ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Sym Fiddle 3 versus Vespa Primavera

Sym Fiddle 3 versus Vespa Primavera

Themenstarteram 6. September 2016 um 0:47

Hallo an die Gemeinde,

ich bin was das Thema Roller angeht völlig ahnungslos, fahre im Alltag ein Auto und im Hobby ein Motorrad.

Nun möchte meine Tochter sich einen Roller zulegen, da sie für ein Jahr in eine spanische Großstadt ziehen wird. Sie hat einen Auto-Führerschein und darf daher wohl einen 50èr Roller bis 45Km/h bewegen.

Am Wochenende waren wir bei einem Freundlichen in der Nähe und haben auch eine schöne Vespa Primavera gefunden, neu, 2Takt, mit Koffer, für 2.899 Euronen. Für mich war das Thema eigentlich erfolgreich beendet.

Nun hat meine Tochter sich noch ein wenig umgehört und ist auf die Fiddle 3 gestoßen, deutlich billiger, wohl sparsamer, genauso zuverlässig, nicht so schön (klar ist subjektiv).

Ach ja, eine Probefahrt ist weder beim Sym- noch beim Vespa-Händler möglich

Nun meine Fragen:

1 Gibt es vernünftige wirtschaftliche Gründe für den Kauf eines der Modelle

( das Teil wird wohl nach 2 Jahren, mit etwa 8.000KM wieder verkauft)

2 gibt es Unterschiede in der Zuverlässigkeit

3 sind die Fahreigenschaften spürbar unterschiedlich, hierbei meine ich nicht den schlechteren Durchzug des 4Takters, sondern merkliche Handlingsunterschiede in Kurven oder auf schlechten Straßen.

Freue mich auf eure Antworten

Ähnliche Themen
21 Antworten

Habt ihr euch auch schon Gedanken darüber gemacht was der Transport hin und zurück kostet?

Gibt es für eines von den Modellen eine Werkstatt in der Nähe und machen die Garantie-Wartungen?

Sehr guter einwand! Brauchst du hier nicht kaufen.

Und ohne probefahrt wird sowieso nichts gekauft...!

 

Zudem darf sie glaube in spanien sogar 125er mit dem B schein fahren.

Zitat:

@Papstpower [url=http://www.motor-talk.de/.../...rsus-vespa-primavera-t5801358.html?...]

 

Zudem darf sie glaube in spanien sogar 125er mit dem B schein fahren.

...ja darf man.

Wäre es nicht sinnvoller, sich in Spanien nach einem Roller umzusehen?

Ich hatte einen SYM 50er, die laufen sehr zuverlässig. Sind meine beiden Töchter drauf großgeworden und seit Anfang August läuft er weiter bei der Pizzeria im Ort als Lieferfahrzeug.

Edit: Keine Ahnung, warum hier alles kursiv ist...:confused:

Zitat:

@sasisoli schrieb am 6. September 2016 um 11:49:43 Uhr:

Zitat:

@Papstpower [url=http://www.motor-talk.de/.../...rsus-vespa-primavera-t5801358.html?...]

 

Zudem darf sie glaube in spanien sogar 125er mit dem B schein fahren.

...ja darf man.

Wäre es nicht sinnvoller, sich in Spanien nach einem Roller umzusehen?

Ich hatte einen SYM 50er, die laufen sehr zuverlässig. Sind meine beiden Töchter drauf großgeworden und seit Anfang August läuft er weiter bei der Pizzeria im Ort als Lieferfahrzeug.

Edit: Keine Ahnung, warum hier alles kursiv ist...:confused:

Wegen der rechts-Kurve.

Tippe das Simbol neben dem fetten B an und es ist kursiv.

Themenstarteram 6. September 2016 um 20:28

Moin,

meine Tochter wird keinen 125èr fahren dürfen, da man dafür den Führerschein seit drei Jahren besitzen muss, sie hat den Schein erst zwei Jahre.

Neufahrzeuge sind in Spanien nicht wesentlich billiger und jetzt kommt es, Versicherung kostet ad Minimum 750€/ Jahr, 1000€ sind auch nicht selten, die jungen Leute dort versichern ihre Fahrzeuge meist über die Eltern, dann ist es billiger, aber immer noch deutlich teurer als hier.

Da ich das "Kind" samt seinen Habseligkeiten mit dem Auto nach Valencia bringe und einen Anhänger besitze, ist de Transport fast kostenneutral.

Es gibt einen Sym-Händler und diverse Vespa Vertragshändler in Valencia.

