ForumCinquecento & Seicento
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Cinquecento & Seicento
  6. Schlüssel abgebrochen, Wegfahrsperre! Was nun?

Schlüssel abgebrochen, Wegfahrsperre! Was nun?

Fiat
Themenstarteram 3. Januar 2014 um 16:50

Hi Leute!

Mir ist beim Fiat Lancia meiner Frau, Baujahr 1998 der Hauptschlüssel beim Abschließend es Autos abgebrochen, in dem die Wegfahrsperre sich befindet! Leider war das der einzigste Schlüssel zu diesem Auto! Bin jetzt gerade vom Schlüsseldienst heim gekommen und habe ihm die 2 Teile gegeben, er hat ihn nachgemacht! Nun war ich gerade am Auto unten, er passt zwar sehr schwergängig aber so EINIGERMAßEN!

Aber: Wenn ich das Auto starten will springt er nicht an sondern stottert nur, und das auch wenn ich die Wegfahrsperre daneben halte beim Starten!

Was soll ich jetzt tun? Sie braucht ihr Auto so schnell wie möglich wieder -.-

Hab mir sagen lassen man kann die Wegfahrsperre deaktivieren! Geht das? Wenn ja, wie?

Ansonsten habt ihr noch Tipps? Ist wirklich sehr dringend ... :(

Danke euch für eure Hilfe!

Lg

Sascha

Ums zu verdeutlichen: Der nachgemacht Schlüssel ist jetzt ein Standart-Schlüssel für 9€, in den keine Wegfahrsperre passt! Also komplett aus Metall ohne das Plastikgehäuse!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo Sascha,

hier die Notlösung um dein Fahrzeug wieder schnell zum laufen zu bringen...

- Lenksäulenverkleidung abbauen (die beiden Teile zwischen Lenkrad und Cockpit)

- Ringantenne die um das Zündschloss geht ausklipsen (sieht aus wie geflochten + Ring)

- In diese Rinkantenne wickelst du deinen abgebrochenen Schlüssel ein - Nur das Griffteil, nicht den Schaft)

- Machst ein schönes Knoil daraus - mit Klebeband fixieren und irgendwo unter der Armatur verstauen.

- Testen ob der Wagen startet

- Wenn ja, Lenksäulenverkleidung wieder anbauen und freuen-

Viel Glück!

Roland

PS: Wie geschrieben - NOTLÖSUNG!

Themenstarteram 3. Januar 2014 um 17:10

Hallo Roland,

erstmal danke für deine Hilfe!

Frage: Wieso reicht es nicht einfach den Wegfahrsperrentransporter zum Beispiel mit Klebenband in der Nähe vom Zündschlüss zu fixieren? ich mein vorher beim Original Fiat-Schlüssel war der Transponder ja auch in der Nähe des Zündschlosses...

Lg

Sascha

Du kannst das handhaben wie du willst, Hauptsache es funktioniert :-)

Themenstarteram 3. Januar 2014 um 18:06

Sodele, Verkleidung ist weg.

Ist das hier die Ringantenne oder? Und nun wickle ich irgendwo an dem Kabel das Griffstück ein?

Img-2925

eigentlich müsste es doch reichen wenn der Restschlüssel am Schlüsselbund hängt.

Die Wegfahrsperre muss ja auf den Schlüssel ansprechen, sonst würde Wagen gar nicht anspringen.

Themenstarteram 3. Januar 2014 um 21:07

Hi Italo,

Nein reicht leider nicht, denn dadurch befindet sich der Transponder zu weit weg

vom Zündschloss! Es hat alles nichts gebracht...

Das Griffstück ans Kabel der Antenne wickeln hat auch gar nichts gebracht...

Das einzigste was jetzt gebracht hat war, den Transponder mit Sekundenkleber direkt ans Zündschloss zu kleben! Das war das einzigste was Abhilfe geschaffen hat, und nun wird der Transponder erkannt und der Wagen springt an!

Lg

Sascha

also manchmal begreife ich die Menschen nicht mehr, erst in größter Not HILFE HILFE mein Auto startet nicht mehr und dann kommt ein wirklich Klasse Tip " Verkleidung runter und den Rest vom Schlüssel bzw. das Teil mit dem Code in die Ringantenne befestigen " und dann wird nur noch doof hinterfragt warum geht es denn nicht so und dann muss ich ja so. Also wenn mir einer so dämlich kommt dann schicke ich den in die Werkstatt dann kann er ja mal schauen.

Und ich begreife dich nicht!

Es ist doch schon seltsam das was sonst wo anders funktioniert hier nicht funktioniert.

Da kann man doch mal nachfragen.

ich hab nur 2 blaue schlüssel (also keinen roten master schlüssel) und keine codekarte

kann man den code irgendwie berechnen wie bei Renault?

Der MPI Seicento ab BJ 10/2000 - erkennbar an schwarzen Tacho mit digitaler Uhr - hat das Code2 System und somit nur die beiden blauen Schlüssel + Codekarte.

Wurde die Codekarte versemmelt, kann diese bei Fiat für ca 16 EUR nachgeordert werden. Den elektronischen Code braucht man zum Anlernen neuer Schlüssel die speziell für dieses Fahrzeug bestellt wurden.

Der SPI Seicento bis BJ 10/2000 - erkennbar an weissen Tacho mit analoger Uhr - hat noch das Code1 System. Hier kann ein guter Schlüsseldienst problemlos den Bart und den Transponder Clonen - ca. 45 EUR. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit den Chip im Steuergerät auszuwechseln und somit die WFS deaktivieren.

LG

Roland

den code braucht man ja auch, um den wagen mit kaputtem transponder (oder sowas) im schlüssel zu starten.

bei Renault ist der ausfall des Infrarotschlüssel immer sehr kostspielig, da ist FIAT ja viel kundenfreundlicher

auf cento-world.de wurde mal ein löschprogramm der wfs gepostet das wohl funktionieren soll

Du hast ja immer noch nicht geschrieben welches Fahrzeug du hast... MPI oder SPI?!?

Die Notfallstartprozedur funktioniert aber nur mit dem MPI und dem Code2 System wenn ich ich nicht irre.

Das Proggi hatte ich damals gepostet - Ist aber nur für den SPI und dazu musst du das Epromm ausbauen, auslesen und neu beschreiben - daher eher uninteressant. Ein fertiger Chip der die WFS deaktiviert kostet um die 20 EUR rum und dabei kann man noch aussuchen ob original oder tuning Kennfeld:D

LG

Roland

20 eur geht ja eigentlich

 

nur blöd wenn dann das gehäuse nicht mehr regendicht ist und alles kaputt geht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Cinquecento & Seicento
  6. Schlüssel abgebrochen, Wegfahrsperre! Was nun?