ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Schuhcreme o.ä. statt Cockpit-Spray?

Schuhcreme o.ä. statt Cockpit-Spray?

Themenstarteram 7. April 2009 um 20:45

Ich habe die Erfahrung gemacht und auch von anderen gehört, dass diese Cockpit-Sprays zwar schick glänzen, aber statisch wirken und den Staub total anziehen.

Ist es möglich eine Cockpit-Kunststoffoberfläche mit farbloser Schuhcreme (ich meine diese Schuhputz-Flüssigkeit) einzureiben und zu putzen?

Oder gibt es diesbezüglich evtl. andere Kniffe?

Es handelt sich in dem Fall um einfaches Interieur-Kunststoffmaterial eines Chevrolets-Nubira BJ 05/05.

Danke mit Gruß

Ähnliche Themen
17 Antworten

mein mg & auch lexol kunststoffpflegemittel glänzen nicht und haben sogar eine antistatische wirkung :p

bitte poste uns bilder deiner schucrembehandlung mit produktname. wird sicherlich klasse aussehen.

muss man nachher noch mit einer schuhbürste die creme einwichsen?

möchte dieses demnächst auch an meinem 50k€ bmw auch ausprobieren!

Themenstarteram 7. April 2009 um 22:09

Anbei das Produkt, welche ich für den Zweck im Auge habe.

http://f.imagehost.org/t/0166/SL271721.jpg

Bei Schuhen wird es nachlaufend (flüssig) mittels des Schwammaufsatzes eingerieben und lt. Hersteller ohne Polieren (was ich aber bei Schuhen trotzdem tue)

Mich hätte aber wie gesagt vorher interessiert, ob es Meinungen/Erfahrungen zur Verträglichkeit mit den beschriebenen Kunststoffoberflächen gibt.

Nicht das etwa durch chemische Reaktionen Flecken bzw. Farbunterschiede entstehen, da ja das Cockpit u.a. auch extremer Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Das sind zwar Schuhe auch, denke ich aber...?

mfG

Sl271721

Schuhcreme ist für Schuhe gedacht ,und nicht fürs Auto.

Ich halte überhaupt nicht, von solchen Geschichten.

Ist heute 1. April oder haben hier alle die Smileys vergessen?!

Wenn du den Innenraum billig pflegen willst: LIDL Kunststoffpfelgetücher für den Innenraum.

Die sind sehr günstig und OK. Willst du mehr, wirst du um professionelle Produkte nicht rumkommen und mehr Geld in die Hand nehmen müssen.

Das einzigste, wass ich aus dem Bereich der Schuhpflege im KFZ einsetze würde, wäre ein Lederpflege-Gel, dass es in besseren Schuhgeschäften gibt. Das kostet aber auch nicht nur 1,99 und dann kann man auch gleich zu Produkten kaufen, die fürs Auto gedacht sind.

GEIZ IST GEIL!!!!!! :D :D :D

hi,

neulich war der tipp "sonnencreme für das cockpit" im TV. aber aufgrund meiner erfahrungen mit fetthaltigen produkten denke ich, dass es dann nach "speckschwarte" aussieht. sehr gute erfahrungen hab ich mit dem cockpitpfleger von maguire's (hoffe man schreibt das so ;-)). das einzige zeug bisher, bei dem das cockpit nicht hinterher speckig aussieht. und staub auf kunststoff lässt sich wohl nie ganz vermeiden.

beste grüsse

markus

Themenstarteram 8. April 2009 um 9:19

Mir ist schon klar, dass mein Thema z.T. Heiterkeit auslöst, aber die einfachsten Tricks sind oftmals die effektivsten und den Narren erkennt man am Gelächter.

Man kann natürlich auch was für die eigene Eitelkeit tun und sich ohne groß nachzudenken für alles mögliche vom Konsumterror teure Produkte verkaufen lassen und damit sein Selbstbewusstsein steigern.

(z.b. Schlankheitspillen-statt Obst, Nikotinpflaster-statt "Kippe aus", Sonnencreme mit Lichfaktor "4869"-statt Schatten, 94 Flaschen Reiniger im Haus-statt ein paar Tropfen Essig... und und und)

Es gibt eine Menge Leute die fahren Mercedes und drehen im Aldi den Cent 5-mal um.

