ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Stoßdämpfertest - wie zuverlässig?

Stoßdämpfertest - wie zuverlässig?

Themenstarteram 28. Juni 2005 um 15:31

Hi Leute!

Und zwar interessiert mich mal wie zuverlässig solche Stoßdämpfertests sind.

Heute war ich beim ADAC und hab kostenlos die Stoßdämpfer testen lassen. Da kam raus, dass alles in Ordnung ist. Die hinteren sind noch besser als die vorderen.

Übrigens es handelt sich beim Auto um einen Corsa C 1.7DTI BJ Ende 2000 mit jetzt ca. 59tKM (Reimport - Spanien).

Beim FOH habe ich mal vor ein paar Monaten auch einen kostenlosen Test bekommen. Da wurde mir gesagt, dass die vorderen in Ordnung, aber die hinteren schon über dem Grenzwert sind, aber nicht defekt sondern nur soweit, dass sie sich aufs Fahrverhalten negativ auswirken.

So und nun, es kommen völlig widersprüchige Ergebnisse raus. Welcher Test stimmt oder stimmt keiner?

Im Opelautohaus stellen sie ja wenigstens ein Programm ein das speziell auf das Auto abgestimmt ist, beim ADAC nicht, jedenfalls hab ich da nichts mitbekommen.

Was meint ihr dazu?

15 Antworten
am 28. Juni 2005 um 16:20

Joa,

denk mal Opel hat recht.

Stossdämpfer sind nach ca 60Tkm verschlissen,kommt also ganz gut hin.

Sind dann noch nicht gefährdent,haben aber keine volle Wirkung mehr.

Themenstarteram 28. Juni 2005 um 19:09

Beim FOH waren aber alle überrascht, dass die hinteren schon so schlecht sind bei dem Kilometerstand.

Der ADAC Mann hat, als ich ihm das erzählt habe gemeint, ich soll die Werkstatt wechseln ;-) Nur komisch ist, dass 2 völlig unterschiedliche Ergebnisse herausgekommen sind. Beim einem Test sind die hinderen Top (ADAC) beim anderen Flop (FOH).

Leider merkt man schlechte Stoßdämpfer nicht so leicht, da sie ja langsam verschleißen.

Nach wieviel Kilometern musstet ihr eure Stoßdämpfer wechseln?

die stoßdämpfertests sind alle fürn arsch meiner meinung.

ich selber bin kfzler und habe bei einem kumpel neue dämpfer eingebaut.

dieser hatte zufällig einen kostenlosen stoßdämpfertest gutschein zuhause und haben den natürlich gleich eingelöst.

es kam dabei raus das die dämpfer kaputt sind und unter 50% liegen.

da frag ich mich schon was das soll

Themenstarteram 28. Juni 2005 um 20:04

Also die neuen haben gleich im Test versagt?

Naja das würde sich auch mit der Meinung eines anderen KFZlers decken, der hat mir auch mal sowas erzählt.

also normal können nach 60tkm die dämpfer nicht kaputt sein.

fahr am besten mal zu ner freien werkstatt und hol dir ne 3. meinung ein.

am 28. Juni 2005 um 23:13

Doch,

nach rund 60Tkm hat ein Dämpfer eben nicht mehr seine volle Wirkung,nur die meisten Werkstätten realisieren kaputte Dämpfer erst wenn sie undicht sind.

Normalerweise wechselt man die bei 60Tkm auch noch nicht,deshalb fahren auch 80% der Verkehrteilnehmer mit unzureichenden Dämpfern rum ;)

Ach ja,auf solche 0815 Stossdämpfertest wie ADAC geb ich gar nichts!!!!!!

Bin übrigens auch KFZetti,hast also deine zweite Meinung

Themenstarteram 28. Juni 2005 um 23:18

Ich hab das mal bei meiner Freien Werkstatt erwähnt, der hat gemeint die Tests sind sinnlos. Er hat auch gesagt, dass mal ein Auto mit neuen Dämpfern als schlecht getestet wurde.

Er meinte das können sie auch nur testen in dem Sie fahren und schauen ob der Wagen sich nicht gut verhält, obwohl ich das sehr subjektiv empfinde, da jedes Auto sich anders verhält und anders federt.

Der Corsa ist sehr stoßig vom Fahrwerk her, aber schwammig finde ich ihn trotzdem. Ich könnte, glaub ich nicht erkennen ob die Dämpfer noch richtig arbeiten.

