ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Kleinwagen bis Limousine für Kurz- und Langstrecke

Suche Kleinwagen bis Limousine für Kurz- und Langstrecke

Themenstarteram 1. November 2016 um 14:53

Hallo Motor-Talk Community,

ich bin auf der Suche nach einem "neuen" gebrauchten Auto und von den Angeboten etwas erschlagen. Es wäre hilfreich ein paar Tips von der Community zu bekommen.

Aktuell fahre ich einen Ford Fiesta (Bj. 2001 mit 225.000 km). Gute Erfahrungen habe ich auch schon mit Seat Ibiza, VW Polo/Golf und Opel Corsa machen können. Mein Streckenprofil reicht von der täglichen Fahrt zur Arbeit (Stadt, ca. 20 km) bis hin zum monatlichen Besuch meiner Eltern (Autobahn, ca 500 km).

Weitere Profilinformationen: berufstätig mit monatlichem Einkommen, Einzelfahrer (selten +1 bis 2 Personen), Fahrleistung ca. 15.000 - 20.000 km pro Jahr, geplante Nutzungsdauer 6 bis 9 Jahre.

Meine Suchanforderungen sind noch weit gesteckt ...

Erstzulassung: ab 2014 (*optional 2012-2013)

Kilometer: ~40.000-50.000(?)

Kraftstoffart: Benzin (bevorzugt)

Leistung: ca. 100 PS

Preis (€): 5.000 - 15.000

> Fazit: Ich suche DEN Preis/Leistungs Sieger :-).

Danke und LG,

Sandra.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Gib deine Vorgaben bei Mobile oder Autoscout ein und such dir die optischen Favoriten raus (Ist bei Frauen immer wichtig :D).

Diese stellst du uns hier vor. Ansonsten werden dir alle bekannten Klein- und Kompaktwagen angeboten.

P.S. Da du mit Ford ja gute Erfahrungen gemacht hast: Mein Tipp ist der Fiesta mit dem 1.0 Ecoboost-Motor!

Mein Tip: der im Moment auslaufende Honda Civic. Für 15000€ große Auswahl an Neufahrzeugen oder Tageszulassungen, viel Platz und Komfort, haltbare Motoren und Getriebe.

Mein Tip:

Mitsubishi Lancer Limo (gibt es auch als Sportback)

Beispiel:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

PS: Beim Licht wäre bei mir immer Minimum Xenonscheinwerfer Pflicht.

Zitat:

@kennex schrieb am 1. November 2016 um 16:24:39 Uhr:

Mein Tip:

Mitsubishi Lancer Limo (gibt es auch als Sportback)

Beispiel:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

PS: Beim Licht wäre bei mir immer Minimum Xenonscheinwerfer Pflicht.

Ich verstehe zwar die Intention hinter dieser Aussage, gutes Licht sollte sein. Aber es gibt auch schlechte Xenon und gute Halogen. Das Xenon muss dann vielleicht gar nicht sein, wenn die Beleuchtung gut ist.

Ansonsten fällt mir gerade auch wieder der neue Fiat Tipo ein, um das Budget neu zu bekommen

Gute Halogen-SW? Mag sein, wenn man Halogen-SW Untereinander/ miteinander vergleicht, aber an die Lichtausbeute von Xenons kommt keine Halogenlampe ran.

Themenstarteram 1. November 2016 um 17:54

Danke für die Antworten :):):)

Zitat:

@LKOS schrieb am 1. November 2016 um 15:18:16 Uhr:

... bei Frauen immer wichtig :D ...

hahaha (!NICHT)

Zitat:

@LKOS schrieb am 1. November 2016 um 15:18:16 Uhr:

Diese stellst du uns hier vor. Ansonsten werden dir alle bekannten Klein- und Kompaktwagen angeboten.

Wenn ich die Vor- und Nachteile der Varianten kennen würde ... Es muss doch Unterschiede, neben "optischen Favoriten", geben?

Zitat:

@LKOS schrieb am 1. November 2016 um 15:18:16 Uhr:

... Fiesta mit dem 1.0 Ecoboost-Motor ...

Danke, für 13.000 EUR ein Jahreswagen mit 20.000 km (siehe http://bit.ly/2eXTeYt), O.K.?

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 1. November 2016 um 15:27:47 Uhr:

... Honda Civic. ...

Sorry, zu "teuer" mit 15.000 direkt an der max. Grenze ...

Zitat:

@kennex schrieb am 1. November 2016 um 16:24:39 Uhr:

... Mitsubishi Lancer Limo ...

Sorry, zu "groß" für mich alleine ...

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 1. November 2016 um 17:36:21 Uhr:

...

Stop please [Off-Topic] :-)

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 1. November 2016 um 16:48:11 Uhr:

...

Stop please [Off-Topic] :-)

Hallo,

Fiesta 1.0 Ecoboost wäre auch meine Empfehlung. Geht gut und bleibt dabei sehr sparsam (glatte 6 Liter Verbrauch sind jederzeit machbar, wenn mans drauf anlegt geht auch weniger), dazu ein top Fahrwerk. Wie du selber schon gesehen hast kriegt man für 13000-14000 Euro einen sehr gut ausgestatteten Jahreswagen.

MfG Michi

Ich empfehle der TE sich wieder für einen Fiesta zu entscheiden - das Auto macht einfach Spaß, selbst auf längere Strecke (und meine Frau fährt nur den 1.25er mit 82 PS).

Hier wäre ein Bsp.:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Fiesta 1.0 EB als EU-Neuwagen. Wenn man keine weiteren Ansprüche hat/stellt, reicht der locker aus und ...für das Geld :cool:

Meine kleine Schwester fährt einen Kia Rio und ist damit sehr zufrieden. Kia bietet zudem diese XXL Garantie und als Tageszulassung hat sie dafür ca. 11.000 Euro bezahlt.

Nissan Note, den gibt es auch mit 360° Kamera (Rundumsicht Auto auf dem Bildschirm), oder Automatik... - Vollausstattung mit Rabatten 15.000,- neu!

Oder einen Suzuki Swift, in der Preisklasse auch neu bezahlbar.

Oder Yaris Hybrid in der Grundausstattung neu (Klimaautomatik, Automatik, geringer Spritverbrauch) mit Nachlässen ab 14.000,- neu (Probefahrt könnte begeistern...).

Alles problemlose Autos, die auch nach Jahren noch den Geldbeutel fett halten.

Oder was ganz anderes: Dacia Duster - nicht zu groß, schöne Übersicht und neu auch voll bezahlbar.

Damit hier nicht nur der Fiesta genannt sei, auch wenn der nicht verkehrt ist, noch ein paar weitere Vorschläge.

Für die täglichen Stadtfahrten ist ein Hybrid immer eine Idee, die von Toyota vorallem, klein als Yaris, kompakt als Auris (gehen nb. auch als Benziner). Verbrauchsknauser, technisch bedingt wenig(er) reparaturanfällig, andererseits leider in der Versicherung ungünstiger als der kleine Ford. Autobahn geht je nach Fahrweise auch. Immer mit Automatik. Daneben gibt es auch z.B. welche von Honda (CR-Z zumindest auch leistungsmässig). Die Systemleistung ist bei allen 100+PS, auch wenn in den Inseraten oft nur die Benzinerleistung genannt ist.

Als Benziner erwähne ich mal noch den Alfa Romeo MiTo, den Mazda 2 (beide etwas seltener in der Leistungsklasse) sowie den Peugeot 208 (beso mit dem Puretechmotor). Ein kleines Raumwunder wäre schliesslich noch der Honda Jazz.

Preis/Leistung: naja, da scheint im Moment der Chevrolet Aveo auf, in der aktuellen Generation mit dem Opel Corsa verwandt, aber billiger / weniger wertig gemacht. Ob die aktuelle Generation ähnlich robust wie der Corsa ist, entzieht sich m.K., die Vorgänger auf anderer techn. Basis waren's jedenfalls nicht.

Der Lancer ist zu groß?

Ok, ich dachte sich eher wegen der Autobahnfahrten.

Zitat:

@Sandra1079 schrieb am 1. November 2016 um 14:53:26 Uhr:

Mein Streckenprofil reicht von der täglichen Fahrt zur Arbeit (Stadt, ca. 20 km)

Wenn du so viel in der Stadt fährst (da ist ein Automatikgetriebe doch viel komfortabler) kaufst du dir am besten einen Hybrid von Toyota (zb Yaris oder Auris). Dort sind die besonders komfortabel, verschleißarm und zuverlässig. Lies mal das, da wird es kurz und gut erklärt: http://www.grueneautos.com/.../

am 9. November 2016 um 15:31

Hallo,

der Seat Ibiza ist kompakt aber trotzdem sehr geräumig. Er eignet sich perfekt für die Stadt, aber auch für längere Fahrten auf der Autobahn.

Da Du schon positive Erfahrung mit einem Ibiza gemacht hast, kann ich Dir hier einen anbieten, der all Deine Kriterien erfüllt:

https://www.trustedcars.com/.../...za-seat-ibiza-sc-i-tech-2014-benzin

Sollte er doch nicht ganz Deinen Vorstellungen entsprechen, kannst Du uns auch gerne kontaktieren und wir helfen Dir bei der Suche Deines Traumautos. Durch unsere Serviceleistungen, u.a. die Abholung und Lieferung des Fahrzeugs bis vor die Haustür, TÜV Gutachten, Gebrauchtwagengarantie können wir uns deutschlandweit auf die Suche machen.

Liebe Grüße,

Eliza

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Kleinwagen bis Limousine für Kurz- und Langstrecke