ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Spritziger Kleinwagen für ~5k€

Spritziger Kleinwagen für ~5k€

Themenstarteram 2. Januar 2017 um 22:51

Hallo zusammen,

da hier viele mehr Erfahrung in Sachen Gebrauchtwagen haben als ich (keine Ahnung), frage ich jetzt mal direkt, obwohl ich schon einiges gelesen habe.

Ich bin auf der Suche nach einem Kleinwagen, welcher die folgenden Eigenschaften besitzt:

- kein "Kleinstwagen", man muss auch mal was kleineres transportieren können

- spritzig, "muss aus'm knick kommen", um die 90PS?

- günstig in den Unterhaltungskosten

- vergleichsweise kleiner Spritverbrauch

- robust, haltbar und keine Reparaturhure

- guter Zustand

- Marke zunächst egal

- egal ob 3- oder 5-Türer

- Farbe egal

Von euch empfohlen wird ja meist: Mazda 2, Ford Fusion, Toyota Corolla, Citroen C2

Ich habe den Gebrauchtwagenmarkt auf mobile.de im Blick und mir sind die folgenden Wagen aufgefallen. Was sagt ihr dazu?

Opel Corsa 1.2 16V Klima

Peugeot 207 Tendance

Peugeot 207 95 VTi Filou 8-fach bereift auf Alu

Peugeot 207 Sport

Renault Clio 1.2 16V 75 Dynamique

 

Darüber hinaus stelle ich mir auch noch die Frage, ob der Kauf bei einem Händler oder Privatmann (/-frau) besser ist oder ob ihr generell den Kauf von privat aus gegebenen Gründen vermeidet.

Vielen Dank für eure Bemühungen!

KP

Ähnliche Themen
22 Antworten

In der Preisklasse würde ich eher von privat kaufen. Am besten aus seriöser erster Hand. Solche Autos gibt es sonst nur beim Fähnchenhändler. Da hilft dir die Gewährleistung auch nicht ;-)

Zum Opel Corsa D 1.2 mit 80 PS kann ich sagen, dass der Wagen nicht wirklich spritzig ist.

Zitat:

@chv2 schrieb am 2. Januar 2017 um 23:07:14 Uhr:

Zum Opel Corsa D 1.2 mit 80 PS kann ich sagen, dass der Wagen nicht wirklich spritzig ist.

Dasselbe gilt für den Clio 1.2 16V. Da würde ich eher zum 1.6 16V greifen. Auch ein Ford Fiesta MK6 oder MK7 als 1.6 16V wäre eine gute Option.

Ich bin jetzt mit 80 PS im Fiesta Mk6 unterwegs und finde diese völlig ausreichend. Klar, mehr geht immer, aber notwendig ist es nicht.

Moin Moin,

Ob du bei einem Händler oder einem Privaten kaufst ist am Ende des Tages für dich egal. Es zählt nur, dass du ein gutes Auto bekommen hast. Dieses kannst du beim Händler wie auch bei einem Privaten bekommen, genauso wie sich beide auch verarschen können oder die entscheidenden Dinge über das Auto nicht wissen. Grundsätzlich mag ich nur Händler nicht, die sich als Privat ausgeben, da diese quasi allen den Mittelfinger zeigen. Kaufst du von Privat sollte das Auto billiger sein, als von einem Händler, wobei das natürlich im Alter schwer zu ermitteln ist. Bei einem Händler würde ich kein Auto kaufen, das weniger als 18 Monate TÜV hat - Ausnahme wäre nur ein Auto das sehr günstig angeboten wird. Ab 4000€ würde ich dies auch bei einem Privatverkauf anstreben, aber man kann es nicht verlangen (ausser man zahlt dafür). Für die gesparten Euros gibt es weniger Sicherheit, da der Privatverkäufer keine Gewährleistung geben muss. Wie du mit Risiken spielen willst - musst du für dich entscheiden.

Von den gezeigten Fahrzeugen würde ich mir Corsa und Clio ansehen. Peugeots zwischen 2006 und 2013 sind mir zu riskant bei der Elektrik und Elektronik - auch wenn dies nicht jeden betrifft, du weißt ja nunmal nicht, ob der den du da kaufen möchtest Grad einer der mit guten Teilen oder einer mit einer Leiche im Keller ist.

LG Kester

Zitat:

@backbone23 schrieb am 03. Jan. 2017 um 11:21:44 Uhr:

Fiesta

Ausreichend ist die Motorisierung schon, aber eben nicht spritzig.

 

Seat Ibiza mit 101/105 PS. Sportliches Design, sportliche Leistung.

Muss es denn ein Kleinwagenwagen sein? Ansonsten würde ich mir auch die Fahrzeuge der Kompaktklasse anschauen. Ein 90PS VW Polo ist nicht schneller bzw spritziger als ein 101/105PS Golf. Die Kosten sind nahezu identisch. Aber während die 90PS Polos sehr rar sind und auch eher von spritzigen Fahrern bevorzugt werden (was auf die Kosten der Haltbarkeit geht) ist der 100 PS Golf ein 0815 Auto welches es wie Sand am Meer gibt und eher von 0815 Fahrern gefahren werden. Die Auswahl und damit auch die Chance einen gut erhaltenen Kompakten zu finden ist einfach größer.

Zitat:

@chv2 schrieb am 3. Januar 2017 um 13:13:36 Uhr:

Zitat:

@backbone23 schrieb am 03. Jan. 2017 um 11:21:44 Uhr:

Fiesta

Ausreichend ist die Motorisierung schon, aber eben nicht spritzig.

Bist du denn den Fiesta mit dieser Motorisierung gefahren? Ich empfinde den schon als "spritzig" und kann mich eigentlich nicht über zu wenig Leistung beklagen. Klar, wenn es auf der AB ohne Schwung den Berg hochgeht wird es zäh, das ist beim 1.6er mit 100 PS aber auch nicht besser.

Zitat:

@backbone23 schrieb am 03. Jan. 2017 um 14:14:34 Uhr:

Bist du denn den Fiesta mit dieser Motorisierung gefahren? Ich empfinde den schon als "spritzig" und kann mich eigentlich nicht über zu wenig Leistung beklagen. Klar, wenn es auf der AB ohne Schwung den Berg hochgeht wird es zäh, das ist beim 1.6er mit 100 PS aber auch nicht besser.

Den Fiesta MK6 mit 80 PS konkret nicht, jedoch den Corsa D 1.2 mit 80 PS.

 

Hätte die beiden jetzt als vergleichbar eingestuft. Wobei du Recht haben könntest, da der Corsa sehr schwer sein soll.

 

Unter spritzig verstehe ich eine Tendenz zur sportlichen Motorisierung und das kann zumindest der Corsa nicht erfüllen. Dafür denke ich benötigt auch ein moderner Kleinwagen mehr als 100 PS.

 

Nur zut Vergleichbarkeit

Opel Corsa 13,9 0-100

Ford Fiesta 13.2 0-100

Es ist zwar nur ein Wert, aber auch die anderen dürften ähnlich aussehen. Zwar ist der Fiesta etwas flotter, aber Meilenweit von spritzig entfernt.

Wenn der TE selbst einen einen 1.2 Clio mit 75 PS vorschlägt, hat er vielleicht eine andere Vorstellung von "spritzig" wie ihr.

Und ja, die Angabe "von null auf hundert" ist nur ein Wert. Mein alter Focus 1.8 mit 115 PS ist da drei Sekunden schneller, gefühlt war der aber nicht spritziger.

Aber man braucht das nicht weiter diskutieren ... Wenn der TE sich für ein bestimmtes Modell interessiert, sollte er die verschiedenen Motorisierungen probefahren und sich selbst einen Eindruck verschaffen.

Also unter spritzig verstehe ich was ganz anderes. Richtig spritzig wäre zum Beispiel der fiesta st

Themenstarteram 7. Januar 2017 um 18:13

Moin zusammen,

danke für eure zahlreichen Antworten. Meine Definition von "spritzig": Berg auffahren ohne runter schalten zu müssen, auf Gaspedal treten und dies auch spüren, Überholvorgänge zügig durchführen.

Saß letztens in einem Seat Leon mit 125 PS, was meinen Ansprüchen mehr als entspricht. Letztendlich empfinde ich ein Auto aber trotzdem als Nutzobjekt und möchte keine Rennen fahren.

Was haltet ihr von einem Opel Corsa mit 90PS wie diesen hier: Link

Suzuki Swift evtl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Spritziger Kleinwagen für ~5k€