Wobei mir einleuchtet, dass man z.B. für hochwertige Lederprodukte schon abgestimmte Pflegemittel verwenden möchte.

Es war nur mal eine Frage zur evtl. chemischen Verträglichkeit, wie ich Eingangs schon beschrieb.

Man merkt an manchen Reaktionen schon auf ein so banales Thema, wie dieses hier, dass es bei vielen eine Wirtschaftskrise im Kopf gar nicht gibt und viele Leute viel Geld übrig haben!

Das sind auch meistens die, die das System zu dem machen was es ist.

Aber wir sind ja hier beim "Motor-Talk", in dem man sich hoffentlich auch noch über einfach zweckmäßig ausgestattete Fahrzeuge und deren Wirtschaftlichkeit, auch mit einfachen intelligenten Mitteln, unterhalten kann!

Ich glaube mit Wasser kann man am Auto auch noch was pflegen?!

mfG

Einfach ausprobieren.

Und wie es in den Pflegeanleitungen vieler Pflegeprodukte so schön steht.

Erst an einer nicht sichtbaren Stelle ausprobieren oder so ähnlich.

Wie man dann ohne verschiedene Spiegel das Sonnenlicht in den untersten Winkel des Armaturenbretts bekomme um die Sonnenverträglichkeit zu testen weiß ich noch nicht.

Aber immer eins nach dem Anderen.

Gruß

Frank, der auf die Idee mit der Schuhcreme ohne MT wahrscheinlich nie gekommen wäre. ;)

Schuhcreme wird übrigens auch von vielen professionellen Aufbereitern benutzt. Ich habs letzte Woche auch mal ausprobiert. Mein Auto ist schon 11 Jahre alt, diese Zeit sah man ihm im Cockpit auch an. Das Plastik wirkte einfach irgendwie "alt".

Nach der Pflege mit Schuhcreme kommt ein richtiger Neuwagen-Flavour auf, das Plastik ist wieder ansehnlich, kleinere Schrammen und helle Streifen, die man mit den Schuhen an der Seitenverkleidung, etc. hinterlassen hat, sind weg. Es sieht wirklich aus wie neu.

 

Und zum Thema Speckschwarte: Es ist alles eine Frage der Dosierung. Wenn ich die Teile in Schuhcreme geradezu mariniere, ist es klar, dass sie speckig aussehen. Wenn ich aber nach dem Motto "weniger ist mehr" vorgehe und die Schuhcreme mit ner Bürste, etc ordentlich einpoliere (Bundeswehrvergangenheit zahlt sich aus ;) ), wird das Ergebnis traumhaft schön.

Überzeugt euch selbst!

Themenstarteram 8. April 2009 um 12:24

Danke für die brauchbaren Antworten hier, wenn sie ernst gemeint sind.

(Auto) Glas-Scheiben putze ich nur noch mit Zeitungspapier und Essigwasser (Essig auch mal blank (ERST auf die zusammen geknüllte Zeitung) bei starken Verschmutzungen).

Der Essiggeruch verfliegt von selbst und z.B. Nikotin oder Benzin riecht viel stärker und länger.

mfG

Zitat:

Original geschrieben von bert62

Danke für die brauchbaren Antworten hier, wenn sie ernst gemeint sind.

Gerade dieses Unterforum ist leider nicht sehr gesegnet mit "Vernünftigen". Auch ich praktiziere die Cockpitpflege mit Schuhcreme und das Ergebnis passt.

Leider gibts aber gerade hier viele die auf linksdrehende Poliermaschinen mit Bienenwachspads auf antibakterieller Basis schwören und einfach nicht wahrhaben wollen, dass es auch "Hausmittel" gibt die gegen vermeintliches Hightech besser abschneiden.

Zitat:

Original geschrieben von camue

Zitat:

Original geschrieben von bert62

Danke für die brauchbaren Antworten hier, wenn sie ernst gemeint sind.

Gerade dieses Unterforum ist leider nicht sehr gesegnet mit "Vernünftigen". Auch ich praktiziere die Cockpitpflege mit Schuhcreme und das Ergebnis passt.

Leider gibts aber gerade hier viele die auf linksdrehende Poliermaschinen mit Bienenwachspads auf antibakterieller Basis schwören und einfach nicht wahrhaben wollen, dass es auch "Hausmittel" gibt die gegen vermeintliches Hightech besser abschneiden.

Du lehnst dich aber ziemlich weit aus dem Fenster, indem du behauptest es gibt nur wenige "Vernünftige". Die linksdrehende Poliermaschine mit Bienenwachspads auf antibakterieller Basis ist auch ein "altes Hausmittel". Wissen aber die wenigsten. Probier einfach mal aus - du wirst begeistert sein. Noch ein Tipp: Mit Coca Cola die Reifen einschmieren. Je nach Reifenhersteller Cola Light oder Cola Light coffeinfrei

Zitat:

Zitat von camue

Leider gibts aber gerade hier viele die auf linksdrehende Poliermaschinen mit Bienenwachspads auf antibakterieller Basis schwören und einfach nicht wahrhaben wollen, dass es auch "Hausmittel" gibt die gegen vermeintliches Hightech besser abschneiden.

Vielleicht ist das bei manchen so jedoch muss im Gegenzug die Hausmittelfraktion eben auch einsehen dass es Pflegemittel gibt die weitaus höher einzustufen sind als Nigrin, Sonax und Co. und eben auch dementsprechen kosten.

Zitat:

Zitat von Bert62

Man kann natürlich auch was für die eigene Eitelkeit tun und sich ohne groß nachzudenken für alles mögliche vom Konsumterror teure Produkte verkaufen lassen und damit sein Selbstbewusstsein steigern. (z.b. Schlankheitspillen-statt Obst, Nikotinpflaster-statt "Kippe aus", Sonnencreme mit Lichfaktor "4869"-statt Schatten, 94 Flaschen Reiniger im Haus-statt ein paar Tropfen Essig... und und und)

Omg. Wie konntest du mich durchschauen. Ohne meine Pflegeprodukte bin ich nichts! :rolleyes:

Sorry, aber soll uns dieser Spruch von deiner Meinung überzeugen? :confused:

Zitat:

Zitat von Bert62

Man merkt an manchen Reaktionen schon auf ein so banales Thema, wie dieses hier, dass es bei vielen eine Wirtschaftskrise im Kopf gar nicht gibt und viele Leute viel Geld übrig haben!

Das sind auch meistens die, die das System zu dem machen was es ist.

Gehst du wegen der Wirtschaftkrise auch nicht mehr ins Kino oder mal Essen?

Ich denke mal jeder sollte entscheiden wieviel er für etwas ausgeben will oder nicht.

Wenn du weniger für die Autopflege ausgeben willst dann ist das ja völlig legitim jedoch gibt es dir nicht das Recht so gegen Leute die vom Gegenteil überzeugt sind zu wettern. Für viele hier ist die Autopflege eben nicht nur Mittel zum Zweck sondern ein Hobby.

Und wenn wir gerade beim lieben Geld sind.

Meine Cockpitpflege habe ich im letzten August für ca. 20€ gekauft und sie ist immer noch zu ca. 75% gefüllt.

Qualität hat eben auch etwas mit Ergiebigkeit zu tun und das kommt am Schluss eben auch dem Geldbeutel zugute.

 

Aber nun wieder btt. Probier die Schuhcreme, wie bereits gesagt, zuerst an einer Stelle aus die nicht so offensichtlich ist und wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist dann kannst du sie ja überall verwenden.

bei der Schuhcreme gibt es aber auch riesige Unterschiede. Einige bauen auf Silikonen auf, andere auf Wachs wieder anderen auf eine Mischung aus beiden. Dann kommen noch die Farbpigmente hinzu. Meine Lederschuhe sehen jedenfalls keine Schuhcreme mehr. Die bekommen nur noch hochwertige Lederpflegeprodukte ab. Dafür sehen sie nach mehreren Monaten täglichen tragen immernoch wie neu aus. Das Leder ist geschmeidig und die Poren sind nicht mit Farbe zugekleistert.

Viel Spaß mit eurer Schuhcreme und viel spaß beim anschmieren mit dem Zeug...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Schuhcreme o.ä. statt Cockpit-Spray?