Nun zurück zu meiner Frage: gibt es vernünftige Gründe eine Vespa Primavera zu kaufen, oder ist das nur rausgeworfenes Geld für etwas Design und einen Namen?

Danke schon mal für eure Antworten

Tullio

Als EU-Bürger darfst du selbstverständlich deine Kiste auch in Deutschland zulassen/anmelden.

Gut, die 3 Jahre sind bindend für sie.

Willst du dir das Freiwillig antun, mit einem Anhänger mit 80-100 Hin UND Zurück zu fahren? Das ganze nach einem Jahr nochmal???

Vespa lebt vom Ruf alter Tage. Die kleinen Räder sind überholt. Das fährt sich kippelig, keine schöne Sache! Und ob da ein 80er oder ein 130er Reifen drauf ist, ist auch nur fürs Auge oder wegen der Tradition.

Sym... typischer Chinese... Wird nicht besser!

Was hälst du von einem Honda Vision50? 16" Räder und Kombibremse. Etwas teurer als nen Sym, billiger als Vespa und hält...

Die beiden Hondamodelle gibts in der Praxis um 2000€.

Also, wie schon gesagt, ich war mit meinem SYM mehr als zufrieden, hatte rund 22000km drauf als ich ihn weggegeben habe, und bis auf die normale Wartung (wobei ich die Intervalle sehr großzügig ausgedehnt habe), hat er nie nach der Werkstatt gefragt. Auch ein paar Stürze meiner Mädels hat er gut mitgemacht, ohne daß die Verkleidung gebrochen ist.

Ohne Drossel lief er so 65-70, je nach Windrichtung...;); Verbrauch zwischen 2,5 und 3 l/100km. Und alle 5-6000km Ölwechsel, das kostet hier in Italien so 20-30€ in der Werkstatt. Nix wildes...

Verkauft habe ich ihn eigentlich nur, weil die Töchter nun lieber mit dem 125er unterwegs sind, und man für 4 Personen nicht unbedingt 6 Fahrzeuge braucht...;)

Klar ist eine Vespa eine Vespa...aber ob das 1000€ Preisunterschied wert ist, kannst nur Du selber entscheiden. Und ein 50er Roller ist keine Rennmaschine...die Unterschiede sind m.E. nicht so exorbitant wie bei "richtigen" Motorrädern.

2-Takter gehen besser, brauchen aber mehr Sprit und 2-takt Öl. Vielleicht noch ein kleiner Tipp, wenns ein 2-takter sein soll, bei Kymco gibts auch ein ähnliches Modell als 2-takter (Like).

In Italien sind aber inzwischen einige Städte für 2-takter gesperrt, wie das in Spanien ist weiß ich nicht. Deshalb hatte ich mir damals einen 4-takter geholt.

Vespas sind immer sehr gefragt und lassen sich gut verkaufen. Leider wissen das auch die Bösen Buben...SYM oder Kymco sind da nicht so gefährdet ;)

"Vernünftige Gründe" für die Vespa...schwer zu sagen. Man kauft ja auch Addidas Schuhe obwohl die vom Deichmann nicht viel schlechter sind und nur die hälfte kosten...:rolleyes:

Zitat:

@Papstpower schrieb am 7. September 2016 um 09:50:11 Uhr:

 

Sym... typischer Chinese... Wird nicht besser!

Seit wann ist SYM ein Chinese?

 

Meine SYM Fiddle2 fährt gut und bisher ohne Probleme. Ich nutze das Teil in der Stadt und wüsste jetzt nicht welche Vorteile eine Vespa haben sollte.

So ein Teil fährt langsame 45 km/h und das schaft selbst das 50 Jahre alte Moped meines Opas ohne das es gefährlich wird.

 

Wie immer im Leben ist's wohl eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wenn euch das Original ein paar Euro mehr Wert ist, dann Vespa. Ich mag keine Zweitaktmotoren und würde die Vespa auch als Viertakter nehmen. Dann ist der Preisunterschied aber wohl doch so deutlich, dass man sich die Vespa schon extrem schönreden muss.

Wenn ihr mal Zeit habt,schaut euch mal die Sym Allo an,finde ich persönlich klasse.

Themenstarteram 9. September 2016 um 20:49

Hallo,

und Danke für die Antworten, morgen werden wir einen großen Roller-Center in Hannover aufsuchen, die haben dort alle in der Auswahl befindlichen Roller zur Ansicht und einige zur Probefahrt. Ich werde das Thema morgen für mich abhaken und informiere euch was es geworden ist. Die Sym Allo ist wirklich schick, danke für den Tipp.

