ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Stell dir vor, morgen gibt es keine Volvos mehr...

Stell dir vor, morgen gibt es keine Volvos mehr...

Themenstarteram 10. Juli 2006 um 21:02

Zugegeben - eine sehr verspielte Frage. ;)

Stell dir vor, morgen gibt es keine Volvos mehr auf diesem Planeten. Dir steht das gleiche Budget zur Verfügung, dass du für den Elch ausgegeben hast.

Deine (Kauf)Entscheidung richtet sich nach den gleichen Kriterien wie die zum Zeitpunkt als du dir den Volvo zugelegt hast.

Du darfst keine negative Erfahrung in diese Entscheidung einfließen lassen, die du evtl. schon mit (d)einem Volvo gemacht hast.

Falls du den Wagen schon länger hast, dann gehe entweder von der damaligen Situation aus oder vom heutigen Zeitwert des Elches (bitte mit angeben!).

Welche Marke und welches Modell bekommt deinen Zuschlag?

Gruß Tom

Ähnliche Themen
150 Antworten

Ketzer! :D

Da möchte ich garnicht drüber nachdenken... Aber die Frage ist wirklich ernstgemeint, oder?

Gruss,

Dirk

Den vorhanden Volvo weiterfahren, bis er bricht.

Und zur Entlastung einen preiswerten Drittwagen kaufen (braucht man beim XC 90 ja nach Ablauf der Garantiezeit als Werkstattersatzwagen :( ).

Gruß Thomas

....morgen darf der Elch wieder in die Werkstatt und Mittwoch kommt der erste Japaner meines Autolebens ins Haus.

Themenstarteram 10. Juli 2006 um 21:28

Zitat:

Original geschrieben von dsawn

Aber die Frage ist wirklich ernstgemeint, oder?

Total!

Zitat:

Original geschrieben von 850R96

Den vorhanden Volvo weiterfahren, bis er bricht.

Das gibt's nicht!

Morgen stehst du ohne Volvo da, hast aber das gleiche Budget für den Kauf eines anderen Wagens!

Gruß Tom (der grad fürchtet, dass sich hier niemand outen möchte) :p

Hi,

auf diese Frage bin ich absolut nicht vorbereitet... vielleicht fällt mir da noch was zu ein... ist aber auch eine schwierige Frage. Das überfordert doch hier die meisten oder? :D

Gruß

Jürgen

Re: Stell dir vor, morgen gibt es Volvo nicht mehr...

 

Zitat:

Original geschrieben von boisbleu

...

Deine (Kauf)Entscheidung richtet sich nach den gleichen Kriterien wie die zum Zeitpunkt als du dir den Volvo zugelegt hast.

....

Gruß Tom

Wie soll das denn gehen ohne Volvos ?

;)

Gruß

Torsten

Hi,

und jetzt mal ein ernsthafter Versuch - nach ein wenig Nachdenken. Ich hab mich ja bisher lange Zeit nur zwischen Volvo und Volvo entschieden - dementsprechend fällt es mir schwer.

Ich denke fast, wenn ich mal einen freundlichen Mercedeshändler fänd, dann käme M-Klasse oder sogar GL-Klasse in Frage. Und Lexus wäre dann auch eine Probefahrt wert.

Um das aber genauer zu spezifizieren, müsste ich mich mit anderen Fahrzeugen ausgiebiger beschäftigen, hab ich aber bisher nicht, weil es da von vornherein Ausschlusskriterien gab.

Da beschäftige ich mich doch im Moment lieber mit dem volvointernen Wechsel... :D

Viele Grüße

Jürgen

tja... das kann schnell realität werden....

jobwechsel letztes jahr.... fester arbeitsplatz, 2 gehminuten von bahnhof entfernt.... volvo nur noch für von zuhause an zubringer bahnhof verwendet (5-10min fahrt)

.... das tat schon mal weh....

und dann noch die kosten - weil keine KM spesen, keine pauschalbeteiligung mehr, keine tankkarte.... und so wurde der volvo hat schweren herzens verkauft.....

