ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suzuki Vitara oder Dacia Duster

Suzuki Vitara oder Dacia Duster

Hallo.... kurz vor weg...ich bin mitte dreißig und verheiratet....brauche also kein (überteuertes) Auto das meine Potenz bzw. mein Lifestyle nach aussen betont...

Ich suche auch nur in meinem Umkreis und bin nicht bereit 500 Km durch die Gegend zu gurken...

Somit ergeben sich für mich derzeit diese 2 günstigen Modelle als neu bzw. Jahreswagen zur Auswahl, intressanterweise haben die Händler gleich mehrere davon bei Mobile, also besteht keine Torschlusspanik...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Am liebsten wäre mir der "Suzuki" mit der Bodenfreiheit und dem Böschungswinkel des Duster....aber so eine Mischung gibt es leider nicht....

Darum würde ich die Sitzqualität gerne zum zünglein an der Waage machen.... Ich denke dieser Punkt wird all zu oft verkannt, weil die meisten doch nur auf PS schauen, als an ihren Körper/Rücken zu denken....

Ähnliche Themen
22 Antworten

Ich lese heraus dass dir der Suzuki eher zusagt.

Fährst Du so oft im schwereren Gelände, dass der Böschungswinkel für dich wichtig ist?

Der Suzuki macht auf mich den wertigeren Eindruck.

Der Duster wirkt innen eher billig.

Ich keine beide nur vom vorbeifahren, von den Bildern her würde ich eher den Suzuki nehmen.

ich würde auch den suzuki nehmen. Dacia ist einfach ein hässlicher plastik bomber :D

den suzuki haben meine nachbarn (entweder exakt das gleiche modell oder n ähnliches) in rot und nem geilen türkis. und ich finde den optisch durchaus gelungen für das geld.

die Motorleistung ist bei beiden nicht der knaller. würde ich als gerade so ausreichend bezeichnen. der suzuki hat m.M. nach auch die bessere austattung (obwohl ich nicht weiß, was ich davon halten soll, dass die sogar "windschutzscheibe" auflisten :D :D...)

Der Suzuki ist aussen langweilig.

Der Dacia ist innen langweilig.

Preis und Leistung sind in etwa gleich, beim Dacia habe ich keine KM-Angabe gefunden ?

Der Dacia läuft im Bekanntenkreis mehrfach, alle sind zufrieden mit den Dingern.

Ich denke, der Dacia ist eher ein Geländewagen, der Suzuki eher ein Straßenwagen.

Was man am Ende nun mehr möchte, muss der TE entscheiden.

Wenn ich zwischen den beiden wählen müsste, würde ich den Dacia nehmen.

Aber, wenn schon, würde ich auch mal schauen was sone Feile eig. neu kostet, dürfte nicht weit weg sein. Dann würde ich echt überlegen den neu zu kaufen, und dann nach meinen Wünschen.

Gruß Jörg.

Habe in beiden schon mal gesessen, die Sitze sind jeweils gleich schlecht. Also wirklich bequem oder gar Rücken schonend sind die nicht. Da schaue lieber nach einem Opel Astra mit AGR sitzen in der Preisklasse. Oder wenn es ein SUV sein muss der Opel Mokka. Ansonsten finde ich den Suzuki wesentlich angenehmer, der Davis ist schon arg billig.

Zitat:

@we00 schrieb am 21. November 2017 um 05:01:31 Uhr:

Am liebsten wäre mir der "Suzuki" mit der Bodenfreiheit und dem Böschungswinkel des Duster....aber so eine Mischung gibt es leider nicht....

Aus den geringfügig anderen Werten bei Bodenfreiheit und Böschungswinkeln ergibt sich in dem Fall kaum praktischer Nutzen - es sind beides keine Geländewagen, der Unterschied ist nicht signifikant, und wir sprechen hier ohnehin den Links nach zu urteilen von den 2WD-Varianten. Da spielt "Offroad" keine Rolle ;).

Der Vitara hat meiner Erfahrung nach (Probefahrt Vitara S) etwas bessere Sitze als der Duster, im Wesentlichen durch mehr Schenkelauflage. Den 1.6er im Vitara habe ich zwar nicht gefahren, aber - das ist Suzukis M16-Motor, kennt man schon aus Grand Vitara und SX4, und in beiden Fällen ist er ziemlich unauffällig, und mit Steuerkette auch recht wartungsarm. Der Dacia-Motor ist auch ein alter (bewährter) Bekannter aus Renault Mégane und Scénic, allerdings hat der einen Zahnriemen, der m.W. nach 90000 km oder 6 Jahren gewechselt werden möchte. Ich darf mich selbst korrigieren: Der SCe mit 115 PS basiert auf Renaults H4M (Nissan HR16DE) und hat damit auch eine Steuerkette - ist insofern doch wieder egal.

