ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Suche Motorrad um 2.000 €

Suche Motorrad um 2.000 €

Themenstarteram 7. Januar 2015 um 23:46

Hallo Motorrad Freunde,

ich hoffe hier möglichst ein paar gute Vorschläge zu bekommen, auf meiner Suche nach einer Maschine.

Die Suchfunktion habe ich bereits benutzt aber nur Themen gefunden, die bereits 3-4 Jahre alt sind. Sollte meine Frage schon ähnlich woanders beantwortet sein dann schickt mir doch auch sonst gerne nur einen Link.

Ich möchte mir in den nächsten 2-3 Monaten eine Maschine kaufen, gehe davon aus, dass ich mir mit dem geringen Budget nur eine gebrauchte kaufen kann. Hier mal kurz die Eckdaten, die glaube ich wichtig sind für die Bewertung meiner Situation:

Budget: 2.000€ +- 500

Ich möchte Maschine möglichst täglich nutzen um zur Arbeit zu fahren, vom Frühjahr bis Herbst. Ca. 10 km durch Stadtgebiet.

Es soll möglich sein zu zweit ein paar kleinere Touren zu machen, im Radius von 50-100 km.

Derzeit bin ich für allerlei Vorschläge offen, ab einer 125er.

Für die Zukunft schiele ich schon mal auf eine BMW F 700 GS. Auch wenn ich für 2.500 voraussichtlich nicht einmal eine gebrauchte bekomme sollte. Alternativ sagt mir auch die Kawasaki Versys 650 sehr zu.

Nun habe ich leider noch wenig Erfahrung mit Motorrädern und würde mich ohne gewisse Grundkenntnisse nicht wohl fühlen irgendwo privat ein Motorrad zu kaufen. In den nächsten Tagen versuche ich schon mal ein paar generelle Informationen von lokalen Händlern einzuholen.

Ich hoffe der ein oder andere hat einen guten Tipp im preislichen Rahmen. Dann könnte ich mal gezielt im Umkreis von Hamburg nach entsprechenden Maschinen gucken.

Vielen Dank im voraus,

Derk

Ähnliche Themen
32 Antworten

Für 2K gibt es alles mögliche, wo anfangen, wo aufhören? Hast du einen offenen Schein? Wie groß bist du? Meine erste Maschine war eine Yamaha TDM 850, erste Baureihe (3VD), ein Tourer mit Gleichläufer-Twin, die hat mit neuen Reifen und frischer Inspektion vom Händler damals 2K glatt gekostet. Heute bekommt msn den Nachfolger der Baureihe 4TX. Das ist ein solides Allroundbike, gutes Fahrwerk, starker Motor, gute Sitzposition, auch für etwas größere Fahrer. Was mir an der 4TX fehlt: Sie hat kein ABS. Aber ein ABS-Mopped in gutem Zustand ist für 2K nicht zu haben.

Du solltest jemanden zum Kauf mitnehmen, der sich mit Motorrädern auskennt und die üblichen Schwachstellen checkt. Es gibt im Netz auch Checklisten, die man abarbeiten kann.

am 8. Januar 2015 um 0:53

Mobile oder AutoScout24 Suche benutzen - auf Motorräder gehen Preis bis 2000€ und umkreis auswählen in dem Du ein Motorrad abholen willst kannst...

Jetzt eins aussuchen was dir gefällt hinfahren eine Probefahrt machen... Passt es? Dann nach den üblichen Sachen bei einem gebrauchten Bike schauen wenn das auch passt. Kauf es...

Keiner weiss wie groß bzw. was für ein Typ du bist... Was an einem Bike dir gefällt - das wirst nur Du wissen...!

Deshalb Suche dir eine Maschine raus und merke selber das eine 125er nichts für dich ist weil du wahrscheinlich 2,00 m groß bist und 80kg wiegst... Oder doch 150Kg und 1,70 m....?

Du langsam oder etwas flotter sein möchtest oder auch bei Touren eine gemütliche Haltung haben willst...

Hoffe es hat dir geholfen...

Kurzstrecke 10km fährt man doch mit dem Fahrrad. Was willste nen Motorrad quälen?? Da wird der Motor ja geradeso warm...

