ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Suche selbstständige Kraftfahrer ohne eigenen LKW für Auskünfte bzw. fragen

Suche selbstständige Kraftfahrer ohne eigenen LKW für Auskünfte bzw. fragen

Themenstarteram 1. Januar 2014 um 14:49

Hallo wie die Überschrift schon sagt bin ich auf der suche nach Selbstständigen Kraftfahrern ohne eigenen LKW.

Habe viele Fragen an euch zwecks der Selbstständigkeit und die Leute von BAG Gewerbeamt usw sagen ja echt alle was anderes deswegen auch ich jemand der sich als Fahrer vermietet und seine Arbeitskraft nur in Rechnung stellt. Bedanke mich jetz schon einmal.

Ähnliche Themen
45 Antworten

Ein selbständiger Fahrer ist ja wie Cowboy mit Sattel - ohne Pferd.

Bei uns in A ist es zumindest so: Diese Art der Scheinselbständigkeit ist im gewerbl. Güterverkehr verboten. Ist man selbst. so braucht man auch eine Konzessionsprüfung und und...

Seine Arbeitskraft darf man als Fahrer nicht "vermieten"...(siehe ehemalige Großspeditionen...)

Themenstarteram 1. Januar 2014 um 15:09

das ist genau was dir die IHK sagt aber warum gibt es Leute die es machen es werden immer mehr und keiner macht etwas weder BAG noch Polizei usw diese juckt es nicht. Zumal es die Zukunft ist. Also bitte nur Leute melden die soetwas betreiben

Zitat:

Original geschrieben von SUNNYBOYEF

das ist genau was dir die IHK sagt aber warum gibt es Leute die es machen es werden immer mehr und keiner macht etwas weder BAG noch Polizei usw diese juckt es nicht. Zumal es die Zukunft ist. Also bitte nur Leute melden die soetwas betreiben

Stimmt, für solche Illegalen Beschäftigungen ist der Zoll verantwortlich, warum sollte es also BAG bzw Polizei kümmern....

Wer sagt denn das es die Zukunft ist? Nur weil es gerade scheinbar Mode wird, aber dennoch illegal.

Im übrigen kann hier jeder seine Meinung sagen sofern er nicht gegen unsere NUB, Beitragsregeln und Netiquette verstößt und es einigermaßen zum Forum passt.

Grüße

Steini

Das gehört auch nicht zur Polizei, auch nicht zum BAG, das interessiert die FSK aka Finanzkontrolle Schwarzarbeit (in operativer Ausführung den Zoll). Ich berate Unternehmen, die genau diese Praxis betrieben haben, und deswegen in arge Probleme gekommen sind. Ausnahmlos wurde jedem "selbstständigen Fahrer" die Unternehmereigenschaft von den Sozialgerichten aberkannt, mit den entsprechenden Konsequenzen.

 

Aus meiner Praxis kann ich nur sagen, laßt die Finger davon, Ihr holt Euch nur Ärger ins Haus.

Taucht man, so meine Erfahrungen mit diversen Kunden, einmal auf dem Radar der FSK auf, sind unangemeldete Kontrollen, sich häufende Betriebsprüfungen durch die Finanzämter und "plötzlich" vor dem Ladehof stattfindende "Allgemeine Verkehrskontrollen" durchaus möglich.

Zusätzlich, und das muß einem dabei auch bewußt sein, wird der Trucker um seine Sozialbeiträge "geprellt". Wer einen Trucker braucht, soll einen anstellen, vernünftig bezahlen und entsprechende Beiträge abführen. Von dem, was "selbstständige Fahrer" teils bekommen haben, frage ich mich wie die ihre Krankenversicherung, Rente und eine eventuelle auftragsfreie Zeit finanzieren wollen, so einen Mann kann man natürlich beliebig "an- und abschalten".

Bitte auch hier nachlesen:

http://www.anwalt.de/.../...nes-kfz-ist-nicht-selbstaendig_029508.html

http://www.eventelevator.de/.../...i-gueterverkehr-und-personalpolitik

http://www.helfenbein.de/home.html

LSG Bayern, Urteil vom 9.5.2012, L 5 R 23/12

Das ist kein Kavaliersdelikt, Freunde! Solche Unternehmen und die Fahrer schaden der ganzen Branche. Die Auflagen und Abgaben im gewerblichen Güterverkehr sind enorm, Leute die dies umgehen werden scharf bestraft und das ist auch richtig so. Wir sind ja nicht blöd!!:o

Macht alle Prüfungen, zahlt die Abgaben und mietet euch einen LKW oder kauft einen, alles andere haben schon andere probiert und sind schwer daran gescheitert.

Zitat:

Original geschrieben von SUNNYBOYEF

das ist genau was dir die IHK sagt aber warum gibt es Leute die es machen es werden immer mehr und keiner macht etwas weder BAG noch Polizei usw diese juckt es nicht. Zumal es die Zukunft ist. Also bitte nur Leute melden die soetwas betreiben

:D:D:D:D:D

"Zumal es die Zukunft ist"

Mein Gott, was bist du....ähmmmmm....naiv!

 

Nochmal Klartext: Das nennt sich Scheinselbständigkeit mit allen daraus resultierenden Konsequenzen!

