ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Schulden abbauen

Schulden abbauen

Themenstarteram 24. August 2018 um 9:40

Hi,

durch zwischenfälle, die ich hier jetzt nicht erläutern möchte, habe ich durch den kauf eines autos schulden angehäuft. habe mal gegoogelt, wie man diese am besten abbauen kann. bin auf diese seite gestoßen: https://www.schuldnerberatung.com/schulden-abbauen/ wo zahlreiche methoden angesprochen werden.

Kennt sich jemand damit aus und kann mir eine empfehlen?

Danke im Voraus

Beste Antwort im Thema

Wie soll man dir etwas empfehlen ohne die konkreten Umstände zu kennen?

Je nach Höhe der Schulden, Einkommen, Alter und vorhandenem Vermögen ist mal die eine, mal die andere Lösung sinnvoll.

Such dir eine echte Schuldnerberatung vor Ort und geh mit deinen Unterlagen dorthin!

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Wie soll man dir etwas empfehlen ohne die konkreten Umstände zu kennen?

Je nach Höhe der Schulden, Einkommen, Alter und vorhandenem Vermögen ist mal die eine, mal die andere Lösung sinnvoll.

Such dir eine echte Schuldnerberatung vor Ort und geh mit deinen Unterlagen dorthin!

Inwiefern Schulden? Viele Leute finanzieren, das ist ja erstmal kein Problem. Wichtig dabei ist natürlich, dass du weniger Ausgaben hast als Einnahmen.

Darf man fragen, wie hoch deine Schulden und deine Rate fürs Fahrzeug ist?

Hi, finde ich klasse das du deine Schulden auch wirklich begleichen möchtest.

 

1. Mach dir als aller erstes eine Liste mit Fixen Einnahmen und Fixen Ausgaben. Wichtig ist, dass du erkennst wie viel Geld du wirklich zum Leben hast. 2. Wenn du das dann gemacht hast geht es ums aussortieren, was braucht man wirklich, was ist unnötiger Luxus. 3. Und dann geht es um Einsparmöglichkeiten wie z. B. Stromanbieter, Hamdyverträge, Versicherungen, Bankgebühren etc. 4.Überleg dir was du verkaufen könntest, sei es ein alter. PC EVTL sogar dein Auto (vorausgesetzt du brauchst es wirklich nicht) Kleidung etc. 5. Erst wenn du es schaffst von deinem Verdienst auch deine Schulden ordentlich zu bedienen, wirst du es schaffen Schuldenfrei zu werden. Wir benutzen ein Haushaltsbuch in dem alle unsere Einnahmen und Ausgaben gelistet sind. So haben wir immer einen Überblick was wir uns leisten können und was nicht. Ich kenne deine Finanzen nicht, deshalb ist sowas auch immer schwer zu beantworten. Natürlich kann es bei dir auch der Fall sein, dass du Privatinsolvenz melden musst bzw solltest. Warst du schon persönlich bei einer Schuldnerberatungsstelle? LG

Schulden abzubauen ist doch total einfach...........man bezahlt jeden Monat einen bestimmten Betrag, der im Idealfall natürlich höher ist als die anfallenden Zinsen und nach einer gewissen Zeit ist man schuldenfrei.

Ich denke aber, diese Variante ist dir bekannt und nicht unbedingt das was du hören möchtest.

Herr Arzt, mein Körper tut weh, verschreiben sie mir ein Medikament ...

... also ohne nährere Erläuterung der Umstände kann man garnichts sagen.

100.000 € Schulden bei einem Netto von 5000 € und bspw. selbsgenutztem großen Wohneigentum ist etwas ganz anderes wie

50.000 € Schulden bei einem Netto von 1000 € wohnhaft in einer gemieteten Kellerwohnung.

Ersterem schadt bspw. eine Privatinsolvenz, letzterer sollte sich so schnell wie möglich darum kümmern, das er eine hat ...

Also ich dachte immer, Schulden sind gut!

Diese schwarze Null, also das Auskommen mit den gemachten Einnahmen soll ganz schlecht sein.

Sagen jedenfalls die LINKEN und die wollen ja nur unser Bestes;)

Zitat:

@Bert1956 schrieb am 24. August 2018 um 13:33:33 Uhr:

...

Diese schwarze Null, also das Auskommen mit den gemachten Einnahmen soll ganz schlecht sein.

Sagen jedenfalls die LINKEN und die wollen ja nur unser Bestes;)

Richtig, deswegen sind die ja auch im Wirtschaften immer so erfolgreich. In Berlin zum Beispiel.

Unter den Ziff. 1 - 5 des Links kannst Du selbst doch wohl nachlesen, was man zuerst tun kann und muss. Und erst dann geht es weiter. Und ein Methode mit Musterlösung gibt es nicht, weil die Grundlagen verschieden sind. Warum wohl heißt es dazu dann auch "SchuldnerBERATUNG"?

Schuldnerberatung? Grundsätzlich nur vor Ort bei regulären Schuldnerberatungsstellen.

Was hält dich davon ab, deine Schuldenhöhe, Netto Lohn, die monatliche Rate und die Wohnsituation (Eigentum oder Mietkosten) zu nennen?

Bist doch eh "anonym" hier.

Erst dann kann man dir hilfreiche Tipps geben.

Dein Post ist wie:

"Hallo, ich suche ein für mich passendes Auto. Ich lege Wert auf Fahrzeuge mit 4 Räder. Welcher wäre nun das passende für mich?"

Zitat:

@PeterBH schrieb am 25. August 2018 um 22:48:19 Uhr:

Schuldnerberatung? Grundsätzlich nur vor Ort bei regulären Schuldnerberatungsstellen.

So sehe ich das auch...

Wenn nur ein geringes Einkommen zur Verfügung steht kann die Hilfe sogar kostenlos sein

im grunde gibts eh nur wenig leute, die überhaupt schulden abbauen können.

es gibt im grunde doch nur 3 arten von "schuldnern:

1.) leute mit sehr niedrigen einkommen. die fixkosten wie miete, spritkosten zur arbeit, lebensmittel von aldi usw... fressen 95% der einnahmen auf. da gibts nix zu sparen, bzw zu begleichen. passiert zb sehr häufig bei desn mindestlöhnern

2.) leute mit guten gehalt und hohen "sinnlosen" fixkosten. sie haben gutes geld, führen aber einen hohen lebensstandard und dementsprechend hohe fixkosten.

3.) haben gutes gehalt und es bleibt eine menge geld "über".

während 1 nicht zu retten ist, hat 3 gar kein problem. der einzige, dem ein schuldenberater (bis auf die privatinsolvenz) wirklich helfen kann ist der 2 personenkreis.

Meistens hilft es den Leute wenn jemand mal durch ihre Verträge guckt, da sind meistens € die man sparen kann.

Oft sind die überfordert Verträge zu kündigen bzw. zuvergleichen ob es nicht andere Möglichkeiten gibt.

 

Ganz banale Dinge wo man selbst nicht drauf kommt.

 

Ich musste auch mal einer Bekannten anhand ihrer Kontoauszüge klar machen das ihr Dispo nicht kostenlos ist !

Die war einfach immer im Minus weil es kostet ja nix, und das über mind. 3 Jahre.

Kling komisch war aber so...

Wer sich mit dem Thema Schuldenbereinigung/Insolvenz auseinandersetzt, sollte bitte um professionelle "Schuldenbereiniger" - die oft nur schwer zu erkennen sind - einen großen Bogen machen. Das nur am Rande bemerkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen