ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche jungen Gebrauchtwagen bis 25.000€ zum Pendeln

Suche jungen Gebrauchtwagen bis 25.000€ zum Pendeln

Themenstarteram 7. Oktober 2020 um 23:01

Hallo zusammen,

da ich demnächst wohl ins Berufsleben starte, begebe ich mich langsam auf die Suche nach einem Gebrauchtwagen. An Wochentagen würde ich rund 60km fahren (50% Autobahn/50% Stadt) und am Wochenende deutlich weniger (ebenfalls 50% Autobahn/50% Stadt). Sagen wir mal max. 1500km/Monat.

Ich habe einige Ansprüche, auf die ich nicht verzichten möchte:

Pflicht:

- max. 25.000€ Budget

- Automatikgetriebe

- min. 150PS

- max. 50.000km

- komfortabler Innenraum (kein Hartplastik soweit das Auge reicht)

- gute Geräuschdämmung

Wünschenswert:

- 1 Fahrzeughalter

- ab BJ 2016

 

Vom Design gefallen mir besonders der Audi A5 Sportback und der C200 Coupé ab BJ 2015 mit den runden Rückleuchten. Der C200 Coupe liegt bei meinen Ansprüchen leider nicht ganz im Budget. Der A5 schon eher, aber ich würde mich sehr über weitere Alternativen freuen, die den genannten Autos ähneln.

BMW ist übrigens leider nicht ganz mein Geschmack und ein Kombi muss auch nicht sein.

Ansonsten bin ich für alle Vorschlage offen.

 

Grüße Mike

Ähnliche Themen
76 Antworten

Wie wäre es mit einem VW Arteon?

Opel Insignia B mit den 2L Motoren (170 oder 210 PS Diesel bzw. 200 oder 230 PS Benziner), mit AGR-Sitzen und Klassenbestem HUD für die Nachtfahrten.

Edit: weniger Markenimage, daher bleibt vom Budget auch noch was übrig.

Themenstarteram 8. Oktober 2020 um 12:55

Danke für die Rückmeldungen.

VW bin ich viele Jahre gefahren, weshalb eine neue Marke mich etwas reizt.

Eine erste Suche hat aber auch ergeben, dass der Arteon schwer ins Budget passt, wenn alle Bedingungen eingehalten werden sollen. Etwas günstiger und er wäre noch im Rennen.

Der Opel Insignia B hingegen ist eine sehr attraktive Alternative. Danke dafür! Kommt auf jeden Fall auf die Liste der Autos, die ich mir auch beim Händler genauer anschaue.

Peugeot 508 II, seit 2018 gebauter moderner Wagen. Sehr spacig aber auch gut laut einigen Tests.

Am Rande vom Budget, aber realisierbar, wäre definitiv was schickes anderes. ;)

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=306468959

Wenn man in die Zukunft sehen könnte, ob die Franzosen ihre Langzeitqualität endlich mal verbessert haben ... Die tauchen mir nach ein paar Jahren zu häufig auf den letzten Plätzen der Pannenstatistiken auf und bekommen bei Gebrauchtwagentests eher schlechte Bewertungen. Schade, weil es mittlerweile ein paar interessante Autos aus Frankreich gibt.

 

Ein Super Preis-Leistungsverhältnis hat sicher der Insignia B.

 

Aber auch der Kia Optima wäre einen Blick wert, leider hat der als Diesel nur 141 bzw. 136 PS. Der Stinger dürfte leider nicht ins Budget passen.

 

Den Arteon ist doch einfach ein Passat mit anderem Heck, anderem Namen und höheren Preis.

Themenstarteram 8. Oktober 2020 um 19:58

Mit Franzosen hat mein Vater auch nicht die beste Erfahrung gemacht.

Der Kia Optima ist von der Seite wunderschön, aber wirkt auf mich vorne und hinten durch die Scheinwerfer leider zu erzwungen futuristisch.

Ein Mazda 6 wäre auch keine schlechte Wahl oder? Mazda soll doch sehr zuverlässig sein. Gilt das auch für die neuen Modelle?

https://www.autoscout24.de/.../...f479-4f5a-49fd-a4ee-06b691bf87fc?...

Und würdet ihr mir eigentlich zu einem Diesel raten oder bin ich mit meinen ca. 15.000km/a im Grenzbereich?

Zitat:

@VergoX schrieb am 8. Oktober 2020 um 19:58:34 Uhr:

Mit Franzosen hat mein Vater auch nicht die beste Erfahrung gemacht.

Der Kia Optima ist von der Seite wunderschön, aber wirkt auf mich vorne und hinten durch die Scheinwerfer leider zu erzwungen futuristisch.

Ein Mazda 6 wäre auch keine schlechte Wahl oder? Mazda soll doch sehr zuverlässig sein. Gilt das auch für die neuen Modelle?

https://www.autoscout24.de/.../...f479-4f5a-49fd-a4ee-06b691bf87fc?...

Und würdet ihr mir eigentlich zu einem Diesel raten oder bin ich mit meinen ca. 15.000km/a im Grenzbereich?

Ich würde die Entscheidung zwischen Diesel und Benziner mehr von Deinem Fahrprofil als von der reinen Jahresfahrleistung abhängig machen.

Fährst Du eher Kurzstrecken oder Langstrecken?

Themenstarteram 8. Oktober 2020 um 20:09

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 8. Oktober 2020 um 20:03:36 Uhr:

 

Fährst Du eher Kurzstrecken oder Langstrecken?

Von Montag bis Freitag täglich 60km Arbeitsweg.

Samstags und Sonntags aber überwiegend Kurzstrecken, wenn ich da unterwegs wäre.

Die Strecken wären mit 50% Autobahn/50% Innenstadt ausgeglichen.

Zitat:

@VergoX schrieb am 8. Oktober 2020 um 20:09:44 Uhr:

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 8. Oktober 2020 um 20:03:36 Uhr:

 

Fährst Du eher Kurzstrecken oder Langstrecken?

Von Montag bis Freitag täglich 60km Arbeitsweg.

Samstags und Sonntags aber überwiegend Kurzstrecken, wenn ich da unterwegs wäre.

Die Strecken wären mit 50% Autobahn/50% Innenstadt ausgeglichen.

Also 30 km ein Weg.

 

M.E. echt an der Grenze.

Tendenz würde bei mir Richtung Benziner gehen.

Zitat:

@VergoX schrieb am 7. Oktober 2020 um 23:01:41 Uhr:

... einige Ansprüche, auf die ich nicht verzichten möchte:

Pflicht:

- max. 25.000€ Budget

- Automatikgetriebe

- min. 150PS

- max. 50.000km

- komfortabler Innenraum (kein Hartplastik soweit das Auge reicht)

- gute Geräuschdämmung

Wünschenswert:

- ...

 

Vom Design gefallen mir besonders ...

bei dem "Pflichtenheft" würde ich intuitiv als erstes an eine C-Klasse denken ...

ich finde z.B.

Mercedes-Benz C 180 Avantgarde **9G/LED HP/Navi/Kamera EZ 09/2019, 24.549 km, 115 kW (156 PS) Limousine, Unfallfrei, Benzin, Automatik 24.979 €

das Coupe-Heck betrachte ich mal als "nice to have" - kann die Auswahl halt erheblich, ggfs. auf Null einschränken!

- kia proceed, entweder als 1.4 t-gdi gt line 140ps dct oder als 1.6 gt 204 ps dct. dürfte neu gerade so im budget sein (eu neufahrzeug) oder gebraucht ggf auch etwas drunter je nach alter/km/austattung

- hyundai i30 1.5 t-gdi 160ps 48v mildhybrid entweder als style, trend oder premium. das facelift grad frisch am markt, mit cdt getriebe ca 21-24t€ (eu neufahrzeug). euro6d abgasnorm (ohne temp, meine ich. bei einigen eu händler steht komischerweise noch temp dahinter)

- kia ceed sw (aber hier ist dann wieder bei 140ps schluss) oder x-ceed (den gibt es bis 204ps)

oder

- xceed / ceed sw als plug-in hybrid. 140ps spirit. dct ist im plug-in ja immer schon mit drin. läßt dir bei carwow mal angebote schicken geht es knapp unter 25t€ los, zwei paketen die du ggf noch ankreuzen wirst und einer schönen farbe landest dann wohl bei ca 28t€. preise jeweils nach prämie wohlgemerkt. fraglich wären natürlich die lieferzeiten

--->ums kurz zu machen. ich würd lieber nach einem neuem suchen anstatt 4 jahre altes premium zu kaufen was dann listenpreise jenseits der 60t€ gehabt hat. 5/7 jahre garantie, keine oder 150tkm km begrenzung. und kompaktklasse ist inzwischen auch leise (ok der gt vielleicht nicht) langstreckentauglich

corolla hybrid paßt auch gut (mit dem 1.8er 122) ins budget, mit dem 2.0er 179ps eher nur knapp (paar junge gebrauchte halbjahreswagen mit 5000-10000km gibt es aber dort)

------------

wenn ich das mit dem hartplastik immer les muss ich echt schmunzeln. das wirkt wie in irgend einer autozeitig abgeschrieben. setz dich in die verschiedenen autos, fahr sie probe, entweder es paßt dann aber es paßt nicht.

ob das amaturenbrett dann überall geschäumt ist unter an einigen stellen hard oder auch die türtafel hart oder mit kunstleder oder was auch immer ist im detail dann meistens völlig wumpe. entweder das auto sagt dir fahrtechnisch und bedientechnisch zu oder eben nicht.

das haar in der suppe zu suchen weil dieser hersteller dieses oder jenes details ggf ansprechender gelöst hat als der andere ist da nicht zielführend. oftmals ist die einfacher wirkende lösung sogar die bessere (man erinnere sich nur mal an den ganzen spät 90er/frühe2000 softlack bei vag).

iinsignia ist ein schiff. braucht man das wirklich? für jemand der 4 x die woche 600-800km autobahn schrubbt macht das sinn aber für vierköpfige familien oder gar kleinere haushalte meist nicht.

da reicht auch der kompakte kombi (knieraum für die kinder auch völlig ok und für erwachsene wenn es nicht ständig ewig weite strecken geht auch). gehts mal auf große tour mit viel gepäck kommt ggf die dachbox drauf oder die fahrräder usw.

------------

Themenstarteram 9. Oktober 2020 um 12:28

Danke euch. Ich schau mir die Vorschläge später an.

Ich habe noch eine Audi A3 Limousine gefunden.

Was würdet ihr dazu sagen?

https://www.autoscout24.de/.../...8a3b-2b76-45bd-8ad1-fe5f713451b4?...

1.0 TFSI zu klein?

Zitat:

@VergoX schrieb am 9. Oktober 2020 um 12:28:51 Uhr:

... eine Audi A3 Limousine ...

https://www.autoscout24.de/.../...8a3b-2b76-45bd-8ad1-fe5f713451b4?...

1.0 TFSI zu klein?

anschauen UND probefahren

dann weißt Du, ob DIR das Interieur und die Motorleistung und -charakteristik zusagen

ist mit "€ 16.400,- / 16.300 km / 10/2017" zumindest mal ein Drittel billiger als eine (günstigste/vergleichbare) C-Klasse - WENN das Auto DIR zusagt, würdest Du damit also etwas weniger Geld verbrennen

Für 50% Stadtverkehr ist ein Hybrid besser geeignet als ein reiner Benziner, in der Stadt ist ein Hybrid komfortabler, sparsamer und verschleißärmer.

Wenn du auf sportliche Optik stehst bekommt man einen brandneuen Corolla Hybrid GR knapp über €25tsd: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ohne die "GR" Ausstattung auch günstiger.

Wenn dir Stufenhecks besser gefallen gibt es das auch: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Lexus CT ist ein weiteres Modell, ist aber ein Auslaufmodell und basiert noch auf älterer Technik, von dem gibt es noch vereinzelt Tageszulassungen unter €25tsd bei Händlern.

Als Gebrauchtwagen im Budget sind Lexus IS 300h und GS 300h.

 

Edit: Hast du zuhause einen eigenen Stellplatz auf dem du einen Plug-In oder ein Elektroauto über Nacht laden könntest? (Nur um Missverständnisse zu vermeiden, das ist bei den oben genannten Modellen gar nicht nötig bzw möglich)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche jungen Gebrauchtwagen bis 25.000€ zum Pendeln