ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche kompakten Kompakten, gut verarbeitet, anspruchslose Technik, Schiebedach, bis 17k€

Suche kompakten Kompakten, gut verarbeitet, anspruchslose Technik, Schiebedach, bis 17k€

Themenstarteram 8. Juni 2018 um 10:19

Hallo!

Mein momentanes Auto nervt mich zunehmend, so das ich so langsam nach einem neuen (kann neu, darf auch Tageszulassung oder 1-2j. Gebrauchter sein) Ausschau halte.

Ich suche einen kompakten Kompakten oder großen Kleinwagen, je nach dem, wie man es sieht. Golf und Co sind mir für den geplanten Einsatzzweck schon zu groß.

Ich fahre ca 8-10tkm p.a., davon aber gut und gerne 3/4 unter 10km am Stück. Also viel Kurzstrecke.

Möchte aus diesem Grund ein Benziner ohne Direkteinspritzung und Turbo.

Ein alternativer Antrieb (Elektro z.B.) würde mich zwar auch sehr interessieren, ist aber leider nicht drin, die Kisten sind alle erheblich teurer. (und sind dann Kleinstwagen, e-UP z.B.)

Der Wagen sollte im Innenraum gut verarbeitet sein, kein knarzendes Plastik o.ä.

Was der Wagen haben muss: Ein Schiebedach!

Welche Marken sollte ich abklappern?

Wie ist denn so der Hyundai i20?

Danke!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Ich weiß nicht, welche "großen Kleinwagen" oder "kompakte Kompakte" ein Schiebedach haben. Aber Schiebe- und Panoramadächer lassen sich bei fast allen Autos nachrüsten.

Der Hyundai i20 ist auf alle Fälle keine schlechte Wahl.

Schau dir mal den Honda Jazz an -- außen klein wie ein Kleinwagen, innen fast so groß wie ein Kompakter. Der 1.3er Motor ist ein Sauger mit Saugrohreinspritzung. Ob dir der Innenraum gefällt und dir "wertig" genug erscheint, kannst du ja selbst herausfinden.

Warum denn einen Saugbenziner? Die sind heutzutage in den halbwegs neuen Fahrzeugen fast ausgestorben. Wegen der Lebensdauer der Turbobenziner braucht man heutzutage keine generellen Bedenken zu haben. Ein kleiner Turbomotor wird ja auch schnell warm und bei 8-10 tkm im Jahr wird das Auto keine hohen Kilometerstände sehen in den nächsten Jahren.

Ich persönlich würde mir einen Seat Leon 5F als Benziner holen. Qualität ist gut, sie sind günstig und Autos mit guter und zeitgemäßer Ausstattung bekommt man auch. Wegen den paar cm mehr zu einem Kleinwagen würde ich mir keine Gedanken machen. Dafür hat man mehr Platz und ein merklich stabileres Fahrgefühl insgesamt. So ist auch eine gelegentliche lange Strecke komfortabel zurückzulegen. So günstig wie der Leon als 1-2 jähriger ist, würde ich keinen Kleinwagen mehr in Betracht ziehen.

Wenn der Golf schon zu groß ist werden die anderen Kompakten wohl auch zu groß sein. Nur Saugbenziner ohne Direkteinspritzung schränkt deine Auswahl extrem ein - aus eigener Erfahrung ungerechtfertigt, diese Motoren laufen heute auch zuverlässig. Ich würde mir an deiner Stelle z.B. sowas mal anschauen: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Mit 7 Jahren Garantie brauchst du dir wegen eventueller Defekte auch lange keine Sorgen machen.

Schiebedächer - unabhängig von der Fahrzeugklasse, gibt es nur noch sehr selten. Sind meist Panoram- bzw. Panoramaschiebedächer.

Verschiedene Dachsysteme bieten nur noch wenige Marken, wie Mercedes oder noch teurer.

Vor allem passt aber Panoramaschiebedach und "technisch anspruchlos" nicht wirklich zusammen. Die Teile machen schon gelegentlich Probleme mit Undichtigkeit etc. Nicht dass es die Regel wäre, aber wer einfache Technik will, würde sowas eher weglassen.

Das normal gewöhnliche Panoramaschiebedach eines Kompakten ist ein ganz gewöhnliches Schiebedach das es seit inzwischen über 30 Jahren in Fahrzeugen gibt. Nur eben erst seit ~20 Jahren mit Glaseinsatz statt undurchsichtigem "Metall" auf Grund der Verwindungssteifigkeit. Diese kleinen Dächer sind bei regelmäßigem reinigen des Fahrzeugs kein Problem. Weder mein Mercedes W210 E55 (19 -21 Jahre alt), BMW E46 325i (9 - 13 Jahre alt), BMW E46 316i (7 - 13 Jahre alt) waren undicht. Einzig bei meinem E36 320i ( 20 - 21 Jahre alt), gab es einmal ein paar Tropfen, aber diese kamen nicht aus Richtung des Schiebedachs und waren vermutlich eher von einer durchgerosteten Stelle her gekommen.

Probleme wegen Undichtigkeit waren hauptsächlich bei großen Panorama Schiebedächern von Kombis oder sehr modernen Kompakten bekannt. Beim BMW hauptsächlich der 5er E61, Knarzen gab es dagegen oft bei den BMW X-Modellen.

Oft sind die großen Panoramadächer aber auch nicht zu öffnende Glasdächer, wie z.B. beim Toyota Auris der aktuellsten Generation, diese würde ich persönlich meiden, da mir da der Nutzen fehlt. Allerdings sind die auch mit höherer wahrscheinlichkeit dicht.

Ach ja, nach dem Kauf, oder beim Kauf sollte man mit einer kleinen Gieskanne mal die Abläufe vom Schiebedach testen, einfach voll machen und in die ecken bei geöffnetem Schiebedach (dort sind die Abläufe meist klar sichtbar) vorsichtig eingießen, meist kommt es dann etwas versetzt unten an der ähnlichen Stelle nach wenigen Sekunden heraus, wenn es dort nur ganz sanft tropft nach viel Zeit, weißt du hier wäre etwas zugemüllt (meist durch Laub oder größere Partikel). Das passiert aber meist im höheren Alter bei geringer Pflege und alten Dichtlippen, dass da vermehrt Schmutz reinkommt.

Nun ja, ich hatte bei Kurzfahrten mit den Panoramaschiebedacher den Eindruck, daß diese durch das Aufliegen auf dem Dach wesentlich lauter waren als ein gewöhnliches Schiebedach. Außerdem sieht das scheiße aus, OK, meine Meinung.

Es kann natürlich an den Fahrzeugen an sich liegen. Probefahrt könnte abhelfen.

Hallo

Renault twingo mit automatik grosses schiebedach klima etc ab 13500 als tageszulassung. Super auto.

ciao olderich

am 8. Juni 2018 um 19:25

Bei der geringen LLaufleistung wäre viellicht sogar ein Kleinstwagen schon genug. Also der Kleine Bruder vom I20 oder der Konzernbruder KIA Picanto. Diese Autos, speziell die beiden, sind im Innenraum erstaunlich groß und haben auch Saugbenziner. Die haben auch Serie ne Klimaanlage. Ein Schibedach gierrbt es aber für beide.

Übrigens: "Echte" E-Autos fangen erst ab ungefährPolo/Golfklasse an. Der E-Up ist kein "echtes" E-Mobil. Das ist blos ein "umgebautes" Verbrenner modell. Echte sind da der Renault Zoe oder der Nissan Leaf. Die sind zwar äußerlich so groß wie ein Polo0, aber tatsächlich sind es Autos der Golfklasse. Der E-Motor mit Akki brauucht halt weniger Platz weshalb mehr Inneraum zur Verfügung steht. Diese Autos liegen aber Preislich an der 40.000€ Marke und sind somit relativ teuer.

@Gany22 also testen sollte man alles vor den Kauf und nicht danach

:D

Themenstarteram 8. Juni 2018 um 22:07

Zitat:

@Tobias9 schrieb am 8. Juni 2018 um 13:00:45 Uhr:

Vor allem passt aber Panoramaschiebedach und "technisch anspruchlos" nicht wirklich zusammen. Die Teile machen schon gelegentlich Probleme mit Undichtigkeit etc. Nicht dass es die Regel wäre, aber wer einfache Technik will, würde sowas eher weglassen.

Wenn ich so meine Fahrzeughistorie durchgehe...die wenigsten Problem machten waren in der Tat die Schiebedächer, eigentlich gar nicht. Dafür gingen Sachen kaputt, von denen ich nicht mal wusste, das sowas in einem Auto verbaut ist.

Nein, Kleinstwagen will ich nicht.

Toyota Yaris 1.0 VVT -- bis 10 Jahre Garantie

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Toyota Yaris 1.5 VVT -- bis 10 Jahre Garantie

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

 

Sehr schön auch: Yaris Hybrid - auch gut für deine Stadtfahrten

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Auf den Abbildungen ist allerdings kein Schiebedach zu sehen. Kann man beim Händler fragen, ob das ein Versehen ist, oder ob das dann nachgerüstet wird.

 

Hyundai i20 - jede Menge

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Kia Rio

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Kia Venga

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=263182457

Jede Menge Opel Corsa 1.4

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Ford Fiesta 1.1

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

VW Polo 1.0 oder 1.2, die beide keine TSI sind

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

 

So einige Skoda Fabia 1.0 MPI

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Da finden sich also schon ein paar. Und man muss zu den Marken gehen, wo es verbreitet wirklich noch Saugbenziner in einer jungen Motorenpalette gibt. Und dann Schiebedächer dazu. Das ist eine recht seltene Kombination, aber es gibt welche.

Hyundai i20 finde ich schon ganz ok.

Und wenn dir Golf schon zu groß ist, dann wird das in der Kompaktklasse nix, denn der Golf ist außen einer der kürzesten Kompaktklassewagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche kompakten Kompakten, gut verarbeitet, anspruchslose Technik, Schiebedach, bis 17k€