ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schlüssel im Auto - ADAC zahlt nicht?

Schlüssel im Auto - ADAC zahlt nicht?

Themenstarteram 23. Januar 2011 um 21:59

Hallo,

letzten Freitag ist es mir gelungen, den Schlüssel in einem Auto (nicht mein Auto, ich war Beifahrer, Fahrer nicht im ADAC) liegen zu lassen, welches sich danach abgeschlossen hat. Da kein Ersatzschlüssel vorlag, musste ich den ADAC (Mitglied seit 2010) rufen.

Vom Partner wurde mir jedoch mitgeteilt, dass die Kosten nicht übernommen werden.

Der Anruf heute beim ADAC ergab jedoch, dass die Kosten für diese Leistung doch übernommen werden, wenn ich innerhalb von zehn Tagen die ADAC-Mitgliedsnummer an den Partner weiterleite.

Lage:

Halter des Fahrzeugs: Nicht-ADAC

Verursacher: ADAC-Mitglied, Beifahrer

Mir ist bewusst, dass hier keine Rechtsberatung stattfinden darf, aber ich würde mich über Erfahrungswerte der Nutzer freuen.

Vielen Dank im Voraus

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von DBpbg

Der Anruf heute beim ADAC ergab jedoch, dass die Kosten für diese Leistung doch übernommen werden, wenn ich innerhalb von zehn Tagen die ADAC-Mitgliedsnummer an den Partner weiterleite.

Ich verstehe die Frage jetzt aber noch nicht so ganz. Wenn der ADAC sagt, sie zahlen das, dann ist doch alles gut. Und die werden wohl am besten wissen, was sie zahlen. Was genau erhoffst du dir nun von den Erfahrungsberichten aus einer eher dubiosen Quelle?

Mfg Zille

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Auch wenn für dich die Erfahrungen andere Nutzer sicher von Interesse sind.

 

Du bist hier im Versicherungsforum.

 

Wo ist hier der Bezug......:confused:

 

Gruß

 

Delle

Themenstarteram 23. Januar 2011 um 22:07

Zitat:

Du bist hier im Versicherungsforum.

Wo ist hier der Bezug......:confused:

Ich wusste einfach nicht genau, in welches Forum es am besten passt. :-/

Welches Forum wäre denn passender?

Das ist allerdings eine gute Frage :)

 

So richtig fällt mir da im Moment auch nix zu ein.....:(

 

Ach, weist Was, wir lassen das erst mal hier........:D

 

Gruß

 

Delle

Zitat:

Original geschrieben von Dellenzaehler

Du bist hier im Versicherungsforum.

Wo ist hier der Bezug......:confused:

Was ne Frage :rolleyes:

Hätte er sich vorher versichert, dass der Schlüssel nicht im Fahrzeug liegt, hätte er das Problem nicht.

Mfg Zille

Themenstarteram 23. Januar 2011 um 22:32

Zitat:

Was ne Frage :rolleyes:

Hätte er sich vorher versichert, dass der Schlüssel nicht im Fahrzeug liegt, hätte er das Problem nicht.

Mfg Zille

Ja, das denke ich im Nachhinein auch. Aber wenn man unbemerkt etwas macht und dann im Nachhinein sieht, dass das nicht die beste Handlung war...

Zitat:

Original geschrieben von DBpbg

Der Anruf heute beim ADAC ergab jedoch, dass die Kosten für diese Leistung doch übernommen werden, wenn ich innerhalb von zehn Tagen die ADAC-Mitgliedsnummer an den Partner weiterleite.

Ich verstehe die Frage jetzt aber noch nicht so ganz. Wenn der ADAC sagt, sie zahlen das, dann ist doch alles gut. Und die werden wohl am besten wissen, was sie zahlen. Was genau erhoffst du dir nun von den Erfahrungsberichten aus einer eher dubiosen Quelle?

Mfg Zille

Soweit mir bekannt ist, ist man als ADAC PLUS Mitglied in allen Fahrzeugen versichert/geschützt.

Als Normalmitglied nur in den Eigenen.

Ich meine mich daran zu erinnern.

Der ADAC übernimmt die Kosten, wenn du deine ADAC Nummer der Werke zukommen lässt, die die Tür geöffnet hat.

Und als ADAC Mitglied geniesst man den Schutz in jedem Auto.

Bei PLUS hast du auch Pannenhilfe im Ausland, Weiterfahrt und Übernachtungen sowie den Schlüsselservice. zusätzlich ist bei PLUS noch eine Auslandskrankenversicherung mit dabei.

zum selber nachlesen: http://www.adac.de/.../default.aspx?...

Zitat:

Original geschrieben von deville73

Soweit mir bekannt ist, ist man als ADAC PLUS Mitglied in allen Fahrzeugen versichert/geschützt.

Als Normalmitglied nur in den Eigenen.

Ich meine mich daran zu erinnern.

Mein Versicherungsmensch hat mir das mal so erklärt:

ADAC -> Personengebunden

Schutzbrief in KFZ Versicherung -> Fahrzeuggebunden

am 24. Januar 2011 um 13:42

Zitat:

Original geschrieben von KarstenSchilder

Mein Versicherungsmensch hat mir das mal so erklärt:

ADAC -> Personengebunden

Schutzbrief in KFZ Versicherung -> Fahrzeuggebunden

Jo, da hat er recht. ;)

Wenn auch die normale Mitgliedschaft personengebunden und fahrzeugungebunden ist, dann ist ja alles cremig.

Da wird der ADAC leisten. Oder was könnte degegen sprechen?

Zitat:

Original geschrieben von deville73

Oder was könnte degegen sprechen?

Das der TE nicht Fahrzeugführer sondern nur Beifahrer war?

Mfg Zille

am 24. Januar 2011 um 19:53

Jop und da liegt der Knackpunkt.

Adac ist zwar Personengebunden und springt bei jeden Pannenfall ein, aber nur dann wenn man den Wagen gefahren hat (z. B. geliehener PKW).

Wenn man Beifahrer ist, ist es normalerweise damit essig.

Zitat:

Original geschrieben von acer2k

Wenn man Beifahrer ist, ist es normalerweise damit essig.

Muss man denen ja nicht unbedingt direkt auf die Nase binden. ;)

Hatte exakt die selbe Fallkonstellation auch schon und das wurde anstandslos übernommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schlüssel im Auto - ADAC zahlt nicht?