ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sammelthread besondere Fahrzeuge Oberklasse bzw. obere Mittelklasse

Sammelthread besondere Fahrzeuge Oberklasse bzw. obere Mittelklasse

Themenstarteram 9. Febuar 2014 um 22:50

Hallo zusammen,

Die Leser von Hans Gasthaus und meinem U25 Blog kennen mein Vorhaben schon und wir diskutierten auch schon fleißig. Da das alles ein bisschen umfangreicher geworden ist erstelle ich nun einen Fred.

Momentan bin ich dabei meinen Saab zu verkaufen. Ich hoffe, dass er bald einen netten, neuen Besitzer findet (Zum Inserat).

Warum das ganze? Ich habe kein Bock mehr auf den rauen Diesel und auf den Muskelkater im Linken Bein, weil ich ständig im Stau stehe. Zur Arbeit und zurück fahre ich nur Autobahn. 100km/Tag. Im Sommer habe ich für Kurzstrecken das Cabrio.

Ich will was bequemes, einen Autobahngleiter. Allerdings kann ich auf den Verkaufspreis des Saab maximal 500€ drauflegen. Weniger Geld auszugeben wäre natürlich noch besser, so kann ich auch noch etwas ins Cabrio stecken.

Des Weiteren kommt hinzu, dass ich erst ein neues Auto kaufen kann, wenn der Saab weg ist.

Meine Suchkriterien sind wie folgt:

- ab obere Mittelklasse aufwärts

- Automatik (unverzichtbar)

- Sitzheizung

- Tempomat

- Klimaautomatik

- min 140PS

- Leder wäre nett

- Silber nur, wenn der Rest 100% passt.

Nun kann ich leider nicht allzu viel Geld für den Unterhalt aus geben. Alternative zum Diesel -> Gas.

Ich suche also bevorzugt ein Gas-Auto bis max. 3000€

Alternativ wäre ein Benziner bis 2000€ denkbar, wenn der Einbau einer Gasanlage noch lohnt.

Es soll ein deutsches oder schwedisches Auto sein. Meine Favoriten (ungeordnet)

- Audi A6 4B

- Audi A8 D2

- BMW 5er E39

- BMW 7er E38

- Mercedes E-Klasse W210

- Opel Omega B

- Saab 9-5

- Volvo S80

- Volvo V70

- Ford Mondeo

Ich lebe in Stuttgart und könnte im Umkreis von max 100km Autos besichtigen. Alles darüber hinaus geht leider nur, wenn vorher jemand aus dieser Gegend den Wagen begutachtet.

Ich hoffe ihr könnt mir mit konkreten Links und Bewertungen helfen.

VG

Nick

Ähnliche Themen
1588 Antworten

Vergiss es (habe ich auch schon gesagt ;)).

Bei so einem Gebrauchtwagen ist der Einkaufspreis häufig nur die erste Rate. Da du aber Azubi bist, wirst du das Geld für teure Reparaturen (und die kommen irgendwann mit Sicherheit) nicht aufbringen können. Zumal man mit dem Budget (rechnen wir realistisch mit 2.000€) sowieso keinen Wagen mit diesen Kriterien findet. Hier ist mir zu viel Wunschdenken im Spiel. Denn Automatikgetriebe sind schon von Natur aus anfälliger als die Schaltwagenpendants, dazu die Lederausstattung...

Wie viel kannst du denn monatlich durchschnittlich für das Auto ausgeben? Und wie viele Kilometer kommen damit wirklich zusammen?

Edit: Mein Vater hat einen V70 mit Automatikgetriebe, der komplett durchrepariert ist. Allerdings einen Diesel. Vielleicht ist der interessant für dich? Da kenne ich wenigstens die Vorgeschichte...

Sogar mit Leder und in Silber :p

Editedit: Der erfüllt sogar komplett alle Kriterien :eek:

Aber wenn du dir selbst so ein Auto zulegst, verkommt der zur Wundertüte. Was an dem Teil schon alles kaputt war...

Nicht schön aber gepflegt und mit LPG.klick .

Edit: Vom A6 4B kann ich bei dem Budget nur abraten.

Themenstarteram 9. Febuar 2014 um 23:07

@Bayernlover:

Nein! :) das mit dem Unterhalt ist okay. Das Problem ist nur der Sprit, der mal eben weit über 300€ ausmachen kann. Es gibt ein paar gute Exemplare. Man muss sie nur finden ;)

@Bulli Driver: Danke, aber da fehlt die Automatik und die Sitzheizung :(

Den Automatik hab ich übersehen. A8 ? Der Quattro verschleißt die Reifen gleichmäßig, das bedeutet du braucht auf einen Schlag 4Stk. 225/60 R16 98W. Schau mal was die kosten?? Da willst was billiges im Unterhalt? In Ich will hier garnicht mit neuen Bremsen (auch vom Zubehöhr Hädler nicht billig) anfangen.

Nick, du Nachmacher! Viel Auto für wenig Geld ist mein Thema!! :p :D

Leder und Farbe sollten egal sein. Und sieh dich in einer anderen Altersklasse um! Dann ist das Vorhaben nicht unrealistisch. Mit Diesel und Gas kannst du in der Preisklasse allerdings vergessen. Das wäre ein absoluter Glückstreffer, wenn der in gutem Zustand sein soll.

Mein Volvo 960 ist monströs groß, monströs bequem, gut ausgestattet, Garagenwagen und durchgehend scheckheftgepflegt in der Vertragswerke. Er ist eben ein Auto, das niemand sucht. Nur solche Nischenfahrzeuge findet man zum Knallerpreis.

Ich hab grad mal geguckt. Die Autos sind zwar nicht 100%, was du suchst, und ich hab den Suchradius erweitert. Aber vielleicht erweitern meine Ideen ja den Horizont:

1. Mercedes C280 - Die Bilder sprechen für sich! Den angeblichen Rost muss man sich live angucken. Auf den Fotos sieht man nix

2. Peugeot 406 Coupe - Ist "nur" Mittelklasse, aber totschick ;)

3. Hyundai XG 30 - Bei der Beschreibung würde ich fast ungesehen kaufen.

4. BMW E34 525ix Touring

5. Mercedes S124 E220T - Gewöhnungsbedürftige Farbe, aber wirkt seriös. Auf Bild 3 meine ich sogar einen Multikontursitz zu erkennen.

Das sind jetzt alles Benziner. Diesel oder Gas sind in der Preisklasse eben kaum zu finden. Eventuell kannst du ja den Gasantrieb in naher Zukunft nachrüsten.

Hi Nick,

schau mal hier . Sind ein paar schöne Teile dabei - alles in Deiner Nähe.

Zitat:

Original geschrieben von remarque4711

Hi Nick,

schau mal hier . Sind ein paar schöne Teile dabei - alles in Deiner Nähe.

Der schwarze E320, der wegen eines Firmenwagens verkauft wird, könnte was sein. Der Rest ist der typische Fähnchenhändler-Krempel ohne Historie, Kernschrott oder ein Franzose.

Themenstarteram 10. Febuar 2014 um 0:14

@Simba: die C und E Klassen sowie der 5er wären eine Möglichkeit, bleibt aber die Frage ob sich der Umbau da noch lohnt. Der Peugeot ist außen ganz schick, dafür innen umso schrecklicher. Den Hyundai lasse ich mal unkommentiert.

@rem.: den Saab hatte ich angeschaut. Der war innen komplett verschimmelt, nach einem kurzen gasstoß ging der Motor aus. Außerdem hatte er ital Papiere.

Der Jeep hat polnische Papiere

Der Opel Ost verästelt und wird auch als bastlerfahrzeug verkauft.

Die blaue E-Klasse klingt zwar sehr gut, aber was man da noch reinstecken muss. Hmm. Ich weiß nicht..

Die silberne hat wenig Beschreibung und viele km, augenscheinlich aber wenig Rost

Mit dem Verkäufer des 5er habe ich telefoniert. Der ist bis Dienstag reserviert

Der Renault entspricht ganz und garnicht meinem Geschmack...

Trotzdem danke.

Anhängerkupplung+264.700KM+Automatik+die Betohnung das es ein super Zugfahrzeug ist sagen mir Automatik ausgeleiert, Hinterachsdifferenzial und Antiebswellen vermutlich auch hintere Stoßdämpfer ebenfalls am Ende.:cool:

Hallo Nick,

danke für die Auflistung, nun brauch ichs nichtmehr rauszusuchen. :)

Ich habe nun lange gesucht und auch etliche Suchkriterien gegeneinander getauscht und mein Fazit sieht ähnlich aus, wie das meiner Vorredner. Du müsstest Abstriche machen oder schlichtweg noch warten und dein Budget erweitern um etwas Solides zu finden.

Ich muss dazu sagen, ich habe mich bei meiner Suche auf Audi und VW beschränkt.

Von einem A6-4B würde ich generel nicht direkt abraten aber von den älteren V6-Motoren (bis etwa Bj. 2000), würd ich an deiner Stelle gesunden Abstand halten, wenn der Zustand nicht gerade "Perfekt" ist!

Ebenso ist es durchaus eine Überlegung wert, ob die Gasanlage nicht lieber nachträglich eingebaut werden sollte dann bleibt nämlich im Moment mehr Spielraum für die Substanz am Fahrzeug.

Zur Auswahl:

VW Passat Limo, Bj.1999, Hellblau, umfangreiche Ausstattung

Ist unter deinem max. Budget, somit würde Geld für andere Dinge übrig bleiben. Wenn der Zustand stimmig sein sollte, ist das auf jedenfall ein gutes Angebot. Die erste Investition wird jedoch unter andrem der Tüv sein der im Mai ansteht aber da da kann man eventuell noch mit dem Händler drüber reden.

Audi A4, Bj.2002, angemessene Ausstattung, liegt jedoch über dem Budget

Mein einziger Kandidat überm Budget. Vorteile sind: der gemachte Zahnriemen, solider Motor mit Euro4 und damit vorhersehbaren Kosten was den Unterhalt angeht, zumindest den Bildern nach annehmbarer Allgemein-Zustand und eine Ausstattung die deine Kriterien erfüllt.

Nachteile sind der Streifer an Stoßstange/Kotflügel vorn rechts, im Juni anstehender Tüv und der Zusatz: Verkauf im Kundenauftrag was dann wirklich jegliche Gewährleistung ausschließt. Wenn ich genauer drüber nachdenke, rate ich von ihm ab!

Audi A6 Avant, Bj.1999, gute Ausstattung und "kleiner" Exot da mit dem 4.2er Motor

Mein zweiter Favorit:

Die wenigen A6 mit dem 4.2 Benziner hatten von grundauf eine höhere Ausstattung parat. da nicht jeder sich den V8 leisten wollte. Ergo haben die die es doch taten, gerne mal tiefer in die Brieftasche gegriffen und passende Extras bestellt. Der Kilometerstand würde mich in Verbindung mit dem Motor nicht abschrecken, solange das Scheckheft regelmässigen Service vorzuweisen hat, muss man hier keine größeren Bedenken haben. Sollte der restliche Zustand den die Bilder andeuten ebenfalls gutes Versprechen, ist die Basis hier ein guter Anfang. Er liegt im Budget aber auch hier, muss der Tüv im Mai bereits anvisiert werden. Mein einzigster Kritikpunkt gilt dem schönen Feature: Niveauregulierung! Eine genaueste Inspizierung der Stoßdämpfer und der Hydraulikleitungen ist ein absolutes MUSS bei der Besichtigung, sollten diese irgendwo Leck geschlagen haben oder sich ankündigen, Finger weg! Im Zubehör praktisch nicht zu bekommen und bei Audi über 1000€ pro Dämpfer ohne Einbau gleicht einem Totalschaden, jedoch ist der Umbau auf Gasdämpfer durchaus möglich, falls der Fall der Fälle eintritt.

Die beiden A8 die ich im Visier hatte, sind bei genauerem Hinschauen rausgefallen und lagen auch zu weit entfernt, als das sich eine Besichtigung lohnen würde.

