ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Senator B - C30SE - MKL an, Fehlercode.: 31/94 ?

Senator B - C30SE - MKL an, Fehlercode.: 31/94 ?

Opel Senator B
Themenstarteram 17. August 2014 um 14:23

Hallo Forumianer, habe vor kurzem die Steuerkette an meinem Senator ausgetauscht und dafür den halben Motor zerlegt!

So, der Motor läuft zwar Problemlos, aber es leuchtet wie gesagt die Kotrollleuchte im Cockpit.

Mit dem eigen Tech1 Fehler ausgelesen und dabei kamen besagte FC 31 und 94.

Was kann oder sollte ich tun um diesen Fehler zu beheben?

Kann das heissen das die entsprechenden Teile defekt sind oder bedeutet das etwas anderes?

Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen!

Danke schon mal an Euch alle

Img-0744
Img-0745
Img-0748
Ähnliche Themen
23 Antworten

Hi!

Um welchen Motor handelt es sich denn genau? Den C30NE?

FC 31 kommt immer beim auslesen, wenn der Motor nicht läuft. Daher kann man den getrost vergessen. FC 94 gibt es nicht in der Motronic 1.5 und 4.1. Was soll dieser FC ausdrücken?

Zukünftig wäre es auch hilfreich, deine Fahrzeugdaten in der Signatur zu hinterlegen, damit nicht immer diesselben Fragen kommen.

Hallo

Glaskugel -

das Bild vom Motorrraum sieht so etwa aus wie ein Senator B 3,0 24 V ???

sollte eine Motronic 1.5 sein .

deine Daten vom Fahrzeug sind eminent wichtig ,hier !

für den FC auslesen brauch man aber kein Tech-1 , Grins !

