ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Stottern beim Gas geben

Stottern beim Gas geben

Themenstarteram 11. August 2004 um 18:05

PEUGEOT, 50ccm, 2T, 1Zyl. also ein Mofa ;-)

 

Folgendes Problem:

Im Standgas läuft das Teil ganz stabil und rund. Wenn ich aber jetzt Gas gebe, hört es sich an, als ob nur mehr Luft, aber nicht mehr Benzin angesaugt wird. Die Drehzahl geht etwas nach oben, aber dann stottert's nur noch vor sich hin.

So bis ca. 25 km/h ist alles normal. Aber immer wenn's darüber gehen will, sackt die Drehzahl wieder ab.

Woran könnte das liegen? Hatte das schonmal und musste einfach nur eine Weile Vollgas geben dann lief's wieder normal.

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 11. August 2004 um 19:44

endlich noch ein golfer im lkr-forum :D

is da am vergaser irgendwas vergammelt oder verstellt? bewegt sich dieses drosselklappenartige etwas da drin noch so, wie du den gashahn bewegst? (nich dass ich mich als profi möp-kenner bezeichnen will - sind nur grad meine ideen dafür)

Themenstarteram 11. August 2004 um 21:08

Sagen wir mal so, ich hab den Motor schon zig Mal in seine Einzelteile zerlegt. Und da ist jetzt nicht wirklich mehr was vergammelt.

Das Teil, was du meinst bewegt sich einwandfrei. Das hab ich auch gleich kontrolliert gehabt.

Die einzelnen Motorteile sind alle in Ordnung. Irgendwas stimmt aber wohl mit der Gesamtkonfiguration nicht.

Kann es vielleicht auch sein, dass am Kolben was undicht ist? Ich kenn das vom Auto andersrum:

Kolben, Ventile (4Tkt.) etc. undicht -> stottern bei niedriger Drehzahl.

Mein Problem ist aber leider grad andersrum.

kann sein das deine zündkerze einen weg hat, dann stottert der motor oben rum auch übelst heftig,ansonsten wird wohl sonbst einfach nur der vergaser falsch eingestell sein, tippe mal darauf das er viel zu fett läuft

häng den gasscheibe in die mitlere position und dreh dann die leerlaufschraube etwas weiter rein

LOL das ist einfach normal ein 50ger und der ist gedrosselt

Das ist der Drehzalbregrenzer ;)

am 12. August 2004 um 12:16

wenn dat ding gedrosselt wäre würde es trotzdem nich schon ab 25 sachen rummucken ;)

Re: Stottern beim Gas geben

 

Zitat:

Original geschrieben von BazziSSL

also ein Mofa ;-)

Und die Drosselung für Mofas greift nunmal bei 25km/h.

Wenn die Kiste 45(oder50)km/h laufen dürfte, dann wär´s kein Mofa sondern ein Moped. ;)

Aber da er ja absolut nichts von mehr als 25km/h schreibt wird die Mühle schon nur 25km/h fahren dürfen.

MfG

Themenstarteram 12. August 2004 um 15:11

Drossel? Quatsch!

Erstens fährt das Ding normalerweise knapp 40 km/h.

Zweitens, was willst denn bei einem Zylinder mit 50ccm mit einem Gang noch Drosseln?

Wenn ein Motor gedrosselt ist, dann nicht so, dass er ab der Gernzgeschwindigkeit anfängt zu stottern und aussetzt.

Stell dir das mal bei einem Mercedes mit 250 auf der Autobahn vor. ;-)

Roller, die gedrosselt sind, fahren auch normal bei Vmax.

Also, gedrosselt ist da nix.

 

Das mit der Leerlaufschraube kapier ich nicht. Die hat doch nur bei losgelassenem Gaszug eine Wirkung, weil sie die Vergaser...klappe..regler...das Ding halt oben hält.

Zitat:

Original geschrieben von BazziSSL

Wenn ein Motor gedrosselt ist, dann nicht so, dass er ab der Gernzgeschwindigkeit anfängt zu stottern und aussetzt.

Was macht denn so manche CDI-Drossel in einem 2Rad?

Nimmt ab einer bestimmten Drehzahl jeden 2. Funken weg, oder?

Was macht der Motor dann? Stottern und Aussetzen?

Aber wenn du sagst, dass die Mühle vorher schonmal 40km/h fuhr, wieso ist´s dann ein Mofa? (s.o.) ;)

Ciao

Themenstarteram 12. August 2004 um 15:32

Weils laut Betriebserlauibnis 25km/h fährt. Das hat aber noch nie gestimmt.

Jetzt glaub mir doch, dass das Teil normalerweise nicht bei 25 km/h stottert. Oder wenn dir das zu kompliziert ist, stell dir vor es sei ein Moped.

am 13. August 2004 um 2:11

Zitat:

Original geschrieben von Crosskarotte

Was macht denn so manche CDI-Drossel in einem 2Rad?

Nimmt ab einer bestimmten Drehzahl jeden 2. Funken weg, oder?

Was macht der Motor dann? Stottern und Aussetzen?

sorry, aber eine drossel über den pickup oder eine cdi drossel die bei der eingestellen drehzahl jeden 2ten funken wegnimmt bringt den motor nicht zum stottern und aussetzen, er dreht einfach nicht mehr höher, da sollte nichts aussetzen oder gar stottern ;)

glaub mir, ich kann dir aber gern auch ein soundfile oder video davon machen :)

am 13. August 2004 um 18:13

Zündung

 

Guck mal die die kontakte von der Zündung nach, wenn das nichts hilft guck ob sie zum richtigen zeitpunkt das heist wenn der Kolben oben ist zündet . wenn er das nicht tut musst du einfach nur die Zündplatte drehen

Themenstarteram 14. August 2004 um 14:47

Also, die Idee mit einer falsch eingestellten Zündung ist mir auch schon gekommen. Wenn ich der Markierung für Zündzeitpunkt trauen kann, zündet der Motor ca. 25° vor OT (geschätzt). Sollte ein guter Wert sein. Würde ja auch gerne mal rum experimentiren, aber ich krieg die Mutter nicht von der Kurbelwelle. Es löst sich nur die Mutter auf der Seite der Kupplung. Wie krieg ich die andere gelöst?

Außerdem habe ich festgestellt, dass die Zündkerze seit den letzten paar Fahrversuchen schwarz verrußt ist. Vorher war sie sie schön braun, wie sich das gehört. Ein Zeichen für verstellte Zündung?

hab doch gesagt, dass dein vergaser verstellt is

schwerze kerze=zu fettes gemisch

mit der standgasschraube stellste das standgas ein(gasschieber wird unten aufgehalten)

mit der leerlaufschraube kanste das gemisch maerer oder fetter stellen, dreh die schraube mal etwas weiter rein

(falls dur keine leerlaufschraube hast, häng den gasschiebernadel tiefer ein)

Themenstarteram 14. August 2004 um 16:12

Achso, jetzt versteh ich das: Leerlaufschraube ist was anderes als Standgasschraube! Ah!

OK. Ich hab also nur eine Standgasschraube. Aber den Tipp verstehe ich nicht ganz. "Falls dur keine leerlaufschraube hast, häng den gasschiebernadel tiefer ein".

Was ist ein(e) Gasschiebernadel?

Deine Antwort
Ähnliche Themen