ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. schmieren - aber richtig

schmieren - aber richtig

Themenstarteram 22. Juli 2008 um 3:58

Könnt ihr mir bitte einen Überblick über die ganzen Bremsen verschaffen? Es gibt so viele Bremsen von der normalen Betriebsbremse, Steckbremse, Motorstaubremse, Wirbelbremse bis zu der sogenannten "dritten Bremse" des Anhängers...usw.

Das hört sich alles so kompliziert an. Ist es für einen Anfänger schwierig sich da zurechtzufinden oder ist es so leicht wie das kleine Einmaleins?

Mfg

Beste Antwort im Thema

Zoker,

mit einem dunnen Aufstrich von Vaseline oder electric greace in dem Stecker gibst du dem Wasser keine moglichkeit einzudringen.

Mit dem Wachs aus der Spruhdose benotigst du nur einen "Matze" in deinem Betrieb und das Problem ist vorprogramiert.

Ich wurde das Spruhwachs zusatzlich verwenden. Nicht aber alleine.

Rudiger

Pete,

here is Wurth USA

http://www.wurthusa.com/.../product.php?path=09.0111.jpg

 

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

ich denke er meint Schutzwachs (Protection Wax) damit kannst du die Steckverbindungen zusprühen, dann kommt auch kein Wasser mehr rein.

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten
am 26. Juli 2008 um 22:45


Für alle, die sich wundern über diesen Anfang: dies ist ein Thread der von einem anderen geteilt wurde, weil sich ein eigenes Thema ergeben hat.
Den letzten Post von Original findet man hier

edit by Go}][{esZorN

 

 

naja rüdiger, beim vollbeladenem auflieger mit pflastersteine machts der stapler mit 4t hubkraft nich ......,

der fahrer wollte absatteln hat die kupplung aufgemacht, und dann hat einer aus der werkstatt gesagt er kann hier nicht absatteln vor der werkstatt und dann ist er halt so losgefahren ....

naja, aber son fett gehört alle 4 woche runter find ich ....

 

ich dachte die federspeicher kannst du auch vorm fahrerhaus aus festmachn ???

Zitat:

Original geschrieben von Rudiger

 

Hydrolicschlauche, spiral Luftleitungen und E-kabel sind nicht dazu ausgelegt einen Auflieger zu ziehen. Toi toi, ist mir in fast 30 Jahren noch nicht passiert. (liegt wahrscheinlich daran das ich einen kompletten Airhose und E Kit dabei habe)

Dachte ich bis her auch, aber ein Fahrer hat mich eines besseren belehrt. Sein Bolzen von der Anhängerkupplung war nicht richtig eingerastet und er ist angefahren. Dumme sache nur das es den Stecker aus dem Lichtkabel gerissen hat, weil der Anhänger stehen gebleiben ist. Die Ursache war auch schnell gefunden, der Monteur war schuld der den Lichtstecker zusammen geschraubt hat, also ich, denn wär der richtig Montiert gewesen hätte er ihn nicht mit dem LKW rausgerissen. Das Fragezeichen über meinem Kopf wurde immer größer und ich fragte mich, was will der eigentlich von mir? Als es mir zu blöd wurde hab ich mich rumgedreht und bin weggelaufen :D

 

Matze das Fett schaft sich von alleine runter. Neues drauf und gut ist.

am 26. Juli 2008 um 22:55

nää nix einfach neues druff ...

dat alte kommt vorher ab die rillen der sattelkupplung werden schön ausgedampftund das schloss gleich mit nicht das das fett verharzt und dann hammer die scheiße .....

und sonst hängt der ganze rotz an der sattelkupplung links und rechts außen, näää gibts bei mir nich, und bei der gelegenheit kann man den rahmen auch abdampfen ...

