ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Softail mit Evo Motor gibt es da Probleme??

Softail mit Evo Motor gibt es da Probleme??

Harley-Davidson
Themenstarteram 3. November 2010 um 8:40

Guten Tag

Ich kaufe mir eine HD Softail mit einem 1340ccm Evo Motor mit Vergaser! Die Maschine hat 33`000km auf dem Buckel und ist ein 1994 Jahrgang. Ich habe mir eine zweite Meinung von einem Mechanikerkollegen eingeholt und er meinte zu mir; "bei diesen Km könnte der Zylinderfuss langsam kommen"!! Wenn das der fall wäre, würde er alles wechseln d.h. Getriebeausgang, primär, Nockenwellenlager und eben den Zylinderfuss.

Kann das der fall sein bei einem Evo Motor mit diesen Km???

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. November 2010 um 9:51

Ich habe nicht viel Ahnung von einem Evo Motor darum frage ich hier im Forum und ich habe mich eigentlich nicht registriert um dumme Kommentare zu bekommen!!

Ich bitte nur um Rat!

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Servus,

 

wahrscheinlich meint er die Dichtungen.......:)

 

Dazu gibs schon Beiträge, SuFu benützen, bitte, wenn alle Klarheiten beseitigt sind nochmal fragen.

 

Gruss KW

Themenstarteram 3. November 2010 um 9:39

Er hat es mir so gesagt wie ich es geschrieben habe! von der Dichtung hat er nichts erwähnt!

:rolleyes:

Experten im Gespräch :D

Themenstarteram 3. November 2010 um 9:51

Ich habe nicht viel Ahnung von einem Evo Motor darum frage ich hier im Forum und ich habe mich eigentlich nicht registriert um dumme Kommentare zu bekommen!!

Ich bitte nur um Rat!

am 3. November 2010 um 9:53

Zitat:

Original geschrieben von Veit1

Guten Tag

Ich kaufe mir eine HD Softail mit einem 1340ccm Evo Motor mit Vergaser! Die Maschine hat 33`000km auf dem Buckel und ist ein 1994 Jahrgang. Ich habe mir eine zweite Meinung von einem Mechanikerkollegen eingeholt und er meinte zu mir; "bei diesen Km könnte der Zylinderfuss langsam kommen"!! Wenn das der fall wäre, würde er alles wechseln d.h. Getriebeausgang, primär, Nockenwellenlager und eben den Zylinderfuss.

Kann das der fall sein bei einem Evo Motor mit diesen Km???

Feinwerkmechaniker (Uhren)?

Das schließe ich mich PreEvo´s Worten an!

Gruß

Lone

Er hat gesagt " könnte "

Fahr den EVO immer schön warm und hab Spaß damit.

Gruß H.H.

Zitat:

Original geschrieben von Veit1

Ich habe nicht viel Ahnung von einem Evo Motor darum frage ich hier im Forum und ich habe mich eigentlich nicht registriert um dumme Kommentare zu bekommen!!

Ich bitte nur um Rat!

Ganz ehrlich? Benutz die Suche, all die Infos die du brauchst sind hier bereits gegeben worden (hundertfach!). Vielleicht tippt ja auch nochmal jemand den ganzen Schmonz hier rein.....ich hab keinen Bock mehr dazu.

Servus,

 

i a ned.

 

KW

kaufen, fahrn und spass haben,

alles geht mal kaputt,

das kannste ja dann nach und nach wechseln oder richten lassen,

wenn die fussdichtung kommt, dann kommt se halt.

wechseln is no probs,

und ein tropfen öl unterm motor is normal.

Der Evo ist der haltbarste Harley Motor, vorausgesetzt man fährt ihn vernünftig.

Die Zylinderfußdichtungen waren bei den Evos bis Bj. ?? reine Papierdichtungen und wurden schon mal undicht, was sich durch austretendes Öl in unterschiedlicher Menge am Zylinderfuß zeigt. Also Probefahrt machen und schauen. Falls es zutriff, die Dichtungen gegen welche mit Silikonbeschichtung tauschen (Zyl-Kopf Dichtungen müssen dann auch erneuert werden, da die Zyl-Köpfe dazu runter müssen).

Ca. 4 Stunden Arbeit plus Materialkosten für einen "Top End" Dichtsatz (50-100 Euro) und dann noch einen Ölwechsel (vernünftiger Weise).

Die Restlichen Simmerringe und Nockenwellenlager müssen deshalb nicht getauscht werden.

Ich habe 2 Evos gefahren. Eine 120.000 km (11 Jahre) lang und eine andere 40.000km (4 Jahre). Dabei in Summe 1 x Zylinderfußdichtungen, 1 x Anlasserfreilauf, 1 x Lima erneuert.

 

Servus,

 

Für EVOs nur den Blech(orginal)dichtsatz, weil der am sichersten dichtet, nämlich auch die Rockerboxen.

 

Ausserdem gibt es ein Service- Bulletin, M- 1043, wg. der Stehbolzen, genaues weiss der Freundliche.

 

Die INA- Nockenlager ( die früheren waren von Torrington) werden bei schärferen Nocken, evtl. zum Problem.

 

Simmerringe kannst du machen wenns soweit is', das Direktergang- Rad wird gerne mal zur Ölquelle.

 

Wenn, dann richtig, oder?

 

KW

am 6. März 2015 um 23:52

132000 km mit meiner Evo ohne Probleme :)

am 6. März 2015 um 23:53

132000km ohne Probleme mit meiner Evo ;)

am 7. März 2015 um 9:43

Der Evo Motor ist wohl der einfachste und schrauberfreundlichste Harley Motor schlechthin.

Alles kein Hexenwerk, die Zylinderfußdichtung ist eine schwachstelle, kann aber auch schon längst gewechselt sein. Habe das gerade bei einem Kumpel gemacht, 3 Stunden dann ist alles wieder gut.

Nockenwellenlager ist auch bei einigen Bj kritisch, muss man im Einzelfall prüfen, könnte man dann zusammen mit der Fußdichtung machen.

Ansonsten ist die Softail einem Nichtschrauber nur zu empfehlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Softail mit Evo Motor gibt es da Probleme??