ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. SUV Offroadreifen für Schnee und/oder Matsch im Gelände?

SUV Offroadreifen für Schnee und/oder Matsch im Gelände?

Themenstarteram 8. Dezember 2020 um 0:02

Hallo, ich bin gerade dabei mich durch Reifentests und so weiter zu wühlen, scheine aber nicht zu finden, was ich suche/brauche. SUV, Reifengrösse 255/60/r18.

Ich bin überwiegend auf unbefestigten, rumpeligen, manchmal steilen Forst- und/oder Gebirgswegen unterwegs, auf denen ich mich praktisch allen möglichen Konditionen gegenüber sehe (oft felsig mit spitzen Steinen, frischer Schnee, Schneematsch, Eis, Geröll, tiefe Wasser-/Schlammfurchen und -Lachen, etc.). Manchmal muss ich ein Stück querfeldein durch Schnee oder gelegentlich auch Schlamm.

Ich brauche Reifen spezifisch für diese Verhältnisse, der Anteil Strasse ist definitiv zu vernachlässigen.

Der Nokian WR SUV 4 schneidet ja in allen relevanten Tests hervorragend ab, scheint aber nur ein Strassenreifen, kein Offroadreifen zu sein. Und ein reiner Winterreifen, der bei den doch hohen Sommertemperaturen (+45ºC) hier evtl. zu weich werden würde?

Hat irgendjemand noch einen Tip?

Vielen Dank schonmal!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Nach dem Reifenformat zu urteilen handelt sich entweder um einen Nissan Navarra oder einen Mercedes der X-Klasse. Das Problem besteht darin dass viele amerikanische MT Reifen in diesem Format nicht lieferbar sind. Der gröbste Reifen der mir in den Sinn kommt, ist der Pirelli Scorpion AT plus.

Winterreifen wäre das Verkehrteste was es gibt. Die verschleißen am Pick up in Rekordzeit und sind nicht fürs Gelände gemacht.

General Grabber AT3

Bei uns auf allen LOF Autos im Einsatz

Auch bei Autobahn Fahrten sowie Schnee/matsch, nach unserer Ansicht absolut TOP

hat der grabber das schneeflockensymbol?

cooper discoverer at3 4s wäre meine empfehlung wenn in der grlße verfügbar.

Der General hat das Schneeflockensymbol. Man muss nur aufpassen die neue Mischung zu bekommen mit Nässe EU Label C statt E wie der alten Ausführung. Der Cooper erscheint mir das zartere strassentauglichere Profil aufzuweisen. Das ist hier aber nicht gefragt. Deswegen auch die Idee den Pirelli zu versuchen da der von den genannten das brachialste Profil fast schon wie ein MT, und das Schneeflockensymbol hat. Ein sehr grobes Profil hat der BF Goodrich, nur den gibts nicht im passenden Format. Es gäbe noch den Mud Terrain von BF Goodrich, der ist für 80% off Road ausgelegt, aber nur im Format 255/65 17. Aber wäre unter solchen extremen Bedingungen nicht ein höherer Querschnitt und eine off-road Stahlfelge besser?

Jap der General hat, wie bereits geschrieben das 3pmsf.

Hallo@HikeSierraNevada

Nur mal eben geschaut:

Pirelli Scorpion A/T +XL in Deiner Größe 159,37€

Falken Wildpeak A/T AT3WAXL H+S 131,82€

Bridgestone Dueler A/T 001XL M&S 3PMSF 129,40€

Alles Ganzjahresreifen All Terrain . Quelle reifen.com

Der Falken und der Dueler sind halt sehr strassenlastig. Der Wildpeak ist der Standardreifen für die G-Klasse und entsprechend ein Allrounder. Den Bridgestone habe einmal in Natura gesehen und hat mich nicht sehr beeindruckt. Das ist auch so ein typischer Kompromissreifen für Leute die eigentlich auf der Straße fahren und gelegentlich ins Gelände abzweigen und keine Winterreifen kaufen wollen. Der TE braucht aber einen reinen Geländereifen.

Nun, das ist Deine Meinung, ich meine dagegen, das

ein All Terrain Reifen ein guter Kompromiss zwischen

Gelände und Strasse ist. Dort wird der TE mit Sicherheit

auch fahren.

Ein reiner Geländereifen kann nur auf der Strasse "hoppeln"...

Warten wir ab, ob der TE sich wieder meldet.

„Ich bin überwiegend auf unbefestigten, rumpeligen, manchmal steilen Forst- und/oder Gebirgswegen unterwegs, auf denen ich mich praktisch allen möglichen Konditionen gegenüber sehe (oft felsig mit spitzen Steinen, frischer Schnee, Schneematsch, Eis, Geröll, tiefe Wasser-/Schlammfurchen und -Lachen, etc.). Manchmal muss ich ein Stück querfeldein durch Schnee oder gelegentlich auch Schlamm.

Ich brauche Reifen spezifisch für diese Verhältnisse, der Anteil Strasse ist definitiv zu vernachlässigen.“

 

Das ist nicht meine Meinung, sondern das Anforderungsprofil das der TE glasklar vorgegeben hat.

Jetzt haben wir denn TE viele gute Tips gegeben, und er rührt kein Ohrwaschel. Vor allem ist er laut Profil noch nie in Erscheinung getreten. Bin neugierig ob er sich noch meldet, wäre eigentlich ein Gebot der Höflichkeit angesichts der Mühe die sich hier einige gemacht haben.

Er hat doch den Thread erst gestern aufgemacht?

Manche Leute haben auch besseres zu tun, als permanent auf Motor Talk rumzuhängen.

Da der TE ja explizit sagt, dass Straße zu vernachlässigen ist, sind solche Allterrrainreifen, die auch für Straße gedacht sind, unpassend.

Für seinen Einsatzzweck ist dann im Prinzip jeder richtige Geländereifen, den es in seiner Größe gibt (oder andere Felgen anschaffen) geeigneter.

Und für querfeldein im Schlamm, da brauch es schon ordentliche Kaliber.

B.F. Goderich und auch GENERAL Tire haben solche Spezialitäten.

Da wird "ER" sich wohl bemühen müssen.

Hier einen in der Größe:

https://www.autodoc.de/reifen/ziarelli-1001255601800-311384

oder hier:

https://www.offroadreifen.com/...tenha-MTK2-Runderneuert-mit-3PMSF.php

(mit Schneeflocke)

Der TE sollte dran denken, diese Sonderreifen müssen auch im

Winter eine entsprechende Kennung haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. SUV Offroadreifen für Schnee und/oder Matsch im Gelände?