Gruß Tullio

Themenstarteram 11. September 2016 um 2:44

Moin,

wir haben nun doch eine Vespa genommen, die LX 50 als 4Takter, neues Lagerfahrzeug, BJ 2015 mit einem guten Preisnachlass für 2.650 Euronen.

Eine Vespa macht einen deutlich wertigeren Eindruck als die China Ware, der Peis für Gebrauchte liegt deutlich höher, so dass der hohe Preis sich wohl beim Verkauf der dann gebrauchten relativiert. Wartungsintervalle von 5000Km usw.

Gruß Tullio

Zitat:

@Tullio1987 schrieb am 11. September 2016 um 02:44:36 Uhr:

Moin,

wir haben nun doch eine Vespa genommen, die LX 50 als 4Takter, neues Lagerfahrzeug, BJ 2015 mit einem guten Preisnachlass für 2.650 Euronen.

Eine Vespa macht einen deutlich wertigeren Eindruck als die China Ware, der Peis für Gebrauchte liegt deutlich höher, so dass der hohe Preis sich wohl beim Verkauf der dann gebrauchten relativiert. Wartungsintervalle von 5000Km usw.

Gruß Tullio

Ciao Tullio :) Der Preis ist ok :) Hier in Italien ist der Roller mit 2670 Euro gelistet . Piaggio an fuer sich ist eine gute Wahl finde ich , alleine weil man Ersatzteile ueberall bekommt .

Ich selber habe die Piaggio Fly 50 4 T ins Auge gefasst . Muss aber noch etwas warten , bis ich sie mir leisten kann :)

Wuensche dir allzeit Gute Fahrt :)

am 3. März 2020 um 18:52

Liebe Forum Mitglieder, nachdem ich im Herbst in fernen Gefilden einen Scooter gemietet habe, bin ich nach Jahrzehnten Abstinenz wieder auf den Spaß gekommen. Ich habe nun fleißig recherchiert und auch Händler besucht und stehe nun vor den Alternativen SYM Fiddle 3 oder KYMCO Like II (oder weitere zündende Tipps?), wobei ich gerne Euere Hilfe beanspruchen würde:

Ich bin 180cm und mein Aktionsradius ist Stadt/nähere Landstraßen. Roller wird eher Schönwetterfahrzeug, muss nicht immer benutzt werden. Den Like habe ich heute beim Händler angeschaut und bin Probe gesessen; beides sehr positiv. Der Like hat 1 PS und 11 kg mehr: Kann es sein, dass das Gewicht sich positiv auf die Straßenlage auswirkt und das höhere Gewicht von dem PS mehr bei der Leistung kompensiert wird? Kann es auch sein, dass die 11 Kilo mehr auf solidere Bauweise hinweisen? Der Like ist etwas länger und höher und wirkt im Geschäft positiv groß. Auch ist der Hinterreifen etwas größer (Fahrverhalten besser?). Der Händler meint, dass die meisten Integralhelme in das Fach passen, was beim Fiddle eher nicht der Fall ist. Der KYMKO Händler/Werkstatt ist eine reine Motorradwerkstatt mit gutem Ruf.

Den Fiddle hab ich bisher nur im Prospekt gesehen, wo er mir sehr gut gefällt. Werde Morgen nochmal zum Händler gehen und schauen ob jetzt ein Modell da ist. Der Händler ist eine reine Autowerkstatt und macht SYM nebenher; Problem? Beide Händler sind aber im Umkreis von 3 Kilometer. Der SYM ist nach jetziger Info ca. 400 EUR günstiger als der KYMCO!! WEISS VIELLEICHT JEMAND OB SYM SCHON LIEFERSCHWIERIGKEITEN AUS CHINA HAT? Für Euere Antworten vielen Dank - in Vorfreude Chris!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'SYM Fiddle 3 oder KYMCO Like 2' überführt.]

An der Motorleistung solltest du nichts festmachen. Beide Roller laufen irgendwas zwischen 95 und 100 Km/h. Auch in der Beschleunigung wird es wenn überhaupt nur kaum feststellbare Unterschiede geben. Die beiden Fahrzeuge liegen ohnehin in ihren Eigenschaften und der Qualität so dicht beieinander, dass es letztlich eine reine Geschmacksfrage sein dürfte.

Empfehlenswert sind auf jeden Fall beide Modelle. Lediglich die Sitzergonomie ist beim Like durch das enorm hohe Trittbrett etwas schlechter.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'SYM Fiddle 3 oder KYMCO Like 2' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Sym Fiddle 3 versus Vespa Primavera