Ich verstehe es nicht, wieso es immer noch so viele Dumme gibt, die es nicht kapieren.

Diese Leute labern mich immer voll wie toll sie sind, sie sind ja selbständig....

Kenne da mehrere Leute.

Der eine hat schon mal die Hand gehoben, fährt auf Scheinselbständigen-Basis und die Rechnungen an den Spediteur schreibt er auf den Namen seines Sohnes, weil er selbst ja schon eine eidesstattliche Versicherung abgegeben hat.

Das sind echte Verlierer aber haben immer noch ein großes Maul!

Wenn sowas rauskommt geht man in den Knast!

Der einzige der davon profitiert ist der wirkliche Spediteur, weil er dadurch Geld spart und sich ins Fäustchen lacht, weil er einen Vollidiot gefunden hat!

 

....nur, der Spediteur wird auch weggesperrt und erwischt wird jeder...

Zitat:

Original geschrieben von SUNNYBOYEF

Hallo wie die Überschrift schon sagt bin ich auf der suche nach Selbstständigen Kraftfahrern ohne eigenen LKW.

Habe viele Fragen an euch zwecks der Selbstständigkeit und die Leute von BAG Gewerbeamt usw sagen ja echt alle was anderes deswegen auch ich jemand der sich als Fahrer vermietet und seine Arbeitskraft nur in Rechnung stellt. Bedanke mich jetz schon einmal.

[/q

 

 

 

 

 

 

 

möchtest du dich als vermittler selbständig machen?

Zitat:

Original geschrieben von SUNNYBOYEF

Also bitte nur Leute melden die soetwas betreiben...

Die werden sich hüten, aus ihrer Deckung hervorzukommen und sich in einem öffentlichen Forum zu outen. Die Anonymität (die das Internet nun mal nicht bietet) ist schließlich ihr einziger Schutz vor Strafverfolgung.

Die, die es immernoch nach der alten Praxis betreiben-und die

nötigen Abgaben und Erfordernisse nicht erbringen, werden

mit der Zeit immer weniger-und die Strafen zum Glück

immer höher. Scheinselbstständigkeit, mit nur einem oder

mehreren Auftraggebern die u.U. auch noch miteinander

"verworren", sind ein Garant für den strafbewährten Genickbruch.

Meinen ursprünglichen Beitrag habe ich editiert-

jeder fängt mal klein an...aber wenn hier in

Motor-Talk einige schreiben "mal einen LKW mieten

oder auf eigene Rechnung fahren...oder mal auf die

Schnelle die IHK-Prüfung ablegen...wo manche längst

schon vorher "schwarz fahren"...schüttle ich nur den Kopf.

Für die Kontrollorganisationen BAG/Zoll gibt es noch ordentlich Futter

in der 3,5-12t region.

 

Fakt ist aber das es nicht generell verboten ist und es ist auch nicht immer Scheinselbständigkeit.

Wenn dem so wäre wären ja alle Personaldienstleister Verbrecher.

Selbstverständlich ist es nicht ganz einfach aber auch nicht generell illegal sich als Kraftfahrer ohne eigenen LKW selbstständig zu machen.

Es muss einiges beachtet werden.

Äußerst wichtig ist es zb nicht nur für einen Auftraggeber zu arbeiten.

Ein eigenes Fahrzeug welches als LKW angemeldet ist und womit ich ab und an Transporte auf eigene Rechnung mache erleichtert die Sache ebenfalls ungemein.

Zitat:

Original geschrieben von worti32

Fakt ist aber das es nicht generell verboten ist und es ist auch nicht immer Scheinselbständigkeit.

Wenn dem so wäre wären ja alle Personaldienstleister Verbrecher.

Selbstverständlich ist es nicht ganz einfach aber auch nicht generell illegal sich als Kraftfahrer ohne eigenen LKW selbstständig zu machen.

Es muss einiges beachtet werden.

Äußerst wichtig ist es zb nicht nur für einen Auftraggeber zu arbeiten.

Ein eigenes Fahrzeug welches als LKW angemeldet ist und womit ich ab und an Transporte auf eigene Rechnung mache erleichtert die Sache ebenfalls ungemein.

Die so genannten Personaldienstleister vermieten ja auch nicht nur eine Kraft wie es im Falle des "selbständigen Kraftfahrers" der Fall wäre. Außerdem benötigen diese eine behördliche Genehmigung.

(Wobei man sich des Verdachts nur schwer erwehren kann, dass diese "auf Zuruf" erteilt werden und/oder später nie die Einhaltung der Bedingungen überprüft wird.)

Und der Zusammenhang Personaldienstleister / Verbrecher ist bei manchen tollen Vertretern dieser Branche wirklich nicht so weit hergeholt.

Zitat:

Original geschrieben von worti32

 

Wenn dem so wäre wären ja alle Personaldienstleister Verbrecher.

du hast es erkannt.und der gesetzgeber legalisiert den sklavenhandel.

wir werden also von straftätern regiert. :mad::mad:

Ach übrigens hatten wir das alles schon mal Klick Klick

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Suche selbstständige Kraftfahrer ohne eigenen LKW für Auskünfte bzw. fragen