ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche einen gebrauchten und langlebingen Kombi!

Suche einen gebrauchten und langlebingen Kombi!

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 10:25

Hallo Leute!

Ich bin Student und downhill Fahrer und suche einen gebrauchten Kombi mit viel Platz bis max 7000€

Konkret möchte ich auf deutsche Qualität setzten: VW, Mercedes Benz, Audi und notfalls auch BMW. Volvo würde auch in Frage kommen (Bin kein Mechaniker.....sollte es andere langlebige Marken geben die einen nicht im Stich lassen (Subaru ö.ä) bin ich auch sofort kompromissbereit.)

Welchen Kombi könntet ihr empfehlen, auf den ich in meiner Studienzeit noch 100 000km fahren kann ohne dass er mich finanziell leer saugt.

Welche Marke/Baureihe schluckt die meisten Kilometer und hat am wenigsten Macken?

Wo sind die Ersatzteile bezahlbar?

Nochmal meine Anforderungen:

-DIESEL!

-max 120 PS (Versicherung ansonsten unleistbar)

-Kombi

-bis 7000€

Bin für jeden Tipp sehr dankbar....helft mir aus meiner verzweifelten Lage.

 

Liebe Grüße

David

 

PS: zurzeit fahre ich einen C220 Baujahr 98 mit 95PS Saugdiesel. Prinzipiell super Fahrzeug... aber die Dieselpump treibt mich in den finanziellen Ruin...

Ähnliche Themen
24 Antworten

Der Dacia soll ja 20 Jahre und länger halten,selten so gelacht.Ist der Dacia schon ein Volvo?Ich kann von der unverwüstlichen Renaulttechnik noch immer ein Klagelied singen.Kauf dir eine anständige Dieselpumpe für deinen MB und das von erstausrüster Qualität.Denn bedenke,für einen Neuwagen wirst du auch eine Vollkaskoversicherung und jährliche Inspektionen berappen müssen.

Was sind schon 20 Jahre? Schau mal, wie viele Autos von BJ 1998 und älter noch auf der Straße unterwegs sind. Das sind nicht nur Volvo und Mercedes, auch damals schon günstige Autos von Nissan, Renault, VW, Ford und Opel sind noch dabei. Und nicht so knapp.

Themenstarteram 7. Juni 2018 um 9:43

Zitat:

@Volvorin71 schrieb am 6. Juni 2018 um 20:21:24 Uhr:

Der Dacia soll ja 20 Jahre und länger halten,selten so gelacht.Ist der Dacia schon ein Volvo?Ich kann von der unverwüstlichen Renaulttechnik noch immer ein Klagelied singen.Kauf dir eine anständige Dieselpumpe für deinen MB und das von erstausrüster Qualität.Denn bedenke,für einen Neuwagen wirst du auch eine Vollkaskoversicherung und jährliche Inspektionen berappen müssen.

Ich brauche keine 20 Jahre :'D Hoffe doch sehr stark dass ich mit 40 als studierter Automatisierungstechniker nicht mehr auf einen 9000€ Dacia angewiesen bin haha.

Geplant wäre neu kaufen, 3-5 Jahre fahren, weg damit.

Meine letzten zwei Fahrzeige habe ich beide gebraucht gekauft (Mazda 6, MB c220D bj98,95ps Sauger, Beide um die 190 000 auf der Uhr). Beide waren beim Kauf toll in Schuss und vl 1 Jahr danach haben sie angefangen mächtig Geld zu fressen. Und das meist in 1000 Euro Schritten (Kupplung, Zylinderköpfe, Elektroniksensoren, Dieselpumpen,...,).

Natürlich habe ich vor jeden Kauf einen Ankaufstest gemacht.

 

Es wurde schon erwähnt. DIE Antwort gibt es wahrscheinlich nicht.....

Zurzeit denke ich einfach dass ich nach den ~5 Jahren günstiger Aussteige wenn ich jetzt so eine Dacia-Schüssel um 9000€ neu kaufe als wieder einen Gebrauchten um 6000 der dann erst mit Rost, Bremsen und co anfängt Geld zu fressen.

Liege ich mit der Annahme Richtig? ....

Dacia sind recht wertstabil, da ist der Wertverlust vergleichsweise gering. Und natürlich sind bei einem Neuwagen die Verschleißteile alle neu und du brauchst nicht gleich neue Reifen, Bremsen usw. kaufen.

