ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Scenic III TCE 130 keiner findet was, aber er juckelt und ruckelt

Scenic III TCE 130 keiner findet was, aber er juckelt und ruckelt

Renault Scenic 3 (JZ)
Themenstarteram 16. November 2017 um 15:08

Ich war mit einem 11.000 km jungen Scenic III , dreimal in Renault Fachwerkstätten und wir haben noch

Werksgarantie. Aber die Meister fanden nichts, es sei normal..... aber es ist nicht so. Das Fahrzeug ist so unruhig, wie ich noch keines je gefahren habe.

Wie sind die, die hier ähnliches schreiben, aus dem Dilemma raus gekommen? Man hat einmal ein Update

gemacht.. aber die Geräte messen vielleicht einfach nicht, was stattfindet. Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten, der Fahrer, also ich habe ne Macke oder der Auto, der Motor ist nicht ok.

Ich habe ein fast neues Auto, um den Scenic II zu ersetzen, und bin nun tagelang in Werkstätten.

Aber dieser plötzliche Schub kann bei Glatteis, bei Glätte in engen Stellen und Kreuzungen, einfach

lebensgefährlich sein und der Motor wird ja in einigen Modellen eingebaut.

Ich bin wirklich fast am Ende , und bin dabei das Ding in die Schrottpresse zu geben, denn wozu

ein neues Auto, das unwägbares Verhalten hat, und der Motor macht was er will und die Techniker

die Achsel zucken.

Ich fahre seit 5o Jahren jedes Auto, in jeder Situation, vielleicht nicht gut, aber unfallfrei und in den

Alpen genauso wie im Schnee.

Wer hilft?

Gruß Klaus

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo Klaus , was genau dein Problem ist kann man aus deiner Beschreibung nicht Recht erkennen. Fährt er unruhig oder läuft der Motor unruhig? Nimmt er ruckartig das Gas an ? Mfg David

Themenstarteram 16. November 2017 um 17:30

genau, es ist alles indirekt,,, du hast nie ein Gefühl für das was der Motor macht..einfach beim fahren eine ständige

leichte Unruhe.... also ein Motor läuft normalerweise ruhig vor sich hin, wenn man kein Gas gibt, aber wenn man Gas gibt, ist innerhalb der Beschleunigung eine unbeabsichtigte und nicht erkennbare Eigenbewegung...Wenn man ein wenig Erfahrung hat, weiß man bei dem Fahrzeug das man kennt, wie man sanft oder schnell beschleunigt, man kann die Kraft einschätzen und verhält sich entsprechend .. ist das irgendwie besser zu verstehen??

Ich habe jetzt vor ein anderes Fahrzeug mit demselben Motor probe zu fahren, und den Verkäufer mitzunehmen..da ist irgendein Wurm drin und da gibt es ja generell die verstecktesten Ursachen auf die man nie kommt..

Danke für das Interesse... ich wurde gerade vorhin von einem Freund auf die Twintourbos verwiesen, denn einen

Twinturbo den ich fuhr, der hatte keine Löcher beim fahren und beschleunigen... und was ich mit dem TCE 130 erlebe schreiben ja auch andere.

Gruß Klaus

Habe den auch, aber mit ein paar km mehr auf der Uhr.

Fahre den jetzt ca 6 Wochen und habe 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie.

Eine leichte Unruhe während der Fahrt konnte ich auch feststellen, hat aber bei mir noch nicht den Reklamationsstatus.

Ich denke bei mir ist das die Kombi aus Fahrwerk und Bereifung und ein noch nicht so ganz dem Fahrzeug angepasster Fahrstil.

Beim Anfahren in den niederen Gängen neigt er bei mir schon mal zum ruckeln, es sei denn ich lass die Kupplung extrem langsam kommen.

Diesbezüglich und wegen leicht erhöhtem Ölverbrauch wollen die mir bei Renault am Mittwoch eine neue Software einspielen.

Vielleicht würde das dein Problem ja auch lösen?