Habt ihr eigentlich auch so ein Knarzen wenn ihr über einen Bremshügel oder eine Hofeinfahrt bzw. Hügel fahrt.

am 29. Juni 2005 um 1:29

Stößdämpfer werden doch frühstens nach 120tkm gewechselt.

Also so hab ichs zuletzt in nem Serviceplan von Opel gelesen.

Wo hast die Info mit den 60tkm her Corsa1800?

am 29. Juni 2005 um 1:37

Ne,

laut Serviceplan werden die nicht regelmässig gewechselt.

Die werden halt gewechselt wenn sie kaputt sind.

Nur die meisten wecheln halt erst wenns extrem beim fahren auffällt,oder wenn sie undicht sind.

Zitat:

Original geschrieben von Corsa1800

deshalb fahren auch 80% der Verkehrteilnehmer mit unzureichenden Dämpfern rum ;)

Wer nach 60tkm seine Dämpfer wechselt ist selber schuld überlegmal was da auf einen zukommen der im jahr 60tausend fährt???

 

greetz

am 29. Juni 2005 um 8:11

Mal abgesehen von den Beschreibungen muß es ja auch Daten geben. Die sollten reproduzierbar sein, auf die Eine wie auch auf die andere Weise.

Mein Verhältnis zu Werkstätten ist etwas getrübt, weil die Meisten versuchen dem Kunden etwas zu erzählen, weil dieser in seiner gutgläubigen ahnungslosen Art ohenhin keine andere Chance hat als dem "Fachmann" zu glauben.

Meiner Meinung nach hat der ADAC nichts davon ob er Dir erzählt das die Dämpfer ganz oder kaputt sind, weil er sie ja ohnehin nicht wechselt, das mach dann die Werkstatt und die habe halt immer ein Interesse Geld zu verdienen.

Das man einen deffekten Dämpfer an der Fahrweise erkennt halte ich für ein Ammenmärchen. Dieser Prozeß ist sehr schleichend und man gewöhnt sich daran. Natürlich merkt man es, aber dann liegt das Auto kopfüber im Straßengraben.

Das die Teile aber auch schon nach 60Tkm kaputt sein sollen ist eher die Ausnahme, will ich aber nicht ausschließen.

am 29. Juni 2005 um 11:44

Sie sind nicht VÖLLIG KAPUTT nach 60tkm.

Nur nach UNGEFÄHR dieser Laufleistung haben sie keine VOLLE Wirkung mehr.

Sprich der Bremsweg wird u.U schön länger und das Auto ist schlechter zu kontrollieren bei Ausweichmanöveren.

Du MUSST sie noch nicht wechseln,weils auch beim TÜV kaum einen interessiert.Liegt an deiner eigenen Einstellung ob du dein Auto 100%ig sicher haben willst oder nicht.

Den meisten ist das eh egal,solange das Auto noch fährt wird kein unnötiges Geld für ausgegeben.Ist ja heutzutage so!!!

Und wer 60tkm im Jahr fährt,muss auch mit viel Verschleiss rechnen.Sind ja nicht nur Stossdämpfer die dann mal fällig werden,sondern meist auch Bremsen,Reifen,Zahnriemen usw....

am 29. Juni 2005 um 14:12

Also ich finde das mit den 60tkm etwas übertrieben.

Mein Kumpel fuhr einen Astra G und hatte 110tkm drauf, die ersten Dämpfer waren drin und waren im Vergleich zu einem Vorführwagen TOP.

Genau so war es auch im Zafi meiner Eltern, der mit 90tkm abgegeben wurde. Alles bei bester Ordnung.

Naja aber Recht ist in jedemfall drin. Stoßdämpfer sollten schon okay sein, da es um die (Überlebens)Sicherheit geht...

Da mein Corsa im Ausland zugelassen ist muss ich auch dort zum TÜV. Die haben eine Bodenplatte wo man mit den Rädern drauffährt und dann rüttelt es. Vorne ist eine Digitalanzeige mit einer Kurvenlinie . Die vorderen waren in Ordnung , die hinteren nicht, Die Kurvenlinie ging in den angezeigten roten Bereich. Luftdruck war 2.4 Bar bei 195/50/15 Reifen. Also Luftdruck auf 1.8 Bar abgesenkt und schon war die Kurve im grünen Bereich und gut wars...

Soviel zum Stossdämpfertest

Edit: 43000km gelaufen

Gruss Haribo11

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Stoßdämpfertest - wie zuverlässig?