ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. TAXIS: Welche KM-Leistung ?

TAXIS: Welche KM-Leistung ?

Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 14:37

Hallo !

Habe ein paar Fragen zu Taxis.

Hab´s mal einfach hier gepostet...

1) Wie alt sind Taxis so im Durchschnitt?

2) Wie lange ist die Nutzungsdauer?

3) Wie hoch ist der Verbrauch in Litern durchschnittlich BEI BENZINERN !?

4) Welche KM-Leistung haben Taxis so im Durchschnitt pro Jahr ?

Brauche die Info für ein Projekt an einem berufl. Gymnasium. Wir wollen mal schauen, wann und wo sich bei Taxis die Investition lohnt, den PKW auf Gas-Umzurüsten.

Bitte um möglichst genaue Info. Idealerweise bei BENZINERN. Vielen, vielen Dank!

Ähnliche Themen
13 Antworten

frag doch einfach mal nach ein paar tel. nummern bei deiner taxi-zentrale.

im uebrigen kann ich mich HIER nicht erinnern in 40jahren in einem beziner gesessen zu haben.

Harry

am 3. Dezember 2007 um 21:08

Ein Taxi als Benziner? Taxi Unternehmen sind doch nicht wahnsinnig ;-)

Nein, Spaß beiseite aber ein Taxi als Benziner hab ich noch nie gesehen. Mit Gas-Antrieb okay aber auch dass ist noch eher selten.

Trotzdem mal ein paar Info´s:

Taxi´s sind in den meisten Fällen VW Passat. Als Benziner würden Sie ungefähr 10 Liter auf 100Km verbrauchen. Ein gutes Taxi-Unternehmen fähr im Jahr sicherlich 80.000Km.

Bei uns in der Firma kommen zur Reparatur eigentlich nur Taxi´s als Diesel. Verbrauchen dann nur an die 5,7 Liter. Motoren sind spritziger und langlebiger. Hatten mal ein Taxi (Passat) da mit einer 1,9 TDI Maschine der war 3 Jahre alt und hatte 320.000 Km gelaufen. War aber auch extrem viel...

Es lässt sich im großen und ganzen sagen, dass ein Taxi egal ob Diesel oder Benziner ungefähr 6-7 Jahre im Dienst bleibt. Nach den Jahren haben diese dann sicherlich 400.000 Km gelaufen.

Zitat:

Original geschrieben von wormshoeft

 

Bei uns in der Firma kommen zur Reparatur eigentlich nur Taxi´s als Diesel. Verbrauchen dann nur an die 5,7 Liter. Motoren sind spritziger

 

Spritziger? Das wäre mir aber neu...

Zitat:

Original geschrieben von dauergolfer

 

Spritziger? Das wäre mir aber neu...

auch ein W123 (die hier tlw. noch fahren^^) ist in der stadt ausreichend(geschwindigkeit) als taxi..

und kaum einer wuerde einen 1,8T als taxi einsetzen..

also was wolltest du andeuten?

grade auch als taxi sind die PD rumpeldiesel gut einsetzbar da sparsam..und das ist AUCH ein interesse der taxibetreiber.

das wohl einige schon nen dacia einsetzen unterstreicht das!..was aber (ohne ihn gefahren zu sein) eher unzufriedenheit schueren KOENNTE!

der preis/km bleibt ja (meist) gleich

Harry

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

Zitat:

Original geschrieben von dauergolfer

 

 

Spritziger? Das wäre mir aber neu...

auch ein W123 (die hier tlw. noch fahren^^) ist in der stadt ausreichend(geschwindigkeit) als taxi..

und kaum einer wuerde einen 1,8T als taxi einsetzen..

also was wolltest du andeuten?

grade auch als taxi sind die PD rumpeldiesel gut einsetzbar da sparsam..und das ist AUCH ein interesse der taxibetreiber.

das wohl einige schon nen dacia einsetzen unterstreicht das!..was aber (ohne ihn gefahren zu sein) eher unzufriedenheit schueren KOENNTE!

der preis/km bleibt ja (meist) gleich

Harry

Na sicher ist ein W123 ausreichend schnell, genauso wie ein Dacia.

Und natürlich verbraucht ein Diesel weniger und ist deshalb als Taxi besser geeignet.

Ich frage mich nur weshalb der Diesel spritziger sein soll? Vielleicht begreife ich nur nicht, was Ihr unter "spritzig" versteht. :)

 

 

 

die drehzahlen wo der turbo da ist und das drehmomentende noch nicht ;)

Harry

Je nach Unternehmen sind die teilweise recht jung die Fahrzeuge, also unter 5 Jahre.

Es sind aber auch sehr häufig Mercedes dabei, nicht immer nur Passat.

 

Wüsste aber nicht, dass es einen Benziner dabei gibt, höchstens mal als Premiumtaxi für die gut betuchten Leute, falls es sowas gibt, dann nennt sich das aber eher Limoservice :D

 

 

Und ganz nebenbei: der Plural von Taxi ist nicht TAXIS !