tja, ganz ohne gings dann aber doch nicht (immerhin 6 monate), also kurz aus der "portokasse" im mai ein smart cabrio zugelegt - und seit dieser er"smart"ung bin ich zu der erkenntnis gekommen das man(n) gar nicht mehr braucht zum glücklich sein (also natürlich nur wenn es die brabus version ist ;-)

tja - und nun wechsel ich wieder die stelle - wieder was kundenorientiertes - und wie lautet die firmenpolicy für fahrzeuge ?

nein, keine volvos =(

BMW

abgesehen davon dass ich noch nicht glaube mehr als einen smart zu benötigen (was sich sicher geben wird wenn ich ein paarmal langstrecke fahren musste) konnte ich mich immer noch nicht mit einem BMW anfreunden.....

schwanke zwischen 330i und 520d (budgetvorgaben)

greetz

.R

Zitat:

Original geschrieben von boisbleu

Total!

Das gibt's nicht!

Morgen stehst du ohne Volvo da, hast aber das gleiche Budget für den Kauf eines anderen Wagens!

Gruß Tom (der grad fürchtet, dass sich hier niemand outen möchte) :p

Okay: Mercedes Benz GL-Klasse (da sind noch nicht soviele Mängel bekannt)

Gruß Thomas

Entweder den RX400H, oder den GS450H . Obwohl ich zumindest für den GS noch n paar Socken zusätzlich stricken müsste ;)

Lexus stellt im Moment die einzige Alternative zu meinem Elch dar. Mit den anderen kann und will ich mich nicht so recht anfreunden..

Gruss Kusi, der dem Tom die Hammelbeine langzieht, sollte mein V70 morgen nicht mehr in der Garage stehen :o

Themenstarteram 10. Juli 2006 um 22:03

Also für mich sollte (und musste) es damals ein Kombi sein. Es standen noch Audi A4 Avant und der Passat Variant in der engeren Auswahl.

Wäre mir der Volvo nicht zwischen die Beine gefahren, wäre es wohl der A4 geworden - wegen des höheren Preises dann evtl. aber ohne Navi, Leder oder schicke Felgen...

Gruß Tom

Also nicht dass ich jetzt Kusi nachmache oder so....

 

Für mich ganz klar: wenn es keinen Volvo gibt dann LEXUS. Welches Modell weiss ich nicht wirklich. In jedem Fall ein V8....

Gruß

 

Steve

MMhh... vielleicht einen Octavia 4x4 und dazu ein schönes Motorad, oder einen Subaru Outback, oder einen ach was weiß ich... die Auswahl ist groß, nur gabs keine Alternative.

Gruß Heiko

bei mir würde es werden:

Subaru Legacy AWD Kombi 2.0 mit LPG + Lederausstattung vom Sattler

warum?

+ sehr gute Erfahrung mit Subaru in der Familie

+ 3 Jahre Garantie

+ LPG-Anlage ab Werk oder Händler mit voller Werksgarantie

+ AWD macht sich in erzgebirgischen Wintern gut

+ laufruhiger Boxer mit interessantem Klang

+ Getriebeuntersetzung (macht sich mit Anhänger sehr gut)

+ Metalliclack ohne Aufpreis

+ sehr viel serienmäßig und sehr kurze Aufpreisliste, so dass man erst garnicht in Versuchung geführt wird... :D

+ die Drosselklappen halten wirklich :eek:

- Lederausstattung ind Sitzheizung sauteuer (was individuelles vom Autosattler ist günstiger :)

Lexus: ja, auch sehr interessant. finanziell wäre nur der IS 250 drin, der fällt aber aus wegen:

- Direkteinspritzer (keine LPG-Umrüstung)

- Rücksitzbank nicht umklappbar

- noch kein Kombi verfügbar

- Heckantrieb im Winter bei mir nicht ideal

reizen konnte mich auch eine B-Klasse. Finde ich aber im Preis-Leistungsverhältnis miserabel, außerdem traue ich der Mercedes-Qualität nicht übern Weg

Zitat:

Original geschrieben von 850R96

und Mittwoch kommt der erste Japaner meines Autolebens ins Haus.

uuuuuuund??? was für einer??? ***Trommelwirbel***

Ciao,

Eric

a) wird mein Elch mindestens 30. Das habe ich so beschlossen :-)

b) Wenn's denn sein muß, BMW X3 3.0d oder MB E320 CDI T. Aber dann bin ich pleite :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Stell dir vor, morgen gibt es keine Volvos mehr...