 

p.s die abs pins sind aber auch son rotz, mit denen bin ich schon verzweifelt hab die pins an das kabel gepinnt, wills nächste machen fällt der alte pin wieder ab :confused::eek::rolleyes:

das Fett ist in 2 Tagen eh wieder Schwarz, also egal ob du´s nun abmachst oder nicht...

Zitat:

Original geschrieben von Rudiger

Du bist Lustig,

ich mit meinem zwei Fingersuchsystem bin froh das ich nur eine Sprache am Schlachten bin.

Stelle dir vor, ich hatte diese zusatzlichen Tasten.

Eagle Number,

zweimal kreisen, einmal zuschlagen!

Rudiger

Die Tasten hast Du doch! hahaha

Halt mal "alt" runter dann auf der rechten number pad 0252 = ü

alt + 0228 = ä

alt + 0246 = ö

Guckst Du mal unter: Start/program/accessoeries/system tools/character map.

Da sind der Rest drinne :)

Gruss, Pete

am 26. Juli 2008 um 23:01

ja und??

da kommt nich einfach auf den alten rotz der die ganze sattelplatte schon versaut hat außenrum am rand nur neues fett druff ne ne ne ...

das wird alles schön abgedampft und dann neu gefettet, wobei ich hoffe das die alten ronden jetzt doch mal abgemeldet werden

Zitat:

Original geschrieben von Matze1390

ja und??

da kommt nich einfach auf den alten rotz der die ganze sattelplatte schon versaut hat außenrum am rand nur neues fett druff ne ne ne ...

das wird alles schön abgedampft und dann neu gefettet, wobei ich hoffe das die alten ronden jetzt doch mal abgemeldet werden

Saubere Sattelplatten sind: "Strengstens Verboten" !

Die zeugen von zu wenig Fett ;)

der Monteur war schuld der den Lichtstecker zusammen geschraubt hat, also ich, denn wär der richtig Montiert gewesen hätte er ihn nicht mit dem LKW rausgerissen.

:D:D:D:D:D:D

Matze das Fett schaft sich von alleine runter. Neues drauf und gut ist.

Zoker, das lernt Matze erst im zweiten Lehrjahr.

Rudiger

 

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Zitat:

Original geschrieben von Rudiger

 

Hydrolicschlauche, spiral Luftleitungen und E-kabel sind nicht dazu ausgelegt einen Auflieger zu ziehen. Toi toi, ist mir in fast 30 Jahren noch nicht passiert. (liegt wahrscheinlich daran das ich einen kompletten Airhose und E Kit dabei habe)

Dachte ich bis her auch, aber ein Fahrer hat mich eines besseren belehrt. Sein Bolzen von der Anhängerkupplung war nicht richtig eingerastet und er ist angefahren. Dumme sache nur das es den Stecker aus dem Lichtkabel gerissen hat, weil der Anhänger stehen gebleiben ist. Die Ursache war auch schnell gefunden, der Monteur war schuld der den Lichtstecker zusammen geschraubt hat, also ich, denn wär der richtig Montiert gewesen hätte er ihn nicht mit dem LKW rausgerissen. Das Fragezeichen über meinem Kopf wurde immer größer und ich fragte mich, was will der eigentlich von mir? Als es mir zu blöd wurde hab ich mich rumgedreht und bin weggelaufen :D

 

Matze das Fett schaft sich von alleine runter. Neues drauf und gut ist.

Zitat:

Original geschrieben von ongelbaegger

Moin,

mein 5t GL tmil (es war ein 1017 4X4) bei "Der Firma" hatte auch Druckluft betätigte hydraulische Bremse. War aber ehrlich gesagt auch ein "kleiner LKW".

Ich glaube, der "olle" Magirus hatte die auch. Ich weis es nur nicht mehr. Es ist lange her - *sinnier, sinnier...*

Der war aber früher ein "Mittelklasse" LKW :)

Alte Magirus und andere hatten das auch, aber komischerweise nur auf den Vorderrädern wenn ich mich recht besinne.

Aber wie Du sagst: das war schon "einige" Monde her....