Statistisch gesehen würde ich dem Suzuki die längere Lebensdauer unterstellen, auch wenn der Vitara recht neu ist: Die gesamte Technik basiert noch im Wesentlichen auf dem SX4, und lief dort problemlos. Der Duster trägt auch eine ältere Technik-Generation von Renault auf, allerdings war diese nicht ganz so problemlos, wohl aber in den Ersatzteilpreisen tendentiell günstiger (weil in größeren Stückzahlen verfügbar).

Vielleicht übersehende Alternative: Der Mitsubishi ASX entspricht den beiden als 1.6er ziemlich genau, ist allerdings auch schon leicht in die Jahre gekommen - bietet aber zumindest vorne etwas mehr Platz in der Breite, und ich fand' ihn im Vergleich zum Vitara einen Hauch komfortabler. Suzuki hat auf niedriges Gewicht und "sportliches" Fahrverhalten hin optimiert, das bringt das etwas bessere Verbrauchspotential mit sich, aber im Gegenzug fällt auch die Geräuschdämmung etwas bescheidener aus.

Gruß

Derk

Hallo, danke schon mal für die Erfahrungsbeerichte an alle.

Ich fahre ja zur Zeit mit einem kleinen Space Star.... war damit schon bis in die Ukraine.....darum mein Gedanke an Bodenfreiheit und Böschungswinkel ;-)

Man ließt oft dass man den Duster weniger gebraucht sondern gleich neu kaufen sollte, da es da preislich kaum Unterschied gibt....

Man kann dem Duster auch Ledersitze konfigurieren, die müssten dann doch bequem sein, oder?

Der Bezugsstoff Leder nützt dir nichts, wenn die Schenkelauflage einfach zu kurz ist. Das wird beim Duster oft kritisiert, also unbedingt probesitzen!

Reden wir vom neuen duster?

Wenn neu, dann immer das aktuelle Modell

Der Duster bekommt in absehbarer Zeit ein neues Modell..

Von den genannten würde ich auch den Mitsubishi ASX wählen.. Grund: eetwaas größer, mehr auf Komfort ausgelegt.. Sind aber meine persönlichen Vorlieben, da ich Ü50 und 1,94 groß bin.. Mit entsprechenden Zipperlein im Alter.. ;-)

Muß aber jeder nach persönlichem Gusto entscheiden..

Also Preis / Leistung ist beim Vitara um Klassen besser.

Ein Vitara in Grundausstattung ist günstiger als der Duster mit gleichwertiger Ausstattung.

Sitze sind Konfortabler als im Dacia, Motor ist Problemloser da ohne Turbo und mit Steuerkette.

Dies waren die Gründe für meine Kaufentscheidung, die Wahl viel auf den Suzuki.

Verbrauch ist ebenfalls um einiges niedriger, sowie das Fahrwerk um Klassen besser.

 

Img-20180125-095418

Der Sauger dürfte aber ziemlich träger/lahmer sein oder nicht?

 

Hab im Herbst mal mit nem aktuellen Outlander Benziner 2.0l 150PS ne Runde gedreht...

Veraltetes 5 Gangschaltgetriebe und bei unteren Drehzahlen tut sich gar nichts, dafür genehmigt er sich 12/13l (laut Bordcomputer 12,4 im Schnitt)...

 

Überhaupt kein Vergleich zum Leistungsähnlichen Diesel mit 6 Gangautomatic < 8l Verbrauch...

Zitat:

@we00 schrieb am 21. November 2017 um 05:01:31 Uhr:

Darum würde ich die Sitzqualität gerne zum zünglein an der Waage machen.... Ich denke dieser Punkt wird all zu oft verkannt, weil die meisten doch nur auf PS schauen, als an ihren Körper/Rücken zu denken....

Du willst also von MIR (bzw. anderen Foristen) wissen, wie DU im jeweiligen Fahrzeug sitzen wirst. Interessanter Ansatz....

(gerüchteweise habe ich mal gehört, dass man in solchen Fällen "probesitzt", frei nach dem Motto: jeder Arxxx ist anders. Kann aber auch ein überholtes Konzept sein)

Ich würde mich da eher mal an ein Autohaus wenden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suzuki Vitara oder Dacia Duster