ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. suv-fahrer vs rennradfahrer

suv-fahrer vs rennradfahrer

Ähnliche Themen
29 Antworten

Alter, der ist ja total irre. So einer darf höchstens noch Trettroller fahren. Wie kann man wegen so was nur so austicken?

"Hier würde ich eine Weile die Fahrerlaubnis einziehen und eine saftige Geldstrafe verhängen. "

ja. direkt mit mpu das volle programm.

->wenns bei einem anhalten und austeigen geblieben wäre (vielleicht weil ihm der rennradfahrer zuvor an die scheibe gerotzt hat) wäre das anhalten evtl mit "affekt" zu begründen. aber bei mehrfach sicher nicht.

->knast könnte man auch machen - als exempel damit es das video bis in die tagesschau schafft und autofahrer an den überholabstand (der ja inzwischne in zahlen festgeschrieben ist) erinnert werden. ich vermute aber mal das urteil würde ein höheres gericht dann wieder kassieren bzw abmildern

->sozialstunen bei unfallopfern wären ganz angemessen. und zwar genau in der zeit wo sein führerschein bei der behörde liegt. spricht er sollte auf bus, bahn, fahrrad angewiesen sein nicht nur für den arbeitsweg sondern auch für seine sozialstunden. und dort wo er sie ableistet mit behinderungen konfrontiert wurden die unfallopfer erleiden

"da hat er Glück solche besonnenen Radfahrer getroffen zu haben."

->auch als radfahrer bist gut beraten so jemandem nicht vor wut einfach einen kratzer ins auto zu machen oder - was ggf noch teurer ist - den guten led scheinwerfer zu zertreten. damit begibst dich halt auf ähnliches niveau und stellst wenns vor gericht geht den eigenen führerschein mit in frage.

->ich vermute sogar der rennradfahrer erlebt eine bedrängung nicht zum erstem mal. die fast schon normale (dumme) reaktion wenn jemand hält und dich irgendwie bepöbeln möchte (selbst schon erlebt...incl direkter verbaler bedrohung) ist nämlich dass du drauf einsteigst.

Hmm... Mir wäre der Kerl nicht ungeschoren so nahe gekommen... Bin Rennradfahrer. Bisher habe ich nur einem Transporter die Seite eingehauen (Sommer 2020, Schlag mit der Faust, der Transporter war keine 30 cm entfernt, rechts von mir ein hoher Bordstein). Er war so klug, nicht anzuhalten... Ehrlich, ich bewundere den Rennradfahrer für seine Geduld - und für seine korrekte Einschätzung, nicht körperlich werden zu müssen. Ich wünschte, ich wäre auch so friedlich, wenn mir einer so dicht auf die Pelle rückt... UND mich vorher absichtlich von der Straße gedrückt hat....

Ein LKW-Fahrer hat mich mal ohne Vorsatz von der Straße gedrückt. Gerichtsverhalndlung. Drei Monate Fahrverbot wegen Einsicht vor Gericht... Staatsanwalt hat 12 Monate gefordert, womit er seinen Job verloren hätte. Chef hatte signalisiert, dass er drei Monate mitmacht. Und so ist es zu dem Urteil gekommen.

War Anfang der 90-er.

Ich hätte ja gern mal die Szenen vorher aus Sicht des Autofahrers gesehen.

Es ist hoffentlich unnötig zu erwähnen dass das Verhalten des Autofahrers durch nichts zu rechtfertigen ist und Leute, die mit Autos Jagd auf Menschen machen weggesperrt gehören.

Aber der Auslöser der Situation würde mich schon interessieren.

Und am Rande: Wenn man "Niffheim" schön völlig zu Recht für einen selten d*mlichen Troll hält, warum geht man dann drauf ein ?

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 7. November 2021 um 20:10:56 Uhr:

Ich hätte ja gern mal die Szenen vorher aus Sicht des Autofahrers gesehen.

