ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. SBC Austausch

SBC Austausch

Themenstarteram 12. Januar 2009 um 18:00

Hallo Zusammen,

Ich bin seit Dezember 2007 hier registriert, aber habe ich bisher keinen Beitrag geschrieben, weil mein Deutsch nicht gut ist. Ich lebe in Prag.

Aber heute musste ich schon geschrieben. Ich habe W211 E320 Benziner, EZ 1/2003, 82 TK und bin ich jetzt nach Hause vom Freundlichen gekommen, wo war ich die G+ Kraftfahrzeuginspektion machen lassen. Alles Erforderliche war gemacht und verwechselt (Oel, Filtern usw.) Nur nach dem Bremsfluessigkeittausch hat in KI rote Meldung aufgeleuchtet: Die Lebensdauer der SBC ist beim Ende - ersetzen (kei Reset moeglich). Also der Mechaniker musste ganz neue SBC anmontieren.

Bei der Kasse war ich angenehm ueberrascht. Ich habe nur fuer G+ Inspektion bezahlt, SBC Teil und die Arbeit waren in Kulanz 100% gratis.

So ich eine grosse Freude habe, aber moechte ich noch fragen. Ist es normal, dass die SBC kann in 82 TK kaputt sein? Kennen Sie jemand den Neupreis fuer SBC Teil?

Danke sehr fuer die Antwort und wuensche allen viele gluecklichen Kilometern und grosse Freude aus MB fahren.

Gruesse Pavel

 

Beste Antwort im Thema

Die SBC Bremse war , oder ist bei den alten W211 prima .

Zumindest hatte ich im W124 oder W210 nie den Eindruck so gut gebremst zu haben ;)

 

Aber wie der Bauer so schön sagt ,"Wat der Buer nicht kennt, dat fret er nich" .

 

Das ist das Problem !

 

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Die Lebensdauer der SBC hat nichts mit der Kilometerzahl zu tun , die betätigten Bremsmanöver sind ausschlaggebend.

Wenn du also viel Kurzstrecke , oder Stadtfahrten fährst , verschleisst die SBC-Anlage früher ;)

Irgendeiner erwähnte mal was von 200-250t Bremsmanöver......

Freut mich das du ein glücklicher W211er Fahrer bist .

 

 

Lisa

Das die SBC 'kostenlos' getauscht wird ist normal.

(Auto-)Lebenslange Garantie.

Der Verschleiß der SBC-Einheit hängt allerdings nicht von den gefahrenen Kilometern ab, sondern von der Anzahl der Bremsungen!

...ist eine Sicherheitsmaßnahme von MB.

Die SBC-Einheit wird nach einer bestimmten Anzahl von Pedalbewegungen 'vorsorglich' getauscht.

Was der Spaß allerdings kosten würde, müßte man ihn selbst bezahlen, weiß ich nicht.

Allerdings 'billig' wär's sicher nicht!

Ich schätze, man läge im oberen 3-stelligen Bereich an €uros!

Grüße...

Zitat:

Original geschrieben von ekdahl

...

Mist, zu langsam! :D:D:D

Hallo Pavel!

Also so schlecht ist dein deutsch doch gar nicht :)

Bei meinem S211 aus 6/2004 wurde bei 76500 km die SBC-Einheit auf Kulanz getauscht. Eigentlich sollte es damit gut sein aber die SBC-Einheit sagte dann: Bremsbeläge Verschleißgrenze erreicht. Mit neuen Belägen dann: Bremsscheiben verschlissen:

War echt super für mich: habe im Rahmen der Übergabe-Inspektion Kpl. neue Bremsen rundum inkl allem! Und habe nicht einen Cent dazubezahlt!

So eine SBC Einheit kostet bestimmt einiges... Die Werkstatt wollte mir dazu aber keine Auskunft geben...

gruß

Jens

Ich meine mal gehört zu haben , das es um die 1000€ sind .

Neue Bremsflüssigkeit , sowie das Einstellen der SBC Anlage inbegriffen ;)

Hallo

Wurde bei mir im Rahmen der Inspektion auch gleich aufgrund der maximalen Betätigungen gewechselt

(dadurch hab ich die Kosten für den Bremsflüssigkeitswechsel gespart :-) )

Auf Kulanz der SBC - Einheit ist aufgeführt:

(Nettopreise zzgl. Mehrwertsteuer)

Hydraulikeinheit 920,11 EUR

Saugleitung 22,36 EUR

Leitungssatz 3,66 EUR

Bremsflüssigkeit 14,39 EUR

Arbeitslohn 215,00 EUR

Das Teil scheint auch irgendwie optisch geändert worden zu sein. Auf jedenfall brummt sie nicht mehr so nervig wie die alte Ausführung.

MfG

Themenstarteram 13. Januar 2009 um 16:52

Ich danke Ihnen.

Pavel

Zitat:

Original geschrieben von ekdahl

Ich meine mal gehört zu haben , das es um die 1000€ sind .

Neue Bremsflüssigkeit , sowie das Einstellen der SBC Anlage inbegriffen ;)

1800EUR waren es bei meinem.

dass man jedoch neue bremsflüssigkeit bekommt wäre mir neu..

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

1800EUR waren es bei meinem.

dass man jedoch neue bremsflüssigkeit bekommt wäre mir neu..

Mir auch. Meine SBC wurde nach 151 TKM auf Kulanz gewechselt, Bremsflüssigkeitswechsel musste ich aber, im Rahmen der normalen Servicekosten, selbst zahlen.

Wird die SBC Einheit nur getauscht, wenn es im KI angezeigt wird oder gibt es andere "Indizien", die den Wechsel erforderlich machen ?

Mein Wagen hat jetzt 120.000 km runter, alle Wartungen wurden bei DB gemacht.

Habe ihn als Gebrauchten gekauft, auf die Vergangenheit der SBC Bremse angesprochen, bekam ich bis heute keine schriftliche Antwort von DB :)

Mir wurde jedoch telefonisch versichert, dass im Rahmen der Inspektionen "alles" gemacht wurde, so dass die SBC 100%tig funktioniert.Was auch "alles" ist....?

 

Mich würde halt interessieren, woran ich erkennen kann, ob die SBC schon getauscht wurde oder nicht

 

LG

 

Gucken ob man Kratzspuren auf der Oberfläche findet wo die Leitungen rein gehen.

Der Tausch ist so teuer weil das mit dem Rechner ein ewiges hin und her ist mit deaktivieren, dann entlüften, öfters das fahrzeug wieder ablassen und so weiter. Da kommen einige AW's zusammen.

Man kann die Einheit auch nicht testen wie lange sie noch halten wird. Man kann nur testen ob die Grenze schon erreicht wurde oder nicht.

Es wird aber gespeichert wie oft man gebremst hat, danach wird getauscht.

Das habe ich verstanden,

aber wie kann erkennen, ob schon mal getauscht wurde, wenn ich einen Gebrauchten fahre?

Auskunft bei DB bekomme ich über die SBC nicht...

Ein Mantel des Schweigens:eek:

Zitat:

Original geschrieben von Alfxx99

Das habe ich verstanden,

aber wie kann erkennen, ob schon mal getauscht wurde, wenn ich einen Gebrauchten fahre?

Auskunft bei DB bekomme ich über die SBC nicht...

Ein Mantel des Schweigens:eek:

normalerweise sind alle arbeiten auf kulanz und garantie im computer hinterlegt. bei anfrage hat mir mein meister immer alle fragen beantwortet, unter der hand die ausdrucke auch mitgegeben (was, wann und wie oft auf garantie erledigt wurde), obwohl dies eigentlich nicht so den firmenregeln entspricht :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen