ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Seitenfenster Fahrer und Beifahrer

Seitenfenster Fahrer und Beifahrer

BMW X3 F25
Themenstarteram 8. November 2013 um 10:13

Hallo

seid 3 Monaten besitze ich jetzt den neuen X3-3

Mein Problem : Kann Seitenfenster (Fahrer und Beifahrerseite bei Regen nicht öffnen ,Wassereintritt ohne Ende.

Kenne zwar das Problem schon vom alten X3 ......jedoch hielt sich der Wassereintritt in Grenzen.

Bei dem neuen X3 heisst es nach 5 Minuten ..........Badehose anziehen.

sogar beim bestätigen der Frontscheibenwaschanlage tritt Wasser in ein.

wer kennt das Problem ...........hab schon bei BMW München nachgefragt ,leider bis jetzt keine Antwort ,ausser dass man mir geschrieben hat sie würden das Problem an die technische Abteilung weiter geben.

Dies war vor 6 Wochen .

Es gibt wohl im Autozubehör Windabweiser für Seitenfenster.

In meiner BMW-Werkstatt sagt man mir , ok aber dies sind keine original Teile von BMW also auf Garantie aufpassen.

Was nun ?

Beste Antwort im Thema

Kenne das Problem von meinem z3 Cabrio. Wenn man bei Regen oder Schneefall mit geöffnetem Dach fährt wird man auch total nass . Besser wird es erst ab einer Geschwindigkeit von 190 Km/h, dann zeiht der Regen über die Windschutzscheibe und trifft erst hinter dem Fahrer auf.

Ich habe mir überlegt, ob ich BMW deshalb anschreiben soll (könnte ja ein Konstuktionsfehler sein). Ich habe dann aber einfach das Dach bei Regen und Schneefall geschlossen und siehe da ich blieb trocken und wärmer war es auch im geschlossenen Fahrzeug.

Man merkt, dass der Karnevalstart am 11.11.2013 nicht mehr weit ist. Helau

LG Horma

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo,

ja passiert so - kenne keine Lösung, aber ich mache auch ausser um eine Parkhauskarte zu ziehen, im Regen kein Fenster auf und während der Fahrt schon gar nicht

(rauche im Auto aber auch schon seit gefühlten Jahrzehnten nicht mehr)

Also Fenster zu im Regen und Kaugummi kauen (hilft auch ) gegen Streß beim fahren. ;)

Gruß aus EN

Das ist doch kein Problem seitens bmw bei Regen macht man auch kein Fenster auf. Bin auch Raucher aber nicht im Auto

... mit dem im Innenraum rauchen habe ich ja jetzt nur als Grund spekuliert, der TE hat uns seine Motivation für den permamenten Frischluftbedarf nicht verraten.

Gruß aus EN

Kenne das Problem von meinem z3 Cabrio. Wenn man bei Regen oder Schneefall mit geöffnetem Dach fährt wird man auch total nass . Besser wird es erst ab einer Geschwindigkeit von 190 Km/h, dann zeiht der Regen über die Windschutzscheibe und trifft erst hinter dem Fahrer auf.

Ich habe mir überlegt, ob ich BMW deshalb anschreiben soll (könnte ja ein Konstuktionsfehler sein). Ich habe dann aber einfach das Dach bei Regen und Schneefall geschlossen und siehe da ich blieb trocken und wärmer war es auch im geschlossenen Fahrzeug.

Man merkt, dass der Karnevalstart am 11.11.2013 nicht mehr weit ist. Helau

LG Horma

Zitat:

Original geschrieben von horma

Kenne das Problem von meinem z3 Cabrio. Wenn man bei Regen oder Schneefall mit geöffnetem Dach fährt wird man auch total nass . Besser wird es erst ab einer Geschwindigkeit von 190 Km/h, dann zeiht der Regen über die Windschutzscheibe und trifft erst hinter dem Fahrer auf.

Ich habe mir überlegt, ob ich BMW deshalb anschreiben soll (könnte ja ein Konstuktionsfehler sein). Ich habe dann aber einfach das Dach bei Regen und Schneefall geschlossen und siehe da ich blieb trocken und wärmer war es auch im geschlossenen Fahrzeug.

Man merkt, dass der Karnevalstart am 11.11.2013 nicht mehr weit ist. Helau

LG Horma

Dieses Problem hatte ich auch beim Z3.

Aber Heizung voll auf und Sitzheizung an, dann ging es halbwegs.

;)

Kann es sein, daß hier ein systematischer Fehler bei BMW vorliegt?