Wenn du dir die Preise für gebrauchte Dacias anschaust, kannst du ungefähr einschätzen, welchen Wiederverkaufswert du in 5 Jahren haben wirst.

Wenn du mit 40 nicht (mehr) Dacia fahren willst: Nicht heiraten und Kinder in die Welt setzen... ;)

Themenstarteram 7. Juni 2018 um 10:11

Zitat:

@FrankyStone schrieb am 7. Juni 2018 um 10:04:32 Uhr:

 

Wenn du mit 40 nicht (mehr) Dacia fahren willst: Nicht heiraten und Kinder in die Welt setzen... ;)

Bester Tipp EVER :D:D

https://www.tuv.com/.../...Maengelzwerge_AutoBild_TUeV_Report_2017.pdf

Schönen Abend noch :)

Diese Mängelstatistik ist hier hinlänglich bekannt und wurde schon häufig auseinandergenommen.

Kurz: Was interessieren billig zu behebende Mängel an Beleuchtung und Fahrwerk, wenn dafür teure, nicht Bei der HU geprüfte Dinge wie Motor&Getriebe hochgehen?

Ich stimme Taxidiesel an dieser Stelle voll und ganz zu. Da die meisten Dacia in privater Hand sind steht und fällt alles mit dem Halter und dessen Einstellung zum Thema Wartung. Ein neues Auto ist ohne Schrauberbackround meist die beste Alternative. Zumal die Garantie wohl auf 5 Jahre verlängert werden kann und Dacias durchaus als "Restwertriesen" gehandelt werden. Da kann es sein, dass du mit 1000€ Wertverlust p.a. hinkommst und welcher Neuwagen bietet das schon? Ich bin in der Türkei schon in Dacia Taxis mitgefahren, die dort übringens als Renault verkauft werden, deren 6 Stelliger Kilometerstand mit einer 4 angefangen hat, soviel zum Thema Langzeithaltbarkeit. Wichtig ist jedoch beim Thema Restwert, dass mindestens Klima und Radio und eFH vorn drin sind. Ohne sind heutzutage Autos kaum noch verkäuflich.

Motor und Getriebe, sowie andere Komponenten sind von Renault

Um den ruhigen Ton bis jetzt zu wahren, lass ich das jetzt grad mal so stehen :D

Für Komponenten wie federung, Dämpfung, abgasanlage und so nutzt Pflege nicht unbedingt viel,leider sind das auch oft die punkte, die grad bei HU recht oft relevant sind

Bei dacias wird oft gespart, dafür sind ab Werk oft auch schon wertige leuchtmittel oder auch Reifen verbaut

Wahrscheinlich brauchen sie es auch,um Defizite auszugleichen, aber sicher sind die Autos allemal

Langlebigkeit ist halt die andere Frage

Ein 20 Jahre alter Volvo mag langlebig sein,is aber Ansichtssache

Ich selber habe 3 audis, wovon der jüngste 23 Jahre alt ist

Die Motoren laufen, die Karosserien sind dicht,es klappert nicht allzu arg und man kann bequem sitzen

Alles andere erfordert schon bisschen Aufmerksamkeit und das tut es auch mit einem japanischen oder gar schwedischen Emblem

Ich halts, wie in der hornbachwerbung, zu tun gibts immer was :)

Für die "paar" Jahre kann auch ein dacia gut funktionieren, wenn die Basis wie Karosserie gut is und technisch sich vernünftig instandhalten lässt, vielleicht auch länger

Kleiner Blick in diverse Langzeittest zeigen auch,dass zumindest die Zuverlässigkeit bei den Autos gar nicht soooo schlecht ist und man schon mit autos aus dem mutterkonzern kaum besser fährt

Ich finde es subjektiv entspannter in meinem 17 Jahre alten Mercedes längere Strecken zu fahren, als im wenige Monate alten Lodgy. Gerade wegen der Sitzposition, Straßenlage und dem Geräuschpegel, aber auch wegen so keinen Dingen wie fehlenden hinteren Klimaausströmern.

Wichtiger ist dennoch in meinen Augen die Zuverlässigkeit und da habe ich bisher nichts wirklich schlechtes über Dacia gehört.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche einen gebrauchten und langlebingen Kombi!