ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Schon wieder, ein Unfall.

Schon wieder, ein Unfall.

Themenstarteram 21. Juni 2011 um 18:33

http://www.idowa.de/donau-post/content/content/con/879096.html

 

Schon wieder ein Schwerer Unfall.

Und kein wunder auf der Ausländer-Rennstrecke.

Mit sicherheit wieder mal kein Abstand so wie sie immer fahren und auf teufel komm raus.

 

Typisch.

 

Gott sei dank zeigen se diesemal das Slowakische kennzeichen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Karthago500SEC

Zitat:

Original geschrieben von alfo

 

Du hättest nicht Pole schreiben dürfen, hättest du aus dem Polen einen Deutschen gemacht hätte Aloha aus Berlin nix zu meckern gehabt. Aber Aloha würde ich gern mal persönlich Kennenlernen. wollen wir uns nicht mal in Berlin treffen bin oft im Westhafen.

Du schreibst hier viel zu dummes Zeug, bist reichlich vergiftet und ignorierst das - und das ich Deine vorgebliche Intelligenz anzweifelte war ein Volltreffer - Intelligenz beinhaltet die Fähigkeit zu differenzieren und individuell zu bewerten und das unter der Beibehaltung innerer Friedlichkeit - allein das Du mir unterschiedliche Reaktionen auf Polen oder Deutsche unterstellst zeigt doch die schmalen Parameter deiner Urteilsfähigkeit - Du hast nichts verstanden - Eigene Neutralität und Friedfertigkeit fehlen Dir ...BILD-Leser? Klar:D

"Es ist schwer sich wie ein Adler zu erheben wenn man mit Mastgänsen arbeitet"

Was bingt Hass und Verachtung Anderer einem selber? - Beobachte mal was Deine Gedanken mit Dir machen und wie Dein inneres Feeling dabei ist - hast ja Zeit genug während Du am Quirl drehst.

Ich meine das alles nicht böse sondern versuche nur den finsteren Massengeist etwas zu durchlichten - hinter dumpfen Meinungen hinterher zu taumeln bringt nur Unfriede und trennt die Menschen.

Andere zu besiegen ist Übung, sich selber zu besiegen ist wahrhaft gigantisch ...übe ;)

Aloha aus Berlin

Also ich möchte auch mal was dazu schreiben.

Ich bin fast jeden Tag auf der A3 unterwegs und es ist wirklich Fakt, dass Osteuropäische Fahrer ein geringeres Sicherheitsbewustsein haben.

Natürlich gibt es dies auch bei deutschen Fahrern, aber es ist schon bemerkenswert wie weit die Schere da ausseinander geht.

Das hat hier wirklich nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. Aber ich habe schon mehrere Situationen gehabt wo ich um Haaresbreite von der Autobahn geschubst wurde und es war immer und das ist nicht untertrieben "Immer" ein Osteuropäer".

Besonder schlimm sind die A2 A3 A6 A7 A5.

Das hat auch nichts mit schüren von Ausländerfeindlichkeit zu tun es ist eben Fakt.

Und wenn du dann über Funk deinem Frust luft machst wirst du noch als "Scheiss Deutscher" beschimpft.

Nur mal um das Klar zu stellen und um Diskusionen vorzubeugen, mein Nachbar (selber Pole) sagt selber, was hier auf der Autobahn los ist wäre eine Frechheit und warum die Polizei nichts daran ändert.

Zum Thema Parkplätze, wenn man mal mit Verstand über die Parkplätze fährt wird man feststellen das maximal 20% Deutsche LKW´s dort stehen, dass liegt aber daran das Deutschland Transitland Nummer 1 ist.

Die Einnahmen aus Maut sollte dann mal dazu benutzt werden neue Grössere Parktplätze zu bauen und nicht um hunderte Milliarden in Korrupte Länder zu stecken wo eh nichts mehr zu retten ist.

Mit freundlichen Grüssen

ein Frustrierter Fahrer

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

Hallo,

ja ist kein Wunder, so wie manche fahren!

Das war heute morgen das erste was ich im Radio gehört habe.

Der hatte ja auchnoch Farbe geladen, hat natürlich gut gebrannt.

LG

Ähm, der Unfall ereignete sich auf der Einfahrt zum Parkplatz, weil nicht genügend Parkplätze vorhanden waren und das Heck des stehenden Fahrzeugs ragte angeblich sogar in die BAB.

http://www.br-online.de/.../ostbayern-unfall-a3-ID1308631194847.xml

 

Themenstarteram 21. Juni 2011 um 20:04

Haja,

die sind zu zweit hintereinander her gefahren und der hinterre wollte in den Parkplatz einbiegen ...

Hatte aber kein Abstand ist rechts rüber gezogen und da stand jemand.

Dann hat er ihn gesehen hat nach links angezogen hat ihn aber rechts gestreift und is ins schleuder gekommen ...

 

PENG!!!

LKW-Parken in den Einfahrten oder sogar auf den Verzögerungsstreifen von BAB-Parkplätzen scheint eine unausrottbare Unsitte zu sein...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Ordnungswidrigkeit allzuschwer zu ahnden sein sollte.

Aber mir wurde mehrfach versucht klarzumachen, dass es an der Regierung liegt, und nicht an den Parkenden.

Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es auch abseits der Autobahnen Parkplätze geben. Mir wurde aber auch dazu immerwieder überzeugend dargelegt, dass es sich nur um Gerüchte handelt - also Parkplätze gibt tatsächlich ausschliesslich auf Autobahnen und nirgend sonst. Wenn also die böse Regierung keine Parkplätze auf der Autobahn baut, muss man eben auf der Fahrbahn parken - ist doch logisch, oder?

---

Die andere Sache ist allerdings, dass Kinder auf Autobahnparkplätzen striktes Aussteigeverbot haben. Deshalb kann man auch beherzt mit voller Geschwindigkeit in einen Parkplatz einfahren, ohne damit rechnen zu müssen, dass ein Kind dort rumhopsen könnte.

Oder manche Fahrer haben vollkommen falsche Vorstellungen von ihrem persönlichen Reaktionsvermögen und der Wirksamkeit der Bremsen ihrer Fahrzeuge...

Warum werden hier eigentlich halbgare Sachen in den raum gestellt? man könnte meinen Ihr fahrt selber keinen Laster und hattet auch noch nie ein parkplatzproblem.

Das die unsitte mit dem Ein- und auch Ausfahrtparken einduetig mit den L&R zusammenhängen lassen wir hier doch einfach aussen vor.

Ich weiss ja nicht, wer von euch weiter als nach tschechien oder polen fährt und mal nähres über die dortigen "Parkverhältnisse" berichten kann, dann würden wir wohl vielleicht auch ein paar zusammenhänge sehen.

 

Grüße übrigens von eienm tschechischen Parkplatz ^^

Ich habe auch schon (aber sehr weit) in der Einfahrt auf nem Parkplatz an der A48 gestanden, weil meine Pause fällig war!

Spaß macht das keinen in der Nacht die komplette Zufahrt zum Parkplatz zu blockieren, die Warnblinkanlage eingeschaltet. Die ist beim Actros auch noch sowas von laut, dass es einfach nur nervt da drinne zu hocken und dem rythmischen "KlACKKLACK-KLACKKLACK" zuzuhören und dazu noch hoffen, dass sich niemand beschwert, geschweige denn die Polizei kommt.

 

Mal etwas verallgemeinert gesagt: Es lässt sich nie verhindern, dass Unfälle passieren! Entsprechende Situationen wird es immer geben!

Zitat:

Original geschrieben von Icewall

Ich weiss ja nicht, wer von euch weiter als nach tschechien oder polen fährt und mal nähres über die dortigen "Parkverhältnisse" berichten kann, dann würden wir wohl vielleicht auch ein paar zusammenhänge sehen.

Daß die Verhältnisse dort noch schlimmer sind, kann doch aber wohl kein Maßstab für Deutschland sein, oder?

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Mal etwas verallgemeinert gesagt: Es lässt sich nie verhindern, dass Unfälle passieren! Entsprechende Situationen wird es immer geben!

Man kann aber Situationen, von denen bekannt ist, dass ein erhöhtes Unfallrisiko vorliegt, vermeiden.

Es bleiben trotzdem noch genügend Unfälle übrig ...

Für Autobahnparker, die nach etwas über vier Stunden Fahrtzeit wie aus heiterem Himmel plötzlich und unerwartet von der Pause überrascht werden, und dann stehenbleiben, wo sie gerade mal fahren, habe ich absolut nicht das allergeringste Schimmerchen von Verständnis!

Ebensowenig für Leute, die ungebremst in einen Parkplatz reindonnern.

Da es für die meisten Verkehrsunfälle zwei Idioten zur gleichen Zeit am gleichen Ort braucht, passiert meist nichts.

falsche reaktion jungs, in der einfahrt stand ein rumänischer lkw der auch nur pause machen musste, da der Parkplatz überfüllt war und der digi ja nun mal sehr fahrerfreundlich ist und in france ist schon bei 5 min schluss mit lustig, wo sollen sie parken? eher sollte der staat verurteilt werden, denn milliarden an der lkw mau verfinden und keine parkplätze?

und ausserdem wer fährt so( in dieser geschw.) in einen parkplatz? ich glaube der ist eher eingeschlafen. gibt es aber hier jede woche. nur tschen, slowaken u.s.w. alles fachpersonal! arme schweine die rund uhr fahren müssen. ich wünsch mir mehr polizeikontrollen, weil ein fahrer sollte nicht 24 stunden fahren , oder?!

Für Autobahnparker, die nach etwas über vier Stunden Fahrtzeit wie aus heiterem Himmel plötzlich und unerwartet von der Pause überrascht werden, und dann stehenbleiben, wo sie gerade mal fahren, habe ich absolut nicht das allergeringste Schimmerchen von Verständnis!

 

hast du schon mal versucht nach 20.00 uhr eine parkmölichkeit auf der a3 oder a6 zu finden? viel spass mit einem lkw, also erst denken und dann schwätzen und ich meine z.bsp. a3 von grenze suben bis köln!!!!!!!!!!

der einzigste parkplatz ist dann nur der grünstreifen, wo dein lkw liegt!

A63 Mainz - Kaiserslautern ist auch eine nette Strecke

 

Zwei "Parkplätzchen" auf der gesamten Strecke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Schon wieder, ein Unfall.