ForumLeon
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Leon
  6. Seat Leon 1.4 TSI Style Kaufberatung.

Seat Leon 1.4 TSI Style Kaufberatung.

Seat Leon 2 (1P)
Themenstarteram 20. Januar 2021 um 13:27

Guten Tag, leider vor Paar Tagen ist mein VW Polo 1.2 mit Motorschäden auf Autobahn stehen geblieben, das wars schon.

Jetzt bin ich an eine Suche von neues Auto. Ich hab sehr große Interesse an Seat Leon 1.4 TSI Style, BJ 2011.

Das Auto hat 110TKM schon gefahren, 2. Besitzer und das Auto steht gerade beim Händler.

Das Auto ist unfallfrei, 125 PS, Benzin. HU ist bis Dezember 2021, wird aber vermutlich neu gemacht, so wie der Händler gesagt hat. Sommerreifen nur dabei und mit Navi.

Auto kostet 4700 Euro, da aber das Händler ist und die Sitze ziemlich kaputt sind wird das Preis bisschen niedriger.

Lohnt sich oder lohnt sich nicht? Wenn noch Fragen über das Auto sind, bitte melden Sie sich und ich beantworte die sofort.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Der 1.4 TSI aus 2011 müsste der CAXC sein. Von dem Motor hat man zwar gefühlt weniger gelesen als von den restlichen TSIs, ich rate dir von dieser Generation (EA111) ganz klar aufgrund der Steuerkettenproblematik ab - war selbst ein Betroffener.

Ein Freund von mir hat gerade letztens wieder viel Geld in diesen Motor im Leon 1P gesteckt.

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 19:54

Zitat:

@ben125 schrieb am 20. Januar 2021 um 19:49:08 Uhr:

Der 1.4 TSI aus 2011 müsste der CAXC sein. Von dem Motor hat man zwar gefühlt weniger gelesen als von den restlichen TSIs, ich rate dir von dieser Generation (EA111) ganz klar aufgrund der Steuerkettenproblematik ab - war selbst ein Betroffener.

Ein Freund von mir hat gerade letztens wieder viel Geld in diesen Motor im Leon 1P gesteckt.

Also soll ich den 1.4 TSI aus 2011 besser nicht kaufen?

Ich persönlich würde eher die Finger davon lassen. Google einfach mal nach "EA111 Steuerkette".

Ev. den Verkäufer fragen, ob die Steuerkette bereits einmal gemacht wurde, wenn es dann noch Gebrauchtwagengarantie gibt und der Preis wirklich gut ist, könnte man sichs überlegen.

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 20:31

Zitat:

@ben125 schrieb am 20. Januar 2021 um 19:59:09 Uhr:

Ich persönlich würde eher die Finger davon lassen. Google einfach mal nach "EA111 Steuerkette".

Ev. den Verkäufer fragen, ob die Steuerkette bereits einmal gemacht wurde, wenn es dann noch Gebrauchtwagengarantie gibt und der Preis wirklich gut ist, könnte man sichs überlegen.

Die Steuerkette würde nicht getauscht. Was ich nur habe ist die Gesetzliche Gebrauchwagengarantie, die 6 Monate läuft, dazu kann ich noch Nächste 6 Monate kaufen.

Der Preis ist 4700 Euro (4500 Vielleicht) und 114TKM gefahren.

Ich schließe mich Ben`s Meinung an. Die "Steuerkettenmotoren" sind aus meiner Sicht ein K.O. Kriterium, die Motorenbaureihe ist anfällig und bekannt für diesbezügliche Schäden. Mittlerweile soll es zwar haltbare Sätze geben, aber da müsste man schon sicher sein daß dann auch sowas bereits verbaut ist. Du hattest ja grade erst nen Motorschaden, ich denke Du brauchst nicht so schnell einen zweiten.

Der km-Stand hat nicht zwingend etwas mit dem Kettenzustand zu tun. Manche sind bereits bei 30tkm kaputt, andere halten drei- oder viermal so lange. Die Gebrauchtwagengarantie hilft Dir da nicht so sehr viel, wenn der Schaden erst nach Ablauf auftritt musst Du die reparatur aus eigener Tasche stemmen.

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 21:18

Zitat:

@Boppin B schrieb am 20. Januar 2021 um 21:07:40 Uhr:

Ich schließe mich Ben`s Meinung an. Die "Steuerkettenmotoren" sind aus meiner Sicht ein K.O. Kriterium, die Motorenbaureihe ist anfällig und bekannt für diesbezügliche Schäden. Mittlerweile soll es zwar haltbare Sätze geben, aber da müsste man schon sicher sein daß dann auch sowas bereits verbaut ist. Du hattest ja grade erst nen Motorschaden, ich denke Du brauchst nicht so schnell einen zweiten.

Der km-Stand hat nicht zwingend etwas mit dem Kettenzustand zu tun. Manche sind bereits bei 30tkm kaputt, andere halten drei- oder viermal so lange. Die Gebrauchtwagengarantie hilft Dir da nicht so sehr viel, wenn der Schaden erst nach Ablauf auftritt musst Du die reparatur aus eigener Tasche stemmen.

Wie oft passiert sowas mit diese Steuerkette?

Leider finde ich keine Alternative Autos in meine Umgebung die dann auch gut sind.

Diesmals will ich mir was guten kaufen und nicht ein Polo nochmal, da habe ich sowieso nur 1000 Euro bezahlt.

Diesmals ist der Budget bei 4800 Euro.

Also es ist sicher kein sorglos Fahrzeug aber generell abraten würd ich auch nicht. Meine Schwester fährt den Motor auch und hat einen sehr gepflegten erwischt. Die Frage wär für mich wurden Regelmäßig Ölwechsel (alle 15tkm) gemacht, ist die Steuerkette neu, kenn ich vielleicht jemand der Schrauben kann und die Kette auch mal für einen schmaleren Taler tauscht...

Man muss dann eben genau auf Rasseln der Steuerkette achten und eben immer schön Ölwechsel machen (kann man auch recht easy selber machen), da älteres Öl die Kette noch mehr verschleißen lässt.

 

Ist man allerdings nicht so Auto affin und nimmts mit der Wartung auch nicht genau ist der Motor tatsächlich nichts für einen. Kenn mich bei dem Budget bei anderen Marken leider auch nicht aus was eine gute Alternative sein könnte.

Themenstarteram 21. Januar 2021 um 16:52

Zitat:

@kino58 schrieb am 21. Januar 2021 um 16:23:58 Uhr:

Also es ist sicher kein sorglos Fahrzeug aber generell abraten würd ich auch nicht. Meine Schwester fährt den Motor auch und hat einen sehr gepflegten erwischt. Die Frage wär für mich wurden Regelmäßig Ölwechsel (alle 15tkm) gemacht, ist die Steuerkette neu, kenn ich vielleicht jemand der Schrauben kann und die Kette auch mal für einen schmaleren Taler tauscht...

Man muss dann eben genau auf Rasseln der Steuerkette achten und eben immer schön Ölwechsel machen (kann man auch recht easy selber machen), da älteres Öl die Kette noch mehr verschleißen lässt.

Ist man allerdings nicht so Auto affin und nimmts mit der Wartung auch nicht genau ist der Motor tatsächlich nichts für einen. Kenn mich bei dem Budget bei anderen Marken leider auch nicht aus was eine gute Alternative sein könnte.

Danke für die Information.

Habe auch ein Gebrauchtwagen von Händler gefunden, der aber 166TKM schon gefahren hat, regelmäßig inspektion gemacht, Steuerkette ist auch neu, kostet 4000 Euro, hat alles dabei, winter, sommerreifen.

Was glaubst du oder was glaubt Ihr?

Mhh. Muss es unbedingt ein Seat sein oder ein VW? Für 4500 bekommst schon was. Bitte schlagt mich jetzt nicht z.B ein Toyota Corolla sind zwar dann etwas älter unter Umständen aber sehr haltbare Fahrzeuge oder es gibt auch andere Alternativen die Haltbarer sind.

Themenstarteram 21. Januar 2021 um 23:43

Zitat:

@Sidgrani schrieb am 21. Januar 2021 um 23:39:11 Uhr:

Mhh. Muss es unbedingt ein Seat sein oder ein VW? Für 4500 bekommst schon was. Bitte schlagt mich jetzt nicht z.B ein Toyota Corolla sind zwar dann etwas älter unter Umständen aber sehr haltbare Fahrzeuge oder es gibt auch andere Alternativen die Haltbarer sind.

Ich habe sehr Große interesse an Seat Leon, weil nicht nur sieht der gut aus, zwar Plastik aber immernoch, dann noch jeder in meine Familie hat ein Seat, ja klar, die haben schon von 2018-2019 BJ..

Deswegen will ich eigentlich beim Seat auch bleiben..

Nun weiß ich ned ob der mit 166TKM sich lohnt, ich will auch das der noch mindestens die 4 Jahre schafft. Nur wegen die TKM hab ich Angst, weil Inspektion und sonst hat der schon fertig. Ich fahre in Jahr auch nicht viel. Zu Arbeit geh ich zum Fuß, also komm ich vielleicht bei unter 10000 km pro Jahr, manchmal auch weniger, 5000.

Themenstarteram 22. Januar 2021 um 2:43

Ich kann auch den mit 114 TKM nehmen, da war die Steuerkette aber nicht gewechselt also die kann auch bald kommen. Über Öl wechseln weiß ich leider nicht, aber fahr ich da sowieso am Samstag und kann ich ins Service heft reingucken. Nun bin mir nicht sicher ob ich mehr sicher mit dem 166TKM oder 114TKM bin..

Und da genau brauche ich die Hilfe von Euch.

Meine Meinung:

Nimm die 4000/4500€ als Anzahlung und hol dir einen neuen/Jahrestagen/Vorführwagen.

Wenn du den 4 Jahre behalten willst, nimm das wartungspaket noch mit dazu.

Wenn du wirklich 4000/4500€ anzahlst hast du eine monatlich so geringe Rate, dass diese die wahrscheinlich nochmal groß auffällt.

Oder pack was drauf und hol Dir einen 5F mit dem 1.4 TSI Zahnriemenmotor, am besten ohne DSG. Von diesem Motor hab ich noch nichts schlechtes gehört.

Rechne mal: ein 10 Jahre altes Auto, dass im Schnitt 10-15 TKM pro Jahr gefahren wurde, also eher Kaltstarts und Kurzstrecke erlebt hat. Ich kann mich dem Rat nur anschließen: nimm die 4.5 als Anzahlung und den 5F, ab 2015.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Leon
  6. Seat Leon 1.4 TSI Style Kaufberatung.