Edit: paar Fehler korrigiert :)

Grüße

Magnus

Das es nix wird hab ich ja schon von Anfang an gesagt... Naja was solls.

Ein Problem sehe ich hier vor allem darin, dass du Oberklasse nicht nur zum Kleinwagenpreis sondern auch noch zum Kleinwagenunterhalt fahren willst.

Meiner Meinung passt das überhaupt nicht zusammen und grade in diesem Preissegment ist an allen Oberklasseautos was zu machen ... ;)

Ich hätte mir vom Budget auch ein Oberklasseauto leisten können, aber beim Unterhalt wird einem ja schlecht, wenn man immer ein einwandfreies Auto fahren möchte.

Deshalb solltest du lieber eine Fahrzeugklasse drunter suchen, sicher findet man auch laufruhigere Diesel als deinen Saab, wo schon mal die Fehlerquelle Gasanlage wieder wegfällt....

Moin Nick,

das was du dir da vorstellst wird extrem schwierig. Du wärst nicht der erste der auf den Trichter kommt um damit dann extrem auf der Nase zu landen. Hab schon Leute mit höherem Einkommen gesehen die schon an dem Unterhalt eines Corsa verzweifelt sind ;)

Halten wir doch mal fest was du suchst:

- Oberklasse (bevorzugt aus deutschen Landen)

- für max. 3000€ (also zum Preis eines gut gebrauchten Kleinwagen)

- in sehr gutem Erhaltungszustand

- wenig bis gar kein Wartungsbedarf

- Gasanlage (die bei entsprechender Motorisierung minimum mal 2000€, bei großen Motoren eher das doppelte verschlingt)

Ganz ehrlich? Vergiss es! In der Preisklasse wirst du fast nur Autos finden die einen dicken Wartungsstau haben. Die Erfahrung hast du ja selber schon machen dürfen. Diejenigen die sich so ein altes Oberklasseauto kaufen und auch in der Preisklasse finden, kennen sich meist mit den jeweiligen Modellen gut aus und vermeiden meist auch kostspielige Ausstattung die gerne kaputt geht.

Man muss sich das mal vor Augen halten:

Die meisten Oberklasseautos die gepflegt sind, gehen auch zu entsprechenden Preisen weg. Die in der Low Budget Kategorie haben meistens irgendwelche groben Macken. Wenn du als Kind nicht gerade in den Kessel Schrauberzaubertrank gefallen bist, dann kommen da selbst große Kosten auf dich zu wenn der Wagen beim Kauf in einem Top Zustand ist. An einem Auto kann immer was kaputt gehen, da steckt man nicht drin. Mein erstes Auto beispielsweise hat mich solange ich es hatte fast 3000€ allein an Reperaturen gekostet. Da ist ein Großteil meines Azubigehaltes für draufgegangen und ich gehe nich davon aus das du in deiner Ausbildung sooooo viel mehr verdienst als ich damals. Unterm Strich hat mich der Wagen alleine an der Wartung mehr als 1000€ p.a. gekostet und das war keine deutsche Oberklasse sondern ein 08/15 Kompakter wie er in Deutschland an jeder Ecke doppelt und dreifach rumsteht.

Halten wir nochmal fest:

-Oberklasse: Ja ist möglich für den Preis was zu kriegen, aber dann nur mit Abstrichen, siehe weitere Punkte.

- Sehr guter Erhaltungszustand: In der Preisklasse? Never ever, es sei denn du findest jemanden der blöd genug ist dir seinen gut gepflegten für einen Spottpreis zu überlassen.

- Wenig bis gar kein Wartungsbedarf: Hier sehe ich schlechte Chancen. Die meisten die sich so ein Auto kaufen haben den gleichen Gedanken wie du! Möglichst billig so eine dicke Karre kaufen. Problem: Meist hat das Geld nur für die Anschaffung und nicht für den Unterhalt gereicht. D.h. nach einem Jahr landen die Dinger wieder in Mobile, zum gleichen Preis, mit noch mehr Wartungsstau wie vorher. Die Leute unterschätzen gerne die brutalen Werstattkosten, vor allem wenn du zum Vertragshändler rennst.

