ForumT4, T5 & T6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. Startschwierigkeiten T5 - hilfreiche Tips?

Startschwierigkeiten T5 - hilfreiche Tips?

Themenstarteram 17. Mai 2010 um 14:53

Wir haben einen T5 BJ 2004, 174 PS, KM ca. 88.000. Habe hier schon einiges zu diesem Thema gelesen, aber mein Problem noch nicht gefunden.

Nachdem die Glühkerzen, die Kraftstoffpumpe, die Vorförderpumpe (heißt das so?) und der Tankgeber ausgetauscht wurden, besteht unser Problem weiterhin.

Uns ist aufgefallen, daß die Startschwierigkeiten nur dann auftreten, wenn der T5 mit der Front bergauf steht. Mann braucht genau drei Versuche und dann startet er. Beim Starten klingt es aber so, als ob jeder Zylinder einzeln startet.

Die Werkstatt weiß sich im Moment keinen Rat mehr. Aus diesem Grund verusche ich es mal hier, da ich langsam aber sicher die Gedult verliere.

Man deutete in der Werkstatt auch schon an, daß es evtl. ein Riß im Zylinderkopf sein könnte. Genauer untersucht hat man das aber nicht.

Ich bin was Autos angeht absoluter Laie, aber mich nervt das so langsam, das die "Fachleute" da nicht weiterwissen.

Kann mir jemand einen guten Tip geben, was das Problem sein könnte?

Vielen Dank im Voraus.

Ähnliche Themen
5 Antworten
Themenstarteram 17. Mai 2010 um 14:53

Für Startprobleme beim T5 2,5 TDI gibt es hier eine Lösung bei der nicht wie so oft vorgeschlagen der Zylinderkopf getauscht werden muss.

Finden läßt sich eigentlich jedes Problem, die Frage ist nur wieviel du bei den Fachleuten für die Prüfarbeiten ausgeben möchtest.

Das mit dem Bergaufstehen wundert mich bloß im Moment ein wenig, wenn es denn "ein Riss im Zylinderkopf" wäre müßte das Ding auch Bergab leer laufen.

Übrigens habe ich noch von keinem Riss gehört beim 174PS Motor, allerdings gerne mal die Dichtringe der PD-Elemente und selten mal ein Kopf wo sich die Elemente in den Kopf eingearbeitet haben sollen.

Ich würde empfehlen eine Kraftstoffhaltedruckprüfung machen zu lassen.

Ja genau werden sicher die Dichtringe der PDEs sein und nicht der Kopf lass die Druckprüfung machen dann weisst du woran du bist.

Wenn möglich Wechsel die Werkstatt weil deine scheint keine Ahnung von dieser Materie zu haben.

MFG

Themenstarteram 21. Mai 2010 um 11:06

Vielen Dank erstmal. Mein Mann war heute in der Werkstatt und die hatten natürlich noch keine andere Lösung parat, als den Zylinderkopf. Wollen dann gleich heute mal ein Angebot fertigmachen.

Werde dann den Vorschlag mit den Dichtungen machen.

Das komische ist wirklich, daß das Problem nur auftritt, wenn der T5 bergauf steht. Steht er ebenerdig, gibt es kein Problem.

Hallo T5er!

Also mir wollten die Freundlichen auch eine neue Servopumpe oder Dieselpumpe einbauen (Kostenpunkt rund 1200,- Euro) ich habe aber aufgrund der vielen Tipps in diesen Foren darauf bestanden "nur" die Pumpedüseeinheiten abzudichten. Kosten rund 800,- Euro. Der Wagen springt jetzt ganz normal an obwohl laut den Freundlichen die Pumpe viel zu wenig Druck bringt.

Komisch nicht !!!! Also wenn jemand orgeln muß am besten zuerst die PDE Dichtungen und wenn das noch nichts hilft die Servopumpe!

Erst dann würde ich den Kopf tauschen lassen den gibts ab 599,- leer bei eBay ! Dann müssen halt die freundlichen alles umbauen, ist aber billiger als ein neuer Kopf ~ 3.600,- Euro!

Liebe Grüße aus Kärnten

Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. Startschwierigkeiten T5 - hilfreiche Tips?