ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. SWIZÖL Discovery-Kit

SWIZÖL Discovery-Kit

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 15:07

Hallo zusammen,

ich beabsichtige für meinen 3 Jahre alten A6 vo Swizöl das Discovery Kit mit dem Mirage Wachs zu kaufen. Zusätzlivh hatte ich mir noch ein oder zwei Mirkofasertücher von Swizöl und das Cleaner Fluid Pad vorgestellt zu bestellen.

Ich denke nämlich, dass die Mengen, die dort dabei sind, für die ersten Anwendungen ausreichen. Sowhl beim Wachs als auch beim Cleaner Fluid Regular und Medium. Und bevor ich mir sofort das teuerere Entry-Kit kaufe, wollte ich es erstmal hiermit probieren.

Hat jemand auch schon dieses Kit erworben?

Bin für jeden Tipp und Hinweis dankbar!

Vielen Dank!!

Beste Antwort im Thema

Ich würde Dir das Discovery Kit nicht empfehlen.

Das Wachs ist zwar gut, auch das Cleaner Fluid Regular würde ich als Vorbereitung für den Wachsauftrag empfehlen, den Rest kannst Du aber in besserer Qualität zu günstigeren Preisen von anderen Herstellern erwerben.

Meine Empfehlung, wenn es Swizöl sein soll, wäre:

  • Swizöl Shield (200ml) € 135,-
  • Swizöl Cleaner Fluid Regular (250ml) € 39,-
  • Lupus 500 Microfasertücher (5er Pack) € 24,95
  • Lupus Applicator Pad (3 Stück) € -,89 (€ 2,67)
  • ggf. Meguiars Ultimate Compound (450ml) € 19,90

Damit bekommst Du bessere und sinnvollere Produkte in größerer Menge zum gleichen Preis.

Grüsse

Norske

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Solche Samples machen grundsätzlich immer Sinn, wenn man neue Produkte ausprobieren will. Wenn du Siwöl ins Auge gefasst hast setze ich mal voraus, dass eine sehr gründliche maschinelle Aufbereitung als Basis für dich selbstverständlich ist, oder?

Mit dem Discovery Kit kannst Du das Auto nicht nur 1x behandeln ;)

Wie schon gesagt wurde ist es zum Testen sehr gut.

Ich würde Dir das Discovery Kit nicht empfehlen.

Das Wachs ist zwar gut, auch das Cleaner Fluid Regular würde ich als Vorbereitung für den Wachsauftrag empfehlen, den Rest kannst Du aber in besserer Qualität zu günstigeren Preisen von anderen Herstellern erwerben.

Meine Empfehlung, wenn es Swizöl sein soll, wäre:

  • Swizöl Shield (200ml) € 135,-
  • Swizöl Cleaner Fluid Regular (250ml) € 39,-
  • Lupus 500 Microfasertücher (5er Pack) € 24,95
  • Lupus Applicator Pad (3 Stück) € -,89 (€ 2,67)
  • ggf. Meguiars Ultimate Compound (450ml) € 19,90

Damit bekommst Du bessere und sinnvollere Produkte in größerer Menge zum gleichen Preis.

Grüsse

Norske

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 18:02

Danke für die ersten Infos!

Kann man mir noch jemand sagen, wieviele Mikrofasertücher ich für die Behandlungen benötige?

Und ob es einen Unterschied macht, welches Tuch ich für die einzelnen Schritte nehme?

Danke!!

Pro Arbeitsgang mindestens zwei. Hier kommt es allerdings auf die Qualität / Aufnahmefähigkeit der Tücher an. Mit zwei der rosafarbenen oder hellblauen Swizöltüchern wirst Du pro Arbeitsgang nicht hinkommen, hier kannst Du die doppelte oder dreifache Menge einplanen. Jeweils zwei der Micro-Flausch- oder Lupus 500 Tücher zum Entfernen der Politur-, Pre Cleaner- und Wachsreste sollten dagegen reichen.

Grüsse

Norske

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 18:26

Müssen es denn die von Swizöl sein?

Ich habe noch ein paar von 3M...

Außerdem, im Handbuch von Swizöl steht, dass ich ein bis höchestens zwei Tücher pro Arbeitsgang benötige. Stimmt das nicht?

@TE: Bescheidene Frage: Warum soll es denn Swizöl sein? Ich will keine Diskussion über die Qualität dieser Produkte lostreten. Ich frage nur, weil du dir offenbar unsicher über die Anzahl der notwendigen Mikrofasertücher bist. Das ist grundsätzlich nichts schlimmes. Es zeigt mir aber, dass du offenbar noch nicht so weit in die (Un-)Tiefen der Fahrzeugpflege vorgedrungen bist. Und da wäre es schade, die recht hochpreisigen Swizöl auf einen unzureichend vorbereiteten Lack zu schmieren. Der Glanz kommt in erster Linie von der Vorarbeit und weniger vom verwendeten Wachs.