- Gasanlage: Wer sich für die Kohle eine einbauen lässt, trennt sich normalerweise nicht von so einem Auto. Da ist meistens was im Busch, nämlich eine nicht vernünftig gewartete oder permanent zickende Gasanlage.

Fazit: Oberklasse zum Kleinwagenpreis geht, solange du genug Kohle für Unterhalt und Wartung in der Hinterhand hast. Der Unterhalt wird generell nicht billig werden.

Just my two cents! ;)

Themenstarteram 10. Febuar 2014 um 8:15

Zitat:

Ein Problem sehe ich hier vor allem darin, dass du Oberklasse nicht nur zum Kleinwagenpreis sondern auch noch zum Kleinwagenunterhalt fahren willst.

Moment. Der Kleinwagenunterhalt war NUR auf den Sprit bezogen. Dass der Unterhalt eines solchen Dingens kostet ist mir schon klar.

Zitat:

- in sehr gutem Erhaltungszustand

- wenig bis gar kein Wartungsbedarf

Was ihr immer dazudichtet :rolleyes: Ich erwarte ja keinen Neuwagen. Er kann schon die ein oder andere Beule haben und muss auch nicht komplett durchrepariert sein.

@Magnus:

Der A4 reizt mich nun schon ;)

Der V8 ist doch nochmal eine Hausnummer, puh.

Zitat:

Unterm Strich hat mich der Wagen alleine an der Wartung mehr als 1000€ p.a. gekostet und das war keine deutsche Oberklasse sondern ein 08/15 Kompakter wie er in Deutschland an jeder Ecke doppelt und dreifach rumsteht.

Mit mindestens 1000€ im Jahr muss man bei jedem Low-Budget-Gebrauchten rechnen. Es sei denn man legt sich ein Wegwerf-Auto zu.

Zitat:

-Oberklasse: Ja ist möglich für den Preis was zu kriegen, aber dann nur mit Abstrichen, siehe weitere Punkte.

- Sehr guter Erhaltungszustand: In der Preisklasse? Never ever, es sei denn du findest jemanden der blöd genug ist dir seinen gut gepflegten für einen Spottpreis zu überlassen.

- Wenig bis gar kein Wartungsbedarf: Hier sehe ich schlechte Chancen. Die meisten die sich so ein Auto kaufen haben den gleichen Gedanken wie du! Möglichst billig so eine dicke Karre kaufen. Problem: Meist hat das Geld nur für die Anschaffung und nicht für den Unterhalt gereicht. D.h. nach einem Jahr landen die Dinger wieder in Mobile, zum gleichen Preis, mit noch mehr Wartungsstau wie vorher. Die Leute unterschätzen gerne die brutalen Werstattkosten, vor allem wenn du zum Vertragshändler rennst.

- Gasanlage: Wer sich für die Kohle eine einbauen lässt, trennt sich normalerweise nicht von so einem Auto. Da ist meistens was im Busch, nämlich eine nicht vernünftig gewartete oder permanent zickende Gasanlage.

Bis auf die Gasanlage alles machbar! Allerdings mit etwa 20 Jahre alten Nischenfahrzeugen, die niemand auf dem Schirm hat. Es ist nur recht unwahrscheinlich, dass so ein Auto vor Nicks Nase auftaucht. Daher: Suchradius erweitern!

Gerade die Schweden eignen sich gut. Denn niemand kennt deren Modellpaletten wirklich gut und außer Volvo Kombis mit Vierzylindern ist eigentlich kein Schwede wirklich beliebt.

Der Volvo 850 als Stufenheck ist zum Beispiel ein Auto, das niemand auf dem Schirm hat. Alternativ der 960 oder - wenn's ganz porno sein soll - ein 760, der allerdings bestimmt noch ein paar Investitionen braucht. Dafür ist er billig.

Wenn du keine Angst vor Kilometern hast, dann wartet in Augsburg ein Saab 9-5 mit Gasanlage auf dich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sammelthread besondere Fahrzeuge Oberklasse bzw. obere Mittelklasse