ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Skoda Octavia III RS TSI oder Opel Astra J OPC

Skoda Octavia III RS TSI oder Opel Astra J OPC

Themenstarteram 6. Januar 2014 um 16:33

Hallo Community,

ich grüble schon einige Zeit über ein neues Auto und hab mich nun für den Skoda Octavia III RS TSI oder den Opel Astra J OPC entschieden.

Jedoch bin ich unschlüssig welches der beiden Autos es werden soll. Ausgangspunkt is ein Neuwagen und ein etwa gleich hoher Preis beider Modelle. Mein jetziges Auto ist ein Opel Astra H Limousine.

Meine bisher ausgearbeiteten Vor- und Nachteile sind:

Skoda:

+ Automatik (in Verbindung mit den Assistenzsystemen super)

+ Assistenzsysteme (Adaptiver Abstandsassistent ACC, Parklenksystem)

+ 4 Türer

- weniger sportlich/ weniger Leistung (220 PS)

- Lieferzeit 5-6 Monate

Opel:

+ Design

+ Sportlich/mehr Leistung (280 PS)

- Handschaltung

- weniger Assistenzsysteme (kein Adaptiver Abstandsassistent ACC, Parklenksystem)

- 2 Türen

Welches Auto würdet ihr wählen? In welchen Bereichen seht ihr bei den beiden Autos weitere Vor- und Nachteile?

Danke für eure Infos.

Grüße,

Basti

Beste Antwort im Thema

Warum höhere Fahrsicherheit auf öffentlichen Straßen nicht von Bedeutung ist musst du mir mal in Ruhe erklären.

Das kapier' ich ehrlich gesagt nicht. ;)

Hast du dir den Bericht überhaupt durchgelesen, bevor du ihn verlinkt hast?

Ausser Sound und Optik kann der Camaro nicht einen einzigen Vorteil gegenüber dem OPC aufweisen.

Weder auf der Rennstrecke, noch auf öffentlichen Straßen.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ich persönlich würde in dem Fall den Astra nehmen, da er um einiges Besser aussieht, mehr Leistung hat und man beim Opel Händler wahrscheinlich gute Rabatte raushandeln kann. Außerdem sehe ich die Handschaltung als klares PRO;)

Der Octavia sieht hier zu sehr nach Familienauto aus und so ein TSI ist auch kein Garant für Zuverlässigkeit.

Wäre ich jedoch in deiner Lage, würde ich einen Focus ST nehmen :)

am 6. Januar 2014 um 18:14

für das geld würde ich mir ein richtiges auto zulegen und keinen aufgeblasenen frontkratzer:D

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...ufgeblasenen-v8-7520928.html

über welches Budget reden wir denn hier überhaupt UND muss ein Neuwagen dafür sein?

Zitat:

Original geschrieben von basti159

Skoda:

+ Assistenzsysteme (Adaptiver Abstandsassistent ACC, Parklenksystem)

Opel:

- weniger Assistenzsysteme (kein Adaptiver Abstandsassistent ACC, Parklenksystem)

Die Parklenksysteme kannst in die Tonne treten. Die brauchen so dermaßen viel Platz, dass jeder halbwegs begabte Fahrschüler die Parklücke auch im ersten Anlauf schafft, ohne vorher je ein Auto eingeparkt zu haben. ;)

Anstelle des Abstands-Assistenten vom Skoda gibt es für den OPC z.B. die Frontkamera 2 (inkl. Abstandsanzeige, Kollisionswarner, Verkehrszeichenerkennung und Spurhalte-Assi).

ACC gibt es zwar nicht, dafür eben den Spurhalte-Assi (welchen es widerrum beim RS nicht gibt).

Warum sie aber die ACC nicht beim OPC anbieten wundert mich wirklich. Für den 5-Türer gibt es sie ja...

Da herrscht in meinen Augen aber eher Gleichstand als ein Rückstand vom OPC zum RS.

 

Mir persönlich wäre der Skoda zu brav, der Astra bringt mehr Emotionen rüber.

 

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

für das geld würde ich mir ein richtiges auto zulegen und keinen aufgeblasenen frontkratzer:D

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...ufgeblasenen-v8-7520928.html

Schade nur, dass der Astra OPC den Camaro in dem verlinkten Bericht auf der Rennstrecke, im Slalom, auf der Landstraße und beim Bremsweg gebügelt hat.

Nur beim Sprint 0-100 lag der Chevy vorn.

Das ging wohl eher nach hinten los. :)

am 6. Januar 2014 um 19:37

Zitat:

Original geschrieben von flosen23

 

Schade nur, dass der Astra OPC den Camaro in dem verlinkten Bericht auf der Rennstrecke, im Slalom, auf der Landstraße und beim Bremsweg gebügelt hat.

Nur beim Sprint 0-100 lag der Chevy vorn.

Das ging wohl eher nach hinten los. :)

für die nordschleife mag das von bedeutung sein, auf öffentlichen straßen weniger.

nach dem astra guckt keine sau, nach dem camaro drehen sich alle um:cool:

Warum höhere Fahrsicherheit auf öffentlichen Straßen nicht von Bedeutung ist musst du mir mal in Ruhe erklären.

Das kapier' ich ehrlich gesagt nicht. ;)

Hast du dir den Bericht überhaupt durchgelesen, bevor du ihn verlinkt hast?

Ausser Sound und Optik kann der Camaro nicht einen einzigen Vorteil gegenüber dem OPC aufweisen.

Weder auf der Rennstrecke, noch auf öffentlichen Straßen.

am 6. Januar 2014 um 19:47

Zitat:

Original geschrieben von flosen23

 

Hast du dir den Bericht überhaupt durchgelesen, bevor du ihn verlinkt hast?

nein, habe den bericht im original gelesen.

und wenn das argument fahrsicherheit zwischen den beiden entscheidend sein soll, dann sollte man seine fahrweise im öffentlichen straßenverkehr mal ernsthaft überdenken.

denn solche fahrer findet man hier regelmäßig mit jammerthreads über defekte turbos:D

Ein kürzerer Bremsweg oder ein Fahrwerk, welches dem Fahrer auch tatsächlich Infos über den Belag vermittelt sorgt auch abseits des Grenzbereichs für Fahrsicherheit.

Andersrum sorgt eine sich aufschaukelnde Karosserie eben für Unsicherheit auch abseits des Grenzbereichs.

Versteh' mich nicht falsch: ich find den Camaro klasse.

Aber wer auf der Suche nach einem Sportwagen ist, der ist hier eindeutig falsch.

Zumindest, wenn es sich um den ganz normalen Camaro handelt.

Objektiv betrachtet kann der OPC (und wohl auch der RS) nahezu alles besser als der Camaro.

Ausser eben Sound und Optik.

Da muss dann jeder selbst entscheiden, was ihm wichtig(er) ist.

Themenstarteram 6. Januar 2014 um 20:27

Zitat:

Original geschrieben von keksemann

über welches Budget reden wir denn hier überhaupt UND muss ein Neuwagen dafür sein?

Das Budget ist nach Abzug aller Rabatte bei ca. (max.) 35000 Euro.

Neuwagen muss nicht unbedingt, aber max. 1 Jahr alt, eher 6 Monate und unter 10k km.

Der Gebrauchtwagenmarkt bei den beiden Fahrzeugen ist sozusagen fast nicht vorhanden. Beim Opel noch eher als beim Skoda. Deswegen Neukauf mit guten Rabatten.

@John-Doe1111

Den Bericht hab ich vorher schon gelesen, aber ein "Amischlitten" kommt definitiv nicht in Frage, da ist u. a. selbst mir der Spritverbrauch zu hoch.

