ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Tageszulassung hat 1650km auf dem Tacho!

Tageszulassung hat 1650km auf dem Tacho!

Themenstarteram 21. März 2008 um 9:57

Moin,

 

ich habe einen Smart FourTwo als Tageszulassung gekauft. Im Kaufvertrag steht: Tageszulassung mit 0 KM.

Jetzt habe ich per Brief die Auftragsbestätigung bekommen, darin steht das mich am Samstag mein Wagen erwartet. Kilometerstand: 1653KM!!!! Von Neu kann da wohl keine Rede mehr sein!

 

Was sagt Ihr dazu? Wie sieht da die rechtliche Lage aus? Was soll ich tun?

Ähnliche Themen
21 Antworten

erstmal anrufen/hinfahren und bereden.

sonst einfach den wagen nicht abnehmen.

bist du sicher dass das dokument ein kaufvertrag war? wozu dann nochmal eine auftragsbestätigung ?

sollte es ein kaufvertrag sein, fehlt dem wagen eine wesentliche zugesicherte eigenschaft.

dieses ist aber nur meine laienansicht, rechtberatung darf nicht gegeben werden.

viel glueck

Harry

PS

steht im vertrag ggf was wie " das fzg darf bis zur auslieferung noch genutzt werden" ?

bzw wieviel zeit lag zwischen vertrag und lieferung ?

sollte es eine "längere" zeit sein, warum?

Themenstarteram 21. März 2008 um 10:38

Also wir waren am Dienstag da und haben den Smart im Smart Center Oberhausen gekauft. Gesehen haben wir dieses Fahrzeug aber nicht, da es wohl in diesem Turm drin stand. Ausserdem sagte uns der Verkäufer auch mündlich: so 3-10KM sind auf dem Tacho. Wir haben uns also mit einer Probefahrt in einem fast gleichem Modell, das vor der Tür stand, zufrieden gegeben. Die Kopie des Kaufvertrages haben wir mit bekommen. Darin steht: 0 KM. Dann kam 2 Tage später eine Auftragsbestätigung und ein Hinweis, welche Unterlagen wir noch bezügl. unseres alten, in Zahlung gegebenen, Fahrzeuges mitbringen sollen.

Naja, auf dieser Auftragsbestätigung steht halt nun: 1653 KM. Und dich bin schockiert. Der Wagen ist also schonmal quer durch Deutschland gefahren. Warum auch immer, vielleicht Vorführwagen? Naja, ich habe mich wirklich auf den Kleinen gefreut und jetzt bin ich wirklich enttäuscht. Und auf die am Samstag folgende Diskutiererei habe ich überhaupt keine Lust!

diskutieren wuerde ich auch nicht !

entweder ordentlicher nachlass (das musst du wissen) oder ein fahrzeug wie im vertrag beschrieben.

die 3-10km sind wären "null" irgendwie muss der wagen ja vom werk bis in den turm.

aber selbst da koennen die meisten hersteller dieses innerhalb von 100km einfach auf "null" setzen.

ICH nähme den wagen SO nicht, oder war er erkennbar SUPERGUENSTIG?

Harry

es koennte sich ja auch einfach um einen irrtum halten???

z.b. einfach ein zufaelliger zahlendreher in der fahrgestellnummer

Themenstarteram 21. März 2008 um 11:22

Naja, Zahlendreher....

Wir wollten den Wagen am Dienstag ja gerne sehen. Der Verkäufer sagte uns aber, der stehe im Turm und er hat den Schlüssel jetzt gerade nicht da. Als er uns versicherte, der Wagen hätte aber die üblichen 3-10KM auf dem Tacho und der Wagen vor der Türe wäre ansonsten fast identisch, haben ich und meine Frau uns natürlich nichts weiter dabei gedacht - schliesslich kaufen wir ja einen Neuwagen als Tageszulassung. Bei den Farben gibt es ja sowieso nur eine Hand voll unterschiedliche, das konnten wir uns auch auf dem Hof bei anderen Fahrzeugen ansehen.

 

Günstig: Der Smart ForTwo Pure ohne irgendwelche Extras kostet uns mit verlängerter Werksgarantie, Radiovorbereitung und einem Smart Radio 9 CD, dass er aus seiner Schreibtischschublade angelte, 10800,00€. Der Wagen ist eine Tageszulassung vom November 2007, Modell ist aber Smart ForTwo 451 Modell 2008. Wir bezahlen den Wagen in bar. Günstig ist er, aber auch nicht das Superschnäppchen. Ausserdem hat er uns bei meinem Golf IV von Anfangs angebotenen 6000€ auf 4000€ runtergedrückt.

 

Wie ihr euch vorstellen könnt, hat die ganze Sache für uns jetzt mittlerweile einen ziemlich faden Geschmack und unser Vertrauen in die Sache ist eigentlich bei Null angekommen.

Zitat:

Original geschrieben von Megahulk

 

Wie ihr euch vorstellen könnt, hat die ganze Sache für uns jetzt mittlerweile einen ziemlich faden Geschmack und unser Vertrauen in die Sache ist eigentlich bei Null angekommen.

absolut !

nur finde ich ne tageszulassung seit 11/07 schon komig.

ich wuensche trotzdem viel glueck !

wenns nicht eilt ...schiesst den scheiss einfach in den wind.

Harry

Themenstarteram 21. März 2008 um 11:36

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

Zitat:

Original geschrieben von Megahulk

 

Wie ihr euch vorstellen könnt, hat die ganze Sache für uns jetzt mittlerweile einen ziemlich faden Geschmack und unser Vertrauen in die Sache ist eigentlich bei Null angekommen.

absolut !

nur finde ich ne tageszulassung seit 11/07 schon komig.

ich wuensche trotzdem viel glueck !

wenns nicht eilt ...schiesst den scheiss einfach in den wind.

Harry

 

 

 

Naja, ich bin auch kein Auto Ein-/Verkaufsexperte. Ich habe mir gedacht gut, der Wagen steht da halt schon 3 Monate, was solls. Aber der Wagen war wohl eher ein Werkstatt- oder Vorführwagen!

ich zaehle eher 5-(fast)6mon ;)

zieh dem typ die eier lang fuer das auto was du gekauft hast oder fetter nachlass !

ansonsten lass den vertrag von einem anwalt pruefen und nimm das auto erstmal nicht ab.

Harry

Themenstarteram 21. März 2008 um 12:17

Danke für Deine Tipps :-)

ich denke bis morgen frueh auessern sich noch mehrere dazu....es ist nur meine meinung.

feiertags ist erst abends mehr los ;)

Harry

Hallo, Guten Morgen,

ich gehe davon aus, dass der TE eine verbindliche Bestellung unterschrieben hat, dann kam die Auftragsbestätigung des Händlers und wenn der Kunde diese akzeptiert, wird daraus ein Kaufvertrag.

Wenn in der Auftragsbestätigung etwas anderes steht als in der Bestellung kommt meines Erachtens kein Kaufvertrag zústande, genaueres weiß ein Anwalt.

Ich würde ins AH gehen und mit denen reden, kann ja wirklich ein Fehler sein mit den km.

Tageszulassungen an sich sind ein Mittel zur " Verschönerung " der Zulassungsstatistiken zugunsten des jeweiligen Herstellers, es ist durchaus möglich, dass zu diesem Zweck im November eine größere Anzahl Smart zugelassen wurde und nun nach und nach abverkauft wird.

Gruß FE 64

Tageszulassungen sind eine besondere Form des Neuwagengeschäfts.Der Kunde erwirbt auch in diesen Fällen ein fabrikneues Auto.Die kurzfristige Zulassung auf dem Händler dient,anders als bei sogenannten Vorführwagen, n i c h t der Nutzung des Fahrzeugs.Der Händler kommt bei Tageszulassung im genuß einer höheren Prämie.

Ein Fahrzeug mit Tageszulassung darf im Strassenverkehr n i c h t benutzt worden sein.

Dies ist bei dem vom TE erworbene Fahrzeug bei der Laufleistung jedoch zu vermuten.Hier gibt es ein BGH Urteil vom 13.01.2000.

Ergo: Ich würde das Fahrzeug so nicht abnehmen.Falls doch,dann nur mit erheblichem Preisnachlass.

Gruß

Ich würde hier auch grundsätzlich vom Kaufvertrag zurücktreten, da eine solche Dreistigkeit keine Grundlage für ein Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Händler sein kann.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Ich würde hier auch grundsätzlich vom Kaufvertrag zurücktreten, da eine solche Dreistigkeit keine Grundlage für ein Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Händler sein kann.

Hi

Ich würde mit dem Verkäufer mal sprechen.

Wenn sich dann herrausstellt,dass der Wagen wirklich soviel gelaufen hat würde ich definitiv vom Kaufvertrag zurück treten.

Da würde mich auch ein Preisnachlass nicht interessieren.

Was bringt mir das,wenn ich sozusagen verarscht worden bin?

Wie wird das dann erst,wenn ein Garantiefall eintritt?

Halt uns auf dem laufenden.Das würd mich nun interessieren.

Hast du dir den Kaufvertrag mal durchgelesen ob da nicht noch eine Klausel oder sowas drinne ist?

MfG

Christian

ja, samstag ist nun vorbei :)

*mehr input*

Harry

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Tageszulassung hat 1650km auf dem Tacho!