ich mir die Finanzierung in die Tasche lügen?

Wieso du dir in die Tasche lügst, das musst du dir selbst beantworten. Aber du tust es, denn die 35.000€ werden nicht annähernd zu realisieren sein.

Das was du hier treibst bzw. treiben willst, ist Geldverschwendung ohne Ende. Und die muss man sich erst mal leisten können. Für mich bedeutet sich die Finanzierung 3x leisten zu können, dass man sich das Auto drei mal Cash kaufen kann, aber so jemand stellt nicht solche Fragen. Und er lügt sich nicht selbst in die Tasche.

Dabei zeigt deine extreme Abwehrreaktion aus meiner Sicht nur eines, das ist ein Treffer.

irgendwem zu erzählen, das er ein idiot ist, hilft ihn auch nicht weiter.

es gibt mittlerweile auch autofinanzierungsangebote, wo man den brief NICHT abgibt. zb die ing diba...

man könnte also auch dorthin umschulden und mit den brief die ganze geschichte vereinfachen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Teures Auto trotz laufender Finanzierung privat verkaufen