ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Steinschlag im Sichtfeld, kein TÜV ?

Steinschlag im Sichtfeld, kein TÜV ?

Themenstarteram 15. Januar 2011 um 18:00

Beim Auto von meiner Mum sind mehrere kleine Steinschläge, meiner MEinung nach auch im Sichtfeld.

Der bräuchte im MAi neuen TÜV, wird es dadurch wohl nicht durch kommen ?

Im Falle einer neuen Scheibe zu Carglass und dort über Teilkasko ?

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

Zitat:

Original geschrieben von Manuel87

Und jetzt kommt mir nicht mit billig kaufen oder selber schuld, da könnte ich dann reinschlagen bei solchen scheiß Kommentaren.

Wenn mans eh schon schwer hat sollte man solche Kommentare für sich behalten.

Ach ja, wer jetzt noch mit Versicherungsbetrug kommt, der kann mich mal da wo keine Sonne scheint!

Was Du von gesetzestreue hälst, das hast Du hier schon offenkundig mitgeteilt.

Du schreibst in einem Forum und bittest um Hilfe und wenn eine Antwort kommt, welche Dir nicht in den Kram passt, dann sollen die Leute dort bleiben wo der Pfeffer wächst ???

Also, an Deiner Art aufzutreten musst Du noch gewaltig arbeiten!!!

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Ich habe - bereits seit ca. einem halben Jahr - einen Steinschlag im Sichtfeld der Beifahrerseite. Da sich dieser nicht weiter ausbreitet, will ich abwarten bis noch einer kommt und dann gleich die Scheibe wechseln lassen.

Nun meine Frage:

In 6 Monaten muss ich zum TÜV. Muss die Frontscheibe 100% in Ordnung sein? Kann die Plakette versagt werden, wenn sich ein Steinschlag auf der Frontscheibe befindet?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Steinschlag in Frontscheibe - Beanstandung beim TÜV?' überführt.]

solange es nicht in deinem eigenen Sichtfeld ist, spricht nichts dagegen, mit dem Steinschlag weiter zu fahren.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Steinschlag in Frontscheibe - Beanstandung beim TÜV?' überführt.]

Blemann,

Hier kannst Du die bedenlichen Schäden erkennen.

Sollte eine der Punkte 1 bis 4 auch außerhalb des Fahrersichtfeldes erfüllt sein, so solltest Du unverzüglich wechseln.

Denn dann kann die Scheibe plötzlich platzen.

Was erfahrungsgemäß nicht unbedingt bei moderaten Stadtgeschwindigkeiten passiert, sondern auf der Landstraße oder der Autobahn (Winddruck).

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Steinschlag in Frontscheibe - Beanstandung beim TÜV?' überführt.]

Hier auch noch eine ausführliche Antwort vom Autoglasmeister ;)

Gruß Tecci

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Steinschlag in Frontscheibe - Beanstandung beim TÜV?' überführt.]

Als mein Bulli im Juni 05 per Einzelabnahme durch den TÜV musste, wurde der Steinschlag ebenfalls erwähnt, allerdings war das nicht TÜV relevant. Er ist weit unten, relativ klein und im linken Bereich der Beifahrerseite.

Solange er also klein ist, und nicht im Fahrersichtfeld liegt, dürfte das kein Problem sein. Solltest du aber Bedenken haben, solltest du das machen lassen, gerade in eigenem Interesse.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Steinschlag in Frontscheibe - Beanstandung beim TÜV?' überführt.]

Also ich habe leider einen Sprung in der Scheibe, also vom Auto? und das leider im Sichtfeld. Kurz vor dem TÜV-Termin immer sehr ärgerlich. Nun stehe ich vor der Überlegung es einfach zu versuchen durch den TÜV zu kommen, aber ich denke mal das wird sicher als erstes auffallen. Ich empfehle mit der KFZ-Versicherung zu reden. Wenn man eine Teilkasko hat wird das preiswerter, sonst muss man leider den vollen Preis berappen und ist auf Carglass etc. Angewiesen. Also selber machen würde ich das nicht, selbst als Schrauber hat man in der Regel nicht die Materialien zum verkleben und zum ausrichten da.

Gruß, Ernst

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Steinschlag in Frontscheibe - Beanstandung beim TÜV?' überführt.]

ein steinschlag ist sichtfeld ist ein ko-kriterium für die hu...hier nutzt auch die carglass steinschlag reparatur nichtsmehr sodass eine neue scheibe benötigt wird....

hast du einen vers.vertrag mit werkstattbindung oder ohne?

Themenstarteram 15. Januar 2011 um 18:47

Ist der Wagen meiner Mum, muss ich schauen, aber soweit ich weiss ohne..

Erst mal zum TüV fahren und abwarten. Gerade Steinschlgschäden werden doch auch da nicht wirklich konsequent als Mangel bewertet. Und was dir mit 1,90m Körpergröße wie ein Steinschlag im Sichtfeld vorkommt, muss dem laufenden 1,50m TüV-Prüfer gar nicht stören.

Gruß Frank

Zitat:

Original geschrieben von StylesPaniro05

Im Falle einer neuen Scheibe zu Carglass

Niemals!

Fahre zum jeweiligen Markenhändler, da kannst Du dir sicher sein

das es anschließend nicht rein regnet.

Cargl. ist auch nur auf Kundenbeschiss aus fast wie ATU uns Pit.

Das Sichtfeld ist sehr klein. Verrate doch mal, wo der Steinschlag ist. Sonst mal ein Foto ;)

Zitat:

Original geschrieben von StylesPaniro05

Beim Auto von meiner Mum sind mehrere kleine Steinschläge, meiner MEinung nach auch im Sichtfeld.

Der bräuchte im MAi neuen TÜV, wird es dadurch wohl nicht durch kommen ?

Im Falle einer neuen Scheibe zu Carglass und dort über Teilkasko ?

Ich war schon wg. sowas (allerdings ohne TÜV-Zwang, da zu neu für die erste HU) in der Vertragswerkstatt (auch wg. Garantie). Die rechnen auch direkt mit der Kasko-Versicherung ab etc.

notting

Zitat:

Original geschrieben von Frank170664

Und was dir mit 1,90m Körpergröße wie ein Steinschlag im Sichtfeld vorkommt, muss dem laufenden 1,50m TüV-Prüfer gar nicht stören.

Es gibt genaue Richtlinien dafür, da spielt die Größe des Prüfers keine Rolle.

Im Bereich des Wischfeldes, Mitte Lenkrad und davon jeweils rechts und links 15 cm.

Ein Bild zur verdeutlichung im Anhang:

 

Steinschlag-scheibe

das hatte ich auch schon raus gesucht, dann mache ich mal meins auch dazu-

***klick***

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Steinschlag im Sichtfeld, kein TÜV ?