ForumScirocco 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Scirocco & Corrado
  6. Scirocco 3
  7. Scirocco - Getriebe

Scirocco - Getriebe

VW Scirocco 3 (13)
Themenstarteram 3. Mai 2015 um 15:16

Hi Leute,

ich fahre einen 140 PS Diesel Scirocco mit einen 6 Gang DSG Getriebe. Vmax läuft er um die 205/7 kmh. Nun ist meine Frage, ob die anderen Modelle wie 2.0 Tsi oder R, wenn sie ebenfalls ein 6 Gang DSG verbaut haben, die höhere Endgeschwindigkeit nur durch die Mehrleistung erreichen oder ob sie andere DSG Getriebe haben?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Also ich habe ein 2.0 Liter Mit 200 ps und DSG aber als Benziner und er geht 235

2.0 TDI mit 170 PS und DSG. 230 sind drin.

Themenstarteram 4. Mai 2015 um 22:46

Weiß jemand ob sich die DSG Getriebe bei den verschieden Motoren unterscheiden?

Das kann ich dir leider nicht mit Sicherheit beantworten.

Fakt ist aber, dass das Getriebe nur einen bedingten Einfluss auf die Höchstgeschwindigkeit hat. Denn die maximale Höchstgeschwindigkeit ist primär von der Motorleistung und der Fahrwiderstandsleistung abhängig. Letztere hängt bei den hohen Geschwindigkeiten stark am Luftwiderstand. Da dieser für alle Scirocco gleich ist, macht die höhere Motorleistung am Ende den entscheidenden Unterschied in der Höchstgeschwindigkeit.

Heißt im Klartext: mit mehr Leistung kannst du den höher werdenden Luftwiderstand kompensieren. Bis zu dem Punkt wenn sich Fahrwiderstandsleistung und Motorleistung wieder ausgleichen.

Die Getriebeübersetzung sorgt nur dafür, dass im Bereich von Vmax auch die maximale Motorleistung zur Verfügung steht.

Scirocco R auch 6-Gang DSG Vmax 265 kmh.

Soweit ich weiß unterscheiden sich die DSGs nicht großartig , gibt allerdings auch 7/8 Gang-Aufführungen.

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 12:32

Ok, vielen Dank. Stromius meint, sein Scirocco läuft mit 170 PS 230 kmh. Theoretisch müsste ich wenn ich meinen chippen lass auf ein ähnliches Ergebnis kommen, oder?

Also der Wagen wird auf jeden Fall schneller. Aber ob er exakt die gleiche Geschwindigkeit schafft, hängt dann tatsächlich vom Getriebe ab. Wenn wir irgendwo die Getriebeübersetzungen her bekommen, könnte man das ausrechnen...

Na obwohl, vielleicht geht's ja doch. Ich schau heute Abend mal.

An die Dieseljungs: was ist denn die Nennleistung eurer Motoren und bei welcher Drehzahl?

Ich hab mir gerade mal die Kennlinien zusammengerechnet. Es sieht eigentlich danach aus, als würden beide Getriebe die gleiche Übersetzung haben. Das würde aber bedeuten der 170PS Motor schafft irgendwas bei 222km/h und keine 230km/h.

Welches Chiptuning würdest du denn nehmen? Gibt's dazu ne Leistungskennlinie?

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 14:50

Also ich würde mich für einen Chip von Racechip entscheiden. Die Firma passt mir diesen sogar noch an, weil ich noch einen Änderungsvorschlag hatte.

http://www.racechip.de/.../index.php

Eine Leistungskennlinie habe ich noch nicht gefunden.

Lleow, ich habe die 230 mal nur in den Raum geworfen. Gefahren bin ich sie schon, doch da spielen viele Faktoren eine Rolle. z.B Bergab, Rückenwind etc. Ich kann mich gut erinnern auch mal nur 220 geschafft zu haben. Ich denke mal man kann gut sagen zwischen 220 und 230 kann der liegen. Auch wie der Wagen von Anfang an eingefahren wurde kann ein Grund sein.

Irgendwo hatten wir die Diskussion schonmal mit Dieseltuning. Zwischen dem 170 PS Motor und dem 140 PS gibt es einige große bauliche Unterschiede. Die Frage stellt sich mir dann auch. Wie lange hält der Motor das aus? Bzw. das Getriebe. Weil ohne Grund hat der 170 wohl keine größere Bremsanlage verbaut. Die Frage ist nun noch ob es beim DSG Unterschiede gibt.

Noch ein Nachtrag. Plug und Play Chiptuning? Ist das ein neuer Trend? Ich persönlich halte da nicht sehr viel von.

Die Angabe wieviel mehr Leistung man erreicht sind auch ein bisschen utopisch. Ein 140 Diesel wird man bei seriösen Tunern höchstens auf 170 PS gebracht. Ein 170 Diesel auf maximal 200. Bitte korrigiert mich sofern ich da falsch liege.

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 20:50

Ja, da hast du recht. Das frage ich mich auch immer wie das geht.

Ganz vergessen der Preis! 250€ hört sich gut an. Aber warum verlangt ein seriöser Tuner mit Prüfstand etc. knappe 1000€? Irgendwo ist da der Haken :D Ich will dir das nicht schlecht reden. Ich habe keinerlei Erfahrung in sachen Chiptuning. Mach was du für richtig hälst. Doch ein Motorschaden.... da hört der Spaß auf. :/

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 21:30

Also ich habe mir jetzt gerade den größten Chip mit Handysoftware zum Testen bestellt. Werde berichten was er kann.

@Stromius: Alles klar, es hätte mich sonst auch gewundert ^^. Mein 155kW Benziner läuft mit dem richtigen Luftdruck und Sprit auch seine 246km/h. (GPS-gemessen) Aber nur wenn dazu noch das Wetter stimmt.

Also wie dem auch sei. Es deutet darauf hin, dass die Gangübersetzung für den letzten Gang bei beiden Dieselmotoren gleich ist. Trotzdem solltest du dich aber vorher in Bezug auf die Drehmomente absichern, ob dein Getriebe dann das Plus an Drehmoment auch verkraftet. Mich wundert ein bißchen, daß es keine Kennlinie auf der Seite gibt... wäre mal interessant zu wissen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen