ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Tempomatnutzung

Tempomatnutzung

Themenstarteram 19. August 2007 um 18:28

Gibt es Erfahrungen ob und in welchem Umfang die Benutzung des Tempomaten zur Reduzierung des Spritverbrauches beiträgt ? 

 

mfg

 

hymax

16 Antworten

also auf grader fläche(AB) ist der tempo schon besser als der eigene gasfuß..sag ich jetzt ma so....hab aber die erfahrung gemacht das es wenns bergauf geht auf der AB der eigene fuß besser ist weil der tempomat ja das tempo auch bergauf hählt und der spritverbrauch hoch geht,wenn man selber gas gibt drückt man ja nich immer gleich nach um das tempo zu halten,da läßt mans es ja doch eher dahin rollen ;)

Zitat:

Original geschrieben von hymax

Gibt es Erfahrungen ob und in welchem Umfang die Benutzung des Tempomaten zur Reduzierung des Spritverbrauches beiträgt ?

Nabend!

Meiner Einschätzung nach ist der Verbrauch bei der Nutzung des Tempomats auf Autobahnen etwas höher als ohne. Bin die A44 Dortmund - Kassel gefahren, geht hauptsächlich geradeaus, schwach hügelig ab und zu. Mein Verbrauch ohne Tempomat lag bei 6,4 L bei Temp 160 - 180 km/h (außer in Hessen da ist ja bekanntlich 120 ).

Mit Tempomat gleiche Strecke 7,2 L, gleiche Fahrweise.

Das erkennt man auch direkt beim fahren, ob ECO-Lämpchen leuchten oder nicht.

ABER: Ja, ich weiß, diese Werte sind nicht aussagekräftig, weil die "Testbedingungen" sicher nicht 100% gleich waren.

Der Vorteil des Tempomats ist ja das entspanntere Fahren, aber auch nur da wo es geht (freie Strecke)

Somit kann ich Dir nur raten probier es aus :D

Grüße

bocivic

Ohne bocivic widersprechen zu wollen (denn ich hab keine genauen MessBeobachtungen wie er gemacht), hätte ich eigentlich gesagt, dass der Tempomat im Schnitt gut 0,5 Liter sparsamer unterwegs ist als der eigene Fuß. Aber das ist nur meine subjektive Einschätzung (hauptsächlich erlangt durch Beobachten des Momentan-Verbrauchs), vielleicht täusche ich mich da auch.

Das mit dem Bergauf empfinde ich genauso, da nimmt man ohne Tempomat halt auch mal in Kauf, dass man langsamer wird, der Tempomat gibt im Notfall aber Vollgas, um das Tempo zu halten, was vom ökonomischen Standpunkt manchmal Quatsch ist. Auf der Ebenen hab ich dafür das Gefühl, dass der Fuß nicht so genau geht und man ständig ein bischen langsamer wird und wieder ein bischen beschleunigt usw....

Vielleicht rühren daher auch unsere unterschiedlichen Ansichten her. Denn auf einer hügeligen Strecke mag dann der Tempomat weniger vorteilhaft sein wie auf einer ganz ebenen Strecke.

Aber selbst wenn, der Komfortfaktor des gleichmäßigen Dahingleitens ist nicht zu ersetzen! ;)

Der Tempomat ist recht hilfreich. Ich nutze den Tempomaten recht häufig aufgrudn der Bequemlichkeit und des positiven Nutzens. Das was hier gesagt wird, bei AB Fahrten bergauf, ja, da hält der Tempomat die eingestellte Geschwindigkeit doch auch bergab. Gerade Bereich 130km/h ist der Tempomat sehr entspannt auf der AB. Die Spriteinsparung gegenüber dem manuellen menschlichen Gasfuss liegt bei 0,2 - 0,5 Liter, je nachdem wie ruhig du deine Geschwindigkeit manuell halten kannst. Die Entspannung die ein Tempomat mit sich bringt ist jeden Aufpreis wert. Noch besser wäre es mit Abstandsradar. Doch auch ohne den Radar ist es einfach genial.

Auf den Strecken, wo ich meistens fahre, kann ich den Tempomat vergessen.

Ist zwar eine gute Erfindung, macht aber auf den meisten Strecken keinen Sinn, da der Verkehr dafür zu dicht ist.

Was mich noch daran hindert ist, daß ich einfach selbst gern Gas gebe und das Drehmoment des FK3 spüren möchte. Mit Tempomat ist das Autofahren zwar gemütlicher, aber der Fahrspaß ist meiner Meinung nach geringer.

Und stimmt, bergauf ists wohl besser, wenn man den Tempomat ausmacht. Da zeigt selbst der FK3 oft einen Momentanverbrauch von 20 Litern an...

 

Bezüglich Abstandsradar: Hab in einem Test des Honda Legend gelesen, daß dies auch nicht das Wahre sein soll. Funktioniert zwar vom Prinzip her recht zuverlässig, ist allerdings etwas hektisch und bremst manchmal ab, wo es überhaupt nicht nötig ist.

lol....hab den tempomaten auch schon bei 210km/h drin gehabt...ist dann auch sehr entspannend ;) natürlich nur wenn frei bahn ist ;)

Zitat:

Original geschrieben von bocivic

Zitat:

Original geschrieben von hymax

Gibt es Erfahrungen ob und in welchem Umfang die Benutzung des Tempomaten zur Reduzierung des Spritverbrauches beiträgt ?

Meiner Einschätzung nach ist der Verbrauch bei der Nutzung des Tempomats auf Autobahnen etwas höher als ohne. Bin die A44 Dortmund - Kassel gefahren, geht hauptsächlich geradeaus, schwach hügelig ab und zu. Mein Verbrauch ohne Tempomat lag bei 6,4 L bei Temp 160 - 180 km/h (außer in Hessen da ist ja bekanntlich 120 ).

Mit Tempomat gleiche Strecke 7,2 L, gleiche Fahrweise.

naja, wenn du damit jetzt sagen willst das du mit einem Tempomat genau so durchschnittlich von der Zeit und der Strecke her gefahren bist wie mit deinem Gasfuß dann meine Hochachtung. Aber das wird wohl nicht wirklich klappen. Ein Tempomat ist ja da um die Geschwindigkeit zu halten. Und entweder bist du jetzt durchgehen 160, 161, 162 usw. gefahren oder wie oder was?? Ein bischen Objektivität in Bezug auf dein wirkliches Tempo :D vielen Dank

Zitat:

Original geschrieben von civic2006

Der Tempomat ist recht hilfreich. Ich nutze den Tempomaten recht häufig aufgrudn der Bequemlichkeit und des positiven Nutzens. Das was hier gesagt wird, bei AB Fahrten bergauf, ja, da hält der Tempomat die eingestellte Geschwindigkeit doch auch bergab. Gerade Bereich 130km/h ist der Tempomat sehr entspannt auf der AB. Die Spriteinsparung gegenüber dem manuellen menschlichen Gasfuss liegt bei 0,2 - 0,5 Liter, je nachdem wie ruhig du deine Geschwindigkeit manuell halten kannst. Die Entspannung die ein Tempomat mit sich bringt ist jeden Aufpreis wert.

dem kann ich nur zustimmen. auch ich hatte bis jetzt nur durchwegs positive Erfahrungen mit dem Tempomat. Mit dem Gasfuß kein Vergleich :D:D

Moinsen

Zitat:

Original geschrieben von Fazergoody

naja, wenn du damit jetzt sagen willst das du mit einem Tempomat genau so durchschnittlich von der Zeit und der Strecke her gefahren bist wie mit deinem Gasfuß dann meine Hochachtung. Aber das wird wohl nicht wirklich klappen. Ein Tempomat ist ja da um die Geschwindigkeit zu halten. Und entweder bist du jetzt durchgehen 160, 161, 162 usw. gefahren oder wie oder was??

ja das will ich sagen, denn ich stell nicht 180 km/h ein und leg mich nach hinten schlafen. Auch mit Tempomat muss ich ab und zu manuell bremsen oder per "+" und "-" die Tempomatsgeschwindigkeit ändern. Deshalb auch der Bereich 160-180 km/h.

Andersrum , ist es denn so außergewöhnlich, wenn ich ohne Tempomat fahre und meinen Fuß ruhig auf dem Gaspedal liegen lasse , 4 grüne ECO-Lampen leuchten, und die Geschwindigkeit über Kilometer fast konstant bleibt. Muss ich jetzt zu "Wetten dass...?" ???

Achja, wegen ECO-Lämpchen , beim Fahren mit Tempomat hab ich noch nie mehr als 2 Lämpchen leuchten sehen. Bezüglich der Diskussion um den Verbrauch.

Zitat:

Ein bischen Objektivität in Bezug auf dein wirkliches Tempo :D vielen Dank

Das nächste Mal bau ich mit GPS ein Streckenprofil , dann kann ich Dir auch sagen wie schnell ich bei welchem Kilometerstein war. Wäre Dir das dann objektiv genug ?

So ein Unfug! :mad:

Grüße

bocivic

Für mich ist der Tempomat mehr eine interessante Spielerei.

Irgendwie entspannt er nicht ,wenn man laufend das Tempo um paar kmh regulieren muss , um im Verkehr mitzuschwimmen.

Ich empfinde da mehr eine Gefahr. Aber ich nutze ihn öfters ,zb bei Geschwindigkeitsbeschränkungen oder wenn der Verkehr nicht zu stark ist.

Gruss Hardi

Zitat:

Original geschrieben von Hardi41

Für mich ist der Tempomat mehr eine interessante Spielerei.

Irgendwie entspannt er nicht ,wenn man laufend das Tempo um paar kmh regulieren muss , um im Verkehr mitzuschwimmen.

Ich empfinde da mehr eine Gefahr. Aber ich nutze ihn öfters ,zb bei Geschwindigkeitsbeschränkungen oder wenn der Verkehr nicht zu stark ist.

Gruss Hardi

Moinsen,

Bei euch auf der A4 von Gotha Richtung Erfurt hat man weder das eine

Zitat:

Original geschrieben von Hardi41

Geschwindigkeitsbeschränkungen

noch das andere

Zitat:

Original geschrieben von Hardi41

wenn der Verkehr nicht zu stark ist.

;)

Nicht wie die A40 bei uns :(

Grüße

bocivic

Zitat:

Original geschrieben von bocivic

Wäre Dir das dann objektiv genug ?

Ja

Wir sind uns glaube ich alle einig, daß der Tempomat eine wirklich sinnvolle Einrichtung ist - jeder nutzt ihn halt anders. Zum Abstandsradar wäre zu sagen, daß diesem Radar natürlich das vorausschauende fehlt. Das Fahrerauge erkennt, der LKW geht wieder nach rechts, also Gas. Das Radar erfaßt aber noch den LKW und latscht auf die Bremse. Jedes System hat auch seine Nachteile. Mega entspannend ist dieses System z.B. bei Farhten in Kolonnen - Tempomat an und der Abstand wird immer gehalten, mit Beschleunigen und natürlich auch bremsen. Und wer etwas für den Nervenkitzel sucht, ich habe dabei ganz schön geschwitzt - bei dichtem Nebel und kaum Sicht Radar an und volle Fahrt in Nirvana, kommt ein Hindernis, erkennt es das Radar und zeigt es als Anzeige und wenn eingestellt auch akustisch an. Aber welcher normale Mensch donntert schon mit 160 und Sicht 50m durch den Nebel.

Zitat:

Original geschrieben von bocivic

.

.

Achja, wegen ECO-Lämpchen , beim Fahren mit Tempomat hab ich noch nie mehr als 2 Lämpchen leuchten sehen. Bezüglich der Diskussion um den Verbrauch.

.

Grüße

bocivic

Hallo bocivic.

Klar ist es möglich mit Tempomat zu fahren und 4 Lämpchen an zu haben. Habe es über das Wochenende bei fast freier

Autobahn über lange Strecken geschafft (FK2):

- 6. Gang, Tempomat auf 130 (Tachoanzeige)

- 6. Gang, Tempomat auf 100 (Tachoanzeige)

Klar, wenn eine kleine Steigung kommt kann es sein dass nur noch 2 Lämpchen leuchten, dafür hatte ich aber bei leichtem Gefälle auch alle 6 an.

Gruss

Philipp

 

PS: Ja, ich komme aus der Schweiz, da darf man nicht schneller fahren. Wenn aber aufgrund des Verbrauchs (4 Lämpchen an) der Tempomat nicht genutzt wird sollte daran gedacht werden nicht mit 180 zu fahren.....

naja bei gefälle hab ich auch ohne tempomat alle lampen am leuchten :D

Deine Antwort