ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GSX 600 F Schwimmer einstellen

Suzuki GSX 600 F Schwimmer einstellen

Suzuki GSF 1200 Bandit
Themenstarteram 31. Mai 2018 um 17:46

Hallo zusammen,

ich habe gerade oben genanntes Motorrad meines Schwiegersohnes zwecks Vergaserreinigung hier. Nach dem Entfernen der Schwimmer Gehäusedeckel ist mir aufgefallen, dass die Schwimmer auf verschiedenen Höhen stehen. Hat evtl. jemand ein Werkstatthandbuch und kann mir die Maße für die Grundeinstellung nennen?

Es handelt sich um eine GN72B von 1989

Ähnliche Themen
22 Antworten

Schwimmerstand ist 14,6 mm +- 1 mm

Frank

Themenstarteram 1. Juni 2018 um 7:47

Supi, vielen Dank Frank.

Themenstarteram 1. Juni 2018 um 10:51

Ich muss aber doch noch eins nachfragen. Ich habe mir mal Fotos (vorher/nachher) angesehen und finde, dass ich die Vergaser schon sehr gut sauber bekommen habe. Allerdings sehen die „Ultraschallgereinigten“ doch noch viel besser aus. Gibt es vielleicht jemanden, der mir eine oder auch mehrere Adressen im Raum Wuppertal/Haan/Velbert/Mettmann/Düsseldorf usw. nennen kann, wo ich eine Ultraschallreinigung machen lassen kann?

Ich habe dazu auch schon gegoogelt, aber es inserieren leider nicht alle, die das machen, im Netz.

Danke im Voraus für hoffentlich viele Hinweise.

Beim Ultraschall geht es weniger ums aussehen als darum die winzigen Düsen frei zu bekommen die sich im Laufe der Zeit mit Dreck und Schmodder und weiss der Geier was zusetzen.

Themenstarteram 1. Juni 2018 um 11:37

Schon klar. Ich habe die Vergaserbank heute mit in den LKW genommen und mit Druckluft durchgepustet. Da kam doch noch einiges raus. Ich fürchte, das meine Bemühungen mit Benzin und Bremsenreiniger noch nicht so effizient waren, wie ich angenommen habe. Ich denke äußerlich wird sich eh nicht mehr viel verändern.

Druckluft wird es auch nicht bringen denn die Leerlaufluftdüsen zB sind feiner als ein V..zenhaar .

Komplett zerlegen und alle Kleinteile ins USB.

Alles andere ist für'n Garten.

Themenstarteram 1. Juni 2018 um 11:59

Ja, die Düsen habe ich eh alle raus. Will mal schauen, ob ich zumindest Diese mit so einem Billigteil für Schmuck sauber bekomme.

Sollte eigentlich funktionieren, wenn nicht frage doch einfach mal bei nem Uhrmacher oder Optiker ob die das Kleinkrams

mal durchdudeln für'n Trinkgeld.

Themenstarteram 5. Juni 2018 um 19:32

So, alles erledigt, Vergaser eingebaut, ohne Choke gestartet und sie schnurrt wie ein Kätzchen. Probefahrt einwandfrei gelaufen. Schwiegersohn angerufen, damit die Kiste vom Hof kommt. Wollten noch ne kleine Runde drehen. Zur Tanke, voll getankt und ab Richtung Café Hubraum. Leider war nach 1,6 Km die Tour schon zu Ende.

Das gleiche Problem wie vorher. Irgendwann kommt der Moment, wo die Mühle keinen Sprit mehr bekommt. An den Vergasern liegt es nicht denn nachdem wir wieder zu Hause waren habe ich den Tank runter genommen und festgestellt, dass im Kraftstofffilter fast nichts drin ist.

Test 1: Schlauch an Benzinhahn und in Reservekanister gesteckt. Mit anderem Schlauch an den Unterdruckanschluß und kräftig gesaugt. Stellung Reserve = Funzt. Stellung Normal= funzt, Stellung Pri = Rinnsal, nach saugen am Unterdruckschlauch lief es dann aber, (das ist nicht normal).

Test 2: Schlauch an den Anschluss vom Tankgeber angeschlossen und gepustet (sollte die Tankbelüftung sein, oder?), dabei bläst es am Kabel heraus. Ist das Richtig so?

Ich weiß nicht mehr weiter.

Themenstarteram 5. Juni 2018 um 20:21

OK, ist nicht die Tankbelüftung, nur der Überlaufschlauch fall der Tankgeber mal undicht wird.

Es könnte die Tankbelüftung zu sein.

Dann müsste sie aber wieder fahren, wenn Du den Tankdeckel aufmachst.

Frank

Themenstarteram 6. Juni 2018 um 6:44

Ja, die Tankbelüftung war auch meine Vermutung, Deckel öffnen hat aber nichts gebracht. Den Benzinhahnhatte mein Sohn zerlegt gereinigt und mit Rep-Satz wieder eingebaut. Meine nächste Vermutung wäre, das der vorher schon nicht richtig zusammengebaut war und mein Sohn den deshalb auch nicht richtig zusammen gesetzt hat. Leider finde ich keine Explosionszeichnung auf der ich erkennen kann, ob alles richtig zusammen gesetzt wurde.

Zusammen bauen und auf "ON" stellen.

An Unterdruckschlauch saugen. Kommt Sprit. OK!

Auf RES stellen. Wieder Saugen. Kommt Sprit. Auch ok.

Auf PRI stellen. Da muss immer Sprit kommen.

Frank

Prost !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GSX 600 F Schwimmer einstellen