ForumMotorrad Sport und Motocross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Sportenduro mit Straßenzulassung

Sportenduro mit Straßenzulassung

Themenstarteram 3. Dezember 2011 um 16:20

Hi leute,

ich bin schon seit längerem einem Gedanken hinterher und jetzt in der kalten jahreszeit drängt er sich mir noch mehr auf!

ich würde mir gerne (erstmal für kleines geld) eine cross- maschine kaufen, die aber straßenzugelassen ist, ich möchte damit zwar nur im gelände fahren, aber ich sehe die straße dahin als "verbindungsweg" den ich nicht mit dem hänger bewältigen möchte.

da ich aber auf dem gebiet von cross-maschinen wirklich 0 ahnung habe, würde ich ersteinmal gerne wissen, welche motorräder da überhaupt in frage kommen, welche marken es aus yamaha, suzuki, husquvarna es noch gibt (bin r6 fahrer und daher nur straßenausgeblidet) ;)?

ich finde das sportenduros halt das best wären weil ich damit ja auch über die straße muss und ich möchte gerne die erfahrung des motocross machen, da auch andere meiner hobbys wie z.B. downhill mtb auch im gelände liegt...

 

ich möchte zu anfang nicht viel geld ausgeben max. 1500€, ist dafür schon was "für den anfang" zu bekommen?

ich bin von der größe her durchschnitt mit 182cm und 81kg....

ich bin über jegliche info im gebiet cross und enduro glücklich, weil ich über das thema gerne mehr "erfahren" möchte ;)

danke!

Beste Antwort im Thema

Bei der WR450F gibts ja die Variante bis einschliesslich 2006 mit Stahlrahmen- diese Steht den neueren Aluberahmten modellen in nix nach- ausser eventuell der Optik.

Die oben angesprochenen Honda XR, Yamaha XT taugen zum gemuetlichen Feldwegfahren in den unteren Gaengen... das wird schnell langweilig oder irgendwann teuer und gefaehrlich- eher nicht zu empfehlen!

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten
Themenstarteram 8. Dezember 2011 um 7:55

schade, dass mir hier keine helfen kann...

ich habe leider auch keine orientierung, was man kaufen kann von der quali oder nicht?!

was würdet ihr hierfür noch zahlen?:

http://www.ebay.de/itm/110788138027?...

man könnte natürlich vieles selber machen, die verkleidung ist jetzt nicht so schlimm, was mir eher sorgen macht ist der ganze rost, besonders an auspuff, kette und ritzel...

was meint ihr?

am 8. Dezember 2011 um 9:55

Ich glaube, dass du wenige Antworten bekommst, weil es dazu im Forum schon sehr viele Beiträge gibt. Schau doch einfach mal in der Suchfunktion nach, da findest du so viele Beiträge, dass du nächste Woche noch daran lesen kannst...

Zitat:

Original geschrieben von Kawa_GT_750_P

Ich glaube, dass du wenige Antworten bekommst, weil es dazu im Forum schon sehr viele Beiträge gibt. Schau doch einfach mal in der Suchfunktion nach, da findest du so viele Beiträge, dass du nächste Woche noch daran lesen kannst...

Genau das hatte ich dem Te auch in seinem Post

in einem anderen Bereich von MT geschrieben.

Ob und wie weit er schon alle Beiträge gelesen hat weiß nur er.

Gezielte Fragen danach helfen doch sehr bei dem anschließenden Erfahrungsaustausch in dem Bereich.

Edit:

was würdet ihr hierfür noch zahlen?:

So etwas ähnliches mit neuem Motor habe ich auch noch mit mehr Leistung und besserem Zustand.

Ich halte solch eine Maschine für nicht geeignet, egal was die kostet.

@ich bin von der größe her durchschnitt mit 182cm und 81kg....

Ist eine deutliche Aussage dazu .

 

 

 

 

hallo ! ich würde dir raten so etwas wie honda xr modelle .die kannst auch mal auf längeren wegen zum crossen bewegen. mfg harry

Themenstarteram 8. Dezember 2011 um 19:02

hi,

habe mich schon die ersten paar seiten in der sufu vorgearbeitet....

die sache ist, dass ich erstmal nicht so viel ausgeben möchte...ich möchte erst wissen ob es mir spaß macht durch den wald zu crossen und möchte mir nicht sofort so was teures kaufen....

ich habe ja auch garkeine ahnung welche motorräder relativ günstig zu bekommen und gleichzeitig auch gut sein sollen...habe nur gehört, dass die yamsel dt 125 ganz gut sein soll...

weiss halt nur nicht, welche modelle ( können auch ruhig etwas älter sein, solange sie technisch i.O. sind, weil es für den anfang bestimmt keinen spaß macht immer nur auf den kicker zu treten und nix kommt...

am 8. Dezember 2011 um 19:04

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

die sache ist, dass ich erstmal nicht so viel ausgeben möchte...ich möchte erst wissen ob es mir spaß macht durch den wald zu crossen und möchte mir nicht sofort so was teures kaufen....

Um das herauszufinden, bietet sich doch ein Besuch auf einem Motocross-Platz an, frag halt einfach mal die Leute dort, ob du vielleicht mal auf ihren Kisten sitzen darfst, evtl. hat dort sogar gleich einer eine zum Verkaufen...

Themenstarteram 8. Dezember 2011 um 19:17

Zitat:

Original geschrieben von Kawa_GT_750_P

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

die sache ist, dass ich erstmal nicht so viel ausgeben möchte...ich möchte erst wissen ob es mir spaß macht durch den wald zu crossen und möchte mir nicht sofort so was teures kaufen....

Um das herauszufinden, bietet sich doch ein Besuch auf einem Motocross-Platz an, frag halt einfach mal die Leute dort, ob du vielleicht mal auf ihren Kisten sitzen darfst, evtl. hat dort sogar gleich einer eine zum Verkaufen...

nur sitzen bringt mir sicher nicht sehr viel und denke nicht, dass da mich jemand mit seiner crosser fahren lässt...außerdem sind das doch reihne mx-maschinen ohne straßenzulassung oder? das ist doch wahrscheinlich kein vergleich...

ich hab mir schon überlegt mal bei nem händler probe zu fahren, allerdings weiss ich nicht ob die das in der jahreszeit noch machen muss ich mal fragen...

die nächste mx-strecke ist in münster 50km entfernt, muss ich mal schaun, wäre vllt eine überlegung wert an eine gebrauchte enduro zu kommen!

am 8. Dezember 2011 um 19:39

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

die nächste mx-strecke ist in münster 50km entfernt, muss ich mal schaun, wäre vllt eine überlegung wert an eine gebrauchte enduro zu kommen!

Zumindest wissen die, welche Maschinen gut und welche weniger gut geeignet sind. Im direkten Gespräch ist es auch einfacher zu kommunizieren, was du genau möchtest und was dazu dann passt...

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

 

nur sitzen bringt mir sicher nicht sehr viel und denke nicht, dass da mich jemand mit seiner crosser fahren lässt...

Stimmt :)

außerdem sind das doch reihne mx-maschinen ohne straßenzulassung oder?

Richtig

das ist doch wahrscheinlich kein vergleich...

Eben

die nächste mx-strecke ist in münster 50km entfernt, muss ich mal schaun, wäre vllt eine überlegung wert an eine gebrauchte enduro zu kommen!

Mal etwas grundsätzliches zum " Crossen durch den Wald "

Cross =

Leicht und ohne Straßenzulassung da alles wie Blinker ect. fehlt und meist keine Lichtmaschine verbaut ist.

Also immer mit Anhänger zum Gelände ........

Ausnahmen sind da selten bzw eine Einzelabnahme für die Zulassung auf der Straße ..........

Selbst schon gemacht

Enduro =

Mit Straßenzulassung da alles wie Blinker ect. dran ist und auch eine Lichtmaschine oft auch ein E Starter verbaut ist.

Nachteil nicht mehr so leicht und wendig.

Allerdings mit ein paar Tricks schnell zum " Crosser " umzuwandeln .

Außerdem auch dann als Supermoto mit kleineren Rädern auf der

Kart Strecke klasse zu fahren, in der Stadt ebenso.

Quasi 2 Motorräder in eins.

Mannigfach von mir umgebaut :cool:

Was für dich in frage kommt ist so etwas wie eine Suzuki DRZ 400

Yamaha 400, 426 oder 450 er oder ältere Xt 350 bis 500er Modelle .

Die 600 er ist fürs richtige Gelande zu schwer, aber als Sumo auch mit viel Spaß zu fahren.

Analog dazu Honda bedingt Kawa oder ältere Drz 350.

KTM kannst du vergessen, fährt durch massive Negativerfahrung bei uns keiner mehr.

Schau mal nach Berlin unterMobilmacher de ( Wolle Arlitt ) oder unter

Sven Kiedrowsky bei Lüneburg.

Die haben Leihmaschinen und ein eigenes Terrain für ein Kurzevent am We.

zum Reinschnuppern sowie gebrauchte Maschinen mehr als empfehlenswert.

Selbst Schutzkleidung kann dort geliehen werden.

Eins haben aber alle gemeinsam !!

Für 1500 Euro bekommst du nur Schrott oder eine Sparbüchse

( Bastelkiste ) die endlos deine Euros frisst .

Fazit:

Warten und Sparen, bzw ev. im Winter ein Schnäppchen machen.

Da wird einiges günstiger angeboten ....................

 

Themenstarteram 8. Dezember 2011 um 22:04

ich meine,

ich fahre ja im moment noch ne yamaha r6,

das ist zwar ein endgeiles motorrad, keine frage, aber es frisst extrem viel geld, alle 200km ne tankfüllung für 25 euro, alle 4000km neue reifen für 300 euro alle 15tkm neues kettenkit für 200 euro ganz zu schweigen von der versicherung....

ich fahre sie sehr gerne, allerdings habe ich auch kein auto...

die kiste ist so um die 4000 euro wert, wenn ich sie verkaufen könnte würde ich mir ein älteres auto kaufen für um die 2000€ und dann hätte ich auch mehr budget für ne sportenduro die etwas mehr geht für so ca. 3000€ oder so, da bekommt man ja schon was gutes, allerdings hab ich mich nicht entschieden da ich die r6 auch erst im letzten jahr gekauft habe...tja, die qual der wahl, deshalb würde ich halt erstmal gerne testen....naja, ich werde vllt am samstag mal nach münster zum mx-ferein, vllt kann mir da jemand weiterhelfen ;)

die sache ist ja auch, dass ich nicht alleine durch den wald fahren möchte :D

PS: und als straßenfahrer merkt man den winter immer sooo schlimm!!!! -.-

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

ich meine,

ich fahre ja im moment noch ne yamaha r6,

das ist zwar ein endgeiles motorrad, keine frage, aber es frisst extrem viel geld, alle 200km ne tankfüllung für 25 euro, alle 4000km neue reifen für 300 euro alle 15tkm neues kettenkit für 200 euro ganz zu schweigen von der versicherung....

 

PS: und als straßenfahrer merkt man den winter immer sooo schlimm!!!! -.-

Auch wenn nun mich einige jetzt am liebsten steinigen möchten :cool:

2ooKm Mit einer Sportenduro im harter Gangart ( ca. 10 Liter ) ist teurer.

Ich tanke super plus :D

Alle 4000 Km neue reifen .......

Crossreifen haslten deutlich kürzer :D

Also auch hier teurer ...............

Alle 15.000 Km ein Kettenkit

Da wäre aller spätestens eine oder die zweite komplette Motorrevision notwendig.

Auch hier wiederum erheblich teurer als 200,- Euro ....................

Den Winter merkst du auch hier sehr deutlich denn Wasser ( Nässe )ist auch hier kalt.

Wenn es dir um die Kosten geht , verkauf beides und fahr Rad ..........

Da verstehe ich nicht den Sinn deiner Anfrage, daher wohl auch die 125 er.

Motorsport ist und bleibt kostenintensiv .................

Da werden selbst die ewigen Zweifler zustimmen .

Themenstarteram 11. Dezember 2011 um 11:21

ja, ich hab schon gemerkt, dass man bei ner cross mehr zur revision hat als bei einer sportler, aber trotzdem kannst du dich im winter raus wagen, weil du nicht in jeder kurve denken muss: "oh shit, gleich rutsch ich weg"

beim crosser rutsche ich halt mal weg, ist doch egal....^^

es geht mir auch einfach darum, dass ich im winter etwas im wert von 4000€ in der garage stehen hab und es nur 6 monate im jahr "richtig" bewegt werden kann...

ich bin am motorrad kein sparfuchs, ganz im gegenteil, aber ich sehe nicht ein soviel geld auszugeben (egal ob ssp oder sportenduro) wenn sie nicht bewegt wird...

ich habe mich entschlossen jetzt noch bis zum frühjahr zu warten, zu sparen und mir dann sowas in der richtung wie ne drz 400 zu holen, die gefällt mir für den anfang ganz gut!

die r6 kommt dann weg, auch wenn ich sie mir erst im mai gekauft habe, aber kaufe mir dann für den rest ein auto, welches ich sonst im winter auch immer schmerzlich vermissen muss... ;)

ich habe auch keine skrupel für ne enduro im betrieb was auzugeben, wenn ich weiss, dass ich sie dafür bei fast jedem wetter fahren kann...

ich habe auch erst gedacht, dass ne 125er für den anfang besser ist, aber ich wurde gott sei dank eines besseren belehrt, da wird mir die leistung für meine größe nicht reichen...

leide war die strecke in münster gestern zu....und die händler weigern sich bei den temperaturen ne probefahrt zu machen (bei enduros doch total unverständlch -.- )

PS: was kostet eine versicherung eigentlich für ne enduro? steuern unter 40€?

Hallo,

fakt ist wie huskycrosser schon sagt: die 125er DT ist nix, ich habe selber eine, nutze diese auch im gelaende, aber nebenbei habe ich noch richtige mx maschinen und groessere enduros... fuer jeden einsatzzweck das passende geschirr ebend!

fuer 1500 bekommst du keine sportenduro, und selbst mit etwas mehr geld ist das alles nur n fauler kompromiss...

ich rate dir dazu genug geld in die hand zu nehmen und dir eine Yamaha WR 250F oder 450F zu kaufen, alternativ die 520/525er KTM - dies sind haltbare Bikes, die Yamahas lassen sich auch bei nichtgefallen problemlos wieder abstossen, eine DRZ oder TM etc. wird da schon schwieriger an den mann zu bringen!

eine Sportenduro auf der Strasse zu fahren geht, aber du wirst schnell merken das es echt nur ein kompromiss ist, damit faehrst du 1-2 mal auf der strasse bevor du dir nen anhaenger ans auto haengst und damit zur strecke tingelst...

aber dann hast du trotzdem ein zulassungsfaehiges bike mit versicherungsschutz- auch nicht schlecht.

Ich denke mal du kommst so mit 100euro jaehrlich fuer steuer und versicherung hin, je nachdem was der umfang der versicherung iss!

Themenstarteram 12. Dezember 2011 um 20:13

wieviel verbraucht so eine 300er bis 450er enduro denn so auf 100km?

Deine Antwort
Ähnliche Themen