ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche zuverlässiges gebrauchtes Alltagsauto ... 5000€ + 1000€ Reserve

Suche zuverlässiges gebrauchtes Alltagsauto ... 5000€ + 1000€ Reserve

Themenstarteram 1. Dezember 2013 um 14:22

Hallo,

Ich bin neu hier, von dem her bitte ich euch evtl. Fehleinordnung zu verzeihen :)

Ich suche für kommendes Frühjahr ein Auto mit den folgenden Anforderungen:

- Heckantrieb oder Allrad

- gutes Fahrwerk

- Unter 10 liter fahrbar

- Haltbar ... Wenig rost, Langlebige Bauweise!!! Und am besten einfach ... Kein Schnickschnack

- kein 3 zylinder !!!!

- Schaltgetriebe

- 2 bequeme Sportsitze vorne und 2 "Notsitze" hinten reichen

- Kofferraum alla 1er bmw ist ausreichend

- 110PS oder mehr sind vollkommen ausreichend, mehr als 170

PS lieber nicht

- darf gerne auch H-kennzeichen haben ... Jüngere Modelle sind natürlich auch drin ;)

Bsp.:

Audi 80er quattro o.ä.

Porsche Transen ... Schon so a bissal a Traumauto ;)

Bin natürlich auch für alles andere offen

Budget sind 5000€ + evtl 1000 € für evtl. Defekte die nicht sofort ersichtlich sind.

Wenns günstiger wird hab ich kein Problem damit.

Ich danke schon mal im Vorraus

Beste Antwort im Thema

Wie wäre es mit einem Audi 100 C4 als Fünf- oder auch Sechszylinder? Es gibt noch zahlreiche gute Fahrzeuge, teils aus erster Hand, für wenig Geld zu kaufen, da der Audi 100 kaum nachgefragt wird. Dabei ist er ein hervorragendes Fahrzeug mit hoher Zuverlässigkeit und bester Alltagstauglichkeit. Viele Audi 100 stammen aus pflegendem, langjährigem Besitz, dem es wichtiger ist, qualifizierte Wartung durchzuführen, als irgendwelche sinnlosen Spoiler und Scheibenfolien zu montieren.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Hi,

300er gab es meines Wissens nicht im 190er, maximal den 260er. Zumindest ab Werk ;)

Den 300er gab es im W124 (wurde später die erste E Klasse) sieht dem 190er aber sehr ähnlich ist nur deutlich größer. Vom W124 gibt es auch ein Coupe.

Außerdem gibt es da über die lange Bauzeit eine sehr große motorenvielfalt. Bis hoch zumm E500 der bei Porsche gebaut wurde mit breiteren Kotflügeln (der ist aber zu teuer :D)

Die können natürlich auch mal rosten,hält sich aber oft in überschaubaren grenzen wenn man ein gutes Fahrzeug erwischt.

Die alten Mercedes Diesel sind normal Dauerläufer die bei 300tkm erst so richtig in schwung kommen. problematisch bei denen ist halt immer die Abgasnorm und damit die Steuer.

Die Benziner lassen sich meisten zumindest auf Euro 1 aufrüsten,falls noch net geschehen.

Themenstarteram 3. Dezember 2013 um 21:51

Naja ich würde auchei grösseresfahrwerk nehmen (nuss natürlich ned sein) ... Aber mir ist wichtig das die kiste hald bei normaler behandlung nicht zum rosten anfängt ... Will die kiste ja in jedem fall länger fahren

Reihen 6er 260 sagt mir schon sehr zu ... Soll ja angeblich mit 7liter im schleichmodus und 9-10,5 je nach umgebung auskommen ... Das bei iwas mit knapp 230Nm ... Das währ durchaus akzeptabel ... =D

Gibt ja auch modelle mit gkat ... ;) ...

Themenstarteram 7. Dezember 2013 um 16:15

keiner mehr nen tipp?

Als Kompromiß zwischen 190er und W203 schlage ich noch den W202 vor (fahre selbst einen (EZ 04/1999) und habe keine Probleme mit dem Rost).

IS 200 hatte ich auch mal, absolut empfehlenswert. Habe den ca. 30'000km gefahren bis auf Wartung war nichts. Das einzige was als anfällig bezeichnet werden könnte, ist der CD Wechsler. Aber ansonsten ein sehr gutes Auto.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Als Kompromiß zwischen 190er und W203 schlage ich noch den W202 vor (fahre selbst einen (EZ 04/1999) und habe keine Probleme mit dem Rost).

Ein erstklassiges, preiswürdiges Automobil. Der W202 ist immer eine Option.

