ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. suche nach Elektro Roller

suche nach Elektro Roller

Themenstarteram 5. April 2021 um 17:04

Hallo Leute bin auf der Suche nach einem guten zuverlässigen Elektroroller preislich bin ich leider auch begrenzt könnte mir jemand etwas vorschlagen. Beziehungsweise hat jemand in diesem Bereich Ahnung.

 

freue mich über

alle nützlichen guten meinen Antworten

liebe Grüße

Ähnliche Themen
13 Antworten

Im Leichtkraftrad-Bereich gibt es nicht besonders viele Modelle. Und noch weniger, die man Empfehlen kann. Am besten ist wohl noch der NIU GT/S, der es aber auch nur auf etwa 70 Km/h bringt. Bisschen wenig für ein Leichtkraftrad.

Als 45 Km/h schneller Kleinkraftroller ist er natürlich auch zu haben.

Themenstarteram 5. April 2021 um 21:03

Dankeee

Von den 95- bis Kilometer bleibt beim utopischen 70 km/h auch nichts übrig. Nur Stadt geht, Überland wird sehr zäh...

Hi, ich suche auch sowas. Tja, im Moment brauchst Du wohl noch nen prallen Geldbeutel. So nen kleinen NIU kann man vielleicht noch zahlen (gebraucht so ab 3000,-). Endgeil wäre aber eher ein Trinity Jupiter mit 120 Km/H und ca. 150 Km Reichweite, oder eine BMW C1E mit 125er Umbau (ähnliche Daten...). Den Jupiter wirst Du wohl noch kaum gebraucht finden, er kostet so bei 7 bis 8000,- neu. Die BMW bekommst Du schon eher mal gebraucht, kostet dann allerdings so ab 8000,- beim Privatmann...

Und wie lange fährst du einen Verbrenner mit 8000€ in der Tasche? Und da ist der Elektro Roller nicht einen Meter gefahren...

Würde ich so nicht sagen. Schau mal, eine 20 Jahre alte C1 in gutem Zustand, kostet immer noch ihre 4000€.

Und die C650 kostet fast genau so viel wie die C Evolution. Eine C Evolution kostet zwar gebraucht noch mindestens 8000€, ist aber nur 6 Jahre alt....

Die C Evolution ist im Gegensatz zur C1 aber der absolute Bringer, ich find sie sogar besser als die C 650. Und man kann sie sogar mit 48 PS fahren (Führerschein voraus gesetzt). ..

Und der Jupiter ist mit mindestens 7000€ sehr teuer, das sehe ich ein. Aber wer noch ein wenig warten kann, findet bald auch einen gebrauchten für unter 4000€. Und wenn man noch bedenkt, das man ihn bei Aldi und den Solarzellen Zuhause kostenlos tanken kann, und er keine Steuern kostet, und kaum Reparatur und Wartungskosten hat, ist er langfristig gar nicht so teuer. Und denk mal an das geplante Sonntagsfahrverbot für Motorräder wegen Lärmbelästigung...

Und sowieso ist "Verbrenner billiger" Ansichtssache. Immerhin kostet ne gute Harley auch gut und gerne ihre 30.000€ ;-)

P.S.: Schaut Euch doch mal Testvideos von C Evolution, Trinity Jupiter und Zero (125er) an...

Tja, so toll wie die C 650 und der elektrische Roller mit seiner hohen Spitzenleistung auch waren, es hat ihn keiner haben wollen. Bei der Preisgestaltung auch kein Wunder.

Mit Ausnahme des 400ers sind alle großen Roller eingestellt worden, was sicher die logische Konsequenz war.

Zitat:

@Andreasderdritte schrieb am 6. April 2021 um 18:54:26 Uhr:

Würde ich so nicht sagen. Schau mal, eine 20 Jahre alte C1 in gutem Zustand, kostet immer noch ihre 4000€.

Dann kauf doch sowas. Ich will sowas nicht haben.

Da wir im "Leichtkraftrad" Bereich sind, wankt der C650 etwas...

Interessant ist der Preis vom: NIU RQI-GT Wenn er denn irgendwann man veröffentlicht wird. Aber auch keine A1 Maschine. Da hast du von KTM ein Angebot was halbwegs taugt.

Also, A1 oder open end?

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 5. April 2021 um 17:38:13 Uhr:

Im Leichtkraftrad-Bereich gibt es nicht besonders viele Modelle. Und noch weniger, die man Empfehlen kann. Am besten ist wohl noch der NIU GT/S, der es aber auch nur auf etwa 70 Km/h bringt. Bisschen wenig für ein Leichtkraftrad.

Als 45 Km/h schneller Kleinkraftroller ist er natürlich auch zu haben.

Der hier verlinkte NIU NQi GT/S schafft Tempo 70 (Tacho 74); bis der erste Berg kommt ;-) Fährt sich mit 14"-Bereifung angeblich komfortabler als sein Vorgänger NIU N-GT auf 12". Der hatte dafür aber auch mal ein Softwareupdate, mit dem er Tempo 80 rennt. Der GTS Sport hat 2 kleine Akkus (2x 26 Ah), da sind 70 km Dauerfeuer realistisch bzw. die auf der Website genannten 95 km im Sport-Modus, wenn man mit dem Stromhahn brav umgeht und nicht nur Vollstrom fährt. Der GTS Pro hat 2x 35 Ah und kommt entsprechend weiter.

 

Für ein paar € weniger gibt's noch ganz neu den MQi GT, der auch 70 fährt.

 

Ich bin mit dem NQi GTS Sport zufrieden; für innerstädtisch und die hier rundum ohnehin auf 70 begrenzten Landstraßen taugt das. Touren tut man damit aber eher weniger.

 

Für Tempo 95 gibt's die SuperSoco TCmax - die ist aber kein Roller. Schneller und weiter geht mit den 11kW-Modellen von Zero. Da kostet aber der Akku soviel, wie bei NIU der komplette Roller.

Das sind bei den Fahrdaten scheinbar nur offene "50"er...?!

Themenstarteram 7. April 2021 um 11:07

Vielen Dank Leute für die Infos :D .

War ne Idee weil ich Kurzstrecke tue Arbeit fahren muss, zum laufen jeden Morgen zu weit und mein 2.0L Diesel wir niemals annähend warm bei der Kurzstrecke bis dahin ,

aber mit nem Elektroroller wo Strom kaum was kostet das wäre echt praktisch. Danke Leute

Zitat:

@KJ_Schrauber schrieb am 7. April 2021 um 11:07:40 Uhr:

Vielen Dank Leute für die Infos :D .

War ne Idee weil ich Kurzstrecke tue Arbeit fahren muss, zum laufen jeden Morgen zu weit und mein 2.0L Diesel wir niemals annähend warm bei der Kurzstrecke bis dahin ,

aber mit nem Elektroroller wo Strom kaum was kostet das wäre echt praktisch. Danke Leute

Ach so kurz!

Na dann kannst auch irgendwas billiges mit 45 Km/H-Zulassung nehmen. Ohne Berge ab 2 KW, mit Berge ab 3 KW...

Deine Antwort
Ähnliche Themen