@flosen23

Die Assistenzsysteme des Astra's sind sowieso für die "Katz": Abstandsanzeige (nur eine Anzeige, greift nicht aktiv ein), Kollisionswarner (das gleiche), Spurhalte-Assi (auch nur optisch oder akustisch Warnung)

Seitdem ich im CLS das Distronic PLUS miterleben durfte bin ich von diesem System hellauf begeistert, deswegen das ACC als großer Pluspunkt (geht natürlich nur mit Automatik).

Zitat:

Original geschrieben von flosen23

Zitat:

Original geschrieben von basti159

Skoda:

+ Assistenzsysteme (Adaptiver Abstandsassistent ACC, Parklenksystem)

Opel:

- weniger Assistenzsysteme (kein Adaptiver Abstandsassistent ACC, Parklenksystem)

Die Parklenksysteme kannst in die Tonne treten. Die brauchen so dermaßen viel Platz, dass jeder halbwegs begabte Fahrschüler die Parklücke auch im ersten Anlauf schafft, ohne vorher je ein Auto eingeparkt zu haben. ;)

Der Parkassi. ist recht zügig und braucht Fahrzeuglänge + 30cm, das will ich sehen wieviele sich da rein trauen :rolleyes:

ps. der RS ist eindeutig das schönere Auto.

Zitat:

Der Parkassi. ist recht zügig und braucht Fahrzeuglänge + 30cm, das will ich sehen wieviele sich da rein trauen :rolleyes:

ps. der RS ist eindeutig das schönere Auto.

Wie schön das Optik ein subjektiver Eindruck ist und es kein eindeutig schöneres Auto,keine eindeutig schönere Frau,o.ä. gibt!

Sehe grundsätzlich nicht das Problem,dass die Assistenzsysteme nicht aktiv eingreifen,wer wirklich diesen Eingriff benötigt sollte lieber noch einmal in die Fahrschule gehen. Jeder Fahrer ist selbst verantwortlich und das kann einem (noch) nicht vom Auto abgenommen werden. Die Assistenzsysteme verleiten dazu eine Sicherheit anzunehmen,die nur rein theoretisch existiert...

Für mich wäre trotzdem der RS vorne.

Zitat:

Original geschrieben von nyrass

Zitat:

Der Parkassi. ist recht zügig und braucht Fahrzeuglänge + 30cm, das will ich sehen wieviele sich da rein trauen :rolleyes:

ps. der RS ist eindeutig das schönere Auto.

wer wirklich diesen Eingriff benötigt sollte lieber noch einmal in die Fahrschule gehen.

benötigen ist ja relativ, aber eine Parklücke die nur 30cm größer als mein Wagen ist, würde ich ohne Parkassi links liegen lassen und weiter suchen. Im Internet kann man aber super angeben und behaupten das man das besser kann und alle anderen nochmal in die Fahrschule müssen :(

Zitat:

Original geschrieben von st220

Zitat:

Original geschrieben von nyrass

 

 

wer wirklich diesen Eingriff benötigt sollte lieber noch einmal in die Fahrschule gehen.

benötigen ist ja relativ, aber eine Parklücke die nur 30cm als mein Wagen ist, würde ich ohne Parkassi links liegen lassen und weiter suchen. Im Internet kann man aber super angeben und behaupten das man das besser kann und alle anderen nochmal in die Fahrschule müssen :(

War eher nicht auf den Parkassi bezogen,der kann jee nach Situation hilfreich sein,eher auf Abstandswarner,Spurhalteassi usw. das ist finde ich dann doch zu viel.

Ich bin niemand,der behauptet der perfekte Autofahrer zu sein,Ich weiß das ich gerade beim Einparken meine Schwächen habe und eine solche Parklücke meiden würde,liegt einfach an Problemen mit dem räumlichen Sehen/Vorstellungsvermögen (ja das haben nicht nur Frauen...)

Dann liegen wir ja doch nicht so weit auseinander :D

aber der Parklenkassi ist echt super, wenn man oft solche Parklücken hat, den Rest brauche ich auch nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Skoda Octavia III RS TSI oder Opel Astra J OPC