Gruss, Pete

am 26. Juli 2008 um 23:09

ne sowas gibts nich bei mir auf ne dreckige sattelplatte kommt kein neues fett druff ....

die wird schön sauber abgedampft und dann kommt neues fett druff, und das reichlich ....

Zitat:

Original geschrieben von Rudiger

Verschiebbare Sattelplatte

Jede Stufe in der Verschiebung sind ~500 lbs.

Das ist Notwendig um die Verschiedenen Trailer und den Verbrauchten Brennstoff auszugleichen damit die Achslasten Stimmen.

Mit vollem Tank 300 Gal. =1130 liter, Fahrst du bei unseren Radstanden in der 7ten Raste von vorne. Jedes viertel vom Tank sind eine Raste. Das heist bei leeren Tank bist du in der 3ten Raste von vorne.

Das offnen und schliessen der Verriegelung des Sliders ist uber einen Kippschalte am Armaturenbrett.

Das Gewicht vom Brennstoff im Tank liegt fast alles auf der Vorderachse.

Hoffe das das nicht einer von euch ist, rechts vorne am Slider frame ist nämlich eine gebrochene Schweissnaht zu erkennen wenn man das Bild "aufbläst"

Gruss, Pete

am 26. Juli 2008 um 23:16

ach, das wird bissl ausgeflext und dann wieder zugebruzelt und neu lackiert dann passts scho :D

Zitat:

Original geschrieben von Go}][{esZorN

Was soll man zu Rüdiger noch sagen?

Ich kenne sowas auch nur von verschiebbaren Containerchassis.

Aber er kann wirklich ALLES erklären.

Das einzige was fehlt, sind die Umlaute :D:D:D

mfg

Wie schon erwähnt, diese 2 "Sliders" sind Standard an praktisch allen Aufliegern und Sattelschleppern.

Umlaute hat Er auch, Er will sie nur nicht zeigen :p

Gruss, Pete

Matze,

du musst nur das richtige Material haben.

Unser neuer Radlader ist der Cat 980H.

Von dem G habe ich noch ein Pic. im Anhang

specs 980H

http://www.cat.com/cmms/images/C398060.pdf

und das wird unser ganz Neuer in 2-3 Monaten Cat 988H.

http://www.cat.com/cmms/images/C343307.pdf

Warum soll jemand das Fett von der Sattelplatte runtermachen??? Das wird nur gemacht wenn die Sattelplatte Uberhohlt wird, oder Sand / Metallspanne sich durch unachtsamkeit darauf abgelagert haben.

 

Naturlich kann ich die Federspeicher uber das Trailer Control Valve entluften. Dafur muss ich aber einen langen arm machen. Die Streckbremse ist gleich am Lenkrad.

Rudiger

 

Zitat:

Original geschrieben von Matze1390

naja rüdiger, beim vollbeladenem auflieger mit pflastersteine machts der stapler mit 4t hubkraft nich ......,

der fahrer wollte absatteln hat die kupplung aufgemacht, und dann hat einer aus der werkstatt gesagt er kann hier nicht absatteln vor der werkstatt und dann ist er halt so losgefahren ....

naja, aber son fett gehört alle 4 woche runter find ich ....

 

ich dachte die federspeicher kannst du auch vorm fahrerhaus aus festmachn ???

Die Tasten hast Du doch! hahaha

Pete,

und da durfen die auch bleiben.

Du weist doch I''m meat 'and potatos.

Du weist doch wenn der Feustel nicht functoniert, der Vorschlaghammer will...............

Rudiger

 

Die Tasten hast Du doch! hahaha

Halt mal "alt" runter dann auf der rechten number pad 0252 = ü

alt + 0228 = ä

alt + 0246 = ö

Guckst Du mal unter: Start/program/accessoeries/system tools/character map.

Da sind der Rest drinne :)

Gruss, Pete

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. schmieren - aber richtig