Themenstarteram 16. November 2017 um 19:21

nein, David, das habe ich hinter mir, das hatte man auch gesagt und auch gemacht , und es soll Fälle geben, wo es hilft.

Aber rein mechanisch, jede zusätzliche Bewegung heißt auch Zerstörung, denn mit Rütteln und Schütteln kriegt man alles kaputt. und ich denke ein modernes Auto nach 1oo Jahren Autobau muss können was alle meine Autos seit

50 Jahren konnten, einfach so fahren, dass man Herr der Lage ist , besonders in schwierigen Situationen. Es ist auch die wahrscheinlich billige Bauweise mit nur einem Turbo, ich werde ja mit den andren Fahrzeugen sehen was die machen, aber das ist scheinbar irgend ein absurder Kram, wo ich mich dem schlechten Motormanagement anpassen soll, während mein Scnnic II das eben nicht hatte. Na Dir dann viel Glück.. es ist einfach Scheibenkleister.

Klaus

@OP: Deine Angaben sind unzureichend. Es gibt einen älteren TCe 130 mit 1,4l und einen neueren mit 1,2l ("Werksgarantie" kann IMHO auch Renault-Gebrauchtwagengarantie heißen). Ich meine aber derartige Threads schon gelesen zu haben. Hast du hier mal z. B. nach "tce 130" gesucht?

notting

Hast Du den schon in verschiedenen Werkstätten anschauen lassen?

Was sagen Deine Freunde, wenn Du sie mal damit fahren lässt?

Themenstarteram 17. November 2017 um 10:26

Zitat:

@notting schrieb am 16. November 2017 um 20:12:50 Uhr:

@OP: Deine Angaben sind unzureichend. Es gibt einen älteren TCe 130 mit 1,4l und einen neueren mit 1,2l ("Werksgarantie" kann IMHO auch Renault-Gebrauchtwagengarantie heißen). Ich meine aber derartige Threads schon gelesen zu haben. Hast du hier mal z. B. nach "tce 130" gesucht?

notting

ich meine den mit 1,2 Litern und einem turbo, besser wären wohl zwei sagen mir Fachleute, um die "Löcher" zu mildern/zu vermeiden. Klaus

Themenstarteram 17. November 2017 um 10:27

Zitat:

@maxthepianoman schrieb am 16. November 2017 um 20:20:09 Uhr:

Hast Du den schon in verschiedenen Werkstätten anschauen lassen?

Was sagen Deine Freunde, wenn Du sie mal damit fahren lässt?

ja, wie ich schon schrieb, 3 mal.. und ein Freund den ich fahren ließ merkte das auch, aber wenn die Fachwerkstätten sagen da sei nichts.. was dann? Klaus

Also ich hab einen 1,4 l TCE Handschalter mit 92000 km auf der Uhr gekauft. Ganz am Anfang hatt ich ab und an auch das Gefühl, dass das, was ich am Gaspedal gemacht habe sich nicht wirklich auf der Straße abspielte. Vor allem im ersten Gang ging die Kiste manchmal ab wie ne Rakete und schoss einfsch nur davon. Mittlerweile, knappes dreivierteljahr später, ist diese Problematik komplett weg. Ich vermute mal, dass sich vielleicht die VTG verstellung verklemmt hatte. Guck Dir das doch mal an.

Etwas an dem Gestände hinund her schieben.

Themenstarteram 17. November 2017 um 17:27

na gut, ob das ne Idee ist mit dem VGT verstellen wird man sehen, und einer schreibt, dass man ein Messgerät haben solle, um Nebenluft festzustellen und die Schläuche bei Renault im Gegensatz zu früher . undicht und morsch werden. Also damit könnte man dann den elektrischen Teil als Überprüfung ergänzen, der ja als perfekt gemeldet wird.

Gruß Klaus

Keine Ahnung. Aber ich wünsche Dir auf jedenfall mal viel Glück in Zukunft.