Es ist hoffentlich unnötig zu erwähnen dass das Verhalten des Autofahrers durch nichts zu rechtfertigen ist und Leute, die mit Autos Jagd auf Menschen machen weggesperrt gehören.

Aber der Auslöser der Situation würde mich schon interessieren.

Und am Rande: Wenn man "Niffheim" schön völlig zu Recht für einen selten d*mlichen Troll hält, warum geht man dann drauf ein ?

Das habe ich mich auch gefragt. Der sondert so einen Blödsinn ab, dass man eigentlich merken müsste dass er nur provozieren will. Sollte er das ernst meinen sollte er sich Hilfe suchen.

Der Typ ist ja echt irre. Lappen auf Lebenszeit weg wäre hier das Beste.

Wozu die Eskalation? Will nicht behaupten, dass ich Radfahrer stets super vorschriftsmäßig überhole, aber der Typ hat echt nich mehr alle Latten am Zaun.

Irgendwie sehe ich schon ein fettes Schloss herbeischweben.

Zitat:

@Blubber-AWD schrieb am 7. November 2021 um 20:33:40 Uhr:

Irgendwie sehe ich schon ein fettes Schloss herbeischweben.

Vermutlich. Obwohl das Video ein gutes Beispiel zur Darstellung eines Verstoßes nach 315 c bzw. 315b ist.

Hat der vordere Radfahrer laut seinen Unmut kundgetan oder den Mittelfinger gezeigt?

Irgendwas hat den SUV Fahrer austicken lassen .... fehlt mir irgendwie in der Berichterstattung?

Also ich finde das Überholmanöver am Anfang zwar nicht regelkonform, aber keineswegs als Riskant an. Der Rest ist Interpretationssache bzw muss man dazu alle Fakten erfassen.

Vielleicht wurde ja das Auto beschädigt und der Autofahrer wollte sie zwecks Datenerfassung zum Anhalten zwingen? Klar ist, der Radfahrer würde definitiv nichts hochladen was ihn selbst belasten könnte.

Ich fahr im Jahr etliche Tausend Kilometer Rad, aber hab selten bis nie Probleme mit Autos.

Zitat:

@Clio.0815 schrieb am 7. November 2021 um 20:45:14 Uhr:

Hat der vordere Radfahrer laut seinen Unmut kundgetan oder den Mittelfinger gezeigt?

Irgendwas hat den SUV Fahrer austicken lassen .... fehlt mir irgendwie in der Berichterstattung?

Die Befragung des Halters stand ja wohl noch aus. Da wird schon was vorgefallen sein spekulier ich jetzt mal. Das kann jedoch nicht das Verhalten des Pkw Fahrers im Video rechtfertigen.

So bekloppt wie der Autofahrer reagiert hat muss der Radfahrer auch etwas dazu beigetragen haben. Habe in Stuttgart schon erlebt, wo Radler gegen Stoßstangen von stehenden Autos getreten haben die aus einer Seitenstraße kommend, wirklich nur zu nem Drittel auf dem markierten Fahrradweg standen. Müssen sie ja irgendwie auch, damit man den Verkehr zum rausfahren beobachten kann.

Ich will nicht das Verhalten des Typen aus dem Video gutheissen, das ist ne Schande für sich. Aber manche wenige Radler fordern es regelrecht heraus. Irgendwann geraten sie halt an den „richtigen“ dessen Zündschnur zu kurz ist.

Außerdem beinhaltet der Eingangsthread keine Fragestellung, was sollen wir genau diskutieren?

13inch

Aha... der Radfahrer muss sich vorher bekloppt verhalten haben um den armen SUV-Fahrer zu provozieren...

Warst Du 13inch hinter dem 2. Radler??? Das wären übrigens nur 33,02 cm...

Genau so wenig wie es der Fall gewesen sein muss, kann es auch nicht ausgeschlossen werden.

Rechtfertigt trotzdem nicht die Aktion des Typen aus dem Merc.

Ich vermisse eine Fragestellung am Anfang. Sowas kann man doch auch in den Kommentarspalten von n-tv diskutieren.

Ähnliche Themen