ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Taxi als Privatwagen

Taxi als Privatwagen

Themenstarteram 12. September 2006 um 20:40

Hallo,

brauche in diesem fall euer hilfe:

wie sieht es aus wenn ich als privatmann ein ehemaliges taxi fahrzeug anmelden will? muss es noch nachversteuert werden?

MfG Th. V.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von B-SR 783

müssen taxifahrer mehr steuern bezahlen?

wenn ja< wie viel

Wie jeder andere Nutzer eienes Geschäftswagens bekomme ich die Mehrwertsteuer beim Kauf eines "Anlagegutes" erstattet bzw. kann sie mit meinen Zahlungen verrechnen. Wenn das Anlagegut vekauft wird, verkaufe ich das Fahrzeug incl MwSt und muss diese abführen.

Zu folierten Fahrzeugen: in der Regel sind die Autos schwarz oder silber... man sieht das aber z.B. in den Einstiegen Türinnenseiten usw. Ich würde vmtl auch nur ein Auto Kaufen wenn die Folie bereits runter ist: Erstens kaufst du sonst die sprichwörtliche Katze im Sack und zweitens ist das entfernen zieml. arbeitsaufwendig und die Lösemittel zum entfernen des Klebers können den Lack angreifen bzw. die benutzten Lappen zum Nachwischen Kratzer hinterlassen.

Ich würde übrigens nie ein gebrauchtes Taxi kaufen... außer ich kenne den Besitzer und die Kiste ist jung und hat nachweislich wenig gelaufen!

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Was soll da denn deiner Ansicht nach nachversteuert werden?

Hi,

habe mir gerade ein W211 Taxi gekauft und brauchte nichts nachversteuern. Du mußt bei der Zulassung nur angeben das Du es privat fährst, sonst mußt Du jährlich TÜV und AU machen.

Gruß Icke

Der Kauf und die Anmeldung eines Ex-Taxis durch eine Privatperson werden im Prinzip nicht anders gehandhabt wie der Kauf und die Anmeldung eines Ex-(Firmen)Vertreter-Fahrzeuges.

müssen taxifahrer mehr steuern bezahlen?

wenn ja< wie viel

Themenstarteram 13. September 2006 um 15:57

wie schaut es da mit dem Lack aus? ist es wirklick lack, oder sind es nur Aufkleber, wenn ja welche farbe ist meißt drunter?

MfG Thomas

Zitat:

Original geschrieben von B-SR 783

müssen taxifahrer mehr steuern bezahlen?

wenn ja< wie viel

Wie jeder andere Nutzer eienes Geschäftswagens bekomme ich die Mehrwertsteuer beim Kauf eines "Anlagegutes" erstattet bzw. kann sie mit meinen Zahlungen verrechnen. Wenn das Anlagegut vekauft wird, verkaufe ich das Fahrzeug incl MwSt und muss diese abführen.

Zu folierten Fahrzeugen: in der Regel sind die Autos schwarz oder silber... man sieht das aber z.B. in den Einstiegen Türinnenseiten usw. Ich würde vmtl auch nur ein Auto Kaufen wenn die Folie bereits runter ist: Erstens kaufst du sonst die sprichwörtliche Katze im Sack und zweitens ist das entfernen zieml. arbeitsaufwendig und die Lösemittel zum entfernen des Klebers können den Lack angreifen bzw. die benutzten Lappen zum Nachwischen Kratzer hinterlassen.

Ich würde übrigens nie ein gebrauchtes Taxi kaufen... außer ich kenne den Besitzer und die Kiste ist jung und hat nachweislich wenig gelaufen!

Mein Ex-Taxi ist ein Erdgasauto E 200 NGT und ist hellelfenbein (hellbeige) lackiert, nicht beklebt. Wenn Du z.B. ein Taxi aus Bundesländern kaufst, die keinen Farbzwang mehr haben, gibt es die sicher in allen Farben, vorzüglich schwarz oder silber (z.B. Heilbronn). Ich habe meines aus Berlin, es ist 1,75 Jahre und hatte beim Kauf 115000km weg. Ich habe es vor anderthalb Monaten gekauft, bin bereits 5000km gefahren und sehr zufrieden.

Ich hatte mir vorher auch viele Gedanken gemacht, ob ich den Wagen kaufen soll. Letztendlich habe ich die Entscheidung vom ADAC-Gebrauchtwagentest abhängig gemacht.

Gruß Icke

Ein gebrauchtes Taxi würde ich jederzeit einem Vorführwagen vorziehen. Da weiß man wenigstens, daß der Wagen sehr wenige Kaltstarts hatte.

Darf man das Taxischild - ohne Beleuchtung - eigentlich drauf lassen?

Zitat:

Original geschrieben von BIENZLE

Darf man das Taxischild - ohne Beleuchtung - eigentlich drauf lassen?

nein, darfs du nicht. nur für geweblich genutzen Personenbeförderungverkehr erlaubt. Wenn man ganz genau geht muss das Schild sogar ab, wenn Papa die Tochter oder den Sohnausserhalb seiner Arbeitszeit zum Sport fährt oder so ähnlich.

Ich weiss natürlich nicht inwieweit das auch Kontrolliert wird.

Die A-Klasse meine Bruders war auch ein Ex-Taxi. Der hat das gekauft als das Teil 2 Jahre alt war.

Normale Gebrauchsspuren und sonst nix. Der hat das Teil jetzt 5 Jahre mit ca 15000km pro Jahr. Ausser den üblichen Veraschleissteilen hat der noch nix dran gehabt.

am 15. Oktober 2007 um 16:55

Hallo zusammen,

ich habe auch vor, mir ein gebrauchtes Taxi zuzulegen. Wie sieht das eigentlich mit dem Tüv aus? Das Fahrzeug, das ich derzeit im Auge habe war im Januar 07 zur HU, muß als Taxi also im Januar 08 wieder hin. Wie ist das heute eigentlich, wenn man das Fahrzeug privat zulässt? Wird dann ab Januar 07 die zweijahresfrist gerechnet, so das dieses Fahrzeug dann erst wieder im Januar 09 hin muß? Als ich 1998 ein gebrauchtes Taxi gekauft habe war das jedenfalls noch so.

Viele Grüße

LuRo

Bei Privat Zulassung wäre wieder 01/08. Ab da läuft die 2 Jahres Frist. Oder du läßt alles heute machen und die 2 Jahres frist läuft ab Zulassung !

am 15. Oktober 2007 um 18:29

was kostet so ein taxischild ?

 

 

gibt es verschiedene taxischilder zu verschiedene fahrzeugtypen oder alle gleich??

 

 

hat jemand nen link von nem taxischildhersteller ???

 

 

;~)

 

 

 

 

 

steve

am 23. August 2009 um 18:12

Zitat:

Original geschrieben von Steve_A6quattro

was kostet so ein taxischild ?

 

 

gibt es verschiedene taxischilder zu verschiedene fahrzeugtypen oder alle gleich??

 

 

hat jemand nen link von nem taxischildhersteller ???

 

Hier ein Link:

 

http://www.automuch.de/autohaus/flash/de/

 

http://www.kienzle.de/dachzeichen-kienzle.html

 

 

 

steve

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Taxi als Privatwagen