ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Seat Ibiza 1994er

Seat Ibiza 1994er

Themenstarteram 25. März 2009 um 20:59

Hi, welche Boxen + endstufe könntet ihr einen kollegen von mir für seinen seat empfehlen.. erstmal nur lautsprecher KEIN subwoofer..

sie sollen einen sehr guten klang haben, keine schrumpelbässe....

budget: 250 €...

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

erstmal nur lautsprecher kein subwoofer..

Soll denn später noch ein Sub kommen? Dann sollte er gleich ne 4 Kanal Endstufe nehmen.

Wenn die 250€ exkl. Dämmung und Kabel sind:

Carpower NEOSET 165 und ne Carpower Wanted 2/300 fände ich sehr nett.

Themenstarteram 25. März 2009 um 21:26

Zitat:

Original geschrieben von Frack

Zitat:

erstmal nur lautsprecher kein subwoofer..

Soll denn später noch ein Sub kommen? Dann sollte er gleich ne 4 Kanal Endstufe nehmen.

Wenn die 250€ exkl. Dämmung und Kabel sind:

Carpower NEOSET 165 und ne Carpower Wanted 2/300 fände ich sehr nett.

jap subwoofer kommt noch ;) wahrscheinlich bei seinen nächsten lohn so wie ich den kenne :D

Ist das ein 3 oder 4 türer? glaub beim 3türer ist nach hinten mehr platz.

Als 4 Kanal vll. ne Carpower Wanted 4/320

Themenstarteram 26. März 2009 um 14:03

Zitat:

Original geschrieben von Etzi83

Ist das ein 3 oder 4 türer? glaub beim 3türer ist nach hinten mehr platz.

3 türer

Themenstarteram 31. März 2009 um 21:40

der hat jetzt ne renegade en1100 ednstufe, und 2 canton lautsprecher mit hochtöner und frequenzweiche.. vorne in den türen drin.. was empfehlt ihr an dämmung.. und er hat noch vor sich ncohmal 2 canton lautsprecher zu kaufen für die hutablage.. wie empfehlt ihr das zu bauen ??

weil lautsprecher einfach auf die hutablage.. bring ja nix oder ?

Zitat:

und er hat noch vor sich ncohmal 2 canton lautsprecher zu kaufen für die hutablage.. wie empfehlt ihr das zu bauen ??

In die Hutablage schonz mal gar nit.

Wenn überhaupt rearfill dann ordentlich verbaut in den nicht vorhandenen hinteren Türen, bzw den hinteren originaleinabuplätzen die auch entsprechend gedämmt und abgedichtet werden müssen. Die Lautsprecher brauchen auch ein gewisses Volumen, das sollte nciht zu klein ausfallen.

Rearfill macht die Bühne kaputt. Dat braucht meiner Meinung nach nur wer noch nie ne gute Front gehört hat ;)

Zum dämmen nimmt man Bitumenmatten, die gibts bei jedem Carhifi Fachhändler oder Internetshop. Die von sinus live sind sehr gut. Für 2 Türen würde ich so etwa 2qm rechnen.

Noch besser ist Alubutyl, gibts auch beim Fachhändler, hat mehr Wirkung kostet aber auch ne ganze Ecke mehr.

Themenstarteram 3. April 2009 um 17:24

joa.. also er will das jetzt so machen.. die lautsprecher die der vorne hat die will der vorne rausmachen.. sich ne hutablage bauen.. da die lautsprecher links und rechts platzieren und dann die endstufe in der mitte der hutablage von unten dran schrauben und die weichen der lautsprecher will der unter der hutablage neben den lautsprechern dran schrauben....

soweit ich weiss:

1. ist der klang dann total fürn ar.... da der kofferraum zu viel volumen hat.

2. wenn die endstufe virbrationen abkriegt soll das nicht so gut sein.

3. wird die hutablage dann nur am klappern sein oder ?

1. Ja, total fürn A....

2. Naja, gut ist es für kein Elektrogerät. Aber fest verschraubt quasi direkt verbunden mit der Karosse würde sie Schläge vom fahrwerk deutlich härter abbekommen als auf der wackeligen Hutablege. Die federt das ja weg. Eine vernünftig verarbeitete Endstufe sollte den Betrieb im Auto Jahrzehnte mitmachen. Das einzige was öfter mal mechanisch aufällt sind die Lötstellen der Cinchanschlüsse. Das liegt aber nciht an den Stößen sondern vom gewack an den Buchsen beim draufstecken und abziehen.

3. So ne Holzplatte ist schon viel zu schwer für die Halterungen, dann noch das Kmapfgewicht von Endstufe und Lautsprecher dazu, das Teil wird bei erster Gelegenheit mit samt den vorderen Sitze und sämtlichen kopfstützen aus der Frontscheibe fliegen! Immer wieder hör ich "Ich hab die Befestigung verstärkt" ...so ein Schwachsinn, so ne Ablage kann man mit ner Stahlkette an der Karosse verschrauben, das interessiert die kein Bischen. Die Lautsprecher werden ohne Volumen keinen Klang erzeugen. Sie spielen free 2 air, d.h. die Membran wird nur rumflattern und außer hohen Tönen wird nix rauskommen. Es wird klingen wie ausm Telefonhörer, aber es soll ja Leute geben die mit sowas zufrieden sind.

"Free to Air" ist nicht zu verwechseln mit "free air" letzteres bedeutet nur ein extrem großes Volumen in Kofferaumgröße. Ersteres bedeutet akkustischer Kurzschluss, sie flattern nur in der Luft rum.

Themenstarteram 3. April 2009 um 18:27

Zitat:

Original geschrieben von Frack

1. Ja, total fürn A....

2. Naja, gut ist es für kein Elektrogerät. Aber fest verschraubt quasi direkt verbunden mit der Karosse würde sie Schläge vom fahrwerk deutlich härter abbekommen als auf der wackeligen Hutablege. Die federt das ja weg. Eine vernünftig verarbeitete Endstufe sollte den Betrieb im Auto Jahrzehnte mitmachen. Das einzige was öfter mal mechanisch aufällt sind die Lötstellen der Cinchanschlüsse. Das liegt aber nciht an den Stößen sondern vom gewack an den Buchsen beim draufstecken und abziehen.

3. So ne Holzplatte ist schon viel zu schwer für die Halterungen, dann noch das Kmapfgewicht von Endstufe und Lautsprecher dazu, das Teil wird bei erster Gelegenheit mit samt den vorderen Sitze und sämtlichen kopfstützen aus der Frontscheibe fliegen! Immer wieder hör ich "Ich hab die Befestigung verstärkt" ...so ein Schwachsinn, so ne Ablage kann man mit ner Stahlkette an der Karosse verschrauben, das interessiert die kein Bischen. Die Lautsprecher werden ohne Volumen keinen Klang erzeugen. Sie spielen free 2 air, d.h. die Membran wird nur rumflattern und außer hohen Tönen wird nix rauskommen. Es wird klingen wie ausm Telefonhörer, aber es soll ja Leute geben die mit sowas zufrieden sind.

"Free to Air" ist nicht zu verwechseln mit "free air" letzteres bedeutet nur ein extrem großes Volumen in Kofferaumgröße. Ersteres bedeutet akkustischer Kurzschluss, sie flattern nur in der Luft rum.

ich habe ihn vorgeschlagen wenn der das unbedingt mit der hutablage machen will.. das er dann gehäuse bauen könnte wisst ihr wie ich das meine ?? also passende gehäuse unter dem magneten der lautsprecher..

ich mache mal ein bild

Fefwefwe

Ich weiß schon wie du meist. Aber erstens braucht ein 16er gar nicht so wenig Volumen. Mit 10 Litern oder gar weniger wird der nicht sonderlich klingen. Da müssten schon ganz schöne Kästen dran. Und die wiegen auch wieder ne ganze Menge....Ohne Witz, ich würde mich weigern in das Auto zu steigen! Ich versicher dir, wenn der nen Unfall hat, und wenns nur mit 60km/h ist, bricht ihm das Ding die Wirbelsäule!

Themenstarteram 4. April 2009 um 12:08

Zitat:

Original geschrieben von Frack

Ich weiß schon wie du meist. Aber erstens braucht ein 16er gar nicht so wenig Volumen. Mit 10 Litern oder gar weniger wird der nicht sonderlich klingen. Da müssten schon ganz schöne Kästen dran. Und die wiegen auch wieder ne ganze Menge....Ohne Witz, ich würde mich weigern in das Auto zu steigen! Ich versicher dir, wenn der nen Unfall hat, und wenns nur mit 60km/h ist, bricht ihm das Ding die Wirbelsäule!

der hat gesagt der will die hutablage festschrauben.. aber rein theoretisch gesehen würde das gehen mit meiner zeichnung ??

naja der ist grad am rumbauen ma gucken was der baut will der mir später ma zeigen bin auch gespannt

Welche Schrauben sollen die Hutablage denn halten? Am besten welche die ins Plastik der Verkleidung geschraubt wurden, was? :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen