ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Spannungsschwankungen Bordnetz - Veträglichkeit mit LED

Spannungsschwankungen Bordnetz - Veträglichkeit mit LED

Themenstarteram 26. März 2013 um 11:08

Hallo,

ich möchte an das 24V Bordnetz eines LKWs zur Innenraumbeleuchtung einen 24V LED-Stripe anbringen.

Um die Lebenszeit nicht unnötig zu verkürzen, überlege ich nun, ob es dort notwendig / sinnvoll ist die Spannungen des Bordnetzes irgendwie zu glätten.

Hat damit jemand Erfahrung? Falls sinnvoll: Was für ein Bauteil könnte man da einsetzen? Sollte min. IP 64 sein.

Vielen Dank und schöne Grüße aus Bonn!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Gaanz andere Ecke

Hab vor ca 20 Jahren einen Öldruckschalter mit LED-Anzeige an meinem Motorrad Kawasaki KLR 600 angebracht . Und wenn das Bordnetz schwankt , dann wohl an einem Motorrad , daß im Frühjahr mit nur noch glimmenden Lämpchen angetrampelt wird . Also 100000 km hats gehalten , und hält immer noch .

Gruß : Rostklopfer

Tja wieviel kann denn dein Strip ab? Wenn die Bordspannung ca. 20% über der Batteriespannung liegt, wie es beim PKW der Fall ist, betreibst du den 24V-Strip schon mit 28,8V. Ich würde die Spannung mit einem Vorwiderstand in Serie und einer 24V-Zener-Diode parallel stabilisieren, auch wenns dann im Stand etwas dunkler ist. Mehr lohnt sich bei dem Preis der Dinger kaum.

Zitat:

Original geschrieben von Kung Fu

Tja wieviel kann denn dein Strip ab? Wenn die Bordspannung ca. 20% über der Batteriespannung liegt, wie es beim PKW der Fall ist, betreibst du den 24V-Strip schon mit 28,8V. Ich würde die Spannung mit einem Vorwiderstand in Serie und einer 24V-Zener-Diode parallel stabilisieren, auch wenns dann im Stand etwas dunkler ist. Mehr lohnt sich bei dem Preis der Dinger kaum.

@KunFu,

Unsinn.

Wenn es ein fertiger Strip für 24 Volt ist, dann ist schon ein entsprechender Vorwiderstand oder Elektronik enthalten.

Sollte es sich aber um LED-Meterware handeln, sogenannte Bastelware, dann könntest du recht haben.

Es müssen entsprechende Vorkehrungen getroffen werden.

Themenstarteram 27. März 2013 um 9:24

Hi!

Vielen Dank für die netten Antworten. Das Problem was ich sehe ist; dass die Stripes ja nicht für den Automotive Bereich gemacht sind. Bei den passenden vom Osram liegt die Sperrspannung zB schon bei 25V. Und billig finde ich die auch nicht. Eine Rolle kostet im Verkaufspreis schonmal 270€. Und die möchte ich sehr ungerne verbraten ;-)

Gibt es da im Automotive-Bereich eine passende Konstantspannungsquelle? Bei welchen Händlern bekommt man sowas?

Viele Grüße

@eisen_herz,

gib doch bitte mal den genauen Osram-Type durch, den du verwenden willst.

Oder gar einen Link zu den Teilen.

Dann sehen wir weiter.

Themenstarteram 27. März 2013 um 10:16

Hi,

das wäre die hier: http://www.osram.com/.../index.jsp?productId=ZMP_1022582

Habe mich da aber noch nicht festgelegt. Für mich ist nur wichtig: Blau, min. 4200mm Lang, geringe Lichtleistung, min. IP65, max. 11mm breit und dass ich sie irgendwie mit dem LKW Bordnetz ans laufen bekomme.

LG

Hallo eisen_herz,

warum gerade Osram?

Hier hast du z.B. was Preisgünstiges und Gutes , Farben einstellbar mit Fernbedienung, IP67.

Für den Betrieb an 24 Volt einen Spannungswandler , so sind die LEDs auch gleichspannungsmäßig geschützt. ;)

Wenn sie mechnaisch noch besser geschützt werden sollen, in einen Klarsichtschlauch stecken. :p

Die Links sind nur Beispiele, Schlauch gibts auch in jedem Baumarkt.

