ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Suche Diagnosesoftware

Suche Diagnosesoftware

Themenstarteram 4. November 2012 um 17:53

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Diagnosesoftware die möglichst günstig ist, aber mit der man viel machen kann.

Am besten sollte sie nicht über 300,- kosten. Fahrzeuge werden hauptsächlich VW/Mercedes/Audi sein. (Gibt es eine SOFTWARE die ALLE Hersteller auslesen kann? Vorausgesetzt man hat den Anschluss.

Und wie funktioniert das? Habe im Internet VCDSpro Basis gefunden.

Dort ist ein HEX + CAN Interfacekabel im Lieferumfang enthalten.

Auf der Arbeit haben wir allerdings noch so einen dicken Multiplexer dabei.

Warum ist hier keiner?

Also ich möchte damit den Fehlerspeicher auslesen können, Fehler löschen, Codieren, und evtl. auch Werte des Motors verändern können (Wenn sowas möglich ist)

Und man sollte es an einen handelsüblichen Laptop anschließen können (Win 7)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von V8Trucker

Wäre es denn möglich, legal eine Leistungssteigerung mit der oben genannten Hard-/Software durchführen?

Hör mal...

...das eine ist, den Fehlerspeicher auszulesen..., Fehler zu erkennen und ggf zu löschen und einige Werte, die die OnBoard-Software erlaubt, zu ändern.

Etwas VÖLLIG ANDERES ist..., eine neue Software zu schreiben, die ggf einseitig Parameter bevorzugt..., also zB als Ergebnis eine gewisse Leistungssteigerung zu erzielen.

DAS ALLERDINGS können und machen so Leute wie die bei MTM oder ABT...

NICHT DU UND NICHT ICH...!!!

Sorry, aber denkst Du wirklich, Du kaufst eine OBD-Software für ein paar Euro und machst Dir in zehn Minuten fuffzich PS mehr rein...???:confused:

Wenn Du das auch nur ansatzweise denkst..., dann ist das leider ein deutliches Zeichen dafür, dass Du gaaaarnichts blickst in diesem Zusammenhang..., NULL...!

Die Sache ist weitaus komplexer.

Die Ingenieure, die die Motorsteuerungen machen, sind Dir um Lichtjahre voraus..., glaube mir das und VERGISS ES...!!!

:rolleyes:

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo,

du hast dir die Antwort eigentlich schon selber gegeben:

1.) Du bekommst bei seriösen Anbietern genaus das Produkt mit dem Leistungsumfang, das du bezahlst hast. Damit meine ich: Mit Billigprodukten kann es auch in die Hose gehen, wahrscheinlich hast du mehr Ärger als Nutzen, ich will hier aber bewusst kein Pauschalurteil abgeben. Mit ordentlichen Produkten wird es sicher funktionieren, weil auch einfach der Support stimmt.

Du hast sicher schon 'gegoogelt', also kennst du den Preisrahmen

2.) Mit € 300 bist du gut dabei bei Markenspezifischen Diagnose Produkten.

3.) Markenübergreifende Lösungen kosten sicher ein Mehrfaches. Frage einfach mal bei ÖAMTC/ADAC nach welche Software sie benutzen!

Wenn die keine Erfahrung mit Markenübergreifenden Lösungen haben, wer dann?

4.) Was verstehst du unter ... und evtl. auch Werte des Motors verändern können

lg

Franz

Themenstarteram 4. November 2012 um 19:32

Damit meine ich, dass man damit die Leistung erhöhen kann.. Stichwort OBD Tuning.

Btw: Kann man mit so einer Software z.B. Lambdawerte verändern?

 

Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

http://pci-tuning.de/.../product_info.php?cPath=83_24&products_id=129

Stell Dir das mit dem Tuning nicht so einfach vor.:rolleyes:

Als erstes kannst Du das Motorsteuergerät tillen.

Falls Dir da was gelingen sollte könnte dann der Motor seinen Geist aushauchen.

Themenstarteram 4. November 2012 um 20:49

Das weiß ich wohl.

Ich hoffe nicht dass ihr denkt, dass ich mit Tuning bis an die Grenzen des Wagens gehen will. So ist das ja nun nicht.

Aber wenn man damit codieren kann etc. wäre das schon sehr sehr gut!

Für VAG - FZe kann ich Dir CarPort empfehlen...

http://carport-diagnose.de/de

;)

Themenstarteram 5. November 2012 um 21:37

Wäre es denn möglich, legal eine Leistungssteigerung mit der oben genannten Hard-/Software durchführen?

Zitat:

Original geschrieben von V8Trucker

Wäre es denn möglich, legal eine Leistungssteigerung mit der oben genannten Hard-/Software durchführen?

Hör mal...

...das eine ist, den Fehlerspeicher auszulesen..., Fehler zu erkennen und ggf zu löschen und einige Werte, die die OnBoard-Software erlaubt, zu ändern.

Etwas VÖLLIG ANDERES ist..., eine neue Software zu schreiben, die ggf einseitig Parameter bevorzugt..., also zB als Ergebnis eine gewisse Leistungssteigerung zu erzielen.

DAS ALLERDINGS können und machen so Leute wie die bei MTM oder ABT...

NICHT DU UND NICHT ICH...!!!

Sorry, aber denkst Du wirklich, Du kaufst eine OBD-Software für ein paar Euro und machst Dir in zehn Minuten fuffzich PS mehr rein...???:confused:

Wenn Du das auch nur ansatzweise denkst..., dann ist das leider ein deutliches Zeichen dafür, dass Du gaaaarnichts blickst in diesem Zusammenhang..., NULL...!

Die Sache ist weitaus komplexer.

Die Ingenieure, die die Motorsteuerungen machen, sind Dir um Lichtjahre voraus..., glaube mir das und VERGISS ES...!!!

:rolleyes:

Themenstarteram 5. November 2012 um 21:47

Oh schade, ich dachte ich kann in meinen 1,2l Polo mit einem Klick 500 PS reinzaubern...

Schade, dann wird das wohl nichts.

Hallo,

Markenübergreifende System gibt es unter anderem Bosch und Gutmann, allerdings liegen die deutlich über 300€.

Von der monatlichen Gebühr für Updates mal ganz abgesehen.

Zum Thema Tuning:

Es gibt inzwischen einige OBD-Tuning Hardware mit Zugriff auf eine Datenbank in welcher man viele Kennfelder einfach herunterladen kann, und diese dann aufs MSG bügelt. Wie gut das für den Motor ist sei mal dahin gestellt, aber es geht und wird zu hauf gemacht.

Im PKW Bereich vielleicht noch nicht ganz so oft, wie in der Landwirtschaft oder Baugewerbe aber es kommt immer mehr.

Grüße

Themenstarteram 12. November 2012 um 19:15

Dankeschön, du bist bis jetzt der einzige der mir eine hilfreiche Antwort auf das Thema OBD Tuning gegeben hat.

Zitat:

Original geschrieben von papavomdavid

Etwas VÖLLIG ANDERES ist..., eine neue Software zu schreiben, die ggf einseitig Parameter bevorzugt..., also zB als Ergebnis eine gewisse Leistungssteigerung zu erzielen.

DAS ALLERDINGS können und machen so Leute wie die bei MTM oder ABT...

NICHT DU UND NICHT ICH...!!!

Sorry, aber denkst Du wirklich, Du kaufst eine OBD-Software für ein paar Euro

und machst Dir in zehn Minuten fuffzich PS mehr rein...???:confused:

Wenn Du das auch nur ansatzweise denkst..., dann ist das leider ein deutliches Zeichen dafür, dass Du gaaaarnichts blickst in diesem Zusammenhang..., NULL...!

Die Sache ist weitaus komplexer.

Die Ingenieure, die die Motorsteuerungen machen, sind Dir um Lichtjahre voraus..., glaube mir das und VERGISS ES...!!!

:rolleyes:

.

grün ... und das ist er hinter den Ohren

Themenstarteram 13. November 2012 um 19:51

Wäre einfacher gewesen, JA oder NEIN zu schreiben

Deine Antwort
Ähnliche Themen