ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Schubabschaltung auch bei steigender Drehzahl?

Schubabschaltung auch bei steigender Drehzahl?

Themenstarteram 3. Oktober 2011 um 22:48

Hi. Folgende Situation: Wir haben nen recht steilen Berg im Ort, 30er-Zone. Ich lass da immer im 2. Gang runterrollen, wenn die Drehzahl dann gegen Ende bei ~ 2,5-3k ist, tret ich relativ fest in in Intervallen, also vielleicht zweimal auf die Bremse.

Meine Frage ist jetzt: Gemäß Schubabschaltung verbrauch ich ja keinen Sprit, wenn ich da runterrollen und die Motorbremse arbeiten lasse - ist das auch so, wenn der Berg eben recht steil ist und die Drehzahl zunimmt?

Wiki sagt: "[...] Dabei wird die Kraftstoffzufuhr über die Einspritzventile abhängig von den Parametern Motortemperatur, Drehzahl, Drosselklappen- bzw. Gaspedalstellung abgeschaltet."

Es wird also u.a. in Abhängigkeit von der Drehzahl doch Benzin verbrannt?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von anntike

Hi. Folgende Situation: Wir haben nen recht steilen Berg im Ort, 30er-Zone. Ich lass da immer im 2. Gang runterrollen, wenn die Drehzahl dann gegen Ende bei ~ 2,5-3k ist, tret ich relativ fest in in Intervallen, also vielleicht zweimal auf die Bremse.

 

Meine Frage ist jetzt: Gemäß Schubabschaltung verbrauch ich ja keinen Sprit, wenn ich da runterrollen und die Motorbremse arbeiten lasse - ist das auch so, wenn der Berg eben recht steil ist und die Drehzahl zunimmt?

Wiki sagt: "[...] Dabei wird die Kraftstoffzufuhr über die Einspritzventile abhängig von den Parametern Motortemperatur, Drehzahl, Drosselklappen- bzw. Gaspedalstellung abgeschaltet."

Es wird also u.a. in Abhängigkeit von der Drehzahl doch Benzin verbrannt?

Ja, aber nur unterhalb einer gewissen Drehzahlschwelle (typisch ca. 1000 - 1500 1/min). Bei 2500 - 3000 1/min sollte nichts eingespritzt werden. Entsprechend muss eine Temperaturschwelle überschritten sein und es darf kein Gas gegeben werden.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von anntike

Hi. Folgende Situation: Wir haben nen recht steilen Berg im Ort, 30er-Zone. Ich lass da immer im 2. Gang runterrollen, wenn die Drehzahl dann gegen Ende bei ~ 2,5-3k ist, tret ich relativ fest in in Intervallen, also vielleicht zweimal auf die Bremse.

 

Meine Frage ist jetzt: Gemäß Schubabschaltung verbrauch ich ja keinen Sprit, wenn ich da runterrollen und die Motorbremse arbeiten lasse - ist das auch so, wenn der Berg eben recht steil ist und die Drehzahl zunimmt?

Wiki sagt: "[...] Dabei wird die Kraftstoffzufuhr über die Einspritzventile abhängig von den Parametern Motortemperatur, Drehzahl, Drosselklappen- bzw. Gaspedalstellung abgeschaltet."

Es wird also u.a. in Abhängigkeit von der Drehzahl doch Benzin verbrannt?

Ja, aber nur unterhalb einer gewissen Drehzahlschwelle (typisch ca. 1000 - 1500 1/min). Bei 2500 - 3000 1/min sollte nichts eingespritzt werden. Entsprechend muss eine Temperaturschwelle überschritten sein und es darf kein Gas gegeben werden.

Themenstarteram 3. Oktober 2011 um 23:12

Temperaturschwelle?

Ne, den Fuß hab ich sowieso vom Gas, wenn überhaupt brems ich eben gegen Ende.

Und bei noch höheren Drehzahlen? Wobei das eigentlich nich so wichtig, da kaum praxisnah, ist. Bei 3k sind wir ja schon im recht hohen Drehzahlgefilde...

Zitat:

Original geschrieben von anntike

Bei 3k sind wir ja schon im recht hohen Drehzahlgefilde...

... Dieselfahrer .... :D

Nein, nach oben raus wird nix eingespritzt. Da kannste den mount everest runterdüsen und den motor drehen lassen bis er schrauben kotzt, solange die mindestdrehzahl für die schubabschaltung nicht unterschritten wird, wird auch nix eingespritzt.

Die Drehzahlschwelle steigt jedoch mit sinkender Temperatur an.

Bei kaltem Motor ist die Drehzahlschwelle höher als bei Betriebswarmem Motor.

Evtl. wird die Schubabschaltung bei sehr kaltem Motor sogar gänzlich deaktiviert.

D.h. den Mount Everest nur solange runterdüsen bis der Motor vollkommen ausgekühlt ist, dann spritzt er wieder ein :D

Themenstarteram 3. Oktober 2011 um 23:34

Zitat:

Original geschrieben von Hacki81

... Dieselfahrer .... :D

Nein, nach oben raus wird nix eingespritzt. Da kannste den mount everest runterdüsen und den motor drehen lassen bis er schrauben kotzt, solange die mindestdrehzahl für die schubabschaltung nicht unterschritten wird, wird auch nix eingespritzt.

Eigentlich Benziner :D...aber wie oft fahr ich schon, wenn ich nich grad auf der Autobahn bin, über 3k?

Gut, vielleicht mal bisschen mehr beim beschleunigen auf der Landstraße oder so, oder wenn manchmal der junge Wilde in mir hochkommt...

Zitat:

Original geschrieben von Destructor

Die Drehzahlschwelle steigt jedoch mit sinkender Temperatur an.

Bei kaltem Motor ist die Drehzahlschwelle höher als bei Betriebswarmem Motor.

Evtl. wird die Schubabschaltung bei sehr kaltem Motor sogar gänzlich deaktiviert.

D.h. den Mount Everest nur solange runterdüsen bis der Motor vollkommen ausgekühlt ist, dann spritzt er wieder ein :D

Okay. Warum würde er da aber wieder einspritzen? Ich mein, wenn ich da runterroll, bleibt ja die Drehzahl mindestens gleichhoch - ergo warmer Motor?

Jedenfalls danke an euch alle für die Antworten.

Ich guck einfach auf die Momentanverbrauchsanzeige und die zeigt 0,00 an bis die Drosselklappe sagt ich brauch bissl was weil gleich Leerlaufdrehzahl kommt.

 

Kann mal aus Spaß bei uns genau gucken, habe paar lange Berge in der Nähe, auch Gefällestrecken bis 15% aber nicht lang, reicht aber um von Leerlaufdrehzahl bis 5000 U/min (!) im 2. Gang zu kommen..

 

 

Gruß, Lars

Er spritzt so wieder ein, das der Motor nicht abstirbt, also etwas über Leerlaufdrehzahl.

Meist so unter 1000-1200upm.

Wenn du allerdings die Bremse antippen musst und sagst 3000upm ist eine hohe drehzahl... WARUM?

Bergab brauchst du eh kein Sprit, da kann man auch bedenkenlos bis 4000upm drehen in der Motorbremse.

Es sei denn der Motor ist Arschkalt.

Dann kannst du dir das "Bremse antippen" sparen ;)

Themenstarteram 4. Oktober 2011 um 0:12

@snoopy:

Das war relativ gemeint, weil ich eher selten mit viel höheren Drehzahlen fahr, außer eben beim Beschleunigen/ Überholen manchmal.

Hast aber recht, ich versuch, das in Zukunft zu beherzigen.

Zitat:

Okay. Warum würde er da aber wieder einspritzen? Ich mein, wenn ich da runterroll, bleibt ja die Drehzahl mindestens gleichhoch - ergo warmer Motor?

 

Jedenfalls danke an euch alle für die Antworten.

In der Schubabschaltung wird ja kein Sprit verbrannt.

Dadurch entsteht keine Wärme.

Das führt dazu das wenn man theoretisch "unendlich" lange in der Schubabschaltung fährt der Motor komplett auskühlt.

Rollt man dort z.B. dann mit 2000rpm den Berg runter ist man bei warmem Motor noch dicke im Bereich der Schubabschaltung.

Kühlt der Motor aber aus wird die Drehzahlschwelle von der Motorsteuerung angehoben.

Irgendwann dann auch über 2000rpm.

Je nach den Werten die der Hersteller vorgesehen hat kommst du dann aus dem Bereich der Schubabschaltung.

Das ist aber schon wirklich an den Haaren herbeigezogen und in der Realtität nicht zu schaffen :D

Auch während des Schiebebetriebs wird ab und an Benzin eingespritzt, damit der KAT nicht verbrennt.

 

Steht so auch in der Bedienungsanleitung!

Zitat:

Original geschrieben von firebird24489

Auch während des Schiebebetriebs wird ab und an Benzin eingespritzt, damit der KAT nicht verbrennt.

 

Steht so auch in der Bedienungsanleitung!

Von was sollte denn der Kat verbrennen, wenn gar kein Benzin eingespritzt wird? Von Luft alleine geht kein Kat kaputt.

Wenn der bis obenhin mit Kohlenwasserstoffen vollgesogen ist durchaus. Frische, heiße Luft und ab geht die Party. Vergiss die Speicherfunktionen nicht.

 

Zitat:

Original geschrieben von firebird24489

Auch während des Schiebebetriebs wird ab und an Benzin eingespritzt, damit der KAT nicht verbrennt.

 

Steht so auch in der Bedienungsanleitung!

Eher wird eingespritzt damit er nicht zu stark auskühlt. Da er ein paar hundert Grad braucht um korrekt zu arbeiten muß er eben etwas bei Laune gehalten werden. Vor D3 wurde nämlich nichts eingespritzt,egal wie lang das Gefälle war.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Schubabschaltung auch bei steigender Drehzahl?