EDIT: mit der geringen Lichtleistung ist so eine Sache.

Wenns zu hell ist schaltet man noch einen Widerstand vorne an oder reduziert die Spannung elektronisch.

Themenstarteram 27. März 2013 um 11:04

Hi,

ich finde das mit so no-name Produkten ist immer so eine Sache wenn da nichtmal eine Leistung angegeben ist. Ich hab nichts davon, wenn mir da am ende ein LKW abkokelt oder es alle Nase lang ersetzt werden muss. Muss nicht sein aber da bin ich vorsichtig. Mit der Spannung reduzieren ist so eine Sache, wenn die nicht dimmbar sind. Dann hat man nicht sehr lange Freude daran. Es soll nur Blau sein (Dämmerbeleuchtung für Tiertransport).

Der Stripe kommt in ein passendes Alu-Profil.

LG

Du musst den Strom begrenzen damit die Leitung sinkt. Eine zu geringe Spannung macht den LED nichts, den dadurch sinkt die Temperatur und damit steigt die Lebensdauer.

Themenstarteram 27. März 2013 um 11:52

Dann hatte ich da wohl was falsch im Kopf. Danke!

Mit dem Wandler auf 12V ist eine gute Idee. So komme ich auf 12V Konstant und hab eine stark erweiterte Auswahl an Stripes zu deutlich besseren Konditionen.

Ich suche nachher mal nach einem entsprechenden Wandler :-)

Zitat:

Original geschrieben von eisen_herz

Hi,

ich finde das mit so no-name Produkten ist immer so eine Sache wenn da nicht mal eine Leistung angegeben ist.

Bin da vom Fach. Was glaubst du, woher Osram seine LED-Stripe bezieht? => China! :eek:

Ich hab nichts davon, wenn mir da am ende ein LKW abkokelt oder es alle Nase lang ersetzt werden muss.

Warum sollte da was "abkokeln"? Da ist doch eine passende Sicherung davor.

Muss nicht sein aber da bin ich vorsichtig. Mit der Spannung reduzieren ist so eine Sache, wenn die nicht dimmbar sind.

Alle LED-Stripes die keine Elektronik beinhalten (und das sind die meisten), sind dimmbar bis zu einem gewissen Grad.

Dann hat man nicht sehr lange Freude daran. Es soll nur Blau sein (Dämmerbeleuchtung für Tiertransport).

Aha, dann z.B. eine 12 Volt Version mit 6 Volt betreiben. oder für dich: 4x 12 Volt Stripes in Reihe schalten (ergibt pro Stripe-Stück 6 Volt) + kleine Sicherung. Fertig

Der Stripe kommt in ein passendes Alu-Profil.

Dann kann da so gut wie nichts passieren.

LG

Hallo,

was sollte da passieren? Diese Stripes oder auch diese z.B. verbauen viele Freaks unter ihr Auto.

Wasserdicht : IP 65, vergossen, zertifiziert, Leistung: 4.8W/Meter bei 12 Volt

Bei dem genannten 6 Volt - Betrieb spielen auch die Spannungsschwankungen des LKW keine Rolle mehr. Ein Wandler wäre da nicht nötig.

Brauchst du eine Schaltung dazu?

Themenstarteram 27. März 2013 um 23:49

Zitat:

Hallo,

was sollte da passieren? Diese Stripes oder auch diese z.B. verbauen viele Freaks unter ihr Auto.

Wasserdicht : IP 65, vergossen, zertifiziert, Leistung: 4.8W/Meter bei 12 Volt

Bei dem genannten 6 Volt - Betrieb spielen auch die Spannungsschwankungen des LKW keine Rolle mehr. Ein Wandler wäre da nicht nötig.

Brauchst du eine Schaltung dazu?

Hi,

habe noch einen 20-40 -> 12V Wandler gefunden. Den werde ich jetzt einfach einbauen und muss mir keine Gedanken machen ;-)

Hab jetzt so einen 12V Stripe genommen.

Vielen Dank für Eure Mühe!

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Spannungsschwankungen Bordnetz - Veträglichkeit mit LED