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 18:34

nun ja, ich habe bislang mit 3M Produkten gearbeitet.

Nun möchte ich jedoch gerne mich von der Swizöl Qualität überzeugen.

Ich bin zwar kein Profi in der Materie, aber ich denke, dass ich mich schom etwas auskenne. Mich interessiert einfach, wie eure Erfahrung damit ist.

Zum Thema Lackvorbereitung: Was muss ich denn deiner Meinung nach im Vorfeld machen?

Gegenfrage: Wie sieht deine Vorarbeit denn aktuell aus? ;)

Ich persönlich würde - wenn ich ein solch hochpreisiges Wachs einsetzen wollte - vorab den Lack maschinell sehr penibel polieren, so dass dieser Kratzer- und Hologrammfrei ist. Wobei es mir weniger um die Frage maschinell oder manuell geht. Mir war nur wichtig darauf hinzuweisen, dass die Vorarbeit den Glanz bringt und das Wachs das Tüpfelchen auf dem i ist. Wenn du beispielsweise Bilder von topaufbereiteten und mit Swizöl gewachsten Fahrzeugen gesehen hast und sagt "das will ich auch", dann reicht es eben nicht, das Auto durch die Waschanlage zu schieben und dann das Swizöl drauf zu klatschen.

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 18:46

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Gegenfrage: Wie sieht deine Vorarbeit denn aktuell aus? ;)

Ich persönlich würde - wenn ich ein solch hochpreisiges Wachs einsetzen wollte - vorab den Lack maschinell sehr penibel polieren, so dass dieser Kratzer- und Hologrammfrei ist. Wobei es mir weniger um die Frage maschinell oder manuell geht. Mir war nur wichtig darauf hinzuweisen, dass die Vorarbeit den Glanz bringt und das Wachs das Tüpfelchen auf dem i ist. Wenn du beispielsweise Bilder von topaufbereiteten und mit Swizöl gewachsten Fahrzeugen gesehen hast und sagt "das will ich auch", dann reicht es eben nicht, das Auto durch die Waschanlage zu schieben und dann das Swizöl drauf zu klatschen.

Also, ich wäre mit einer Handwäsche angefangen.

Im Folgenden hätte ich das Cleaner Fluid Medium verarbeitet, gefolgt vom Cleaner Fluid Regular.

Und anschließend das Mirage Wachs...

Hört sich sich simpel ab, aber ich denke, dass die Schritte ausreichend sind, oder?

Das kommt auf den aktuellen Lackzustand an. Bei einem Neuwagen würde ich sagen: ja, reicht aus.

Bitte versteh mich nicht falsch, ich will dir das Swizöl nicht ausreden. Es wäre nur schade, wenn du hinterher enttäuscht wärst. Du bewegst dich im Bereich eines Edelwachses und sowas setzen üblicherweise Enthusiasten ein, die sich schon eine Weile mit der Fahrzeugpflege beschäftigen.

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 18:53

Aber selbst bei der von mir beschriebenen Vorgehensweise würde ich doch ein gutes Ergebnis erzielen, oder?

Themenstarteram 26. Febuar 2012 um 19:01

Ich denke, dass besonders das Cleaner Fluid Medium schôn eine gute Wirkung hat. Was meinst du?

Zitat:

Original geschrieben von Audidriver75

Also, ich wäre mit einer Handwäsche angefangen.

Im Folgenden hätte ich das Cleaner Fluid Medium verarbeitet, gefolgt vom Cleaner Fluid Regular.

Und anschließend das Mirage Wachs...

Hört sich sich simpel ab, aber ich denke, dass die Schritte ausreichend sind, oder?

Nein, sind sie nicht.

Um das Potential der Hi-End Wachse, egal von welchem Hersteller, zu nutzen ist eine absolut gründliche Vorarbeit zwingend notwendig.

Das bedeutet gründliche Handwäsche, danach sorgfältiges kneten des Autos mit eventueller anschließender erneuten Handwäsche und Trocknung. Dann sollte eine dem Lackzustand angemessene Politur mit den entsprechenden Schärfegraden (aus dem knackharten Audi-Lack wirst Du mit dem Cleaner Fluid Medium und Handverarbeitung keinen Defekt entfernt bekommen) und der dazugehörenden Abnahme der Politurreste folgen. Danach erst kommt der Pre Cleaner und abschließend das Wachs.

Wird nicht sorgfältig vorgearbeitet, dann kommt zwangsläufig bald die Enttäuschung darüber, so viel Geld für Produkte ausgegeben zu haben, die im Ergebnis nicht oder kaum besser sind, als das Zeug aus dem Baumarkt.

Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass eine Aufbereitung ohne Maschinenpolitur mit einem Hi-End Wachs als LSP Geld- und Materialverschwendung ist.

Grüsse

Norske

Deine Antwort
Ähnliche Themen