ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Satz Winterräder für VW Golf VI R-Line

Satz Winterräder für VW Golf VI R-Line

Hallo,

ich wollte mir gerade einen Satz Winterräder für meinen VW Golf VI kaufen als ich über folgendes stieß, was mir spontan spanisch vorkommt:

Aktuell steht der Golf auf Sommerrädern 225/45 R17 91W, laut meiner Zulassung allerdings dürfte ich ausschließlich(?) 205/50 R17 93W fahren. Heißt das, es könnte bei einer Polizeikontrolle zu Problemen kommen? Sorry für meine Unwissenheit, aber dieses ganze Räder-Thema ist absolutes Neuland für mich. :confused:

Und noch eine andere Frage: Wenn ich auf diversen Webseiten einen Satz Winterreifen zusammenstelle und mein Fahrzeug anhand der HSN & TSN bestimme, stehen mir nur 16 Zoll-Felgen bzw. Kompletträder zur Auswahl. Könnte ich solche auch kaufen, obwohl sie eben 1 Zoll kleiner sind wie in meiner Zulassung?

Danke für eure Hilfe :)

Ähnliche Themen
14 Antworten

Was steht denn im COC?

Schreib mal Deine komplette TSN (alle 7 Zeichen).

Genau, in Deiner Zulassungsbescheinigung steht nur eine von zahlreichen anderen Möglichkeiten an Rad//Reifenkombinationen.

Dein Reifenhändler hilft Dir dabei die richtige Wahl zu treffen.

Die TSN ist die "ANY00074". Und ehrlich gesagt....von dieser COC hab ich bis vor einer Stunde noch nie etwas gehört :D

Aber anders gefragt: Mit der Auswahl der Räder anhand der HSN & TSN wäre ich auf der sicheren Seite?

Nein, Sicherheit bietet einzig die Einsicht in die Prüfzeugnisse der Räder.

Folgende Reifen und Felgen darfst Du fahren (serienmäßig):

 

 

205/50R17

6.0/ET48.5

 

205/55R16

6.0/ET50, 6.5/ET50

 

225/40R18

7.5/ET51

 

225/45R17

7.0/ET54, 7.5/ET51

Wo kommst Du her?

4 originale Stahlfelgen 16 Zoll hab ich noch für nen schmalen Taler da liegen.

@ TE

Die obige Aufstellung der möglichen Räder, bezieht sich ausschließlich auf Original-VW-Räder.

Räder aus dem Zubehör benötigen ABE/Gutachten für Dein Fahrzeug, um deren Montage zu legalisieren.

Aber nicht bei Stahlfelgen mit den erlaubten Maßen.

Bring doch den TE nicht durcheinander. Gutachten benötigt man nur bei Alufelgen anderer Anbieter.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 28. September 2019 um 11:14:14 Uhr:

Nein, Sicherheit bietet einzig die Einsicht in die Prüfzeugnisse der Räder.

@ vwpassat99. Ich komme aus Sachsen. Wie wäre denn der Zustand deiner Räder? Aber danke schon jetzt für dein Angebot :)

Also durcheinander habt ihr mich jetzt schon erfolgreich gebracht. :D Aber Spaß beiseite, dass heißt unterm Strich, dass ich meine jetzigen Sommerräder ruhigen Gewissens fahren darf. Und jene, die von den Maßen her der Auflistung von vwpassat99 entsprechen, dürfte ich fahren. Soweit richtig?

Ich schreib Dir ne PN.

Zitat:

@Sinfin schrieb am 28. September 2019 um 11:39:50 Uhr:

@ vwpassat99. Ich komme aus Sachsen. Wie wäre denn der Zustand deiner Räder? Aber danke schon jetzt für dein Angebot :)

Also durcheinander habt ihr mich jetzt schon erfolgreich gebracht. :D Aber Spaß beiseite, dass heißt unterm Strich, dass ich meine jetzigen Sommerräder ruhigen Gewissens fahren darf. Und jene, die von den Maßen her der Auflistung von vwpassat99 entsprechen, dürfte ich fahren. Soweit richtig?

Zitat:

Und jene, die von den Maßen her der Auflistung von vwpassat99 entsprechen, dürfte ich fahren. Soweit richtig?

Wenn es sich um für den G6 zugelassene Serien VW-Räder handelt. (ET beachten)

Für Zubehörräder (auch von VW) gelten ausschließlich die Auflagen des zugehörigen Radgutachtens.

Zitat:

....von dieser COC hab ich bis vor einer Stunde noch nie etwas gehört :D

Die gehört zu deinen Fahrzeugpapieren.

 

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 28. September 2019 um 11:24:25 Uhr:

Aber nicht bei Stahlfelgen mit den erlaubten Maßen.

Bring doch den TE nicht durcheinander. Gutachten benötigt man nur bei Alufelgen anderer Anbieter.

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 28. September 2019 um 11:24:25 Uhr:

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 28. September 2019 um 11:14:14 Uhr:

Nein, Sicherheit bietet einzig die Einsicht in die Prüfzeugnisse der Räder.

Nein, auch bei Stahlrädern, die nicht original von VW für den genannten Fahrzeugtyp sind und die OE-Nummer tragen, ist eine ABE erforderlich. Diese ist allerdings nicht mitzuführen, dennoch sind eben geneu die richtigen Räder der jeweiligen Hersteller zu verwenden. Auch augenscheinlich gleiche Typen können sich hier bezüglich der Traglasten unterscheiden.

Zitat:

@Sinfin schrieb am 28. September 2019 um 11:09:36 Uhr:

Die TSN ist die "ANY00074". Und ehrlich gesagt....von dieser COC hab ich bis vor einer Stunde noch nie etwas gehört :D

Das COC (Certificate of Conformity) solltest Du mit dem Auto mitbekommen haben, da stehen alle zugelassenen Rad-Reifen-Kombinationen drin.

https://www.volkswagen.de/.../felgenwissen.html

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Satz Winterräder für VW Golf VI R-Line