In meinem E93 werde ich bei offenem Dach und Regen auch nass!! Das scheint ja modellreihenübergreifend zu sein.

habe ich mal ausprobiert, fenster auf bei regen, man wird tatsächlich nass,

bmw wird hier bald ein neopren anzug als sa anbieten.

In USA läuft wegen dieser Sache gerade ein Millionenprozess. 753 ungeplant durchnässte BMW-Fahrer haben sich da wegen irreversibler physischer Schäden (Schimmel unterm Haupthaar um nur eines zu nennen) sowie psychologischer Grausamkeit von Seiten BMW zu einer Sammelklage zusammengetan. So wies derzeit aussieht läufts auf einen Vergleich hinaus, der BMW teuer zu stehen kommt: Fallenlassen der Millionenforderungen gegen unlimitiert Carbon-Föhns auf Lebenszeit für alle Betroffenen sowie kostenfreie Teilnahme an einem exklusiven mehrstufigen BMW Fahrsicherheitstraining mit dem Schwerpunkt auf der unfallfreien Bedienung der elektrischen Fensterheber im Stillstand sowie - für die Fortgeschrittenen - sogar auch während der Fahrt. Außerdem muss BMW wohl alle Modelle mit Fahrer- und Beifahrerfenster die man auch öffnen kann, in einer USA-weiten Rückrufaktion mit entsprechenden Warnhinweisen ausstatten.

Lg

Pete

Genau aus diesem Grund produziert Audi demnächst den Q5 in Mexico. Obwohl es ja never rains in california.

Man kann die Fenster öffnen ?

Warum hat die Automobilindustrie eigentlich diese praktischen Dreieckaustellfenster aus allen Modellen (die hatte eigentlich jede Limousine von einiger Klasse an Bord) entfernt. Abgesehen davon dass mit diesen Austellfenstern auch im Hochsommer während der Fahrt eine angenehme, zugfreie Belüftung erzielt werden kann und es bei starken Rauchern selbst unter ungünstigen Witterungsbedingungen nicht rein regnete, hätten diese ja zwischenzeitlich auch elektrifiziert werden können, damit sie über die ZV geschlossen werden könnten.

Im Zeitalter der flächendeckend verbreiteten Klimaanlagen dürfte der Markt für die Ausstellfenster wohl auf Raucher und Besitzer von nassen Hunden beschränkt sein, ist wohl zu wenig lukrativ.

Themenstarteram 12. November 2013 um 18:02

Zitat:

Original geschrieben von Adanech

habe ich mal ausprobiert, fenster auf bei regen, man wird tatsächlich nass,

bmw wird hier bald ein neopren anzug als sa anbieten.

hallo

2cm vom vom Seitenfenster genügen um nass zu werden .

Alles tropft auf die Schalter

danke für den Versuch

Themenstarteram 12. November 2013 um 18:06

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Kann es sein, daß hier ein systematischer Fehler bei BMW vorliegt?

In meinem E93 werde ich bei offenem Dach und Regen auch nass!! Das scheint ja modellreihenübergreifend zu sein.

denke schon dass fast bei allen Modellen diese Problem besteht ,und wenn man richtig hinschaut auf den Übergang vom Fenster zur Dachregenrille .....ganz normal dass das Regen oder sogar das Wasser von der Frontscheibenwaschanlage ,eintritt.

einfach mal testen ...........und schon ist man nass

Themenstarteram 12. November 2013 um 18:08

Zitat:

Original geschrieben von x3-f25-35d-m

Zitat:

Original geschrieben von horma

Kenne das Problem von meinem z3 Cabrio. Wenn man bei Regen oder Schneefall mit geöffnetem Dach fährt wird man auch total nass . Besser wird es erst ab einer Geschwindigkeit von 190 Km/h, dann zeiht der Regen über die Windschutzscheibe und trifft erst hinter dem Fahrer auf.

Ich habe mir überlegt, ob ich BMW deshalb anschreiben soll (könnte ja ein Konstuktionsfehler sein). Ich habe dann aber einfach das Dach bei Regen und Schneefall geschlossen und siehe da ich blieb trocken und wärmer war es auch im geschlossenen Fahrzeug.

Man merkt, dass der Karnevalstart am 11.11.2013 nicht mehr weit ist. Helau

LG Horma

Dieses Problem hatte ich auch beim Z3.

Aber Heizung voll auf und Sitzheizung an, dann ging es halbwegs.

;)

da gibt es eine Lösung -------Dach zu lol

Deine Antwort
Ähnliche Themen