ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S500: Batterie-Empfehlung gesucht

S500: Batterie-Empfehlung gesucht

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 10:06

Hallo,

ich brauche eine neue Starter-Batterie.

Habe mal etwas auf Amazon geschaut, da haben eigentlich alle keine rundweg positiven Bewertungen und auch bei Varta schreiben viele, dass ihr Exemplar nach 2-3 Jahren hinüber war.

Habt ihr besondere Empfehlungen? Welche Stärke sollte es denn sein? Bisher ist eine 95Ah-NoName drin. Wie alt die ist weiß ich nicht.

Was ist denn von AGM zu halten? Habe die gefunden: https://www.amazon.de/gp/product/B00CEBBBCE/ref=ask_ql_qh_dp_hza

Kostet aber auch entsprechend.

Anzumerken wäre, dass das Fahrzeug nicht täglich genutzt wird und auch mal 1-2 Wochen unbewegt steht.

 

MfG

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 14:37

Deine Glaskugel in Ehren, aber selbst wenn das so wäre, kaufe ich mir lieber in 5 Jahren wieder ein Varta für max 150 als 450 für eine mit Stern veredelte zu holen, die wahrscheinlich auch nur aus China kommt.

PS: Es geht hier übrigens um einen W220 und nicht um einen W221

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Kauf die Original.

ich habe mir für den 350 bluetec von 2012 eine agm von varta gekauft. das auto hat start-stop. steht auch immer mal wieder eine woche rum. allerdings ist die batterie erst 2 monate alt, also keine erfahrung.

Die du dir bei Amazon rausgesucht hast hat nur 70 Ah.

Das ist definitiv zu wenig für einen W220.

Unter 95 Ah würde ich nicht empfehlen.

Ich habe immer Bosch oder Vatar gekauft, ist aber wohl auch etwas Glücksache eine gute Qualität zu bekommen.

AGM muss man nicht unbedingt haben, die sind im Schnitt nur etwas teurer und bringen keine nennenswerten Vorteile, meiner Meinung nach.

Ist im Endeffekt aber auch eine Glaubensfrage für welche Batterie man sich entscheidet, genau wie das beim Motoröl auch der Fall ist.

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 14:15

Ich meinte natürlich die dort auswählbare 95Ah und nicht die 70Ah. Man landet nur bei der über den Link.

Ich überlege jetzt die 95Ah AGM von Varta oder die Varta 6104020923162 Silver Dynamic I1 Autobatterien 12 V 110 Ah 920 A von hier zu nehmen. Das ist dann aber keine AGM.

PS@Maxtester: Dass ich bei MB eine Batterie bekomme ist mir klar, ich will aber auch nicht den dreifachen Preis für eine mit Stern umgelabelte Varta zahlen. Wobei Varta an sich soweit ich weiß ja auch nur noch ein Label ist, das man kaufen kann und die selbst gar nichts mehr herstellen.

Denke mal darüber nach, warum die Original über 10 Jahre hält, wen das Bord Management in Ordnung ist.

Wen du ihn nur schnell Verkaufen möchtest, würde ich auch eine Billige reinmachen.

Die VARTA AGM von MB hält nicht besser oder schlechter als die AGM Silverdynamic vom Aftermarket( sofern es kein Plagiat ist)

Einzige Ausnahme: die vordere Starterbatterie des W221 Vormopf gibt es mit den Leistungsdaten nicht am freien Markt zu kaufen.

Diese ist bei MB dann auch gleich unverschämt teuer

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 14:37

Deine Glaskugel in Ehren, aber selbst wenn das so wäre, kaufe ich mir lieber in 5 Jahren wieder ein Varta für max 150 als 450 für eine mit Stern veredelte zu holen, die wahrscheinlich auch nur aus China kommt.

PS: Es geht hier übrigens um einen W220 und nicht um einen W221

Bis anhin kaufte ich mir für alle Klassen (C, E und S) die jeweils stärksten mit dem Stern. Dank Six-Pack zu einem vernünftigen Preis. Qualität stets sehr ok. Ich glaube es gab in den letzten 25 Jahren höchstens einen Garantie-Fall (H-Klasse mit reduziertem Gebrauch) Nun ist der Bedarf kleiner geworden und damit die Preise ziemlich happig. Für die Fahrzeuge mit Alter <30 Jahre kaufe ich nun eine No-Name mit 3 Jahren Garantie und zum Preis der ziemlich genau bei 1/3 des Originalen kostet. So stimmt es für mich wieder. Und der Buchhalter ist auch zufrieden.

Luigi

Vorsichtig!

AGM / Vlies Batterien haben eine andere Ladespannung als normale Säurebatterien....

Just for fun wechselt man das nicht aus....Es ist ganz entscheidend, für welche Batterie das Auto/die Lichtmaschine ausgelegt ist. ich ahbe eben mal nur den einen Satz aus den Weiten des Internets gesucht und gefunden:

 

Eine AGM-Batterie benötigt eine Ladespannung von bis zu 14,8 Volt, eine Starterbatterie würde bei dieser Spannung bereits „kochen”, da die optimale Ladeschlussspannung bei normalen Nassbatterien bei 14,4V liegt. Andererseits kann eine AGM-Batterie so schneller geladen werden, als z.B. Gel-Batterien. Die Ladeschlussspannung bei Gel Batterien liegt zwischen 14,2V und 14,4V und darf niemals überschritten werden.

Der ganze Threat hier ist also reine Theorie. Schau, was in Dein Auto reingehört und baue eine solche als Markenbatterie vonBosch oder Varta ein....

VG Hajo

@joker0222

Du kannst mir die FIN von Deinem Auto per PN schicken und ich schaue nach, was da mal drinnen war...

In meinem W220 ist übrigens eine AGM-Batterie (von Anfang an) verbaut. Hier habe ich in 01.2018 eine neue von Bosch eingebaut. Es ist die "Bosch AGM 12V 95Ah 850A" ETN 0 092 S5A 130

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 16:15

Danke, das sind doch mal gute Infos. Habe Dir eine PN geschickt.

AGM von Intact nehmen - wenn es eine AGM sein soll; Varta und Bosch kann man heute fast immer vergessen. Das war früher einmal...

https://www.motor-talk.de/.../...rwinterung-batterie-t5926653.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...ntladung-trotz-ctek-t6286641.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...ntladung-trotz-ctek-t6286641.html?...

Viele Grüße

Jörg H. und Blau Bär

habe seit 10 jahren agm...+ bestens. mfg jl

Themenstarteram 3. Dezember 2018 um 20:18

Habe mir jetzt die 100er Varta bestellt und hoffe, die bringt wieder Saft in die Bude.

Danke für alle hilfreichen Beiträge.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S500: Batterie-Empfehlung gesucht