Hallo Derk eine schöne Zeit hier!

vergiss bitte die Sicherheitskleidung nicht...

bei 10 km kann man da leichtsinnig werden!

Wichtig wäre im Stadtverkehr das ABS bist du ein Anfänger?

gruß Alex - der aus der besten Pfalz der Welt - der Oberpfalz!

Themenstarteram 8. Januar 2015 um 7:23

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Ich habe einen offenen Schein, meinen Führerschein habe ich seit 2008. Bin aber seit dem nur noch Roller gefahren. Deshalb würde ich wohl auch nochmal eine Fahrstunde nehmen.

Ich bin ca. 192 cm groß und wiege um die 100 kilo. Allzu kleine Maschinen sind also schwieriger. Von meinem Geschmack her sind die beiden oben genannten Räder schon das was ich suche, vielleicht gibt es ja weitere Modelle die in die Richtung gehen?

ABS wäre sicherlich nicht schlecht, ich versuche aber mit meinem Budget einen angemessen Kompromiss zu finden.

Wie wärs mit einer BMW F650?

Da gibts die älteren von Mitte-Ende der 90er recht oft für unter 2000€ und mit ein wenig Glück auch mal eine "neuere" F650GS mit ABS bis 2.500€ .

Ansonsten ist die von Sampleman vorgeschlagene TDM auch nicht zu verachten.

Alternativ: Honda Transalp, Honda Dominator, Suzuki Freewind, Kawasaki KLX650, Aprilia Pegaso.

Da findet sich schon was... ;) Bei meiner spontanen Suche auf Mobile.de sind eben sogar zwei R1100GS aufgetaucht für 2k (doch nicht, Getriebeschaden) und 2,5k€.

Ah, eine namentliche und auch Größenübereinstimmung ;).

Beinahe, auf die 100 kg komme ich nicht. Würde aber dennoch von der F650 abraten - geht zwar, ist aber unter mir recht klein. Suzuki DR 800 passt hingegen perfekt - hat zwar kein ABS, ist aber für die Statur passender, die meisten 650er Baugrößen tendieren bei der Körpergröße halt eher zur Kategorie "Kinderfahrrad". DR 750 oder 800, Moto Guzzi Quota, Honda Africa Twin, Triumph Tiger 900, Cagiva Elefant - das wäre dann das besser passende Format. 1100er GS wäre auch schön, ist aber in der Preislage eher selten anzutreffen.

Gruß

Derk (der Andere...)

Zitat:

@der_Derk schrieb am 8. Januar 2015 um 12:48:14 Uhr:

Ah, eine namentliche und auch Größenübereinstimmung ;).

Beinahe, auf die 100 kg komme ich nicht. Würde aber dennoch von der F650 abraten - geht zwar, ist aber unter mir recht klein. Suzuki DR 800 passt hingegen perfekt - hat zwar kein ABS, ist aber für die Statur passender, die meisten 650er Baugrößen tendieren bei der Körpergröße halt eher zur Kategorie "Kinderfahrrad".

Ich bin damals eine DR 800 Probe gefahren, bevor ich mich für eine TDM für dasselbe Geld entschied: Mehr Schmackes, besseres Fahrwerk, viel bessere Bremsen. Dazu kommt, dass die DR Big meines Wissens 1997 eingestellt wurde. Die jüngsten Teile sind heute also volljährig...

 

Rational betrachtet ist die TDM sicher sinnvoller, weil objektiv besser. Qualitativ wahrscheinlich auch, die Suzuki ist halt recht simpel gestrickt. Nur würden sich Motorräder einzig nach Rationalität verkaufen, wäre der Markt um Einiges übersichtlicher...

Find' die TDM nicht schlecht, im Gegenteil - würde aber nicht tauschen wollen, weil ich meine DR für mich ergonomisch vorteilhafter, den Motor subjektiv ansprechender und den Wüstenschiff-Charakter insgesamt - schöner finde. Dass der Pott schlabberig gefedert ist und recht bescheiden bremst habe ich nie bestritten, ist unter Enduros jetzt aber auch kein besonderer Ausreißer - das Yamaha-Gegenstück heißt ja auch eher Super Ténéré, nicht TDM ;)

Aber es war ja nach Alternativen gefragt, und die DRs - auch die 650er - liegen nunmal am preislich unteren Ende.

Bin selbst etwa in deiner Größen- und Gewichtsklasse und fahre unter anderem diese Maschine hier. Die ist zumindest mal für unseren Körperbau ganz angenehm zu fahren...

http://suchen.mobile.de/.../201961098.html?...

Zitat:

@DerkR schrieb am 8. Januar 2015 um 07:23:46 Uhr:

 

Ich bin ca. 192 cm groß und wiege um die 100 kilo. Allzu kleine Maschinen sind also schwieriger. Von meinem Geschmack her sind

ABS wäre sicherlich nicht schlecht, ich versuche aber mit meinem Budget einen angemessen Kompromiss zu finden.

Zumindest die "Körpermase" haben wir gemein :D

Fürs ABS und 2.T-€ in Unserer Größe wüßte ich nur gr. Tourer wie z,B. K75 vergiß mal deren "Farbe" ist nur z.B.

Vom "gechmacklichen" her meine geliebte XV (siehe Avatar) mit vorverlegten auch auf langen Strecken klasse, liegen wir wohl auseinander, :p

etwas "leidensfähiger" ginge auch eine kleine "Knubel" gerade noch.

viel Spaß beim suchen Frank

Zitat:

@der_Derk schrieb am 8. Januar 2015 um 14:11:46 Uhr:

Rational betrachtet ist die TDM sicher sinnvoller, weil objektiv besser. Qualitativ wahrscheinlich auch, die Suzuki ist halt recht simpel gestrickt. Nur würden sich Motorräder einzig nach Rationalität verkaufen, wäre der Markt um Einiges übersichtlicher...

Ich hatte direkt nach meiner Fahrschule die Gelegenheit gehabt, die ersten paar Monate eine Honda XL500 zu fahren: Eintopf, 500 Kubik, 30 PS. Das fährt sich natürlich kernig. Dann wollte ich mir eine eigene Maschine kaufen und habe (auch wegen der Sitzposition) auch nach einer DR Big gesucht. Und dachte mir: Wenn die XL500 schon kernig ist, dann muss ja die DR mit 800 Kubik und 50 PS gleich noch viel kerniger sein. Und da war ich dann enttäuscht. Und wenn der "Achthunderter-Einzylinder-boah-wie-geil-ist-das-denn"-Effekt kleiner ausfällt als erhofft, dann ist der Rest halt nicht so doll. Und bei der TDM merkt man eben, dass sie 30 PS mehr und viel mehr Band hat. Wenn der DR die Luft ausgeht, dann zieht die TDM noch mal richtig durch.

Zur TDM ist zu sagen, dass meine 3VD ein Gleichläufer war, d.h. beide Kolben laufen parallel hoch und runter. Das sorgt für homogene Kraftentfaltung und ruhigen Lauf - gähn! Das Nachfolgemodell 4TX hat demgegenüber einen Hubkolbenversatz von 270 Grad, was zu einer Zündfolge führt, die einem V2 von Ducati entspricht. Deshalb hat der 4TX-Motor auch etwas mehr Schmackes als der 3VD-Motor;-)

Themenstarteram 8. Januar 2015 um 23:15

Hallo Leute, und hallo Namensvetter :)

Vielen Dank für die vielen Vorschläge! Ich begebe mich dann am Wochenende mal auf die Suche nach den verschiedenen Modellen. Vielleicht kann ich die ein oder andere in der Nähe mal probefahren.

Wenn ich mich etwas durchgelesen habe melde ich mich nochmal :) vielleicht könnt ihr mir dann sagen, auf welche Probleme ich bei den Maschinen achten muss.

Vielen Dank ;)

Hast du was zum lesen :)

die Frage hatte ich vor genau 1 Jahr gestellt, und dabei kamen 31 Seiten raus ... schon recht aufschlussreich finde ich :)

http://www.motor-talk.de/.../...hte-doch-oefters-mit-t4797561.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Suche Motorrad um 2.000 €