Themenstarteram 8. Dezember 2013 um 16:58

ja der Lexus scheint recht cool zu sein ... netter 6 Zylinder Heckantrieb ...

... W 202 is dann also auch empfehlenswert ... sehr schön ... dann hab ich ja schon mal mehr in der Auswahl ... a bissal a Variabilität is hald vorteilhaft beim Gebraucht Händler ;)

Zitat:

Original geschrieben von Transaxle2205

ja der Lexus scheint recht cool zu sein ... netter 6 Zylinder Heckantrieb ...

... W 202 is dann also auch empfehlenswert ... sehr schön ... dann hab ich ja schon mal mehr in der Auswahl ... a bissal a Variabilität is hald vorteilhaft beim Gebraucht Händler ;)

Über den Lexus wird hier vertiefendes Material an Informationen mit Kaufberatung geboten. Ein durchaus empfehlenswertes Fahrzeug, wenn es in der Nähe einen fachkundigen Händler gibt. Offensichtlich kann es auch der "normale" Toyota-Händler, aber ich würde mich da vorher konkret informieren, sonst hast du ein tolles Auto, musst aber ewig weit zur Werkstatt fahren. Wenn dem so wäre, wird ein Mercedes die bessere Wahl sein. Den kriegt jeder wieder problemlos und preiswert in Schuss.

Themenstarteram 9. Dezember 2013 um 5:25

nen Toyotahändler hätt ich direkt gegenüber ... muss ich mal fragen ob die Lexus richten (wollen)

haja merzedes gibt's ja vom Angebot her wie Sand am Meer (leider nicht ganz so viele mit 6er reihe) ...

am 12. Dezember 2013 um 7:13

Hast ja PN von mir ;)

Themenstarteram 12. Dezember 2013 um 20:12

jaaaa solche Nachrichten braucht ma als Autokäufe ... vielen dank ...

... jetz hab ich schon mal eine Händler Adresse mehr

Zitat:

Original geschrieben von Transaxle2205

Reihen 6er 260 sagt mir schon sehr zu ... Soll ja angeblich mit 7liter im schleichmodus und 9-10,5 je nach umgebung auskommen ... Das bei iwas mit knapp 230Nm ... Das währ durchaus akzeptabel ... =D

Das halte ich für ein Gerücht...

Diese Verbrauchsangaben passen auf den 1.8, 2.0 und eventuell noch auf den 2.3, aber nicht auf den 190E 2.6. Ich kann zu dem 6-Zylinder aus persönlicher Erfahrung nichts sagen, aber wenn man sich ein paar Erfahrungsberichte durchliest, dann landet der 2.6 zumindest im Stadtverkehr beim Verbrauch deutlich im zweistelligen Bereich. Landstraße dürfte er, wenn man ruhig fährt, auch unter 10 Liter zu bewegen sein. Nur als Info - nicht, dass du dich nachher wunderst.

Ich fahre selbst den 190E 2.0. Auf eine Tankfüllung gerechnet lag mein Verbrauch immer zwischen 7,8 Liter (viel Landstraße) und 9,2 Liter (hauptsächlich Stadtverkehr und Stadtautobahn). Im Schnitt liegt er bei etwas über 8 Liter, wobei ich niemand bin, der das Gaspedal oft durchlatscht.

Prinzipiell kann man den 190er, sowie auch seinen großen Bruder, den W124, bedenkenlos empfehlen. Natürlich sollte man darauf achten, ein gutes Exemplar zu finden. Dann sind diese Fahrzeuge für viele Zigtausend, wenn nicht noch hunderttausende Kilometer gut.

Themenstarteram 12. Dezember 2013 um 23:06

Ja ich fahre fast ausschliesslich landstraße ... Bei meiner Fahrleistung im Jahr is jetz der verbrauch ned ganz soooooo wichtig ... Also der 100er avant e2.3 fuhr auch unter 10l ... Klar wenn ich spass haben will waren ein paar liter mehr fällig.

Merzedes is hald luxiorös innen umd bekannt für gute motoren ... Fahrwerk is da wie?!

Ehrlich gesagt ärgere ich mich warscheinlich um nen kleineren motor mehr (von der laufruhe/sound/feeling) als wie wenn der kleinere 1-2l weniger braucht

Porsche transe (924 2.0) is hald teuer im unterhalt (wenn dann trotz robustheit am getriebe was kaputt is) ... Aber i-wie ist die kiste einfach richtig cool ... Motor kenn ich ja vom lt und vom 80er audi ... Eig. Nicht mal unangenehm in nem leichten auto wie den Porsche ... Und gewichtsverteilung is hald Hammer ... Leider aus vernunft gründen das sinnloseste Auto ... Aber das schönste und mit viel Spaß.

Audi kenn ich ja schon ... Traumhafter motor ... Nahezu vollkommen rostfrei (bei normaler Behandlung)

Verschiedene getriebe zur Auswahl ... Angebot wie Sand am Meer ... Spreu vom weizen muss trotzdem getrennt werden

Themenstarteram 17. Dezember 2013 um 20:25

sodala ...

hab mich dann mal ein bisschen umgeschaut und getestet ... also ich ich hab eins mal wieder deutlich gesehen ... Hubraum is durch nix zu ersetzen =D ... außer vlt. nen ordentlichen Turbolader =D

als Beispiel der MX5 (126 PS) ... schönes Auto wenn man ihn richtig tritt (was ich ja auch mal gerne mache)

... aber unten rum geht hald gar nix ... da zieht selbst der akuelle 116d Sport 2liter DEUTLICH besser.

... ähnliche Ergebnisse hatte ich mit einigen anderen Autos mit wenig Hubraum und den daraus resultierten geringen Drehmoment ... mit einer Ausnahme ;)

also neue Zusatzforderung: ich brauch eindeutig mehr Drehmoment, da ich eigentlich ein ruhiger Fahrer bin ... mir haben die zum test stehenden BMW 6er Reihen (leider mit Rost Problemen) sowie die Benz (Luxus) und 5ender Audis (Sachlich und Sound) um deutlich besser gefallen.

Leider konnte ich den Besagten Lexus noch nicht fahren.

die Porsche Transen lieferten dann so ziemlich das coolste Kurfenverhalten das ich in diesem Test fahren durfte.

Selbst im 2.0 kam ich mich im mittleren Drehzahlbereich nicht i-wie untermotorisiert vor, da man aus den kurven gar nicht großartig rausbeschleunigen musste, da man einfach schneller rumfahren kann ... und wenns dann doch mal sein muss muss hald runtergeschalten werden.

Insgesamt fand ich die Modelle 924 2.0 924 S und 944 extrem schön und angenehm zu fahren ... und bei Bedarf vor allem auch schön sportlich.

 

Des weiteren standen zum Test ein mini Rennwagen genauer gesagt der Händlereigene Peugot 205 Turbo (nicht zum verkauf) zur Verfügung ... hier heist´s wenig Gewicht und ORDENDLICH Leistung ... da gabs nen richtigen Adrenalinkick. (vlt. auch etwas zu viel ;) )

Leider kann ich mir nicht vorstellen das das sicher / langlebig ist einen Minimotor so dermaßen aufzupumpen.

... kommt mir hald i-wie einfach nicht alltagstauglich vor ... oder doch?!

... hässlich war er nach Abnahme der Rallyanbauteile auch ;)

würde mich über weitere Ratschläge, Vorschlägenund Erfahrungen oder sonstige Anregungen freuen :)

am 17. Dezember 2013 um 20:44

Zitat:

Original geschrieben von Transaxle2205

sodala ...

hab mich dann mal ein bisschen umgeschaut und getestet ... also ich ich hab eins mal wieder deutlich gesehen ... Hubraum is durch nix zu ersetzen =D ... außer vlt. nen ordentlichen Turbolader =D

 

also neue Zusatzforderung: ich brauch eindeutig mehr Drehmoment, da ich eigentlich ein ruhiger Fahrer bin ... mir haben die zum test stehenden BMW 6er Reihen (leider mit Rost Problemen) sowie die Benz (Luxus) und 5ender Audis (Sachlich und Sound) um deutlich besser gefallen.

Leider konnte ich den Besagten Lexus noch nicht fahren.

... hier heist´s wenig Gewicht und ORDENDLICH Leistung ... da gabs nen richtigen Adrenalinkick. (vlt. auch etwas zu viel ;) )

Leider kann ich mir nicht vorstellen das das sicher / langlebig ist einen Minimotor so dermaßen aufzupumpen.

 

würde mich über weitere Ratschläge, Vorschlägenund Erfahrungen oder sonstige Anregungen freuen :)

dann hol dir einen Audi 80/Coupe/100 mit fünfzylinder turbo:D

da hast du einigermaßen hubraum (2.2l), brauchbare leistung (220/230ps), ordentlich drehmoment (309/350Nm bei 1950U/min), kultigen fünfzylindersound und keine rostprobleme

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche zuverlässiges gebrauchtes Alltagsauto ... 5000€ + 1000€ Reserve