Ich kenne solche Probleme von meinem vorherigen Fahrzeug, bei dem von Anfang an der komplette Murx drin war. Es ging um eine stinkende Kupplung und ein komisches Geräuschmuster, das sogar provozierbar war. Ein Meister, einer der unzähligen Werkstätten in denen ich damit war, hatte mir eine Tendenz Richtung ZMS vorgegeben, die am nächsten Tag vom Chef des Autohauses verworfen wurde.

Während der Garantie, in der das Problem weiterhin bestand, wusste niemand, was das sein sollte und sieheda... direkt nach Ablauf wurde mir nach der Inspektion mitgeteilt, dass warscheinlich das Zweimassnschwungrad hinüber sei.

Vielleicht mal mehrere Werkstätten damit konfrontieren UND mal direkt bei Renault Deutschland nachhaken. Die machen dem jeweiligen Händler dann entsprechend Feuer unterm Hintern.

An Garantieleistungen sind die meist nicht wirklich interessiert.

So problematische Einzelfälle kann man natürlich nie ganz ausschließen. Und natürlich stellt man sich automatisch die Frage, warum der Vorbesitzer den Wagen so schnell wieder verkauft hat... Hat sich wohl auch schon die "Zähne ausgebissen"...

Themenstarteram 19. November 2017 um 10:49

Zitat:

@maxthepianoman schrieb am 18. November 2017 um 20:56:19 Uhr:

So problematische Einzelfälle kann man natürlich nie ganz ausschließen. Und natürlich stellt man sich automatisch die Frage, warum der Vorbesitzer den Wagen so schnell wieder verkauft hat... Hat sich wohl auch schon die "Zähne ausgebissen"...

ja, das ist alles richtig, und danke erst mal. Da jedoch viele Hersteller aus "nix" PS machen, also aus 1 Litermotoren 110 PS, den ich ohne jeden Einwand fuhr, oder auch Opel, mit nem 1.2 Liter Motor wie

der Renault mit 130 PS, ist die Frage , können es die von Renault einfach nicht, oder ist es der berühmte

Einzelfall, denn die statten 3 Fahrzeuglinien mit Motor mit 130 PS aus.

Ich werde jetzt einen anderen Scenic III mit 130 PS die Woche fahren, und mit etwas Glück kann der Motor

das, was man nach 100 Jahren Automobilbau von einem Motor erwartet. Dann kommt die Frage, wie kommen wir aus dem Dilemma raus. Gruß an alle die interessiert waren, und ich sah im Netz, das dies eben kein Einzelfall ist. Wenn man sich überlegt dass ich mit dem R4 und dem R6 von Renault durch die Welt fuhr, und nun

diese über züchteten Motoren, deren Leistung man in der Stadt nie braucht, und dann vielleicht zweimal im Jahr im Urlaub, wegen 15 Minuten Fahrzeitvorteil.... ohne Stau, dann sieht man, das ein wirklich praktisches Auto wie der Scenic III zur "Rennziege" umgebaut, wenigen einen realen Vorteil bringt. Auf See, nannten wir Rennboote immer Rennziegen... na mal sehen, bis dann, ich bin jedenfalls voll entnervt und muss mich noch rechtfertigen für mein Geld. Bis dann; Klaus

Ich empfinde das ähnlich, bin mir aber nicht sicher, ob das so auch stimmt. In Zukunft werde ich aber wieder von Turbomotoren abstand nehmen und mir einen Reiskocher zulegen.

Mazda hat ja gerade neue Motoren im Angebot, muss man auch noch sehen wie die ich auf lange Sicht machen, die super Verbrauchswerte und Leistingswerte haben. Der Diesel ist ne Wucht und erfüllt jegliche Norm ohne großartig zu schummeln.

Interessant find ich auch den neuen Skyactiv X der nächstes Jahr meine ich rauskommen wird. Der arbeitet ja im Schiebebetrieb wie ein Diesel. Klingt interessant, da die ohne irgendwelche Turbos oder Kompressoren sehr sehr agil fahren. Klar haben sie nicht den anfänglichen Drehmoment, dafür hat man halt schön lang ausfahrbare Gänge. So wie Autofahren halt sein soll.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Scenic III TCE 130 keiner findet was, aber er juckelt und ruckelt