Codes

12 Beginn der Prüfung und Ende der Prüfung.

13 Lambdasonde kein Signal.

14 Zu schwaches Signal vom Kühlmitteltemperatursensor (Kurzschluss)

15 Zu starkes Signal vom Kühlmitteltemperatursensor (geöffnet)

16 Falsches Signal von Klopfsensor 1.

17 Falsches Signal von Klopfsensor 2.

18 Defektes Klopfsensormodul.

19 Falsches Drehzahlsignal.

21 Zu starkes Signal vom Drosselklappen-Positionssensor.

22 Zu schwaches Signal vom Drosselklappen-Positionssensor.

23 Klopfsensor, außerhalb der Toleranz.

24 Fahrgeschwindigkeitssensor, falsches Signal.

25 Einspritzventil 1

26 Einspritzventil 2.

27 Einspritzventil 3.

28 Einspritzventil 4.

29 Pumpenrelais, Spannung zu niedrig.

31 Kein Drehzahlsignal.

32 Pumpenrelais, Spannung zu hoch.

33 Saugrohrdrucksensor, Spannung zu hoch.

34 Saugrohrdrucksensor, Spannung zu niedrig.

35 Leerlaufdrehzahlregelung/Drosselklappen-Positionssensor.

36 Oktanstecker.

37 Kurzschluss, Motor-Warnleuchte.

38 Abgas zu mager.

39 Abgas zu fett.

41 Schalter . Gang Kurzschluss.

42 Zündmodul, kein Zündsignal.

44 Lambdasonde: mageres Gemisch.

45 Lambdasonde: fettes Gemisch.

46 Spannung, Öltemperatursensor.

47 Zu hohe Spannung am Öltemperatursensor.

48 Batteriespannung zu niedrig.

49 Batteriespannung zu hoch.

51 Steuergerät defekt.

52 Kurzschluss, Motor-Warnleuchte.

53 Pumpenrelais, Kurzschluss.

54 Pumpenrelais, Kurzschluss.

55 Steuergerät defekt.

56 Leerlaufdrehzahlmotor.

57 Leerlaufdrehzahlmotor.

58 Oktanstecker.

61 Aktivkohlebehälter.

62 Aktivkohlebehälter.

64 Zündmodul, Primärspannung zu niedrig.

65 CO-Potentiometer, Spannung zu niedrig.

66 CO-Potentiometer, Spannung zu hoch.

67 Leerlaufschalter, Spannung zu niedrig.

68 Leerlaufschalter, Spannung zu hoch.

69 Lufttemperatursensor, Spannung zu hoch.

71 Lufttemperatursensor, Spannung zu hoch.

72 Volllastschalter, Spannung zu niedrig.

73 Luftmassenmesser/Luftmengenmesser, Spannung zu niedrig.

74 Luftmassenmesser/Luftmengenmesser, Spannung zu hoch.

81 Einspritzventil 1, Spannung zu niedrig.

82 Einspritzventil 2, Spannung zu niedrig.

83 Einspritzventil 3, Spannung zu niedrig.

84 Einspritzventil 4, Spannung zu niedrig.

87 Klimaanlagen-Magnetkupplung, Spannung zu niedrig.

88 Klimaanlagen-Magnetkupplung, Spannung zu niedrig.

93 Hallsensor, Spannung zu niedrig.

94 Hallsensor, Spannung zu niedrig.

113 Turbolader außerhalb der Toleranz.

114 Turbolader-Leerlauf außerhalb der Toleranz.

115 Turbolader-Volllastschalter außerhalb der Toleranz.

116 Turbolader außerhalb der Toleranz.

117 Turbolader, Spannung zu niedrig.

118 Turbolader, Spannung zu hoch

 

mfg

Themenstarteram 17. August 2014 um 20:19

Hab die Signatur mal flux hinzu gefügt, Danke für den Hinweis.

Ich hab einen 3.0 24 V mit der Bezeichnung C30SE

Für den Fall das du einen Tipp für mich hast wäre ich echt Dankbar

hast DU schon den Minuspol der Batterie 30 -40 Sekunden lang abgeklemmt um

den Fehlerspeicher zu löschen ?

kann es auch ein alter Fehler sein ,von VOR der Reperatur !

Ok, grad gesehen, dass es diesen FC doch gibt. ;) Hallsensor Spannung hoch/niedrig. Der sitzt soweit ich mich erinnern kann im Verteiler.

Prüf mal die Steckverbindungen am Verteiler, sowohl auf festen Sitz, Korrosion und ggf. Kurzschlüsse

Falls da nichts zu finden ist, würde ich auch mal die Leitungen zum Steuergerät durchmessen.

Die Pinbelegung am Motorsteuergerät und entsprechend am Verteiler.

Pin 8 Braun/Blau 0,75 mm²

Pin 31 Braun/Grau 0,75 mm²

@Rosi: Mit dem Tech1 kann man den aber auch löschen. ;)

Themenstarteram 17. August 2014 um 20:32

Nein erst nach der Reperatur und ich habe Die Batterie abeklemmt wie ich den Motor wieder an war war der Fehler wieder da

Themenstarteram 17. August 2014 um 20:35

und ich habe mit dem Tech 1 die Fehler gelöcht wenn der Motor wieder an ist sind die Fehler wieder da

War der Verteiler ausgebaut?

Themenstarteram 17. August 2014 um 20:40

ist dann der Verteiler kaput ? wenn der Fehler noch da ist

Gehe ich nicht von aus. Ich vermute eher Leitung oder Stecker. Die Verteiler gehen eigentlich nicht mechanisch kaputt.

Themenstarteram 17. August 2014 um 20:42

ja war er ich habe ihn wieder nach der Anleitung von Opel wieder eingebaut der Motor läuft auch normal

Die Grundeinstellung sollte auch reichen. War der Stecker an der Seite ab? Ich meine jetzt nicht Zündkerzen und Zündspule.

ok, der Tipp von Rufus ist tichtig .

Pin 8 - Signalspannung

Pin 31 -Versorgungsspannung

übriger Pin -Masse

wie prüfe ich einen Hallsensor auf Funktion ?

-am Anschlußstecker des Sensors prüfen ob da Plus gegen

Batteriemasse !!! anliegt , denke es sollten 12 V sein

-am Anschlußstecker prüfen ob 12 V auch anliegen ,wenn im Stecker

des Hallsensors gegen Masse gemessen wird

-Sensor ausbauen ,mit in die Stube nehmen

-einen 9V Block nehmen und an die beiden vorher gemessenen Pins im

Anschlußstecker die 9V vom Block anlegen

-ein Multimeter nehmen und an den verbliebenen Pin anschließen

-ein Stück Metall nehmen und am Sensorkopf vorbeiführen

-wenn 9 V vorher anliegen muss auf dem Multimeter auch 9V als Anzeige

zu sehen sein

-jedesmal wenn man das Metall am Sensorkopf vorbeiführt muß die

Eingangs und Ausgangsspannung identisch sein .

dafür reicht ja ne Büroklammer zum Auslesen,ergo auch die Batterie zum

Löschen,Grins !

auch ein Tech-1 muß nicht immer richtig gehen .

mfg

Themenstarteram 17. August 2014 um 20:51

nur die Fehler sind noch da und bekomme sie nicht weg am Stecker ist keine Korrosion zu sehen und der Stecker sitzt auch fest drauf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Senator B - C30SE - MKL an, Fehlercode.: 31/94 ?