Zitat:

Original geschrieben von jimmy007

Und ganz nebenbei: der Plural von Taxi ist nicht TAXIS !

dann erneuer mal deinen duden ;)

auch wenn ich die moeglichkeiten bei atlas;komma;usw. auch nicht dolle finde

Harry

Ok, schande auf mich.

Ist also jetzt doch richtig.

 

Gut, dass es Früher immer damit begründet wurde, dass ur-deutsche Wörter ihren deutschen Wortstamm und der deutschen Grammatik angeglichen werden und nicht der Internationalisierung zum Opfer fallen.

Soviel dazu, jetzt wird die deutsche Sprache und deren Grammatik also doch einfach mal entfernt.

 

Unterm Strich find ich das eigentlich besser, dass es sinngemäß angeglichen wird und man nicht alles aufgrund der Grammatik beugen und deklinieren muss.

 

Soviel zum OT, aber eins ist immer noch gleich geblieben, ich hab in Deutschland noch keine TAXIS gesehen, die ein Benzinmotor hatten.

 

Aber gut, dass es hier Motor-Talk heißt, also Singular, hab nämlich gerade auch gelesen, der Plural von "Motor" ist nicht mehr "die Motoren", sondern richtig ist "die Motore"

 

Ob das so der richtige Schreibstil ist, der auf uns zu kommt ......

Hallo,

ich bin letztens in einem 740i Taxi mitgefahren, welches mit Gas fuhr. War sehr schön, gleichmäßiger langer Schub, angenehmer als der Diesel Bums am anfang, dazu sehr komfortabel.

Man muss aber wohl auch die öfteren Tankstops sehen und auch,d ass Txen heute aus Steuerrechtlichen Gründen oft beim ersten Unternehmen nicht mehr gefahren werden, bis sie aufgebraucht sind.

Gruß

Christian

So...vllt kann ich ja mal was aus der taxipraxis dazu sagen... bis Anfang der 80er hats sicher noch einige Benzinertaxen gegeben... vor allem halt unter den Exoten, die damals nicht Strichacht oder W123 waren. Die Opel, Audi und Ford taxen waren sicher alle Benziner, da von diesen Herstellern kaum Diesel angeboten wurden...

Unser letzter Benziner war glaube ich n 2.8er Scorpio mit Cosworth Motor... ich glaube BJ 86... der war lustig... und durstig ;)

da gabs aber ausser diesem Auto schon nur noch Diesel bei uns.

Zur Jahresfahrleistung: Ich würde annehmen, dass das durchschnittliche taxi in Deutschland so um die 100 TKm im Jahr macht.... Ausreisser nach oben (bis 150 oder gar 180 Tkm) und nach unten natürlich dabei.

Sicher ist auch ein Unterschied zwischen Stadt und Land zu sehen, sowohl was Fahrleistungen als auch Einsatzprofil angeht.

Unsere PKW machen zwischen 400 und 500 Tkm, was einer lebensdauer von 4-5 Jahren entspricht.

Zur Frage des Threaderstellers... Das mit dem gas ist sone Sache, und für uns Vielfahrer eben auch ne Frage von Zuverlässigkeit, zu erwartenden Wartungs u. Reperaturkosten, Reichweite, Tankstellennetz usw.

Die Bremer Taxizentrale setzt glaube ich ne größere Menge an Gasfahrzeugen ein, das Mietwagenunternehmen Hatscher in Oldenburg meine ich auch. Allerdings haben beide Betriebe große Werkstätten, und nehmen die Umrüstung selbbst vor und führen diese auch für andere durch.

Über einen dieser beiden habe ich mal gelesen, dass bei einigen Fahrzeugmodellen quasi ein jährlicher Tausch des kompletten Kopfes durchgeführt wird, weil dieser gerade im Bereich der ventile nach 100 TKm große Mängel aufweist.

Ich habe von den netten Herrn in WOB mal n Touran Eco-Fuel gehabt für 10 tage zum testen... das Auto ist bei uns im Taxibetrieb gelaufen, und unser Fazit war wie folgt: 30% höherer Verbrauch als Werksangabe, damit Reichweiten von unter 300 Km, müder Motor im Vergleich zu ähnlich Leistungsstarken Dieseln, also nicht unser Ding.

Selbst ohne Berücksichtigung von evtl. Unterschieden bei Rep., Wartung und Zuverlässigkeit hat sich das Auto nicht gelohnt... ein vergleichbarer Diesel hatte vergleichbare Kraftstoffkosten und ne erheblich höhere Leistung!

 

 

Spritziger? Das wäre mir aber neu...

Damit ist gemeint, dass der Diesel im Anzug bzw. beim Beschleunigen im niedrigen Drehzahlbereich wesentlich besser ist als ein Benziner. Vorrausgesetzt natürlich nur wenn es der gleich "starke" Motor ist.

Bei uns in Aurich fahren die Autos zwischen 300 - 600tkm... Die Passats, die wir laufen haben gehen in der Regel früher weg. Sind aber alles Dieselfahrzeuge, bis auf eines einzigen MB Gasfahrzeug. Der wird jetzt aber schon mit ca 210tkm ersetzt. Er hatte zu viele Probleme mit dem Motor.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. TAXIS: Welche KM-Leistung ?